Hochtenor singen – wikiHow

Inhaltsverzeichnis:

Hochtenor singen – wikiHow
Hochtenor singen – wikiHow
Anonim

Der hohe Tenorbereich, manchmal auch als Countertenor oder Tenor 1 bezeichnet, ist der höchste männliche Bereich. Singen im hohen Tenor kann erreicht werden, indem Sie Ihren Stimmumfang erweitern und sowohl Ihre Bruststimme als auch das Falsett beherrschen. Mit Übung und der richtigen Technik können Sie in hohem Tenor singen, egal ob im Chor, in einem Musical oder einfach nur zum Spaß.

Schritte

Teil 1 von 3: Finden Sie Ihren natürlichen Stimmumfang

Singen Sie hohen Tenor Schritt 1

Schritt 1. Lernen Sie die verschiedenen Stimmbereiche

Ein Stimmumfang ist die Spanne von der tiefsten bis zur höchsten Note, die eine Stimme machen kann. Es gibt 4 Hauptstimmbereiche mit mehreren Unterbereichen, die Menschen produzieren können.

  • Jeder Mensch besitzt einen anderen Stimmumfang, und während Männer in der Regel die unteren und Frauen die höheren Tonlagen ausfüllen, besitzen manche Menschen die Fähigkeit, mehrere Tonlagen zu umfassen.
  • Die 4 Hauptstimmbereiche vom höchsten bis zum tiefsten sind: Sopran, Alt, Tenor und Bass.
  • Unterbereiche umfassen: Mezzosopran, Alt, Countertenor, Tenor 1 oder Tenor 2 und Bariton. Hoher Tenor wird auch als Tenor 1 bezeichnet.
Singen Sie hohen Tenor Schritt 2

Schritt 2. Finden Sie das mittlere C

Mittleres C wird in der wissenschaftlichen Tonhöhennotation auf einer Musikskala auch als C4 bezeichnet. Mittleres C hilft Ihnen, Ihren Stimmumfang zu finden, da er in der Mitte des Klaviers oder der Tastatur liegt und eine großartige Ausgangstonhöhe hat, die die meisten Leute singen können.

Um das mittlere C zu finden, suchen Sie in der Mitte des Klaviers nach dem Namen des Klavierherstellers. In der Mitte sehen Sie eine Gruppierung von 5 schwarzen Tasten, die durch 2 weiße Tasten getrennt sind. Die weiße Taste direkt links von den 2 schwarzen Tasten in der Mitte des Klaviers ist das mittlere C

Singen Sie hohen Tenor Schritt 3

Schritt 3. Suchen Sie Ihren Stimmumfang

Sie können Ihren Stimmumfang auf einem Klavier, einer Tastatur oder mit einer App oder einem Computerprogramm finden, indem Sie mitsingen, während Sie in den Noten auf und ab gehen. Um Ihren vollen Stimmumfang genau zu finden, ist es am besten, einige Stimmaufwärmübungen durchzuführen, bevor Sie beginnen, Ihre Stimmbänder zu lockern.

  • Beginnen Sie, Ihre Stimme durch Summen aufzuwärmen, und lassen Sie Ihre Tonhöhe frei nach oben und unten gleiten. Singen Sie Schuppen auf den Lippentrillern, indem Sie Ihre Lippen schürzen und Luft durch sie blasen, als würden Sie unter Wasser Blasen blasen.
  • Beginnen Sie bei mittlerem C und passen Sie die Tonhöhe an. Gehen Sie dann auf dem Klavier nach unten, schlagen Sie jede Note und passen Sie ihre Tonhöhe an.
  • Wenn Sie so weit wie möglich nach unten gegangen sind und immer noch einen Klang mit Ihrer Stimme erzeugen, gehen Sie wieder nach oben und passen Sie die Tonhöhe an die Noten an, bis Sie so weit wie möglich gegangen sind, während Sie die Note halten.
  • Wenn Sie höher steigen, müssen Sie mit Kopfstimme und Falsett singen. Kopfstimme ist, wenn Sie die Vibrationen in Ihrem Kopf spüren, während Sie Geräusche von höher in Ihrem Körper produzieren. Denken Sie an Mickey Mouse, wenn Sie versuchen, mit Kopfstimme zu singen. Die Kopfstimme markiert den Bruch in Ihrer Stimme, an dem Sie keine höhere Note glatt anschlagen können. Falsetto oder „falsche Stimme“ist, wenn Sie dieses nasale Kneifen im Rachen spüren.
  • Sobald Sie so tief und hoch wie möglich gegangen sind, zählen Sie, wie viele Oktaven Ihre Stimme umfasst. Jede Oktave besteht aus 8 Tönen. Beginnen Sie mit dem mittleren C und zählen Sie bis zum nächsten C herunter, wobei Sie sich daran erinnern, welche Taste Sie am tiefsten treffen können. Wiederholen Sie dies mit den oberen Tasten. Die meisten Menschen besitzen einen Tonumfang von 1,5 Oktaven.
  • High Tenor liegt im Bereich (G♯2-)C♯3-B4(-E5).
Singen Sie den hohen Tenor Schritt 4

Schritt 4. Üben Sie Ihren Tenor-Stimmumfang

Wenn Sie von Natur aus im Tenorbereich singen, sind Sie auf dem besten Weg, in hohem Tenor zu singen. Suchen Sie wieder das mittlere C und passen Sie die Tonhöhe mit einem "Ahhhhh"-Sound an.

