Einen Baum begradigen – Einfache Möglichkeiten, einen Baum zu begradigen – Gunook

Inhaltsverzeichnis:

Einen Baum begradigen – Einfache Möglichkeiten, einen Baum zu begradigen – Gunook
Einen Baum begradigen – Einfache Möglichkeiten, einen Baum zu begradigen – Gunook
Anonim

Bäume wachsen normalerweise von selbst gut gerade nach oben, aber manchmal haben Sie diesen einen Baum in Ihrem Garten, der aufgrund von starkem Wind oder Sturmschäden schief wächst. Glücklicherweise können Sie einen schiefen Baum selbst begradigen. Wie schwierig es wird, hängt davon ab, ob Sie es mit einem kleinen oder großen Baum zu tun haben, aber so oder so haben wir Sie abgedeckt! In diesem Artikel erfahren Sie Schritt für Schritt, was Sie tun müssen.

Schritte

Methode 1 von 2: Einen kleinen schiefen Baum abstecken

Einen Baum begradigen Schritt 1

Schritt 1. Schlagen Sie einen Pfahl entgegen der Neigung des Baumes in den Boden

Schlagen Sie den Pfahl etwa 46 cm vom Baum entfernt und in einem Winkel von etwa 15 Grad vom Baum entfernt in den Boden.

  • Sie können eine Spitzhacke verwenden, um das Loch zu beginnen, oder den Boden zuerst mit einem Schlauch befeuchten, um ihn aufzuweichen und das Einschlagen des Pfahls zu erleichtern.
  • Vermeiden Sie beim Setzen des Pfahls eine Beschädigung der Wurzeln.
  • Sie können Pfähle aus behandeltem Holz in einem Gartengeschäft oder Baumarkt kaufen.
  • Der Pfahl sollte etwa 3/4 der Höhe des Baumes betragen und kann einen Durchmesser von etwa 5,1 bis 10,2 cm haben.
  • Diese Methode funktioniert bei Bäumen mit einer Größe, die Sie begradigen können, indem Sie mit den Händen daran ziehen. Wenn Sie den Baum nicht mit den Händen bewegen können, müssen Sie ihn auf andere Weise begradigen.
Einen Baum begradigen Schritt 2

Schritt 2. Führen Sie ein Ratschenband durch ein Stück Gummischlauch

Verwenden Sie einen alten Gartenschlauch oder besorgen Sie sich im Baumarkt ein Stück Gummischlauch. Führen Sie den Ratschengurt durch, bis er sich in der Mitte des Gurtes befindet.

  • Stellen Sie sicher, dass das Schlauchstück lang genug ist, um etwa 3/4 des Weges um den Baumstamm zu wickeln, um die Rinde zu schützen.
  • Sie können auch Draht verwenden, der durch ein Stück Gummischlauch geführt wird, aber ein Gurt mit einer Ratsche ist einfacher festzuziehen.
  • Gurte mit Ratschen sind in Baumärkten erhältlich, oder Sie finden spezielle Baumrichtgurte in einem Gartengeschäft.
  • Verwenden Sie keinen Draht oder ein Spannseil als Baumriemen, da diese die Rinde beschädigen und den Baum möglicherweise töten.
Einen Baum begradigen Schritt 3

Schritt 3. Wickeln Sie den Schlauch um die Rückseite des Baumes und ziehen Sie den Riemen zum Pfahl

Wickeln Sie das Band um die Seite des Baumes, die in eine Richtung geneigt ist. Platzieren Sie es etwa 46 cm hoch über dem Boden. Ziehen Sie die losen Enden des Riemens in Richtung des Pfahls.

Wenn der Baum besonders klein und dünn ist, platzieren Sie das Band näher am Boden, wo es stabiler erscheint. Ziehen Sie mit dem Gurt vorsichtig am Baum, um sicherzustellen, dass der Baum unter Druck noch selbstständig stehen kann

Einen Baum begradigen Schritt 4

Schritt 4. Binden Sie den Riemen um den Pfahl und rasten Sie ihn fest

Binden Sie die losen Enden zu einem festen Knoten um den Pfahl. Ziehen Sie den Gurt fest, bis der Baum gerade steht.

Ziehen Sie den Riemen nicht so fest, dass sich der Baum überhaupt nicht bewegen kann. Sie möchten, dass sie sich ein wenig im Wind bewegen kann, damit die Wurzeln stark werden

Einen Baum begradigen Schritt 5

Schritt 5. Beobachten Sie den Baum und ziehen Sie den Riemen fest, wenn er sich lockert

Überprüfen Sie den Baum mindestens einmal pro Woche und nehmen Sie den Gurt locker. Dies verhindert, dass sich der Baum wieder neigt und hilft ihm, gerade zu wachsen.

Sie sollten den Baum auch nach großen Stürmen überprüfen, um sicherzustellen, dass er noch sicher an seinem Platz ist

Einen Baum begradigen Schritt 6

Schritt 6. Entfernen Sie die Riemen und Pfähle nach einer Vegetationsperiode

Lockern Sie die Riemen zunächst etwas, um sicherzustellen, dass der Baum gerade steht. Nehmen Sie die Riemen vollständig ab, wenn Sie sehen, dass der Baum von selbst gerade stehen kann.

