3 Wege, um E-Gitarre zu spielen

Inhaltsverzeichnis:

3 Wege, um E-Gitarre zu spielen
3 Wege, um E-Gitarre zu spielen
Anonim

Die E-Gitarre ist heute eines der am häufigsten gespielten Instrumente in der Rockmusik. E-Gitarren sind in fast jedem Rock-Genre zu finden, von Pop über Punk bis hin zu Death Metal. Wenn Sie Gitarre spielen möchten, aber keine musikalische Erfahrung haben, kann dies ein wenig einschüchternd wirken. Wenn Sie jedoch mit den Grundlagen beginnen, grundlegende Akkorde lernen und jeden Tag üben, können Sie im Handumdrehen lernen, E-Gitarre zu spielen!

Schritte

Methode 1 von 3: Halten und Strumming der Gitarre

E-Gitarre spielen lernen Schritt 1

Schritt 1. Balancieren Sie den Gitarrenkörper auf Ihrem dominanten Oberschenkel, um ihn zu halten

Bewegen Sie in sitzender Position Ihr dominantes Bein leicht nach vorne und beugen Sie Ihr Knie, um Ihren Fuß flach auf den Boden zu stellen. Legen Sie die Gitarre auf Ihren Oberschenkel und richten Sie sie so aus, dass die Saiten von Ihnen weg zeigen und der Kopf (die kleine Spitze der Gitarre) in die entgegengesetzte Richtung Ihrer dominanten Seite zeigt.

  • Halten Sie die Gitarre aufrecht und halten Sie die Rückseite so nah an sich heran, dass sie Ihren Bauch und Ihre Brust berührt, während Sie auf Ihrem Oberschenkel ruhen.
  • Verwenden Sie Ihre nicht dominante Hand, um den Hals der Gitarre zu halten. Der Hals ist das lange Stück Holz, das den Kopf der Gitarre mit dem Korpus verbindet.
  • Wenn Sie Schwierigkeiten haben, die Gitarre auszubalancieren, befestigen Sie einen Gurt an der Gitarre und legen Sie ihn über Ihre Schulter, um die Gitarre aufrecht zu halten.
E-Gitarre spielen lernen Schritt 2

Schritt 2. Greifen Sie den Hals mit Daumen und Zeigefinger

Bilden Sie mit Daumen und Zeigefinger Ihrer nicht dominanten Hand ein „V“und legen Sie den Gitarrenhals in dieses „V“, um es zu stabilisieren. Wenn Sie Gitarre spielen möchten, drücken Sie Ihren Daumen flach gegen den Nacken und drücken Sie mit den Fingerspitzen auf die Saiten.

  • Vermeiden Sie es, Ihren Daumen über den Hals zu haken, auch wenn es sich natürlicher anfühlt, die Gitarre auf diese Weise zu greifen; Dadurch greifen Sie die Gitarre mit zu viel Kraft und schränken die Reichweite Ihrer Greiffinger ein.
  • Die flache Seite des Halses wird als Griffbrett bezeichnet, da sie mit Metallbünden eingelegt ist, die anzeigen, wo Sie Ihre Finger zum Spielen bestimmter Noten platzieren müssen.
E-Gitarre spielen lernen Schritt 3

Schritt 3. Merken Sie sich die Namen und Nummern für die verschiedenen Saiten der Gitarre

Die Saiten der Gitarre werden von der dicksten zur dünnsten geordnet mit E, A, D, G, B und e bezeichnet. Die Saiten sind ebenfalls von dünn bis dick nummeriert, sodass die E-Saite auch als 1. Saite und die E-Saite als 6. Saite bezeichnet wird.

  • Die Saiten fallen in der Tonhöhe von der 1. Saite zur 6. Saite ab, so dass die E-Saite die tiefste Tonhöhe hat, während die E-Saite die höchste ist.
  • Es ist wichtig, sich die Namen und Nummern Ihrer Gitarrensaiten zu merken, um Tabulatoren lesen und über bestimmte Noten sprechen zu können.
  • Versuchen Sie es mit einem Gedächtnisstütze, um sich die Gitarrensaiten zu merken, wie zum Beispiel „Eddie And Debbie Got Brown Eggs“.
E-Gitarre spielen lernen Schritt 4

Schritt 4. Halten Sie Ihren Pick mit einem festen, aber bequemen Griff

Ein Plektrum ist ein kleines Stück Plastik, das verwendet wird, um die Gitarre zu spielen oder einzelne Noten zu spielen. Um das Plektrum zu halten, greife es zwischen Daumen und Zeigefinger deiner klimpernden Hand und richte es so aus, dass es senkrecht zu deiner Faust ist. Dein Griff sollte fest genug sein, um das Plektrum während des Spielens an Ort und Stelle zu halten, aber nicht so fest, dass es unangenehm ist.

