Eine Eiche aus einer Eichel wachsen lassen – wikiHow

Inhaltsverzeichnis:

Eine Eiche aus einer Eichel wachsen lassen – wikiHow
Eine Eiche aus einer Eichel wachsen lassen – wikiHow
Anonim

Es ist schwer vorstellbar, dass aus einer winzigen Eichel eine mächtige Eiche entstehen kann, aber mit genug Geduld können Sie selbst eine wachsen! Suchen Sie im Frühherbst nach einer Eichel, die Sie pflanzen können, lassen Sie sie keimen und beginnen Sie sie in einem Behälter. Verpflanzen Sie dann Ihre Eichel an einer vorbereiteten Stelle. Pflegen Sie Ihre wachsende Eiche, damit zukünftige Generationen sie jahrelang genießen können!

Schritte

Teil 1 von 3: Eicheln auswählen und pflanzen

Wachsen Sie eine Eiche aus einer Eichel Schritt 1

Schritt 1. Sammeln Sie im Frühherbst Eicheln

Eicheln werden am besten im frühen bis mittleren Herbst geerntet, bevor sie vom Baum gefallen sind. Wählen Sie Eicheln, die frei von Würmern, Löchern und Pilzen sind. Geeignete Eicheln sollten bräunlich mit leichten Grüntönen sein, obwohl das Aussehen der Eicheln je nach Eichenart variieren kann. Eine gute allgemeine Regel ist, dass Eicheln zum Pflücken bereit sind, wenn sie von der Kappe entfernt werden können, ohne sie zu zerreißen.

  • Beachten Sie, dass die Kappe kein Teil der Eichel ist, sondern eine (separate) Schutzhülle. Wenn Sie die Eichel von der Kappe entfernen, beschädigen Sie sie nicht, es sei denn, Sie zerreißen die Eichel selbst.
  • Suchen Sie nach Möglichkeit im Sommer nach geeigneten Bäumen. Sie möchten alte Bäume, deren Eicheln über eine Leiter oder einen langen Stab leicht zu erreichen sind.

    Einige Eichensorten, wie Roteichen, haben Eicheln, die zwei Jahre brauchen, um zu reifen, anstatt eine. Bedenken Sie dies bei der Auswahl geeigneter Bäume im Sommer – die Eicheln einiger Eichen sind im Herbst fertig, andere erst im Folgejahr

Wachsen Sie eine Eiche aus einer Eichel Schritt 2

Schritt 2. Führen Sie einen "Schwimmtest" durch

"Legen Sie die geernteten Eicheln ohne Kappen in einen Eimer mit Wasser. Lassen Sie die Eicheln ein oder zwei Minuten absetzen. Entsorgen Sie alle schwimmenden Eicheln - diese Eicheln sind schlecht.

  • Eine Eichel kann schwimmen, weil sich ein Wurm oder eine Larve darin eingegraben hat und ein Luftloch entsteht. Ebenso kann ein Pilz die Eichel zum Schweben bringen.
  • Wenn Sie zu irgendeinem Zeitpunkt bemerken, dass sich eine Eichel weich anfühlt, werfen Sie sie ebenfalls weg. Weiche, matschige Eicheln sind faul.
Wachsen Sie eine Eiche aus einer Eichel Schritt 3

Schritt 3. Überwintern Sie die restlichen Eicheln

Nehmen Sie die "guten" Eicheln aus dem Wasser und trocknen Sie sie ab. Legen Sie sie in einen großen Reißverschlussbeutel mit feuchtem Sägemehl, Vermiculit, Torfmischung oder einem anderen Nährmedium, das Feuchtigkeit aufnehmen kann. In besonders großen Säcken sollten bis zu 250 Eicheln Platz finden. Stellen Sie den Beutel für anderthalb Monate oder länger in den Kühlschrank - so lange, bis die neue Eiche keimt.

