3 Wege, um Ihre eigene Singstimme zu finden

Inhaltsverzeichnis:

3 Wege, um Ihre eigene Singstimme zu finden
3 Wege, um Ihre eigene Singstimme zu finden
Anonim

Wollten Sie schon immer ein großartiger Sänger werden? Vielleicht haben Sie eine wundervolle Singstimme, die darauf wartet, gehört zu werden - Sie müssen sie nur finden. Der Schlüssel, um ein besserer Sänger zu werden, besteht darin, Ihren Stimmumfang zu finden, dann die richtige Technik anzuwenden und viel zu üben. Ein paar Gesangstricks könnten alles sein, was Sie davon abhält, schön und großartig zu schmettern!

Schritte

Methode 1 von 3: Lernen Sie Ihre Stimme kennen

Finden Sie Ihre eigene Singstimme Schritt 1

Schritt 1. Finden Sie Ihren Stimmumfang

Dies ist das Maß der Oktaven, die Sie singen können, von der tiefsten bis zur höchsten. Sie können Ihre Reichweite finden, indem Sie Tonleitern singen, beginnend mit der tiefsten Note, die Sie deutlich singen können, und fortfahren, bis Sie keine höhere Note treffen können. Es gibt 7 Hauptstimmentypen: Sopran, Mezzosopran, Alt, Countertenor, Tenor, Bariton und Bass.

  • Wärmen Sie sich auf, indem Sie Dur-Tonleitern singen, die mit dem mittleren C beginnen. Singen Sie C-D-E-F-G-F-E-D-C und bewegen Sie sich für jede neue Tonleiter einen halben Schritt nach oben oder unten.
  • Welche Tonleitern können Sie am deutlichsten singen? Wann wird es schwierig, die Töne zu treffen? Notieren Sie sich, wo Sie hinfallen, um Ihren Stimmtyp zu bestimmen.
  • Es gibt Apps wie SingScope, mit denen Sie Ihren Stimmumfang bestimmen können, indem Sie die höchsten und tiefsten Noten identifizieren, die Sie auf der Tonhöhe singen können.
Finden Sie Ihre eigene Singstimme Schritt 2

Schritt 2. Finden Sie Ihre Tessitura

Ihre Tessitura ist der Bereich, in dem Sie sich am wohlsten fühlen und in dem Ihre Stimme am angenehmsten klingt. Ihr Stimmumfang könnte Ihre Tessitura überschreiten. Sie können möglicherweise sehr hohe oder sehr tiefe Noten anschlagen, aber es gibt eine Reihe von Noten, die Ihre Stimme leichter und kraftvoller erzeugen kann. Wenn Sie diesen Sweet Spot finden, können Sie Ihre beste Singstimme finden.

  • Zu welchen Liedern singst du normalerweise gerne mit? Wenn es einige gibt, die du gerne herausschmetterst, dann liegt das wahrscheinlich daran, dass du fühlst, dass du gut klingst, wenn du sie singst. Achten Sie auf die Noten in diesen Liedern.
  • Mit Training können Sie möglicherweise den Tonumfang erweitern, den Sie mit großer Kraft singen können.

Schritt 3. Bestimmen Sie, wann Sie die Bruststimme und wann die Kopfstimme verwenden

Die Bruststimme ist das, was Sie beim Sprechen und Singen tieferer Töne verwenden. Wenn Sie höhere Noten singen, verwenden Sie die Kopfstimme, die entweder luftig oder voll klingen kann.

Mixed Voice ist eine Mischung aus beiden und wird oft von Popsängern wie Ariana Grande und Beyonce verwendet

Finden Sie Ihre eigene Singstimme Schritt 3

Schritt 4. Lernen Sie, die richtige Gesangstechnik anzuwenden

Wenn Sie nicht die richtige Technik angewendet haben, wissen Sie vielleicht nicht einmal, wie Ihre Stimme wirklich klingt. Mit der richtigen Technik klingt deine Stimme klar und kräftig. Beachten Sie beim Singen die folgenden Hinweise:

  • Habe eine gute Haltung. Stehen Sie aufrecht, damit Sie leichter atmen können. Halten Sie Ihren Nacken aufrecht, aber entspannt.
  • Apropos Atmung: Stellen Sie sicher, dass Sie durch Ihr Zwerchfell atmen. Dein Bauch sollte sich beim Einatmen ausdehnen und beim Ausatmen entleeren. Dies gibt Ihnen mehr Kontrolle über Ihre Tonhöhe.
  • Öffnen Sie Ihre Kehle und sprechen Sie Ihre Vokale beim Singen aus.