  • Daumen und Finger sollten etwa ⅔ des Plektrums bedecken und etwas mehr als ⅓ davon aus der Hand herausragen lassen.
  • Sie müssen nicht unbedingt ein Plektrum verwenden, um die E-Gitarre zu spielen, aber Sie sollten das Plektrum auf jeden Fall bequem und richtig halten, wenn Sie es verwenden.
E-Gitarre spielen lernen Schritt 5

Schritt 5. Spielen Sie auf der Gitarre, ohne sich mit den Saiten zu ärgern, um Ihr Strumming zu üben

Schlagen Sie mit Ihrer Schlaghand alle 6 Saiten gleichzeitig abwärts und tun Sie dies, bis es sich natürlich anfühlt. Sobald Sie mit dem Abwärtsschlag vertraut sind, üben Sie das Schlagen aller 6 auch mit einem Aufwärtsschlag.

  • Wenn Sie beim Üben des Strummings nicht zu laut sein möchten, können Sie die Saiten einfach „stummschalten“, indem Sie sie leicht mit Ihrer Griffhand berühren, sodass beim Spielen kein Ton erzeugt wird.
  • Schlagen Sie die Gitarre, indem Sie Ihr Handgelenk auf und ab bewegen, anstatt Ihren ganzen Arm auf und ab zu bewegen. Das macht dein Strumming energieeffizienter und verringert langfristig dein Verletzungsrisiko.
  • Sobald Sie den Dreh raus haben, Ab- und Aufschläge einzeln auszuführen, versuchen Sie, die Gitarre in einem Abschlag-Aufschlag-Abschlag-Aufschlag-Muster zu spielen, bis Sie das Gefühl dafür bekommen haben.
E-Gitarre spielen lernen Schritt 6

Schritt 6. Üben Sie gleichzeitig das Anschlagen und Anfassen der Saiten

Um eine Note auf der Gitarre zu spielen, drücken Sie Ihren Finger zwischen den Bünden auf dem Griffbrett nach unten; dies wird als "die Saiten greifen" bezeichnet. Während Sie mit Ihrer Griffhand eine oder mehrere Saiten nach unten drücken, schlagen Sie mit der anderen Hand auf der Gitarre. Dies wird Ihnen helfen, sich daran zu gewöhnen, zwei verschiedene Dinge gleichzeitig mit Ihren Händen zu tun.

  • Drücken Sie nicht auf die Bünde selbst, da dies anstelle der Note, die Sie spielen wollten, ein summendes Geräusch erzeugt.
  • Drücken Sie die Saiten nur so fest nach unten, wie es für eine saubere Note erforderlich ist. Wenn Sie zu leicht drücken, summt die Saite. Zu starkes Drücken belastet Ihre Finger jedoch nur mehr als nötig.
  • Machen Sie sich noch keine Sorgen über das Spielen von Akkorden; Konzentrieren Sie sich einfach darauf, die Grundbewegungen zuerst nach unten zu bringen!
E-Gitarre spielen lernen Schritt 7

Schritt 7. Tauchen Sie Ihre Fingerspitzen in Eiswasser oder reiben Sie Alkohol ein, um Fingerschmerzen zu lindern

Obwohl deine Finger zu Beginn definitiv wund sein werden, werden diese Schmerzen nach einiger Zeit verschwinden. Verwenden Sie Eiswasser- oder Reinigungsalkoholbehandlungen, um Fingerschmerzen zu minimieren, wenn Sie sie bemerken. Erinnere dich daran, dass der Schmerz nur vorübergehend ist, um dich nicht davon abhalten zu lassen, weiter Gitarre zu spielen.

  • Ihre Fingerspitzen werden schließlich Schwielen bilden, die das Gitarrenspielen viel weniger schmerzhaft machen. Schwielen brauchen normalerweise mindestens einen oder zwei Monate, um zu wachsen, also sei nicht entmutigt, wenn sie nicht sofort wachsen!
  • Tragen Sie eine Woche lang dreimal täglich Alkohol auf Ihre Finger auf, um ein schnelleres Wachstum der Schwielen zu fördern.

