3 Möglichkeiten, Fett von Edelstahl zu entfernen

Inhaltsverzeichnis:

3 Möglichkeiten, Fett von Edelstahl zu entfernen
3 Möglichkeiten, Fett von Edelstahl zu entfernen
Anonim

Edelstahl ist ein großartiges Werkzeug. Viele gewerbliche Einrichtungen verwenden Edelstahlprodukte, aber die Beständigkeit gegen Feuchtigkeit und Bakterien bedeutet, dass Sie auch zu Hause viel Wert aus diesen Produkten ziehen können. Edelstahlgeräte sind leicht zu reinigen und profitieren vom sofortigen Waschen mit Spülmittel und Wasser. Das meiste Fett löst sich auf diese Weise, obwohl bei stärkeren Flecken Schrubben und zusätzliche Reinigungsmittel erforderlich sind. Um den Edelstahl von Fett zu befreien, waschen Sie ihn zuerst mit Wasser und Seife ab, schrubben Sie mit einer Nylonbürste entlang der Faser des Stahls, tragen Sie dann Backpulver und Essig für die hartnäckigsten Flecken auf und spülen Sie schließlich alle Reinigungsmittel ab und trocknen Sie den Stahl, um Wasserflecken zu vermeiden.

Schritte

Methode 1 von 3: Reinigen, bevor sich das Fett absetzt

Reinigen Sie das Fett von Edelstahl Schritt 1

Schritt 1. Mischen Sie Seife und Wasser

Die Mischung kann während des Geschirrspülens in der Spüle zubereitet werden. Mischen Sie einfach einen Spritzer flüssiges Geschirrspülmittel mit etwas Wasser, bis Sie einen sprudelnden Reiniger haben. Das Seifenwasser schadet Edelstahloberflächen oder -geräten nicht.

Kommerzielle Produkte wie Barkeeper's Friend, Cerama Bryte, Sprayaway und Weiman sind ebenfalls nicht scheuernde Reinigungsmittel, die gut auf Edelstahl funktionieren

Reinigen Sie das Fett von Edelstahl Schritt 2

Schritt 2. Tauchen Sie einen weichen Waschlappen in das Seifenwasser

Nimm die Seifenlauge mit dem Tuch auf. Ein Schwamm kann stattdessen verwendet werden, solange es sich nicht um einen scheuernden Schrubber handelt. Jeder scheuernde Schrubber kann den Stahl zerkratzen.

Reinigen Sie das Fett von Edelstahl Schritt 3

Schritt 3. Wischen Sie die Stahloberfläche in Richtung der Maserung ab

Schauen Sie sich den Edelstahl genau an. Sie werden feststellen, dass seine Partikel Linien bilden, die in eine bestimmte Richtung gehen. Zum Beispiel hat Ihr Stahlobjekt Linien, die nach oben und unten oder nach links und rechts verlaufen. Bewegen Sie das Tuch entlang dieser Linien.

Wenn Sie weiche Tücher und Seifenlauge verwenden, werden Sie die Oberfläche wahrscheinlich nicht zerkratzen, wenn Sie einen Fehler machen, aber es ist eine gute Idee, Edelstahl immer entlang der Maserung zu reinigen

Reinigen Sie das Fett von Edelstahl Schritt 4

Schritt 4. Spülen Sie dasselbe Tuch mit Wasser ab

Legen Sie nach dem Einseifen des Edelstahls dasselbe Tuch, das Sie verwendet haben, unter den Wasserhahn. Lass warmes Wasser darüber laufen, um die Seife zu entfernen.

Reinigen Sie das Fett von Edelstahl Schritt 5

Schritt 5. Waschen Sie die Seife vom Stahl

Nehmen Sie das gespülte Tuch und wischen Sie es über die Edelstahloberfläche, um die Seife zu entfernen. Denken Sie daran, entlang der Maserung zu wischen.

Reinigen Sie das Fett von Edelstahl Schritt 6

Schritt 6. Trocknen Sie die Oberfläche mit einem frischen Tuch

Ein sauberes, weiches Tuch, z. B. ein Frotteehandtuch, reicht aus. Wischen Sie es entlang der Maserung, um die Feuchtigkeit zu entfernen und Wasserflecken zu vermeiden.

Methode 2 von 3: Umgang mit schwererem Fett

Reinigen Sie das Fett von Edelstahl Schritt 7

Schritt 1. Mischen Sie ein mildes Reinigungsmittel in heißem Wasser

Leeren Sie das Waschbecken oder holen Sie sich eine saubere Schüssel. Füllen Sie es mit heißem Wasser und fügen Sie dann einen Spritzer Flüssigwaschmittel hinzu. Mischen Sie das Waschmittel unter, um Seifenlauge herzustellen.

Milde Reinigungsmittel sind solche wie Palmolive und Dawn, die keine abrasiven Eigenschaften haben

Reinigen Sie das Fett von Edelstahl Schritt 8

Schritt 2. Tauchen Sie eine Nylonbürste in die Mischung

Eine Nylonbürste für die Geschirrreinigung ist weich genug, um ein Verkratzen des Stahls zu vermeiden. Tauchen Sie es in das Seifenwasser.

