Wie man eine Puppe strickt

Inhaltsverzeichnis:

Wie man eine Puppe strickt
Wie man eine Puppe strickt
Anonim

Wenn Sie über grundlegende Strickkenntnisse verfügen und mit der Herstellung von Spielzeug beginnen möchten, erstellen Sie Ihre eigene Strickpuppe. Um eine 13 cm große Puppe herzustellen, wähle 2 Garnfarben. Verwenden Sie 1 zum Stricken der Beine und des Körpers, während Sie die andere Farbe verwenden, um den Kopf zu machen. Entscheide, ob die Arme in Kopf- oder Körperfarbe sein sollen. Arbeiten Sie die Puppe flach und stopfen Sie die Puppe dann aus, bevor Sie sie zusammennähen.

Schritte

Teil 1 von 5: Beine und Körper stricken

Stricken Sie eine Puppe Schritt 1

Schritt 1. Schlagen Sie 10 Maschen an und lassen Sie einen Fadenschwanz von 30 cm

Holen Sie 1 Knäuel Garn in der Farbe heraus, die Sie für die Beine und den Rumpf der Puppe haben möchten. Einen Kettknoten machen und 10 Maschen auf Nadelspiel Nr. 6 (4 mm) anschlagen. Lassen Sie einen Fadenfaden 30 cm lang, damit Sie ihn zum Nähen des Puppenkörpers verwenden können.

  • Die meisten Kammgarnstränge haben ein Gewicht von etwa 364 y/333 m oder 7 Unzen/198 g. Sie können Acryl oder Wolle verwenden.
  • Denke daran, dass du nicht den ganzen Knäuel brauchst, also kannst du kleinere Knäuel verwenden.
Stricken Sie eine Puppe Schritt 2

Schritt 2. Stricken Sie 10 Reihen und stricken Sie jede Masche

Um das erste Bein kraus rechts zu machen, stricke jede Masche rechts und mache 10 Reihen. Wenn Sie das Ende der 10. Reihe erreicht haben, ketten Sie die Maschen nicht ab. Schneiden Sie stattdessen den Faden ab und lassen Sie einen 30 cm langen Schwanz.

Wenn Sie lieber glatt rechts stricken möchten, stricken und stricken Sie abwechselnd. Stricken Sie zum Beispiel jede Masche der 1. Reihe, dann jede Masche der 2. Reihe links. Stricken Sie jede Masche der 3. Reihe und so weiter

Stricken Sie eine Puppe Schritt 3

Schritt 3. Lassen Sie das erste Bein auf der Nadel und schlagen Sie weitere 10 Maschen an

Schieben Sie den kleinen Flicken, den Sie für das erste Bein gestrickt haben, auf der Nadel nach unten. Dann weitere 10 Maschen auf derselben Nadel anschlagen.

Sie werden die beiden Beine gleichzeitig stricken, weshalb Sie sie auf derselben Nadel lassen

Stricken Sie eine Puppe Schritt 4

Schritt 4. Stricken Sie jede Masche für 10 Reihen am zweiten Bein

Arbeite das zweite Bein genauso wie für das erste Bein. Wenn Sie sich für einen Glattstich entschieden haben, denken Sie daran, Strick- und Linksreihen abzuwechseln.

Schneiden Sie den Faden nicht ab, wenn Sie den Anfang des zweiten Beins beendet haben. Sie müssen das Arbeitsgarn verwenden, um die Beine zu verbinden

Stricken Sie eine Puppe Schritt 5

Schritt 5. Schieben Sie die 2 Beinteile zusammen und stricken Sie über die Reihe

Schiebe das erste Bein wieder die Nadel hoch, sodass es direkt neben dem zweiten Bein liegt, das du gerade gestrickt hast. Sie sehen jetzt 20 Stiche auf Ihrer Nadel. Jede Masche über die Reihe stricken.

Wenn Sie gerade über die Reihe stricken, werden die beiden Beine verbunden und der Anfang des Körpers wird

Stricken Sie eine Puppe Schritt 6

Schritt 6. Stricken Sie 16 Reihen, um den Körper zu machen

Jede Masche für jede Reihe stricken. Dies bedeutet, dass Sie 20 Maschen stricken, um den Hauptkörper der Puppe zu erstellen. Wenn du die letzte Reihe fertig hast, schneide den Faden so ab, dass ein 30 cm langer Faden übrig bleibt.

Teil 2 von 5: Den Kopf stricken

Stricken Sie eine Puppe Schritt 7

Schritt 1. Wechseln Sie zu der Garnfarbe, die Sie für den Kopf verwenden möchten

Holen Sie den anderen Garnstrang in der Farbe heraus, die Sie für den Puppenkopf verwenden möchten. Beginnen Sie mit der Verwendung dieser Farbe, wenn Sie mit der Arbeit an der Basis des Kopfes beginnen.