Methode 2 von 3: Gitarrenakkorde meistern

E-Gitarre spielen lernen Schritt 8

Schritt 1. Beginnen Sie damit, einen einfachen Akkord der ersten Position zu spielen

Ein Akkord ist eine harmonische Gruppe, die aus 3 oder mehr einzelnen Noten besteht. Akkorde der ersten Position, wie der C-Akkord, A-Akkord und G-Akkord, sind am einfachsten zu spielen, daher sollte einer dieser Akkorde der erste Akkord sein, den Sie lernen.

  • Beachten Sie, dass Sie beim Spielen bestimmter Akkorde nicht alle 6 Gitarrensaiten anschlagen. Wenn Sie beispielsweise den C-Akkord spielen, spielen Sie nur die unteren 5 Saiten und ignorieren die E-Saite vollständig.
  • Üben Sie zuerst die richtige Fingerplatzierung auf dem Griffbrett für den Akkord. Sobald Sie sich wohl fühlen, die richtigen Noten zu drücken, arbeiten Sie gleichzeitig an Strumming und Fretting.
E-Gitarre spielen lernen Schritt 9

Schritt 2. Lernen Sie, wie Sie 3 weitere einfache Akkorde spielen, nachdem Sie 1 gemeistert haben

Fast jeder Song, den Sie auf der E-Gitarre spielen möchten, umfasst mindestens 4 verschiedene Akkorde, sodass Sie mehr als nur einen beherrschen müssen, um gut Gitarre zu spielen. Arbeiten Sie daran, die anderen Akkorde der ersten Position zu lernen, bevor Sie sich mit etwas Komplizierterem auseinandersetzen.

  • Wenn zum Beispiel der erste Akkord, den Sie spielen gelernt haben, der C-Akkord war, sollten die nächsten beiden, die Sie spielen lernen, wahrscheinlich der D-Akkord und der G-Akkord sein.
  • Befolgen Sie den gleichen Prozess, um zuerst die richtige Fingerposition auf dem Griffbrett zu lernen und dann das Anschlagen der Gitarre zu üben, während Sie die richtigen Noten nach unten drücken.
E-Gitarre spielen lernen Schritt 10

Schritt 3. Üben Sie den Wechsel von einem Akkord zum anderen

Bringen Sie Ihre Finger in Position für 1 Akkord und bewegen Sie sie dann in Position für einen anderen Akkord. Wiederholen Sie diesen Vorgang, bis Sie schnell zwischen den 2 Akkorden wechseln können. Fügen Sie dann einen dritten Akkord in den Mix ein und wechseln Sie Ihre Fingerposition so schnell wie möglich.

Irgendwann kommst du an einen Punkt, an dem du schnell von einem Akkord zum anderen wechseln kannst, ohne darüber nachzudenken (genau das musst du tun, um Gitarre zu spielen!)

E-Gitarre spielen lernen Schritt 11

Schritt 4. Fügen Sie Ihrem Repertoire immer komplexere Akkorde hinzu

Nachdem Sie den Rest der einfachen Gitarrenakkorde wie die D- und E-Akkorde gelernt haben, müssen Sie als Nächstes lernen, wie man Barré-Akkorde spielt. Barré-Akkorde werden gespielt, indem Sie mit Ihrem Zeigefinger alle Noten auf einem einzigen Bund nach unten drücken. Obwohl sie anspruchsvoller sind, sind Barré-Akkorde sehr wichtig, um eine Vielzahl von Songs zu spielen.

  • Einige der wichtigsten Barré-Akkorde sind der E-Dur-Akkord, der E-Moll-Akkord, der A-Dur-Akkord und der A-Moll-Akkord.
  • Wenn Sie mit dem Spielen von einem oder mehreren Barré-Akkorden vertraut sind, üben Sie den Wechsel zwischen ihnen und den Wechsel von einem Barré-Akkord zu einem einfachen Akkord auf dem Griffbrett.

Methode 3 von 3: Üben und einen Zeitplan einhalten

E-Gitarre spielen lernen Schritt 12

Schritt 1. Erstellen Sie einen täglichen Übungsplan und halten Sie sich daran

Gut Gitarre spielen zu lernen ist etwas, das Hingabe erfordert. Sie müssen jedoch nicht Ihre ganze Zeit für das Üben aufwenden. Nehmen Sie sich einfach jeden Tag 15-30 Minuten Zeit, um das Gitarrenspiel zu üben, und verpflichten Sie sich, diesen Zeitplan einzuhalten, egal was passiert.