  • Dieser Prozess wird als Schichtung bezeichnet, bei der ein Samen einfach kalten Temperaturen ausgesetzt wird und die natürlichen Bedingungen nachgeahmt werden, die ein Samen erfahren würde, wenn er auf den Boden gefallen wäre. Dies bereitet die Saat für die Keimung im Frühjahr vor.
  • Überprüfen Sie regelmäßig Ihre Eicheln. Das Medium sollte gerade noch feucht sein. Zu feucht, und die Eicheln können faulen. Zu trocken, und sie wachsen möglicherweise nicht.
Wachsen Sie eine Eiche aus einer Eichel Schritt 4

Schritt 4. Behalte das Wachstum deiner Eicheln im Auge

Selbst wenn sie im Kühlschrank aufbewahrt werden, beginnen die meisten Eicheln in Gegenwart von Feuchtigkeit zu keimen. Das Wurzelende kann Anfang Dezember (Spätherbst, Frühwinter) beginnen, die Schale zu durchbrechen. Unabhängig davon, ob die Wurzel durchgebrochen ist oder nicht, kann die Eichel nach etwa 40-45 Tagen Lagerung gepflanzt werden.

Gehen Sie vorsichtig mit Ihren Sämlingen um - die austretenden Wurzeln werden leicht beschädigt

Wachsen Sie eine Eiche aus einer Eichel Schritt 5

Schritt 5. Pflanzen Sie jede Eichel in einen Topf oder Behälter

Besorgen Sie für Ihre Pflanzen ziemlich kleine Gartentöpfe mit einem Durchmesser von 5 cm (oder, wenn Sie es vorziehen, große Styroporbecher oder Milchkartons). Füllen Sie diese mit einer hochwertigen Blumenerde (einige Quellen empfehlen auch, gemahlenes Torfmoos hinzuzufügen). Lassen Sie zum Gießen oben etwa 2,5 Zentimeter Platz. Pflanzen Sie Ihre Eichel mit der Wurzel nach unten direkt unter die Oberfläche.

  • Wenn Sie einen Styroporbecher oder einen Milchkarton verwenden, stechen Sie Löcher in die Seiten des Bechers in der Nähe des Bodens, damit das Wasser entweichen kann.
  • Wenn Sie möchten, können Sie auch versuchen, die Eichel einfach im Garten zu vergraben. Vergraben Sie die Wurzel in einem flachen Loch und stecken Sie die Eichel vorsichtig zur Seite auf eine geeignete, reichhaltige, weiche Erde. Dies funktioniert nur, wenn die Pfahlwurzel bereits gut etabliert und lang ist und sich ausreichend von der Eichel gelöst hat. Seien Sie gewarnt – dies macht den Sämling anfällig für Mäuse, Eichhörnchen usw. Es ist am besten, einen Käfig um den Sämling zu wickeln, um ihn vor Tieren zu schützen.
Wachsen Sie eine Eiche aus einer Eichel Schritt 6

Schritt 6. Gießen Sie Ihren Sämling

Gießen Sie Ihre Pflanze, bis Wasser aus den Löchern am Boden des Behälters austritt. Gießen Sie in den kommenden Wochen häufig und lassen Sie die Erde nie austrocknen. Halten Sie Ihre Sämlinge in dieser Phase ihres Lebens drinnen. Stellen Sie sie auf eine südliche Fensterbank, wo sie die Wintersonne aufnehmen können. Möglicherweise bemerken Sie nicht sofort ein schnelles oberirdisches Wachstum. Dies liegt daran, dass die Pflanze in der ersten Lebensphase ihre Pfahlwurzel unter der Erdoberfläche entwickelt.

  • Wenn Sie auf der Südhalbkugel leben, stellen Sie Ihre Setzlinge stattdessen auf eine nördliche Fensterbank.
  • Wenn Ihr Sämling nicht viel Sonne bekommt, verwenden Sie ein zusätzliches Indoor-Zuchtlicht, um mehr Sonnenlicht zu liefern.

