4 einfache Möglichkeiten zum Lesen von Fingerpicking-Tabs

Inhaltsverzeichnis:

4 einfache Möglichkeiten zum Lesen von Fingerpicking-Tabs
4 einfache Möglichkeiten zum Lesen von Fingerpicking-Tabs
Anonim

Fingerpicking kann Ihrem Gitarrenspiel viel Stil und Persönlichkeit verleihen, aber es kann schwierig sein, den Dreh raus zu bekommen. Da Sie einzelne Noten anstelle von Akkorden spielen, können die Tabs zunächst etwas überwältigend aussehen. Wenn Sie relativ neu im Gitarrespielen sind, kann es hilfreich sein, die Grundlagen der Gitarren-Tabs sowie spezifische Fingerpicking-Techniken durchzugehen. Wenn Sie bereit sind, in neue Musik einzutauchen, nehmen Sie sich jeden Tag etwas Zeit, um das Spielen und Lesen von Fingerstyle-Gitarrenstücken zu üben, damit Sie sich verbessern können!

Schritte

Methode 1 von 4: Überprüfen der Tabulatur-Grundlagen

Fingerpicking Tabs lesen Schritt 1

Schritt 1. Lies Gitarrentabulaturen von links nach rechts

Suchen Sie in den 6 Zeilen Ihres Gitarren-Tabs nach einzelnen Zahlen und beginnen Sie, sie von links zu lesen. Denken Sie daran, dass Sie bei fortgeschritteneren Registerkarten möglicherweise mehrere Noten gleichzeitig spielen müssen.

Gitarren-Tabs werden in Takten geschrieben. Wenn Sie 1 Takt von links nach rechts gelesen haben, beginnen Sie mit dem Lesen des nächsten Takts nach unten, ebenfalls von links nach rechts

Fingerpicking Tabs lesen Schritt 2

Schritt 2. Betrachten Sie die 6 Tab-Saiten als die 6 Saiten Ihrer Gitarre

Stellen Sie sich vor, Ihr Tab ist die Oberfläche Ihres Instruments. Denken Sie daran, dass die oberste Zeile die höhere E-Saite darstellt, gefolgt von B-, G-, D-, A- und tiefen E-Saiten in absteigender Reihenfolge. Verwenden Sie die verschiedenen Saiten als Richtlinie für das Platzieren Ihrer Finger, während Sie die verschiedenen Fingerstil-Tabs überprüfen.

Wenn Sie beispielsweise Zahlen auf der zweiten Saite und dann auf der fünften Saite sehen, müssen Sie die B- bzw. A-Saite zupfen

Fingerpicking Tabs lesen Schritt 3

Schritt 3. Verknüpfen Sie die Zahlen auf Ihrem Tab mit bestimmten Gitarrenbünden

Suchen Sie entlang des Halses Ihrer Gitarre nach dünnen Metallstäben, die verschiedene Abschnitte oder Bünde bilden. Beschriften Sie den obersten Bund mit „1“, den zweiten mit „2“, den dritten mit „3“und so weiter. Wenn auf Ihrem Fingerpicking-Tab eine „0“angezeigt wird, zupfen Sie die Saite, ohne auf einen der Bünde zu drücken.

Wenn Sie beispielsweise eine „0“auf der A-Saite sehen, zupfen Sie die A-Saite, ohne die Saite an einem Bund gedrückt zu halten. Wenn auf der A-Saite „4“aufgeführt ist, zupfen Sie die Saite mit einer Hand, während Sie mit Ihrem Gegenüber Druck auf den 4. Bund ausüben

Fingerpicking Tabs lesen Schritt 4

Schritt 4. Überprüfen Sie gängige Taktarten, die auf vielen Registerkarten angezeigt werden

Suchen Sie nach einem „4/4“oder „3/4“auf der linken Seite des Tabs. Denken Sie daran, dass 4/4-Musik 4 Einzel-/Viertelnoten pro Takt hat, während 3/4-Musik nur 3 Noten hat. Möglicherweise sehen Sie auch 2/4 oder komplexere Taktarten wie 5/8 oder 7/8, was bedeutet, dass der Takt 5 oder 7 kurze/Achtelnoten enthält.

Taktarten können sich auf die Art des in die Musik geschriebenen Picking-Patterns auswirken

Methode 2 von 4: Fingerpicking einzelner Noten

Fingerpicking Tabs lesen Schritt 5

Schritt 1. Verwenden Sie bei jedem Fingerpicking die PIMA-Handformation

Beschriften Sie Daumen, Zeige-, Mittel- und Ringfinger Ihrer rechten Hand mit den Buchstaben P, I, M und A. Halten Sie diese 4 Finger beim Spielen gebogen, da sie die einzigen Finger sind, die Sie beim Fingerpicken verwenden. Merken Sie sich dieses Akronym, damit Sie Fingerpicking-Tabs flüssiger lesen und spielen können.