  • Eine Vegetationsperiode ist die Jahreszeit, in der Bäume und andere Pflanzen am meisten wachsen. Normalerweise dauert eine Vegetationsperiode etwa 90 Tage, kann aber in tropischen Klimazonen ein ganzes Jahr dauern.
  • Sie können den Absteckvorgang zu jeder Jahreszeit beginnen, aber stellen Sie sicher, dass der Baum eine volle Wachstumssaison durchläuft, bevor Sie das Band entfernen.

Methode 2 von 2: Einen großen schiefen Baum korrigieren

Einen Baum begradigen Schritt 7

Schritt 1. Messen Sie den Umfang des Baumes mit einem flexiblen Maßband

Wickeln Sie das Maßband um die dickste Stelle des Baumstamms. Sie werden diese Messung verwenden, um zu berechnen, wie groß der Graben ist, den Sie um das Wurzelsystem herum graben müssen.

  • Wenn Sie kein flexibles Maßband haben, können Sie ein Stück Schnur und ein normales Maßband verwenden. Wickeln Sie die Schnur um den Stamm und messen Sie dann mit einem normalen Maßband, wie viel Schnur um den Stamm passt.
  • Diese Methode des Begradigens funktioniert bei Bäumen, die zu groß sind, um sie zu begradigen, indem Sie mit einem Riemen- und Pfahlsystem daran ziehen.
Einen Baum begradigen Schritt 8

Schritt 2. Graben Sie einen Graben um die Basis des Baumes, um die Wurzeln zu befreien

Grabe mit einer Schaufel einen runden Graben um den Baumstamm, der pro 2,5 cm Stammdurchmesser mindestens 25 cm breit ist. Machen Sie das Loch etwa 2 Fuß (0,61 m) tief.

  • Wenn der Baum beispielsweise einen Durchmesser von 51 cm hat, müssen Sie einen Graben ausheben, der mindestens 510 cm breit ist.
  • Wenn der Baum besonders groß ist und Sie ihn nicht selbst ausgraben möchten, können Sie eine Baumspedition beauftragen, das Loch mit einem Spaten auszuheben.
  • Wirklich große Bäume werden nicht leicht korrigiert. Erwägen Sie, Ihren Baum schief zu lassen, um eine Beschädigung der Wurzeln und das Abtöten Ihres ausgewachsenen Baumes zu vermeiden.
Einen Baum begradigen Schritt 9

Schritt 3. Legen Sie eine Unterlage auf den Rumpf und wickeln Sie ein Seil um die Unterlage

Legen Sie die Unterlage auf die Seite des Baums, die geneigt ist. Wickeln Sie das Seil um die Matte und binden Sie es in eine Schlaufe, um es zu sichern.

Sie können eine Schaumstoffunterlage wie eine Campingmatte oder einige alte Decken als Unterlage verwenden, um die Rinde des Baumes zu schützen

Einen Baum begradigen Schritt 10

Schritt 4. Ziehen Sie den Baum mit dem Seil, um ihn zu begradigen

Holen Sie sich viele Helfer, um den Baum gerade zu ziehen, oder befestigen Sie das Seil an einem Lastwagen und beschleunigen Sie langsam, um den Baum zu begradigen. Hören Sie auf zu ziehen, wenn sich der Baum nicht bewegt und graben Sie den Graben weiter aus, um das Wurzelsystem zu lockern. Hören Sie auf zu ziehen und lassen Sie das Seil am Baum und am LKW befestigt, wenn der Baum gerade steht.

Ziehen Sie die Wurzeln nicht hoch, ohne sie vorher zu lösen, sonst riskieren Sie, sie zu zerreißen und den Baum zu töten

Einen Baum begradigen Schritt 11

Schritt 5. Füllen Sie das Loch um den Baum herum mit der Erde, die Sie ausgegraben haben

Verwenden Sie eine Schaufel, um den Schmutz wieder in den Graben zu packen und die Wurzeln zu bedecken. Gib so viel Schmutz wie möglich wieder hinein, um den Wurzeln eine gute Grundlage zu geben. Entfernen Sie das Seil vom Baum und Lastwagen, nachdem Sie das Loch gefüllt haben.

Es kann mindestens ein Jahr dauern, bis sich die Wurzeln wieder aufgebaut haben, nachdem Sie sie gelöst und den Baum verschoben haben

Einen Baum begradigen Schritt 12

Schritt 6. Wickeln Sie die Baumrichtbänder mindestens 1 Jahr lang um den Baum

Schlagen Sie 2-3 Holzpfähle mindestens 46 cm weiter vom Baum entfernt als der von Ihnen gegrabene Graben in den Boden, damit sie nicht auf das Wurzelsystem treffen. Wickeln Sie Baumrichtgurte um die Mitte des Stammes und befestigen Sie sie an den Pfosten, um den Baum an Ort und Stelle zu halten.

  • Spezielle Baumgurte erhalten Sie in Baumärkten.
  • Die Gurte halten den Baum stabil, damit sich die Wurzeln wieder aufbauen können.
  • Nicht alle Bäume können erfolgreich begradigt werden. Manchmal haben die Wurzeln Schwierigkeiten, sich wieder zu etablieren. In diesem Fall können Sie den Baum möglicherweise nicht vor dem Absterben retten.
  • Bevor Sie die Gurte entfernen, versuchen Sie, sie ein wenig zu lockern, um sicherzustellen, dass der Baum fest von alleine steht.

Beliebt nach Thema