Wie man ein guter Pokerspieler wird (mit dem Spickzettel für Pokerhände)

Inhaltsverzeichnis:

Wie man ein guter Pokerspieler wird (mit dem Spickzettel für Pokerhände)
Wie man ein guter Pokerspieler wird (mit dem Spickzettel für Pokerhände)
Anonim

Sie kennen also die Grundlagen des Pokerspiels und jetzt ist es an der Zeit, Ihr Spiel auf die nächste Stufe zu heben. Verbessern Sie Ihre Pokerfähigkeiten, indem Sie Ihr Pokerface perfektionieren, die Nuancen der Pokerposition verstehen, gute Hände erkennen und Poker Tells bei anderen erkennen. Dann bringen Sie Ihre neu erworbenen Pokerfähigkeiten zu einem Freizeitspiel oder Casino und versuchen Sie Ihr Glück in einem realen Szenario!

Schritte

Poker-Hilfe

Spickzettel für Pokerhände

Unterstütze wikiHow und alle Proben freischalten.

Möglichkeiten, sich beim Poker zu verbessern

Unterstütze wikiHow und alle Proben freischalten.

Beispielarten von Pokerspielen

Unterstütze wikiHow und alle Proben freischalten.

Methode 1 von 4: Dein Pokerface perfektionieren

Werden Sie ein guter Pokerspieler Schritt 1

Schritt 1. Entspannen Sie Gesicht und Kiefer

Bleiben Sie ruhig und behalten Sie ein Pokerface, indem Sie Ihre Gesichtsmuskeln entspannen. Vermeide es, deine Augen zu spannen, deine Augenbrauen hochzuziehen oder zu lächeln. Selbst wenn Sie winzige Gesichtsänderungen vornehmen, können diese Änderungen Ihre Gesichtsmuskeln straffen und Ihren Gegnern eine Vorstellung von Ihrer Hand geben.

Werden Sie ein guter Pokerspieler Schritt 2

Schritt 2. Verwenden Sie eine Sonnenbrille, um Ihre Augenbewegungen zu verbergen

Wenn Sie befürchten, mit Ihren Augen zu viel zu verraten, sollten Sie eine dunkle Sonnenbrille tragen, um Ihr Pokerface zu erhalten. Versuchen Sie jedoch auch mit Sonnenbrille, Ihre Augen so ruhig wie möglich zu halten. Bewegung in deinen Augen kann deine Emotionen verraten, indem sie Muskeln an der Seite deines Gesichts auslöst.

Werden Sie ein guter Pokerspieler Schritt 3

Schritt 3. Werfen Sie Ihre Gegner ab, indem Sie lächeln

Manchmal kann es genauso trügerisch sein, wie das beste Pokerface zu lächeln und sich selbstbewusst zu verhalten, Gespräche mit Ihren Gegnern zu führen und entspannt und locker zu sein.

Wenn Sie sich positiv verhalten, können Sie Ihre Gegner möglicherweise auch dazu bringen, vorzeitig zu folden

Werden Sie ein guter Pokerspieler Schritt 4

Schritt 4. Meistern Sie die Körpersprache

Nervöse Tics wie Knöchelknacken, Nägelkauen und Zappeln können Ihren Gegnern Ihre Emotionen und damit Ihre Hand offenbaren. Bleibe still und still, um sie abzuwerfen. Wenn das bei Ihnen nicht funktioniert, falten Sie Ihre Hände zusammen oder bringen Sie einen Stressball mit und drücken Sie ihn ständig.

Werden Sie ein guter Pokerspieler Schritt 5

Schritt 5. Nehmen Sie sich zum Üben auf, wie Sie Poker spielen

Stellen Sie sicher, dass das Spiel, das Sie spielen, echt ist, wenn Sie aufnehmen. ohne Einsätze zeigen Sie möglicherweise keine problematischen Tics. Platzieren Sie die Kamera an einem Ort, den Sie leicht vergessen können, damit Sie sich entspannen und Ihre Ticks anzeigen können. Spielen Sie das Video ab und suchen Sie nach emotionalen Hinweisen oder bitten Sie einen Freund zu erraten, welche Karten Sie zu einem bestimmten Zeitpunkt im Video hatten, und notieren Sie, was ihn dazu gebracht hat, so zu denken, wie er es getan hat.

Werden Sie ein guter Pokerspieler Schritt 6

Schritt 6. Bleiben Sie konsequent

Egal für welche Art von Pokerface Sie sich entscheiden, das Wichtigste ist, dass Sie konsistent bleiben. Egal, ob Sie die schlechteste Hand erhalten oder die beste Hand, die Sie je gesehen haben, cool zu bleiben und Ihr Pokerface beizubehalten, wird Ihre Gegner abschrecken!