Teil 2 von 3: Verpflanzen Sie Ihren Sämling

Wachsen Sie eine Eiche aus einer Eichel Schritt 7

Schritt 1. Verfolgen Sie das Wachstum der Pflanze

Gärtnerische Quellen unterscheiden sich in Bezug auf die nächsten Schritte - einige empfehlen, Setzlinge nach einigen Wochen Wachstum in einem Topf oder einer Tasse direkt in den Boden zu pflanzen, während andere empfehlen, die Menge an jedem Tag, an dem die Pflanze dem Außenwetter ausgesetzt ist, schrittweise zu erhöhen endlich in die Erde pflanzen. Wieder andere empfehlen, den Sämling in einen größeren Topf umzupflanzen, ihn weiter wachsen zu lassen und ihn dann schließlich in den Boden zu pflanzen. Obwohl es keinen einzigen richtigen Weg gibt, um zu entscheiden, wann ein Sämling in den Boden verpflanzt werden soll, gibt es Qualitäten, auf die Sie achten sollten, die Ihre Entscheidung, Ihren Sämling zu verpflanzen, beeinflussen können. Gute Kandidaten für die Transplantation:

  • Sind etwa vier bis sechs Zoll groß (10 - 15 cm) mit kleinen Blättern.
  • Habe weiße, gesund aussehende Wurzeln.
  • Scheinen aus ihrem Behälter herauszuwachsen.
  • Haben erhebliches Pfahlwurzelwachstum gezeigt.
  • Sind ein paar Wochen bis mehrere Monate alt.
Wachsen Sie eine Eiche aus einer Eichel Schritt 8

Schritt 2. Härten Sie Ihre Setzlinge ab, bevor Sie sie nach draußen pflanzen

Wenn Sie Ihre Sämlinge nach draußen stellen, ohne sie an das Freie zu gewöhnen, kann dies Ihre Pflanze töten. Etwa ein oder zwei Wochen bevor du deine Samen im Freien pflanzt, stelle deine Setzlinge für einige Stunden ins Freie. Erhöhen Sie langsam, wie lange Sie die Setzlinge in den nächsten ein oder zwei Wochen jeden Tag draußen lassen. Dann sind Ihre Setzlinge bereit, im Freien gepflanzt zu werden.

Achte darauf, dass deine Setzlinge vor dem Wind geschützt sind, damit sie nicht umwehen

Wachsen Sie eine Eiche aus einer Eichel Schritt 8

Schritt 3. Wählen Sie einen Standort zum Pflanzen

Standort ist alles – wählen Sie einen Standort für Ihre Eiche, an dem sie Platz zum Wachsen hat und kein Hindernis ist, wenn sie groß geworden ist. Bei der Auswahl des Standorts für Ihre Eiche sind einige Dinge zu beachten:

  • Die Verfügbarkeit von Sonnenlicht. Wie alle photosynthetischen Pflanzen brauchen Eichen Sonnenlicht, um zu überleben, also pflanzen Sie sie nicht in schattigen Bereichen.
  • Die Lage von Gehwegen, Wasserleitungen, vergrabenen Rohren usw. in der Nähe. Sie möchten Ihren Baum nicht töten müssen, wenn in Ihrem Garten gearbeitet werden muss.
  • Die Schattenwirkung des ausgewachsenen Baumes. Wenn Sie möchten, dass Ihre Eiche Ihrem Zuhause irgendwann Schatten spendet, pflanzen Sie sie im Westen oder Südwesten Ihres Hauses, um die Schattenwirkung zu maximieren, die sie im Sommer haben wird, während sie im Winter ihren Schatten minimiert.