Wusstest du schon?

Sie können Ihre Finger auch mit dem Akronym T123 anstelle von PIMA beschriften. Bei diesem System ist Ihr Daumen „T“, Ihr Zeigefinger ist „1“, Ihr Mittelfinger ist „2“, und Ihr Ringfinger ist „3“.

Fingerpicking Tabs lesen Schritt 6

Schritt 2. Ordnen Sie die Finger Ihrer linken Hand auf den Bünden an, um einzigartige Noten zu erzeugen

Halten Sie Ihre linke Hand gebogen, aber entspannt entlang des Gitarrenhalses. Verwenden Sie nicht Ihren Daumen, wenn Sie Akkorde an den Bünden spielen, sondern verwenden Sie Ihren Zeige-, Mittel-, Ring- und kleinen Finger. Üben Sie einen mäßigen Druck aus, wenn Sie diese Noten gedrückt halten, um eine Vielzahl verschiedener Akkorde zu erzeugen.

  • Halten Sie Ihren Daumen immer unten am Gitarrenhals, was Sie ermutigt, mit den Fingern Akkorde zu bilden.
  • Wenn Sie beispielsweise einen F-Dur-Akkord in Ihrer Tabulatur spielen, möchten Sie Ihren Zeigefinger auf der C-Saite im ersten Bund, Ihren Mittelfinger auf der A-Saite im zweiten Bund und Ihren Ringfinger halten auf der F-Saite im dritten Bund.
Fingerpicking Tabs lesen Schritt 7

Schritt 3. Zupfen Sie mit der rechten Hand eine Saite mit mäßigem Druck, um die Note zu spielen

Halten Sie die Finger Ihrer linken Hand fest nach unten, damit Sie endgültige Noten und Akkorde erstellen können. Denken Sie daran, dass die Gitarre ein sehr flüssiges Instrument ist, daher müssen Sie in der Lage sein, Akkorde und Fingersätze leicht zu wechseln. Ebenso müssen die Finger Ihrer rechten Hand einen sanften Druck ausüben, damit die Saite vibriert, ohne die Saiten zu stark zu ziehen.

Sie zupfen und halten verschiedene Saiten, wenn Sie von einer Fingerpicking-Tabulatur spielen, also sollten Sie es nicht übertreiben

Fingerpicking Tabs lesen Schritt 8

Schritt 4. Drücken Sie auf eine andere Note und zupfen Sie die Saiten erneut, um eine neue Note zu spielen

Befolgen Sie die bereitgestellte Kurzform auf Ihrer Tabulatur, egal ob sie als PIMA oder T123 geschrieben ist. Verwenden Sie diese Empfehlungen, um die einzelnen Noten zu zupfen und sich durch die Registerkarte zu arbeiten. Üben Sie beim Zupfen der Saiten mäßigen Druck aus, um einen satten Klang zu erzielen.

  • Wenn Ihre Noten zum Beispiel eine Reihe von 4 Noten auflisten, die in der Reihenfolge M, 1, 2 und 3 beschriftet sind, würden Sie die erste Note mit dem Daumen zupfen, die zweite Note mit dem Zeigefinger, die dritte Note mit dem Mittelfinger und die vierte Note mit dem Ringfinger.
  • Die Fingersätze können je nach Song variieren. Schauen Sie sich immer im Voraus neue Gitarren-Tabs an, damit Sie eine Vorstellung davon haben, was Sie erwartet.
Fingerpicking Tabs lesen Schritt 9

Schritt 5. Spielen Sie jeweils eine Note in einem angenehmen Tempo, um ein Gefühl für die Tabulatur zu bekommen

Nehmen Sie sich Zeit, um Ihre linke Hand auf den Gitarrenhals zu legen, während Sie Ihre rechte Hand über der Mitte des Instruments halten. Bevor Sie anfangen, über Tempo und Rhythmus nachzudenken, stellen Sie sicher, dass Sie jede Note der Tabulatur bequem spielen können. Sobald Sie die Noten im Griff haben, können Sie sie mit voller Geschwindigkeit spielen!

Bei einer Tabulatur können Sie beispielsweise eine offene A-Saite spielen und dann zum zweiten Bund der D-Saite wechseln

Methode 3 von 4: Akkordfolgen und Riffs spielen

Fingerpicking Tabs lesen Schritt 10

Schritt 1. Finden Sie den Akkord heraus, auf den sich Ihr Fingerpicking-Tab bezieht

Schauen Sie sich jede einzelne Linie auf dem Fingerpicking-Tab an und legen Sie Ihre Finger auf die angegebenen Bünde. Analysieren Sie den Akkord, den Sie mit Ihren Fingern erstellt haben, und sehen Sie, ob Sie ihn erkennen können. Möglicherweise fällt es Ihnen leichter, einen Fingerpicking-Tab zu lesen, wenn Sie im Voraus wissen, welche Akkorde und Bünde beteiligt sind.