Denken Sie daran, dass Sie weniger davon benötigen als die andere Garnart, da Sie dieses Garn nur für den Kopf verwenden

Stricken Sie eine Puppe Schritt 8

Schritt 2. Glattstich 10 Reihen, um den Kopf zu machen

Jede Masche für die erste Reihe stricken und jede Masche für die zweite Reihe links stricken. Fahren Sie damit fort, abwechselnd eine Reihe zu stricken und eine Reihe links zu stricken, bis Sie insgesamt 10 Reihen im Muster gemacht haben.

Stricken Sie eine Puppe Schritt 9

Schritt 3. Schneiden Sie den Faden ab und lassen Sie einen 30 cm langen Schwanz übrig

Binden Sie die Maschen nicht ab, bevor Sie den Faden abschneiden. Schneiden Sie stattdessen das Garn so ab, dass der lange Schwanz übrig bleibt, und fädeln Sie das Garn dann durch eine Nadel mit großen Augen.

Stricken Sie eine Puppe Schritt 10

Schritt 4. Schieben Sie die Maschen ab und durch die großäugige Nadel

Da Sie den Kopf fertig haben, müssen Sie ihn von der Stricknadel nehmen. Führen Sie die großäugige Nadel durch jede der 20 Maschen von rechts nach links. Ziehen Sie jede Masche von der Stricknadel ab und schieben Sie die großäugige Nadel durch die Maschen.

Sie haben immer noch einen langen Schwanz, den Sie später verwenden müssen, um die Maschen zusammenzuziehen

Teil 3 von 5: Puppe nähen

Stricken Sie eine Puppe Schritt 11

Schritt 1. Fädeln Sie eine großäugige Nadel mit dem Beinende ein und nähen Sie einen Laufstich

Nehmen Sie den Fadenschwanz vom ersten Bein, das Sie gestrickt haben, und fädeln Sie es auf eine großäugige Nadel. Nähen Sie für den Laufstich eine gestrichelte Linie entlang der Unterseite des ersten Beins. Lassen Sie 3 mm zwischen jedem Stich und vernähen Sie die Stiche mit einem Steppstich, wenn Sie das Ende des ersten Beins erreichen.

  • Um den Stich zu sichern, machen Sie einen Rückstich und erstellen Sie eine Schlaufe. Ziehen Sie das Garn durch die Schlaufe und ziehen Sie es fest, sodass ein Knoten entsteht.
  • Schneide den Fadenschwanz nicht ab, wenn du den Knoten abgebunden hast.
Stricken Sie eine Puppe Schritt 12

Schritt 2. Falten Sie das Bein um und nähen Sie die Schrittnaht

Verwenden Sie die großäugige Nadel, um die Innennaht des ersten Beins dort zusammenzunähen, wo sie auf die Mitte trifft. Nähen Sie bis zum Schritt und binden Sie dann den Faden ab. Vermeide es, das Garn abzuschneiden, sondern webe den Schwanz ein.

Wiederholen Sie dies für das andere Bein, aber weben Sie diesen Fadenschwanz nicht ein

Stricken Sie eine Puppe Schritt 13

Schritt 3. Nähen Sie die Rückseite des Körpers zusammen

Verwenden Sie den Fadenschwanz, der beim Nähen des zweiten Beins übrig geblieben ist, um die Rückseite des Puppenkörpers zu nähen. Sie sollten noch über 25 cm am Schwanz haben. Wenn Sie den oberen Teil des Körpers erreichen, wo die Hauptfarbe aufhört, binden Sie den Faden ab und schneiden Sie den Schwanz kurz.

Sie haben immer noch einen anderen Schwanz übrig, als Sie ursprünglich den Hauptteil des Körpers genäht haben

Stricken Sie eine Puppe Schritt 14

Schritt 4. Nähen Sie den Hinterkopf mit dem Kopfgarnschwanz

Wechseln Sie zu dem Garnende, das sich in der Nähe des Halsansatzes befindet, wo es auf den Körper trifft. Fädeln Sie dieses Garn auf eine großäugige Nadel und nähen Sie den Hinterkopf zusammen. Wenn Sie die Oberseite des Kopfes erreichen, binden Sie einen Knoten in das Garn und weben Sie den Schwanz ein.

Stricken Sie eine Puppe Schritt 15

Schritt 5. Drehen Sie die Puppe um, sodass die rechte Seite nach außen zeigt, und ziehen Sie den Körpergarnschwanz heraus

Die Knoten und gewebten Enden sollten sich jetzt im Inneren des Puppenkörpers befinden, anstatt von außen sichtbar zu sein. Fädeln Sie den restlichen Fadenschwanz aus dem Inneren des Körpers auf eine großäugige Nadel und stecken Sie ihn durch die Puppe, damit Sie den Schwanz herausziehen können.

Sie verwenden den langen Schwanz, um den Kopf der Puppe zu formen

Teil 4 von 5: Die Puppe stopfen und formen

Stricken Sie eine Puppe Schritt 16

Schritt 1. Füllen Sie die Beine, den Körper und den Kopf der Puppe mit Acrylfaserfüllung

Fügen Sie so viel Acrylfaserfüllung ein, wie Sie in jedes der Beine der Puppe und den Körper passen. Fahren Sie damit fort, den Kopf der Puppe zu füllen.