Methode 2 von 4: Strategie basierend auf Position anpassen

Werden Sie ein guter Pokerspieler Schritt 7

Schritt 1. Spielen Sie konservativ in früher Position

Frühe Position oder die Plätze links vom Dealer erfordern einen konservativen Spieler, denn wenn Sie in früher Position setzen, setzen Sie vor allen anderen. Spieler in früher Position müssen entscheiden, ob sie setzen, checken, folden oder erhöhen möchten, ohne zu sehen, was die anderen Spieler tun werden.

  • Wenn Sie in früher Position sitzen, spielen Sie nur die besten Hände.
  • Wenn Sie sich in früher Position befinden, seien Sie vorsichtig mit Bluffen oder anderen „Fake-Outs“, da Sie noch kein Gespür dafür haben, was die anderen Spieler haben.
Werden Sie ein guter Pokerspieler Schritt 8

Schritt 2. Bleiben Sie vorsichtig in der mittleren Position

Die mittlere Position hat den Vorteil, zu sehen, wie die Spieler der frühen Position wetten, aber den Nachteil, dass sie vor der Wette der Spieler der späten Position spielen. Während Sie in mittlerer Position lockerer spielen können als in früher Position, bleiben Sie vorsichtig und versuchen Sie nicht, zu ausgefallen zu sein.

  • Im Gegensatz zu früher Position, wo Sie nur die besten Hände spielen sollten, können Sie mittelmäßige Hände in mittlerer Position spielen, aber vermeiden Sie es, wirklich schreckliche Hände zu spielen oder lange Bluffs zu machen.
  • Denken Sie daran, dass Sie aufgrund der frühen Position zwar ein Gefühl für den Tisch haben, aber jemand in späterer Position könnte Sie überraschen. Planen Sie entsprechend.
Werden Sie ein guter Pokerspieler Schritt 9

Schritt 3. Nutzen Sie Ihre späte Position für mehr Spielkraft

Die Late Position, die auch als Wettposition bezeichnet wird, gibt Ihnen die besten Informationen, bevor Sie wetten. Passen Sie an, ob Sie setzen, callen, aussteigen oder checken, je nachdem, was andere am Tisch getan haben.

  • Sie können in dieser Position relativ schlechte Hände spielen. Wenn Sie beispielsweise Texas Hold'em spielen und nur wenige niedrige Einsätze auf dem Tisch haben und Sie eine mittelmäßige Hand wie ein Paar 7er haben, ist die späte Position ein guter Ort, um diese Hand zu spielen.
  • Umgekehrt möchten Sie vielleicht auch eine gute Hand in später Position folden, wenn Sie glauben, dass jemand, der früher gekommen ist, diese Hand schlagen wird.
  • Wenn niemand am Tisch gewettet hat, können Spieler in später Position gewinnen, indem sie einfach wetten.

Methode 3 von 4: Gute Hände erkennen

Werden Sie ein guter Pokerspieler Schritt 10

Schritt 1. Merken Sie sich schlechte Hände

Egal welche Art von Poker Sie spielen, manche Hände werden schlechter sein als andere. Wenn Sie gerade erst anfangen, merken Sie sich die schlechtesten Hände, die Sie beim Poker bekommen können, und folden Sie sofort, sobald Sie diese ziehen. Dies verhindert, dass Sie ein schlechtes Spiel spielen und Geld bei einer schlechten Hand verlieren.

  • Einige Beispiele für schlechte Hände bei Texas Hold'em sind eine 2 und 7, eine 2 und 8 sowie eine 3 und 8.
  • Ein Beispiel für eine schlechte Hand beim Five Card Draw ist eine Hand mit 2, 3, 4, 5 und 7, wobei alle vier Farben vertreten sind.
Werden Sie ein guter Pokerspieler Schritt 11

Schritt 2. Profitieren Sie von guten Händen

Bringen Sie sich die herausragenden Hände in traditionellen Pokerspielen bei und verfolgen Sie rücksichtslos den Pot, wenn Sie eine solche Hand erhalten. Achten Sie darauf, Ihre Poker Tells zu verbergen und versuchen Sie so lange wie möglich abzuspielen, wie gut Ihre Hand ist.