  • Wenn Sie beispielsweise auf der Registerkarte aufgefordert werden, die A-Saite im dritten Bund und die G-Saite im ersten Bund zu spielen, während Sie die hohen E- und B-Saiten offen lassen, dann spielen Sie einen C-Akkord.
  • Wenn Sie neu in der Gitarre sind, möchten Sie sich vielleicht eine Vielzahl von Dur- und Moll-Akkorden merken, bevor Sie mit dem Fingerpicking beginnen.
Fingerpicking Tabs lesen Schritt 11

Schritt 2. Studieren Sie jeden Takt, um zu sehen, ob es eine Akkordfolge gibt

Vergleichen Sie die Takte, um zu sehen, ob sich die Bundgriffe überhaupt ändern. Während einige Lieder und Übungen über mehrere Takte hinweg gleich bleiben, können Sie bei einigen Übungen eine Veränderung feststellen. Greifen Sie weiter den Bund und vergleichen Sie die Noten mit bestimmten Gitarrenakkorden, was Ihnen hilft, besser zu verstehen, was Sie spielen.

Bei einer einfachen Fingerpicking-Übung können Sie beispielsweise die Noten in einem G-Akkord für einen Takt und dann die Noten in einem C-Akkord für einen weiteren Takt spielen

Fingerpicking Tabs lesen Schritt 12

Schritt 3. Verwenden Sie mehrere Finger, um mehrere Noten gleichzeitig auszuwählen

Suchen Sie nach Zahlengruppen, die übereinander gestapelt sind. Wenn 2 Noten gruppiert sind, verwenden Sie Ihren Daumen und Zeigefinger, um die Noten zu zupfen. Wenn Sie drei gleichzeitig gruppierte Noten sehen, verwenden Sie Ihren Daumen, Zeigefinger und Mittelfinger, um die Registerkarte korrekt zu spielen.

Methode 4 von 4: Verwenden von Fingerpicking-Übungen

Fingerpicking Tabs lesen Schritt 13

Schritt 1. Verwenden Sie einfache Aufwärmübungen, um Ihre Finger auf eine Übungssitzung vorzubereiten

Suchen Sie online nach kurzen, einfachen Tabs, die nur wenige Finger erfordern. Suchen Sie nach Registerkarten, mit denen Sie nur mit Ihrem Zeige- und Mittelfinger, Ihrem Zeige- und Ringfinger und Ihrem Mittel- und Ringfinger auswählen können. Spielen Sie die Übungsregisterkarte in einem langsamen Tempo durch, damit Sie die Registerkartenkürzel mit bestimmten Fingern verknüpfen können.

  • Zum Beispiel wird ein Übungsreiter, der Ihnen beibringt, mit Ihrem Zeige- und Mittelfinger zu zupfen, abwechselnd mit Is und Ms beschriftet.
  • Auf dieser Seite finden Sie einige kostenlose Vorschläge:
Fingerpicking Tabs lesen Schritt 14

Schritt 2. Probieren Sie grundlegende Übungen zur Akkordfolge aus, um die Tabs zu beherrschen

Suchen Sie online nach Tabs, die mehrere verschiedene Akkorde enthalten, wie C und G. Üben Sie, die Position Ihrer Finger auf den Bünden zu ändern, damit Sie sich mit komplizierterer Musik vertraut machen können. Suchen Sie insbesondere nach Übungen, bei denen Sie eine Reihe von 6 oder 8 Noten in schneller Folge spielen.

  • Einige Beispielübungen findest du hier:
  • Für eine Bonus-Herausforderung experimentieren Sie, indem Sie Fingerpicking-Übungen in verschiedenen Taktarten spielen.
Fingerpicking Tabs lesen Schritt 15

Schritt 3. Finden Sie Noten für beliebte Lieder, damit Sie mit vertrauter Musik üben können

Suchen Sie online nach einem kostenlosen Musikverzeichnis mit vielen Fingerpicking-Tabs. Laden Sie die Noten zu einem Lied herunter, mit dem Sie vertraut sind, wie Amazing Grace oder Auld Lang Syne, und versuchen Sie, die Registerkarte langsam durchzuspielen. Lassen Sie sich nicht entmutigen, wenn Sie für eine Weile keine echten Tabs spielen können – es kann mehrere Wochen oder Monate dauern, bis Sie sich wohl und sicher fühlen, einen Fingerpicking-Tab erfolgreich zu lesen.

Beliebt nach Thema