Wenn Sie befürchten, dass die Bürste den Stahl zerkratzt, können Sie versuchen, den Reiniger mit einem weichen Tuch, Schwamm oder einem kratzfreien Scheuerschwamm wie einem Scotch-Brite aufzutragen

Reinigen Sie das Fett von Edelstahl Schritt 9

Schritt 3. Schrubben Sie die fettige Oberfläche

Denken Sie auch hier daran, die Oberfläche Ihres Edelstahls genau zu betrachten. Wenn Sie die kornbildenden Linien sehen können, schrubben Sie entlang dieser Linien. Dies verhindert, dass die Bürste den Stahl zerkratzt.

Reinigen Sie das Fett von Edelstahl Schritt 10

Schritt 4. Spülen Sie die geschrubbte Oberfläche ab

Stellen Sie das Gerät möglichst unter fließendes warmes Wasser oder verwenden Sie ein weiches Tuch. Die Scheuerbürste löst das Fett und das Wasser spült Fett und Seife weg. Verwenden Sie das Tuch, um entlang der Maserung zu wischen und die Seife zu entfernen.

Reinigen Sie das Fett von Edelstahl Schritt 11

Schritt 5. Trocknen Sie die Oberfläche mit einem Handtuch

Verwenden Sie ein sauberes, weiches Tuch und bewegen Sie es entlang der Maserung. Stellen Sie sicher, dass Sie die gesamte Feuchtigkeit entfernen, damit der Edelstahl keinen Wasserfleck bekommt.

Methode 3 von 3: Hartnäckige und verbrannte Fettflecken entfernen

Reinigen Sie das Fett von Edelstahl Schritt 12

Schritt 1. Mischen Sie Backpulver und Wasser

In einer Schüssel zu gleichen Teilen Backpulver und Wasser vermischen. Mischen Sie die beiden zusammen, bis sie eine Paste bilden.

Reinigen Sie das Fett von Edelstahl Schritt 13

Schritt 2. Lassen Sie die Mischung 15 Minuten lang auf dem gefärbten Bereich ruhen

Tragen Sie die Backpulvermischung auf, indem Sie sie mit einem Löffel oder einem weichen Tuch verteilen, ohne sie in den Stahl zu schrubben. Kommen Sie nach 15 Minuten wieder.

Reinigen Sie das Fett von Edelstahl Schritt 14

Schritt 3. Schrubbe den Fleck mit einer Nylonbürste ab

Eine alte Zahnbürste reicht aus, wenn Sie keine Nylonbürste haben. Merken Sie sich die Ausrichtung des Stahlkorns und schrubben Sie daran hin und her.

Reinigen Sie das Fett von Edelstahl Schritt 15

Schritt 4. Spülen Sie die Oberfläche ab

Legen Sie den Edelstahl nach Möglichkeit unter warmes, fließendes Wasser oder verwenden Sie ein feuchtes Tuch, um den Natronreiniger zu entfernen. Überprüfen Sie, ob der Fleck verschwunden ist.

Reinigen Sie das Fett von Edelstahl Schritt 16

Schritt 5. Gießen Sie Essig über den Fleck

Wenn der Fleck bestehen bleibt, gießen Sie Essig direkt aus der Flasche. Essig ist sauer und kann helfen, den Fleck zu entfernen. Verwenden Sie daher die unverdünnte Sorte, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Wenn Sie mit Töpfen und Pfannen arbeiten, können Sie auch versuchen, dem Essig eine halbe Tasse Wasser und eine Prise Backpulver hinzuzufügen, bevor Sie die Mischung 20 Minuten lang auf dem Herd zum Köcheln bringen

Reinigen Sie das Fett von Edelstahl Schritt 17

Schritt 6. Schrubbe den Fleck erneut

Verwenden Sie Ihre Nylonbürste oder alte Zahnbürste, um sich entlang der Maserung zu bewegen. Seien Sie vorsichtig, um Kratzer zu vermeiden.

Reinigen Sie das Fett von Edelstahl Schritt 18

Schritt 7. Spülen Sie den Essig ab

Legen Sie den Edelstahl erneut unter warmes, fließendes Wasser oder verwenden Sie ein feuchtes Tuch, um den gesamten Essig zu entfernen, wenn Sie mit dem Schrubben fertig sind. Der Fleck sollte minimiert oder entfernt werden.

Reinigen Sie das Fett von Edelstahl Schritt 19

Schritt 8. Trocknen Sie den Stahl mit einem weichen Handtuch

Wischen Sie die gesamte Feuchtigkeit mit einem Frottee- oder Mikrofasertuch ab. Achte darauf, dass die gesamte Feuchtigkeit weg ist, damit keine Wasserflecken zurückbleiben.

Tipps

  • Waschen Sie Edelstahl sofort mit Seife, Wasser und einem weichen Tuch ab, um hartnäckige Flecken zu vermeiden.
  • Schrubben Sie immer entlang der Maserung des Stahls, um Kratzer zu vermeiden.
  • Trocknen Sie Edelstahl schnell mit einem weichen Tuch ab, damit er kein Wasser zurückhält und Wasserflecken bekommt.

Warnungen

  • Chlorbleiche und Chloridprodukte können nicht auf Edelstahl verwendet werden.
  • Sehr hartes oder kiesiges Wasser verfärbt Edelstahl.
  • Scheuernde Scheuerschwämme verursachen Kratzer. Stahlwäscher hinterlassen Partikel, die rosten.
  • Backofenreiniger schaden auch Edelstahl.

Beliebt nach Thema