5 Möglichkeiten, Tarotkarten zu lesen

Inhaltsverzeichnis:

5 Möglichkeiten, Tarotkarten zu lesen
5 Möglichkeiten, Tarotkarten zu lesen
Anonim

Das Lesen von Tarotkarten erfordert eine Kombination aus Wissen und Intuition, die jeder entwickeln kann. Befolgen Sie die folgenden Schritte, um Ihre Fähigkeiten als Tarot-Kartenleser zu verbessern, um denen, die danach suchen, Einblicke und Anleitungen zu bieten oder um Ihr eigenes persönliches Wachstum zu unterstützen.

Schritte

Methode 1 von 5: Machen Sie sich mit dem Tarot. vertraut

Tarotkarten lesen Schritt 1

Schritt 1. Wählen Sie ein Kartenspiel

Verschiedene Tarot-Decks verwenden unterschiedliche Symbologie. Eines der am weitesten verbreiteten und am weitesten verbreiteten Lehren ist das Rider-Waite-Tarot oder einer seiner Klone – zum Beispiel das Morgan-Greer-Tarot. Dennoch ist es wichtig, dass ein Tarot-Deck zu Ihnen spricht. Sehen Sie sich also verschiedene an und lesen Sie Rezensionen, um zu erfahren, was die Leute an ihnen mögen und nicht mögen.

  • Klassische und beliebte Decks sind immer im Umlauf, aber jedes Jahr werden neue Tarot-Decks veröffentlicht, sodass Sie ein ständig wechselndes Inventar durchsuchen können.
  • Die fünf besten Tarot-Decks aller Zeiten sind: Deviant Moon Tarot, Rider-Waite Tarot, Aleister Crowley Thoth Tarot, DruidCraft Tarot und Shadowscapes Tarot.
Tarotkarten lesen Schritt 2

Schritt 2. Entwickeln Sie ein Leitbild

Wenn Sie genau definieren, was Sie in Ihrer Beziehung mit dem Tarot erreichen möchten, kann Ihnen dies auf Ihrer Reise als Leser helfen. Wenn Sie Ihr gewünschtes Endergebnis kennen, können Sie besser objektiv sehen, wo Sie sich gerade befinden und welche Schritte Sie unternehmen müssen, um Ihr "Ziel" zu erreichen. Fragen Sie sich, welche Absicht Sie für Ihr Tarot-Deck haben oder wie Sie es verwenden möchten, um anderen zu dienen. Mission Statements können Ziele widerspiegeln, wie zum Beispiel der Wunsch, eine größere Intuition zu entwickeln, die Kreativität zu steigern oder sich mit spirituellen Kräften zu verbinden. Diese Aussagen sind für jede Person, die sie herstellt, unterschiedlich und persönlich.

Tarotkarten lesen Schritt 3

Schritt 3. Übertragen Sie Ihre Energie auf das Deck

Der beste Weg, dies zu tun, ist, die Karten zu handhaben. Mischen Sie sie immer wieder. Ordne sie (von Narr durch die Welt, gefolgt von jeder der Farben, von Ass bis Zehn, dann Page, Knight, Queen und King). Der Umgang mit Ihren Karten hilft ihnen, eine Erweiterung von Ihnen zu werden.

Tarotkarten lesen Schritt 4

Schritt 4. Verstehen Sie, wie das Deck funktioniert

Das Tarot-Deck besteht aus 78 Karten: 22 große Arkana und 56 kleine Arkana. Sie müssen jede Karte auswendig lernen und in der Lage sein, jede Karte zu identifizieren, sowie zwei wahrsagende Bedeutungen für jede Karte anzugeben.