  • Suchen Sie nun das C eine Oktave unter dem mittleren C, gefolgt vom C eine Oktave über dem mittleren C. Passen Sie Ihre Stimme jeder Note an, indem Sie "Ahhhhh" gehen.
  • Schieben Sie langsam zwischen den Noten hin und her, wenn Sie Schwierigkeiten haben, die Tonhöhe anzupassen. Achte darauf, wo sich deine Kehle verengt oder wo du mehr Luft schicken musst, um einen Ton zu treffen. Schieben Sie so weit wie möglich, ohne Ihre Stimme zu belasten, und ziehen Sie sich dann zurück.
  • Normalerweise liegt die höchste Note für einen Tenor um die Tonart E5.

Teil 2 von 3: Erweitern Sie Ihren Stimmumfang

Singen Sie hohen Tenor Schritt 5

Schritt 1. Entwickeln Sie Ihre Kopfstimme

Deine Kopfstimme ist wie eine Glocke. Um Ihre Kopfstimme zu beherrschen, müssen Sie auf die Resonanz in Ihrer Nasenhöhle zugreifen und Ihren Rachen einsetzen können. Der Pharynx ist der Durchgang, der Ihre Nasenhöhle mit Ihrem Kehlkopf verbindet.

  • Beginnen Sie in der Mitte Ihres Bereichs und erzeugen Sie einen „Ng“-Sound. Wenn Sie Ihren Mund zu einem „Ahhhh“-Geräusch öffnen und sich durch die Tonleiter nach oben bewegen, verbinden Sie sich wirklich mit der Vibration, die Sie in Ihrem Nacken spüren.
  • Die Kopfstimme ist ein verbundener Klang, da sie immer noch einen Teil Ihrer Brust umfasst. Es kann also sein, dass Sie beim Übergang von der Bruststimme zur Kopfstimme keine Unterbrechung in Ihrer Stimme spüren.
  • Um Ihre Kopfstimme zu stärken, singen Sie einen „Ahh“-Ton, der am oberen mittleren Punkt Ihres Tonumfangs beginnt und nach oben rutscht, bis Sie nicht mehr höher singen können, ohne ins Falsett überzugehen.
Singen Sie hohen Tenor Schritt 6

Schritt 2. Glätten Sie Ihre Registerpause

Registerpausen treten auf, wenn Sie von der Bruststimme in einen höheren Modus wie Kopfstimme oder Falsett wechseln. Brüche können auch beim Zurückkommen auftreten und können mit der richtigen Technik und Übung geglättet werden.

  • Sie können lernen, Ihre Pause zu minimieren, indem Sie die Kehle durch Manipulation der Vokale weiter öffnen. Das bedeutet, Vokale nicht wie beim Sprechen auszusprechen. Ziehen Sie stattdessen die Vokallaute heraus und runden Sie sie ab, um Ihren Kehlkopf stabil zu halten.
  • Viele professionelle Sänger lernen, um die Pause in ihrer Stimme herum zu singen, also habe nicht das Gefühl, dass es etwas ist, das du reparieren musst, auch wenn du denkst, dass es unangenehm klingt.
Singen Sie den hohen Tenor Schritt 7

Schritt 3. Üben Sie Ihre Falsettstimme

Countertenöre haben die Fähigkeit, einen vollen Klang im Falsett zu erzeugen, wodurch die Stimme manchmal Sopranpegel erreichen kann. Ihr Falsett schwingt nicht in Ihrer Brust mit; es schwingt in Hals, Mund und Nebenhöhlen mit.

  • Wenn Sie jemals eine weibliche Stimme imitiert haben, ähnelt dies dem Falsett.
  • Um einen abgerundeten Falsettklang zu erzeugen, halten Sie Ihren Kehlkopf stabil und stellen Sie sich vor, wie Sie die Noten umschließen, ohne sie nach außen zu drücken oder zu belasten.
  • Beginnen Sie mit der tiefsten Note, die Sie im Falsett spielen können, und üben Sie Tonleitern auf und ab, bis Sie einen konsistenten Klang erzeugen können.

Teil 3 von 3: Singen in hohem Tenor

Singen Sie den hohen Tenor Schritt 8

Schritt 1. Entspannen Sie Ihren Körper, insbesondere Ihren Mund und Ihren Schulterbereich

Sie neigen dazu, bei hohen Tönen angespannt zu werden.