  • Gute Hände bei Texas Hold'em sind Ass-Ass, König-König und Dame-Königin.
  • Aufgrund der Funktionsweise von Five Card Draw ist die beste Hand ein vollständig abgeschlossener Royal Flush oder eine ähnliche hohe Karte.
Werden Sie ein guter Pokerspieler Schritt 12

Schritt 3. Verlassen Sie sich nicht ausschließlich auf Ihre Starthand

Während Ihre Starthand ein guter Indikator dafür ist, wie das Spiel wahrscheinlich verlaufen wird, gibt es viele Möglichkeiten, Ihre Chancen zu erhöhen und Ihre Chancen beim Poker zu ändern. Denken Sie am Ende jeder Runde darüber nach, wer noch drin ist, was der Pot ist, wer blufft und wie Ihre Hand Ihrer Meinung nach abschneidet. Treffen Sie während des Spiels Entscheidungen darüber, ob Sie setzen, callen, folden oder erhöhen möchten, und haben Sie keine Angst, ein Spiel zu verlassen, wenn es Ihnen schlecht geht, selbst wenn Sie bereits Geld in den Pot gelegt haben.

Werden Sie ein guter Pokerspieler Schritt 13

Schritt 4. Lernen Sie, Karten zu zählen

Egal welche Art von Poker Sie spielen, die Gewinnchancen sind immer fest in Mathematik und Informationen verwurzelt. Üben Sie das Kartenzählen, damit Sie wissen, welche Karten noch übrig sind und wie hoch Ihre Chancen sind, die benötigte Karte zu ziehen.

Methode 4 von 4: Poker Tells erkennen

Werden Sie ein guter Pokerspieler Schritt 14

Schritt 1. Suchen Sie nach Ticks und Zappeln

Überprüfen Sie, ob Ihr Gegner geweitete Augen hat, mit den Fingern trommelt oder mit den Beinen hüpft. Diese und andere körpersprachliche Tics können auf Nervosität hinweisen. Je nachdem, wie sie wetten, kann dies entweder bedeuten, dass sie eine gute Hand haben oder wahrscheinlicher, dass sie eine schlechte Hand haben.

Werden Sie ein guter Pokerspieler Schritt 15

Schritt 2. Identifizieren Sie, wenn jemand versucht, eine gute Hand zu bluffen, indem er Gleichgültigkeit vortäuscht

Wenn Sie gegen jemanden spielen, der sich desinteressiert am Spiel verhält, aber trotz hoher Einsätze im Spiel bleibt, besteht die Möglichkeit, dass er eine starke Hand hat. So sehr sie auch versuchen, so zu tun, als wären sie nicht begeistert von ihren Karten, ihre Bereitschaft, im Spiel zu bleiben, zeigt, dass etwas unter der Oberfläche vor sich geht.

Werden Sie ein guter Pokerspieler Schritt 16

Schritt 3. Beobachten Sie, ob Ihr Gegner auf seine Chips schaut

Wenn Ihr Gegner seine Karten überprüft und sich dann seine Chips ansieht, besteht die Möglichkeit, dass er dies nur getan hat, weil er wissen möchte, wie viel er setzen kann. Seien Sie jedoch vorsichtig, das kann auch ein Zeichen von Nervosität sein, eine schlechte Hand zu bekommen und nicht zu viele Chips übrig zu haben!

Werden Sie ein guter Pokerspieler Schritt 17

Schritt 4. Beachten Sie, ob ein Gegner versucht, Sie niederzustarren

Anfänger versuchen oft, Konkurrenten einzuschüchtern, indem sie sie niederstarren und aggressiver werden, wenn sie schlechte Hände haben, besonders wenn ihre Hand gut, aber nicht gut genug ist (wie ein niedriges Paar).

Umgekehrt, wenn ein Gegner, der normalerweise Augenkontakt herstellt, plötzlich beginnt, Augenkontakt zu vermeiden, könnte dies bedeuten, dass er eine großartige Hand hat und versucht, sie zu verbergen

Video - Durch die Nutzung dieses Dienstes können einige Informationen an YouTube weitergegeben werden

Tipps

  • Lassen Sie sich nicht entmutigen, wenn Sie eine Pechsträhne haben. Es kann entmutigend sein, zu sehen, wie Ihr Geld wegfliegt, aber selbst die besten Pokerspieler der Welt ertragen Abschwung. Wenn Sie weiterhin solides Poker spielen, werden Sie daraus herausklettern.
  • Poker ist ein Geduldsspiel. Spielen Sie keine Hand, wenn Sie denken, dass Sie nicht die beste Hand am Tisch haben.

Warnungen

Beliebt nach Thema