  • Nutzen Sie diese Übungszeit, um an den Akkorden zu arbeiten, die Sie bereits kennen, und fügen Sie dem Mix neue Akkorde hinzu. Sobald du genug Akkorde kennst, versuche zu lernen, ein ganzes Lied zu spielen!
  • Einige Beispiele für einfache Gitarrensongs für Anfänger sind „Love Me Do“von den Beatles, „Proud Mary“von Creedence Clearwater Revival und „Sweet Caroline“von Neil Diamond.
E-Gitarre spielen lernen Schritt 13

Schritt 2. Verwenden Sie Musikbücher, um neue Akkorde und Techniken zu lernen

Wenn Sie nur nach neuen Akkorden suchen, die Sie lernen möchten, können Sie in fast jedem Musikgeschäft oder Buchhändler Bücher kaufen, die die Gitarrenakkorde für viele berühmte und beliebte Lieder enthalten. Viele Musikbücher enthalten auch hilfreiche Tipps und Techniken für das Gitarrenspiel, die Sie beim Üben allein vielleicht noch nicht kennengelernt haben.

Einige Bücher enthalten auch hilfreiche Multimedia-Tools wie CDs, die das Erlernen neuer Techniken auf der Gitarre noch einfacher machen

E-Gitarre spielen lernen Schritt 14

Schritt 3. Besuchen Sie Musik-Websites, um Registerkarten und Tutorials für Songs zu finden

Websites wie Ultimate-guitar.com und Ultimate-Tabs.com verfügen über eine große Datenbank mit Tabs (vereinfachte Formen der musikalischen Notation), die Ihnen erklären, wie Sie verschiedene Lieder auf der Gitarre spielen. Für zusätzliche Hilfe gibt es auch viele Video-Tutorials auf Websites wie YouTube, in denen erfahrenere Gitarristen Tipps zum Spielen von Songs von Anfang bis Ende geben.

  • Gitarren-Tabulatoren sind eine einfachere Möglichkeit, Akkorde zu lesen, wenn Sie keine traditionellen Noten lesen können. Tabs verwenden 6 horizontale Linien, um die Gitarrensaiten und Zahlen auf diesen Linien darzustellen, um anzuzeigen, welche Bünde Sie drücken müssen, um den Akkord zu spielen.
  • Du kannst Ultimate-guitar.com unter dieser URL besuchen: https://www.ultimate-guitar.com/. Sie können Ultimate-tabs.com unter dieser URL besuchen:
E-Gitarre spielen lernen Schritt 15

Schritt 4. Setze dir ein realistisches Ziel, das du jede Woche mit deinem Üben erreichen willst

Versuchen Sie beispielsweise, jede Woche 2-3 neue Akkorde zu lernen oder fehlerfrei zwischen 2 Akkorden zu wechseln. Welches Ziel auch immer Sie sich setzen, stellen Sie sicher, dass es spezifisch und erreichbar ist. Ihr Ziel sollte auch messbar sein, damit Sie wissen, wann Sie es erreicht haben.

Wenn Ihr Ziel beispielsweise darin besteht, 2 neue Akkorde zu lernen, können Sie nach 7 Tagen leicht beurteilen, ob Sie 2 neue Akkorde gelernt haben oder nicht. Wenn Sie sich jedoch ein Ziel wie „neue Akkorde üben“setzen, ist es schwieriger zu sagen, ob Sie dieses Ziel bis zum Ende der Woche tatsächlich erreicht haben

Tipps

  • Es gibt einige Komponenten von E-Gitarren, die Sie bei Akustikgitarren nicht finden, einschließlich Lautstärkeregler, Tremolo und Ausgangsbuchse. Die Lautstärkeregler sind kleine Drehregler am Korpus einer E-Gitarre, mit denen Sie die Lautstärke Ihrer Gitarre nach oben und unten drehen können. Das Tremolo oder „Whammy Bar“wird verwendet, um die Tonhöhe einer Note zu erhöhen und zu senken, nachdem Sie sie gespielt haben. An der Ausgangsbuchse schließen Sie Ihre E-Gitarre an einen Verstärker an.
  • Stellen Sie sicher, dass Ihre Gitarre richtig gestimmt ist, bevor Sie mit dem Spielen beginnen! Sie können einen E-Gitarren-Tuner oder ein Klavier verwenden, um Ihre E-Gitarre zu stimmen.
  • Wenn Sie beim Schlagen Schwierigkeiten haben, den Rhythmus zu halten, ist das Spielen mit einem Metronom eine gute Möglichkeit, das Schlagen in einem bestimmten Tempo zu üben.

Warnungen

Beliebt nach Thema