    Hinweis – auf der Südhalbkugel sollte sich der Baum auf der West- oder Nordwestseite Ihres Hauses befinden, um den Schatteneffekt zu erzielen

  • Vegetation in der Nähe. Pflanzen konkurrieren miteinander um Sonne, Feuchtigkeit und andere Ressourcen. Pflanzen Sie Ihre junge Eiche nicht direkt neben einer größeren Vegetation, sonst wird sie möglicherweise nicht reif.
Wachsen Sie eine Eiche aus einer Eichel Schritt 9

Schritt 4. Bereiten Sie den Standort zum Pflanzen vor

Wenn Sie einen guten Platz für Ihren Baum gefunden haben, entfernen Sie kleinere Vegetation in einem Umkreis von 0,9 Metern. Benutze eine Schaufel, um den Schmutz in dem Bereich bis zu einer Tiefe von etwa 25 Zentimetern umzuwälzen und alle großen Klumpen aufzubrechen. Wenn die Erde nicht feucht ist, solltest du die Erde vielleicht selbst anfeuchten oder bis nach dem Regen warten, um deinen Baum zu pflanzen.

Wachsen Sie eine Eiche aus einer Eichel Schritt 10

Schritt 5. Graben Sie ein Loch

Grabe in der Mitte deines 0,9-Meter-Kreises ein etwa ein oder zwei Fuß tiefes (61 bis 91 cm) und 30 cm breites Loch. Die genaue Tiefe deines Lochs hängt von der Länge der Pfahlwurzel deines Sämlings ab – sie sollte ungefähr tief genug sein, um sie aufzunehmen.

Wachsen Sie eine Eiche aus einer Eichel Schritt 11

Schritt 6. Verpflanzen Sie Ihre Eiche

Pfahlwurzel nach unten und Blätter nach oben zeigend, legen Sie Ihre Eiche vorsichtig in das Loch, das Sie vorbereitet haben. Stellen Sie sicher, dass das Loch tief genug ist, um die Wurzeln der Eiche aufzunehmen. Ersetzen Sie den Schmutz um die Pflanze herum und packen Sie ihn leicht ein. Gießen Sie Ihren Sämling nach dem Pflanzen.

  • Packen Sie Erde um den Eichensämling herum und neigen Sie die Erde vom Sämling weg, damit kein Wasser am Stamm des Baumes sitzt, was schädlich sein kann.
  • Legen Sie einen kreisförmigen Mulchring etwa einen Fuß (0,3 Meter) um den Baum herum, damit der Boden Feuchtigkeit speichert und das Wachstum von Unkraut verhindert wird. Achten Sie darauf, dass es den Stamm des Baumes nicht berührt.
  • Um die Chancen auf eine erfolgreiche Bepflanzung zu erhöhen, können Sie mehrere Eicheln im selben Bereich platzieren. In diesem Fall pflanzen Sie junge Sämling-Eicheln direkt in den Boden, indem Sie eine Fläche von 2 x 2 Fuß (61 cm x 61 cm) freimachen und zwei Eicheln in diesen Raum legen, mit einem oder zwei Zoll (2,5 cm - 5 cm) Erde darüber.

Teil 3 von 3: Pflege der wachsenden Eichen

Wachsen Sie eine Eiche aus einer Eichel Schritt 12

Schritt 1. Schützen Sie junge Eichen

Eichen – insbesondere junge, zerbrechliche – sind eine Nahrungsquelle für viele pflanzenfressende Tiere. Eicheln sind ein häufiger Snack für Eichhörnchen und Mäuse, die sie leicht ausgraben können. Kleine Sämlinge sind auch anfällig für Kaninchen, Rehe und andere Tiere, die gerne Blätter fressen. Um sicherzustellen, dass Ihre jungen Eichen nicht gefressen werden, ergreifen Sie Maßnahmen, um sie zu schützen. Käfige deine jungen Bäume mit Maschendraht oder stabilen Plastikzäunen um ihren Stamm herum, um zu verhindern, dass Tiere sie erreichen.