  • Sie könnten versucht sein, Ihr Kinn zu heben, als ob Sie nach der Note greifen würden, aber dies belastet Ihre Stimme und schränkt Ihre Stimmbänder ein. Halten Sie Ihren Kopf gerade.
  • Ziehen Sie Ihre Schultern nach hinten und richten Sie Ihre Wirbelsäule in einer geraden Linie aus, die sich durch den Scheitel Ihres Kopfes erstreckt.
  • Um die richtige Haltung zu üben, legen Sie sich mit dem Rücken flach auf den Boden oder stellen Sie sich an eine Wand.
Singen Sie hohen Tenor Schritt 9

Schritt 2. Beginnen Sie mit Ihrer Kopfstimme zu singen

Es wird Ihnen helfen, die höheren Töne zu treffen, und es sollte ein sehr leichter Klang sein. Projizieren Sie Ihre Stimme aus Ihren Nasenhöhlen.

  • Wenn du höhere Töne singst, werden deine Stimmbänder enger und kleiner, als würdest du ein Gummiband dehnen.
  • Denken Sie nicht daran, nach oben zu greifen, um höhere Töne zu treffen. Dadurch wird Ihre Stimme strapaziert. Stellen Sie sich stattdessen vor, dass Sie weiter nach vorne greifen, um die Notizen zu ergreifen.

Schritt 3. Verwenden Sie die richtige Stimmplatzierung

Um hohe Töne zu singen, ohne deine Stimmbänder zu spannen, solltest du die Vorwärtspositionierung verwenden, damit der Ton zuerst deinen Gaumen trifft. Zum Üben summen Sie und bemerken das sanfte Summen, das Sie hinter Ihrer Nase spüren. Drücken Sie in das Summen, um Ihren Ton lauter und höher zu machen. Öffne deinen Mund und imitiere eine Sirene, achte dabei darauf, den Ton an der gleichen Stelle in deinem Kopf zu spüren.

Wenn Sie höhere Noten singen, verschiebt sich der Klang in Richtung Ihres weichen Gaumens, aber versuchen Sie, ihn in Richtung Ihrer Nase zu halten

Singen Sie hohen Tenor Schritt 10

Schritt 4. Öffne deinen Rachen

Beginnen Sie mit dem Singen eines „Ahh“-Klangs in Ihrer Bruststimme und bewegen Sie sich auf der Skala nach oben. Beachten Sie, wie sich der Rachen und der Rachenraum anfühlen, wenn Sie mit Ihrer Bruststimme singen.

  • Wenn Sie die Skala hinaufsteigen, halten Sie Ihre Kehle offen und versuchen Sie, Ihren Rachen nicht in Ihre Kehle zu schieben.
  • Du atmest immer noch aus deinem Zwerchfell, aber du beziehst deine Nasengänge nicht so stark ein, wie du es beim Singen mit Bruststimme tun würdest.
  • Kneife dir die Nase und singe. Obwohl höhere Töne Ihre Nasenhöhle betreffen, singen Sie nicht aus Ihrer Nase. Kneifen Sie Ihre Nase und wechseln Sie zur Kopfstimme und zum Falsett. Arbeiten Sie daran, mit verstopfter Nase einen konsistenten Klang zu erzeugen.
Singen Sie hohen Tenor Schritt 11

Schritt 5. Üben Sie Songs mit Tenor-1-Gesang

Der beste Weg, um im hohen Tenor zu singen, besteht darin, wiederholt zu üben. Indem Sie Lieder singen, die Sie zwingen, konstant höhere Töne zu treffen, können Sie Ihre Stimme trainieren und Ihren Tonumfang erweitern. Wenden Sie sich auch an einen Gesangstrainer, der Ihnen helfen kann. Einige Tenor-1-Songs sind:

  • "Allein im Universum" von Seussical the Musical.
  • "Bring ihn nach Hause" von Les Miserables.
  • "Der Zahnarzt" aus Little Shop of Horrors.
  • "Kann meine Augen nicht von dir nehmen" von Jersey Boys.

Tipps

  • Wenn Sie von Natur aus ein Bass- oder Bariton sind, versuchen Sie nicht, sich dazu zu zwingen, in einem höheren Stimmbereich zu singen. Finde Songs, die zu deiner natürlichen Bandbreite passen und zelebriere die Einzigartigkeit deiner eigenen Stimme.
  • Übe jeden Tag, um deine Reichweite zu verbessern.
  • Setzen Sie Ihre Kopfstimme und Ihr Falsett ein.
  • Mache immer Stimmaufwärmübungen, bevor du singst.
  • Ziehe in Erwägung, einen Gesangstrainer hinzuzuziehen, der dir helfen kann, die richtigen Techniken zum Singen von Countertenor zu verstehen und zu üben.
  • Lassen Sie sich nicht entmutigen, wenn es eine Weile dauert, den hohen Tenor zu perfektionieren. Es kann einige Zeit und Übung dauern, bis Sie sich in diesem Bereich wohl fühlen
  • Seien Sie beim Üben vorsichtig; Wenn Ihr Hals und Ihre Stimme zu schmerzen beginnen, machen Sie eine Pause und trinken Sie etwas Wasser.
  • Denken Sie daran, dass Countertenor nicht gleich Tenor 1 ist. Tenor 1 singt hauptsächlich in Bruststimme, während Countertenor ausschließlich in Falsett singt und in Alt- und manchmal Sopranlagen singen kann.

Beliebt nach Thema