Methode 2 von 3: Lieder üben

Finden Sie Ihre eigene Singstimme Schritt 4

Schritt 1. Wärmen Sie sich zuerst auf

Ihre Stimmbänder sind Muskeln, die Zeit brauchen, um sich aufzuwärmen, damit sie nicht überanstrengt werden. Beginnen Sie, indem Sie etwa 10 oder 15 Minuten lang langsam Tonleitern singen. Wenn sich Ihre Stimmbänder aufgewärmt und einsatzbereit anfühlen, können Sie mit dem Singen Ihrer Übungslieder beginnen.

Sie können auch Tonleitern und Lieder auf Lippentriller singen, um Ihre Stimme aufzuwärmen. Dies wird dazu beitragen, Ihre Atemunterstützung zu aktivieren, während Ihre Stimmbänder entspannt bleiben. Schau dir hier an, wie Celine Dion ihre Stimme aufwärmt:

Finden Sie Ihre eigene Singstimme Schritt 5

Schritt 2. Wählen Sie die richtigen Songs aus

Wählen Sie Lieder, die leicht in Ihre Reichweite fallen, damit Sie die beste Chance haben, gut zu singen und die großartige Singstimme zu finden, die sich die ganze Zeit in Ihnen versteckt hat.

  • Singen Sie zu den Aufnahmen der Songs, die Sie auswählen, bis Sie sich mit den Songs wohl fühlen.
  • Übe das Singen der Lieder ohne die Aufnahme. Sie können den Instrumentalpart spielen, aber nicht den Gesang.
  • Probieren Sie Songs aus verschiedenen Genres aus. Du magst Hip-Hop vielleicht am liebsten, aber du könntest feststellen, dass du besser Jazz- oder Country-Songs singen kannst. Gib allen Musikrichtungen eine Chance.
  • Wenn Sie ein Lied lieben, es aber nicht in der Tonart singen können, in der es geschrieben wurde, verwenden Sie eine App wie AnyTune, um die Tonart zu ändern und das Tempo beizubehalten. Oder verwenden Sie die App, um das Tempo zu verlangsamen, während Sie schwierige Passagen lernen.
Finden Sie Ihre eigene Singstimme Schritt 6

Schritt 3. Nehmen Sie sich selbst beim Singen auf

Verwenden Sie ein Tonbandgerät oder ein anderes Aufnahmegerät, um sich selbst beim Singen aufzunehmen, nachdem Sie sich aufgewärmt und geübt haben. Notieren Sie sich Dinge, an denen Sie möglicherweise arbeiten müssen und was gut klang.

Finden Sie Ihre eigene Singstimme Schritt 7

Schritt 4. Führen Sie für andere Personen durch

Manchmal ist es schwierig zu sagen, wo wir ohne Feedback von anderen Verbesserungsbedarf haben. Singe für deine Familienmitglieder oder Freunde und bitte sie um ehrliche Reaktionen auf deine Stimme.

  • Denken Sie daran, sich vor dem Auftritt aufzuwärmen.
  • Singen Sie in einem großen, offenen Raum mit hohen Decken; Ihre Stimme wird besser klingen als in einem niedrigen Raum mit Teppich.
  • Nachdem Sie ein Feedback erhalten haben, nehmen Sie es sich zu Herzen, wenn Sie das nächste Mal Singen üben.
  • Karaoke-Clubs sind ein großartiger Ort, um das Singen vor anderen Leuten zu üben.

Methode 3 von 3: Ihre Stimme verfeinern

Finden Sie Ihre eigene Singstimme Schritt 8

Schritt 1. Finden Sie Ihren einzigartigen Stil

Was macht Ihre Stimme einzigartig? Sobald Sie die Grenzen Ihres Stimmumfangs verstanden haben, können Sie mit verschiedenen Gesangsstilen experimentieren, um das Beste aus Ihrer Stimme herauszuholen.