Wenn Sie lieber Wollroving verwenden, wird die Puppe mit der Zeit flacher. Acrylfaserfüllung hilft der Puppe, ihre Form zu halten

Stricken Sie eine Puppe Schritt 17

Schritt 2. Ziehen Sie den Fadenschwanz oben am Puppenkopf

Halten Sie den Fadenschwanz, den Sie durch die Maschen nahe der Oberseite des Puppenkopfes geschoben haben. Ziehen Sie den Schwanz fest an, so dass die Maschen zusammenkommen und einen engen Kreis in der Nähe des Scheitels bilden. Binden Sie den Faden ab und schneiden Sie ihn nahe der Oberseite des Kopfes ab.

  • Wenn Sie oben am Kopf Falten sehen, füllen Sie den Kopf mit mehr Acrylfaserfüllung.
  • Wenn noch ein kleines Loch vorhanden ist, können Sie über das Loch nähen, um es zu schließen.
Stricken Sie eine Puppe Schritt 18

Schritt 3. Nähen Sie mit dem Körpergarn-Ende einen Laufstich um den Hals

Fädeln Sie das Körpergarn-Ende durch eine großäugige Nadel und weben Sie durch die Maschen um den Hals.

Machen Sie diese Laufstiche dort, wo die Körperfarbe auf die Kopffarbe trifft, damit ein unverwechselbarer Kopf entsteht

Stricken Sie eine Puppe Schritt 19

Schritt 4. Ziehen Sie am Garnende, um den Kopf zu bilden, und binden Sie das Garn ab

Sobald Sie einen laufenden Stich um den gesamten Hals gemacht haben, ziehen Sie den Fadenschwanz fest. Sie sollten jetzt eine kreisförmige Kopfform auf dem Körper der Puppe sehen. Binden Sie das Garn ab und schneiden Sie es in der Nähe der Puppe ab.

Teil 5 von 5: Die Waffen herstellen

Stricken Sie eine Puppe Schritt 20

Schritt 1. Schlagen Sie 8 Maschen an und lassen Sie einen 30 cm langen Fadenschwanz

Entscheiden Sie, ob Sie die Farbe des Garns verwenden möchten, das Sie für den Hauptkörper oder den Kopf verwendet haben, und schlagen Sie 8 Maschen an. Denken Sie daran, einen langen Schwanz zu hinterlassen.

Stricken Sie eine Puppe Schritt 21

Schritt 2. Krausrippen Sie 12 Reihen, um 1 Arm zu schaffen

Um das Krausrippen zu machen, stricke jede Masche in der Reihe. Fahren Sie mit dem Stricken von Reihen fort, bis Sie 12 gemacht haben.

Wenn Sie möchten, können Sie die Maschen glatt rechts stricken, indem Sie die Maschenreihen mit den linken Reihen abwechseln

Stricken Sie eine Puppe Schritt 22

Schritt 3. Schneiden Sie den Faden ab und schieben Sie eine großäugige Nadel durch die Maschen

Schneiden Sie einen 30 cm langen Fadenschwanz ab und fädeln Sie ihn auf eine großäugige Nadel. Schieben Sie die Nadel durch jeden der 8 Maschen von rechts nach links. Entfernen Sie jede Masche von der Stricknadel und führen Sie die großäugige Nadel durch die Maschen.

Binden Sie vorher nicht ab, da Sie die Armstiche zuerst festziehen müssen

Stricken Sie eine Puppe Schritt 23

Schritt 4. Ziehen Sie den Faden und binden Sie den Faden ab

Ziehen Sie den Fadenschwanz fest genug, um die Enden des Arms zusammenzubringen. Machen Sie dann am Ende einen Knoten, aber schneiden Sie den Faden nicht ab, da Sie ihn zum Nähen der Schrittnaht des Arms benötigen.

Stricken Sie eine Puppe Schritt 24

Schritt 5. Nähen Sie die Innennaht des Garns und binden Sie das Garn ab

Fädeln Sie den Fadenschwanz durch eine großäugige Nadel und führen Sie die 2 langen Seiten des Armes zusammen. Verwenden Sie das Garn, um die Innennaht des Arms zu nähen und binden Sie dann einen Knoten in der Nähe des Oberarms. Schneiden Sie diesen Fadenschwanz ab und weben Sie ihn am Ende.

Schneiden Sie nicht den Armschwanz ab, der sich noch oben am Arm befindet. Sie benötigen dies, um den Körper der Puppe zu befestigen

Stricken Sie eine Puppe Schritt 25

Schritt 6. Stopfen Sie den Arm aus und nähen Sie ihn an den Körper der Puppe

Füllen Sie den Arm mit Acrylfaserfüllung und platzieren Sie ihn 1 bis 2 Reihen unter dem Hals. Legen Sie den Arm seitlich an den Körper, sodass die Naht zum Körper zeigt. Verwenden Sie den Fadenschwanz, der oben am Arm befestigt ist, um den Arm an den Körper zu nähen.

Jetzt können Sie einen anderen Arm machen und ihn an die andere Seite der Puppe nähen

Tipps

Beliebt nach Thema