Algebraische Schachnotation lesen – wikiHow

Inhaltsverzeichnis:

Algebraische Schachnotation lesen – wikiHow
Algebraische Schachnotation lesen – wikiHow
Anonim

Die algebraische Schachnotation, basierend auf einem von Philipp Stamma eingeführten System, ist ein System zur Aufzeichnung von Schachbewegungen. Prägnanter und weniger mehrdeutig ist die algebraische Schachnotation zur Standardmethode für die Aufzeichnung von Schachzügen geworden und ersetzt das einst populäre System der beschreibenden Schachnotation.

Wenn Sie Schach ernst nehmen, ist es sehr wichtig zu lernen, wie man die algebraische Schachnotation richtig liest und verwendet, damit Sie die große Menge an verfügbarer Schachliteratur genießen und Ihre eigenen Partien studieren können. Bei vielen Turnieren müssen Sie sich notieren, und dies ist zu Ihrem Vorteil bei der Analyse nach dem Spiel, damit Sie Ihr Spiel verbessern können. Dieser Artikel zeigt Ihnen, wie Sie die algebraische Schachnotation lesen, schreiben und verstehen.

Schritte

Lesen Sie die algebraische Schachnotation Schritt 1

Schritt 1. Holen Sie sich ein Schachspiel und stellen Sie es auf

Obwohl es nicht unbedingt notwendig ist, hilft es Ihnen, ein Schachspiel vor sich zu haben, während Sie Schachnotizen lesen.

Ein digitales Board-Analyseboard wird auch funktionieren

Lesen Sie die algebraische Schachnotation Schritt 2

Schritt 2. Erfahren Sie, wie die Quadrate benannt sind

Es gibt 64 Felder auf dem Schachbrett (32 weiße, 32 dunkle) und jedes hat einen einzigartigen Namen, der durch die algebraische Schachnotation bezeichnet wird:

  • Die vertikalen Dateien (Spalten) sind mit A bis H gekennzeichnet, beginnend von links nach rechts auf der weißen Seite;
  • Die horizontalen Reihen (Reihen) sind von 1 bis 8 nummeriert, beginnend von unten nach oben auf der weißen Seite.
  • Ein bestimmtes Feld auf dem Schachbrett wird durch den Kleinbuchstaben der Datei (Spalte) gefolgt von der Rangnummer (Reihe) gekennzeichnet. Zum Beispiel, g5 ist das Quadrat, das der Datei g und dem Rang 5 entspricht.
Lesen Sie die algebraische Schachnotation Schritt 3

Schritt 3. Erfahren Sie, wie jedes Stück bezeichnet wird

Normalerweise wird jede Schachfigur mit dem ersten Buchstaben ihres Namens in Großbuchstaben bezeichnet, mit Ausnahme des Springers (der ein "N" verwendet) und des Bauern (nichts). Bei der figürlichen algebraischen Notation wird für jedes Stück ein spezifisches Symbol verwendet.

  • König = K oder ♔ oder ♚
  • Dame = Q oder ♕ oder ♛
  • Turm = R oder ♖ oder ♜
  • Läufer = B oder ♗ oder ♝
  • Ritter = N (da K bereits vom König genommen wird) oder ♘ oder ♞
  • Bauer = (kein Buchstabe) -- Bauern werden durch das Fehlen eines Buchstabens oder ♙ oder ♟. gekennzeichnet
Lesen Sie die algebraische Schachnotation Schritt 4

Schritt 4. Lernen Sie, die Notation für konventionelle Züge zu schreiben

  • Beschriften Sie zuerst die Zugnummer. Jedem Zugpaar wird eine Zahl vorangestellt, gefolgt von einem Punkt, der die Ordnungszahl des Zugpaares angibt - dh 1. für das erste Zugpaar (weiß, dann schwarz0, 2. für das zweite Zugpaar und demnächst.
  • Schreiben Sie den Zug von Weiß nach der Zugnummer und folgen Sie ihm mit dem Zug von Schwarz, ein Zugpaar pro Linie gemäß den folgenden Konventionen:

    • Einen Zug auf ein offenes Feld bezeichnen:

      Schreiben Sie den Großbuchstaben, der das Stück bezeichnet, gefolgt von der Koordinate des Zielquadrats. Ein Springer, der zum Feld f3 geht, würde beispielsweise als bezeichnet Sf3; ein Bauer, der auf das Feld e4 geht, würde einfach als. bezeichnet werden e4. (Denken Sie daran, dass Bauern keinen Buchstaben bekommen).

    • Eine Aufnahme kennzeichnen:

      . Jeder Schlagzug wird durch den Buchstaben der Figur gekennzeichnet, gefolgt von einem Kleinbuchstaben x, dann die Koordinate des Zielquadrats. Zum Beispiel würde ein Läufer, der eine Figur auf c4 schlägt, als bezeichnet werden Lxc4. Manchmal ist die x wird weggelassen.