  • Vielleicht haben Sie eine Opernstimme; klassisches Singen üben.
  • Vielleicht haben Sie einen angenehmen nasalen Country-Twang. Spielen Sie es auf!
  • Auch Schreien und Flüstern haben ihren Platz unter Rocklegenden. Nichts ist tabu.
Finden Sie Ihre eigene Singstimme Schritt 9

Schritt 2. Treten Sie einer Band oder einem Chor bei

Das Singen mit anderen Musikern ist eine großartige Möglichkeit, Ihren Gesangsstil kreativer zu gestalten. Melden Sie sich für einen Chor oder Musikclub in Ihrer Kirche oder Schule an oder gründen Sie mit Freunden eine Band, in der Sie der Leadsänger sind. Sie könnten auch für ein Musical vorsprechen oder in der U-Bahn als Straßenmusikant beginnen, wenn Sie Lust auf einen Auftritt haben.

Finden Sie Ihre eigene Singstimme Schritt 10

Schritt 3. Nehmen Sie Gesangsunterricht

Wenn es Ihnen ernst ist, Ihre Singstimme zu finden, ist es der richtige Weg, sich von einem professionellen Lehrer ausbilden zu lassen. Gesangslehrer können Ihnen beibringen, wie Sie Ihre Stimme als Instrument einsetzen. Sie werden wahrscheinlich feststellen, dass Sie eine größere Reichweite haben, als Sie dachten, und Ihr Lehrer wird Ihnen helfen können, herauszufinden, welcher Stil zu Ihren Fähigkeiten passt.

Bitten Sie Freunde um Empfehlungen oder führen Sie eine Online-Suche durch, um Sprachlehrer in Ihrer Nähe zu finden. Suchen Sie nach Stimmlehrern, die singen und die Genres unterrichten, an denen Sie interessiert sind. Treffen Sie sich mit mindestens 3 Lehrern, bevor Sie sich für einen entscheiden, damit Sie die beste Lösung finden

Tipps

  • Denken Sie darüber nach, worüber Sie singen, und versuchen Sie, die wahre Leidenschaft des Liedes mit Ihrem Gesang einzufangen.
  • Versuchen Sie, Flüssigkeiten wie Milch und Orangensaft zu vermeiden, da diese Ihren Hals mit zusätzlichem Schleim bedecken.
  • Probieren Sie eine große Auswahl an Songs aus, Jazz, Hip-Hop, sehen Sie, welchen Stil Sie bevorzugen.
  • Versuchen Sie, mit einem Klavier zu singen, um den richtigen Ton zu finden.
  • Trinken Sie Wasser mit Zimmertemperatur. Sehr heißes oder kaltes Wasser zu trinken belastet Ihre Stimmbänder und erschwert das Singen. Nimm zwischen den Stimmübungen ein Schlückchen Wasser mit Raumtemperatur, um deinen Hals geschmiert zu halten.
  • Versuchen Sie nicht zu viel, sonst können Ihre Stimmbänder beschädigt werden und schließlich reißen.
  • Wenn Sie singen, können Sie besser klingen, wenn Sie den Kopf gerade halten.
  • Wenn Ihre Kehle voller "Müll" ist, räuspern Sie sich nicht. Es kann die Partikel verbreiten, die Sie stören, und es noch schlimmer machen. Versuchen Sie, etwas Wasser zu trinken oder in ein Waschbecken zu spucken (was immer gerade bequem ist).
  • Wenn Sie nervös sind, stellen Sie sich vor, das Publikum ist nackt oder gar nicht da.
  • Singe aus dem Bauch und nicht aus der Brust.

Warnungen

  • Schreien, lautes Reden und sogar Flüstern kann deine Kehle belasten. Flüstern belastet Ihre Stimme mehr als lautes Sprechen!
  • Wenn Sie Schmerzen oder Heiserkeit haben, die nicht innerhalb eines Tages nach der Stimmruhe verschwinden, wenden Sie sich an einen Halsspezialisten.

Beliebt nach Thema