  • Wenn du in einem Gebiet lebst, in dem Hirsche häufig vorkommen, solltest du vielleicht sogar in Erwägung ziehen, die Spitze des Baumes einzusperren.
  • Vielleicht möchten Sie auch Pestizide verwenden, um Ihren Baum vor einer Vielzahl von Schädlingen zu schützen, darunter Blattläuse und Junikäfer. Seien Sie bei der Auswahl von Pestiziden vorsichtig - verwenden Sie nur solche, die für Ihre Eiche oder Ihre Familie nicht schädlich sind.
Wachsen Sie eine Eiche aus einer Eichel Schritt 13

Schritt 2. Bäume bei trockenem Wetter bewässern

Die lange Pfahlwurzel einer Eiche ermöglicht es ihr, auch bei vollständig ausgetrockneten Oberflächenböden Feuchtigkeit aus tiefen Böden zu ziehen. Während des Winters und der nassen Monate ist es normalerweise nicht notwendig, Ihre Eichen zu gießen. Wenn Eichen jedoch jung sind, kann heißes und trockenes Wetter schädlich sein. Ein Tropfbewässerungssystem ist eine nützliche Methode, um junge Eichen mit Wasser zu versorgen, wenn sie es am meisten brauchen. Bewässern Sie Ihren Baum jede Woche bis zwei Wochen mit etwa 10 Gallonen (38 Liter) Wasser über ein Tropfbewässerungssystem. Bewässern Sie während der heißesten und trockensten Monate für etwa zwei Jahre und verringern Sie die Bewässerungshäufigkeit, wenn der Baum wächst.

Denken Sie daran, dass sich kein Wasser um die Basis des Baumes sammelt. Ordnen Sie Ihr Bewässerungssystem so an, dass das Wasser um den Baum herum tropft und nicht direkt auf seine Basis, wo es Fäulnis verursachen kann

Wachsen Sie eine Eiche aus einer Eichel Schritt 14

Schritt 3. Verjüngen Sie Ihre Pflege, während der Baum wächst

Wenn Ihre Eiche wächst und ihre Wurzeln tiefer werden, müssen Sie sie immer weniger pflegen. Irgendwann wird es groß und hoch genug sein, dass Tiere es nicht töten können und seine Wurzeln werden tief genug sein, um den Sommer ohne Bewässerung zu überstehen. Reduzieren Sie langsam über mehrere Jahre die Pflege, die Sie Ihrem Baum geben (was abgesehen von der Bewässerung in trockenen Monaten und dem Schutz vor Tieren nicht allzu viel sein sollte). Schließlich sollte Ihr Baum in der Lage sein, von selbst zu gedeihen, ohne Anzeichen von Not zu zeigen. Genießen Sie das lebenslange Geschenk, das Sie sich und Ihrer Familie gemacht haben!

Innerhalb von 20 Jahren kann Ihre Eiche beginnen, eigene Eicheln zu produzieren, obwohl ein optimales Eichelwachstum je nach Art bis zu 50 Jahre lang nicht stattfinden kann

Video - Durch die Nutzung dieses Dienstes können einige Informationen an YouTube weitergegeben werden

Tipps

  • Stecken Sie einen Pfahl in den Boden mit einem Gitter um den Sämling, damit die Tiere ihn nicht fressen können.
  • Schauen Sie sich um, ob die Eichel von einem attraktiven und gesund aussehenden Baum stammt. Verwenden Sie einen anderen, besser aussehenden Baum, wenn der übergeordnete Baum Probleme hat.
  • Lassen Sie sich nicht entmutigen, egal wie lange es dauert. Die mächtige Eiche, die wuchs, war einst eine kleine Nuss wie deine.
  • Denken Sie daran, den Schössling zu gießen und ihn nicht zu vernachlässigen, sonst verwelkt er.
  • Halten Sie Ihren Sämling für den Winter drinnen, und wenn Sie ihn im Herbst anbauen, lassen Sie ihn bis zum Frühjahr drinnen.
  • Selbst kleine Eichen verlieren im Herbst (Herbst) ihre Blätter. Lassen Sie sich also nicht entmutigen, wenn alle Blätter braun werden oder abfallen. Warte einfach auf den Frühling.

Beliebt nach Thema