    • Wenn ein Bauer einen Schlag macht, wird die Datei (Spalte), von der der Bauer abgewichen ist, anstelle einer Buchstabeninitiale verwendet. Somit würde ein Bauer auf e4, der eine Figur auf d5 schlägt, als bezeichnet werden exd5, oder einfach ed5 als die x wird manchmal weggelassen.
    • En passant Züge werden durch die Abgangsdatei (Spalte) des schlagenden Bauern gekennzeichnet, gefolgt von dem Feld, auf das er zieht, optional gefolgt von der Abkürzung "e.p.". So wird ein Bauer auf e5, der en passant einen Bauern auf d5 schlägt, als. bezeichnet exd6 oder exd6 e.p.

Lesen Sie die algebraische Schachnotation Schritt 5

Schritt 5. Lernen Sie, besondere Situationen zu schreiben

  • Können zwei oder mehr identische Figuren auf das gleiche Feld ziehen, folgt auf den Buchstaben der Figur:

    • die Abgangsdatei (Spalte), wenn sie sich unterscheiden;
    • der Abgangsrang (Reihe), wenn die Dateien gleich sind, sich aber die Ränge unterscheiden;
    • sowohl der Rang als auch die Datei, wenn keiner allein das Stück eindeutig definiert.
    • Wenn beispielsweise zwei Springer auf d2 und f2 beide e4 erreichen können, wird der Zug entsprechend als Sde4 oder Sfd4 bezeichnet. Wenn zwei Springer auf d2 und d6 beide e4 erreichen können, würde der Zug als. bezeichnet werden N2d4 oder N6d4, wie angemessen. Wenn drei Springer auf d2, d6 und f2 alle mit Schlagen e4 erreichen können, würde der Zug als. bezeichnet werden Sd2xe4, N6xe4, oder Nfxe4, wie angemessen.
  • Bei der Bauernumsetzung wird die Figur, zu der sie befördert wird, nach der Zielkoordinate geschrieben. Zum Beispiel würde ein Bauer auf e7, der nach e8 bewegt und zum Springer aufsteigt, als bezeichnet werden e8N. Manchmal wird ein Gleichheitszeichen (=) verwendet, wie in e8=N, oder Klammern werden verwendet, wie in e8(N), oder ein Schrägstrich (/) wird verwendet, wie in e8/N. Im FIDE-Standard wird nur der erste Typ verwendet.
  • Für die Rochade bezeichnet O-O die Burg auf der Königsseite, während O-O-O die Burg auf der Damenseite bezeichnet.
  • Ein Check wird durch + nach der Zugnotation gekennzeichnet; Double Check kann mit ++ bezeichnet werden (bedenken Sie, dass einige "++" auch für Schachmatt verwenden und viele einfach Double Check mit einem einzelnen "+" schreiben.
  • Schachmatt wird durch # nach der Zugnotation gekennzeichnet. Einige ältere Schachliteratur kann ++ als Schachmatt bezeichnen.
  • Ein 1-0 wird am Ende des Spiels verwendet, um einen weißen Sieg anzuzeigen, 0-1 für einen schwarzen Sieg und ½-½ (oder 0,5-0,5) für ein Unentschieden. Die Wörter "Weiße Rücktritte" oder "Schwarzer Rücktritt" kann verwendet werden, um einen Rücktritt anzuzeigen.
Lesen Sie die algebraische Schachnotation Schritt 6

Schritt 6. Lernen Sie die Satzzeichen, die für den Kommentar zu den Zügen verwendet werden

  • Satzzeichen werden häufig verwendet, um die Effektivität von Zügen zu kommentieren, normalerweise relativ zum Können des Spielers. Es wird nach dem Umzug platziert. Zum Beispiel:

    • ! ein guter zug
    • !! eine tolle Aktion
    • ? ein fragwürdiger Schritt
    • ?? ein Fehler
    • !? ein interessanter Zug, aber unklar
    • ?! ein zweifelhafter Schritt, aber eine Überlegung wert
Lesen Sie die algebraische Schachnotation Schritt 7

Schritt 7. Erfahren Sie, wie Sie alles zusammenfügen

Die Liste der Züge wird als nummerierte Paare von Weiß gefolgt von Schwarz bezeichnet. Zum Beispiel, 1. e4 e5 2. Sf3 Sc6 3. Lc4 Lc5.

  • Bewegungen können durch Kommentare unterbrochen werden. Wenn die Aufzeichnung mit einem schwarzen Zug fortgesetzt wird, tritt eine Ellipse (…) an die Stelle des weißen Zuges. Zum Beispiel: 1. e4 e5 2. Sf3 Schwarz verteidigt nun seinen Bauern. 2…Sc6.

Video - Durch die Nutzung dieses Dienstes können einige Informationen an YouTube weitergegeben werden

Tipps

  • Es ist wichtig, das Schachbrett so einzurichten, dass a1 ein schwarzes Feld ist, das vom weißen (König)-Turm besetzt ist, also liest Weiß die Dateien (Spalten) von a-h, während h8 vom schwarzen (Damen-)Turm besetzt ist.
  • Üben Sie das Lesen und Verwenden der algebraischen Notation und Sie werden es sehr schnell verstehen.
  • Setzen Sie beim Schreiben einer Schachnotation immer zuerst die Buchstaben und dann die Zahlen.

Beliebt nach Thema