  • Große Arkana. Die in den großen Arkana vertretenen Tarot-Archetypen sind Bilder, die das Leben und die Stadien und Erfahrungen darstellen, die wir alle durchmachen. Es soll die Geschichte der eigenen Reise durch das Leben sein, die als The Fool (junge, reine Energie in Geistform) beginnt, sich durch Ereignisse und Zyklen bewegt und in der Welt (dem Ende unseres Lebenszyklus) seine Vollendung findet.
  • Kleine Arkana. Minor Cards beschreibt die Menschen, Ereignisse, Gefühle und Umstände, denen wir auf unserer persönlichen "Fool's Journey" begegnen. Es stellt Ereignisse dar, die der Kontrolle des Einzelnen unterliegen und anzeigen, wie Sie etwas tun. Die kleine Arkana ähnelt ziemlich stark einem traditionellen Spielkartenspiel. Es besteht aus vier Anzügen, und jeder dieser Anzüge ist mit einem der Elemente verbunden: Zauberstäbe (Feuer), Becher (Wasser), Pentacles (Erde) und Schwerter (Luft). Es gibt auch die Dame, den König und den Ritter (oder Buben) jeder Farbe sowie das Hinzufügen von Seiten oder Prinzessinnen.

    Das Auswendiglernen aller 78 Karten wird einige Zeit in Anspruch nehmen. Versuchen Sie, mit einem Partner zusammenzuarbeiten, der Sie befragen kann, indem Sie das Deck als eine Art Karteikartensatz verwenden

Tarotkarten lesen Schritt 5

Schritt 5. Holen Sie sich ein gutes Buch

Ein gut geschriebenes Buch, das Ihnen hilft, die Grundlagen des Tarot zu verstehen, wird Ihnen beim Lesen von Tarotkarten äußerst hilfreich sein. Einige führen Sie auf eine Weise durch den Prozess, die das Auswendiglernen betont, während andere zur Teilnahme ermutigen. Wählen Sie ein Buch, das zu Ihrem Lernstil passt.

  • Verlassen Sie sich nicht zu sehr auf Ihr Buch. Es wird hilfreich sein, Sie auf den Weg zum Lernen zu bringen, aber Sie müssen Ihre Intuition mit Ihrem Buchwissen kombinieren, um sich als Tarot-Kartenleser vollständig zu entwickeln.
  • Probieren Sie diesen Trick aus, um Ihre Intuition in Ihr Lernen zu integrieren. Sehen Sie sich jede Karte an und entscheiden Sie, was sie Ihrer Meinung nach bedeutet. Machen Sie sich keine Sorgen, dass Sie Recht haben – gehen Sie einfach aus Ihrem Bauch heraus. Dann schauen Sie in Ihr Buch und sehen Sie, was darin steht. Dies wird den Fokus vom reinen Auswendiglernen und der Angst, falsch zu liegen, nehmen und es Ihnen ermöglichen, Lesungen zu erstellen, die aufgrund der Art und Weise, wie Sie persönlich mit den Karten verbunden sind, fließen.

EXPERTENTIPP

Susan Levitt

Susan Levitt

Tarot Card Reader Susan Levitt is a professional tarot card reader, astrologer, and feng shui consultant based in San Francisco, California since 1986. Susan is the author of five books that are published in several languages including Introduction To Tarot and Taoist Astrology. She posts tarot reading updates on Facebook, on Twitter @tarot_tweet, and her lunar blog. Her work has been featured on CNN and she was voted “Best Astrologer” by SF Weekly in San Francisco.

Susan Levitt

Susan Levitt

Tarot Card Reader

Our Expert Agrees:

There are a lot of excellent books that can teach you how to read tarot cards. You can also find apps or websites that show and explain a card every day, or you can go for a personalized tarot reading and learn from watching.

Method 2 of 5: Play Around with the Basics

Tarotkarten lesen Schritt 6

Schritt 1. Wählen Sie eine Karte pro Tag

Sie können eine Karte auswählen, um das Deck kennenzulernen, oder Sie wählen eine, um einen Einblick in den vor Ihnen liegenden Tag zu erhalten.

  • Um das Deck kennenzulernen.

    Wählen Sie zufällig eine Karte aus und betrachten Sie sie ein wenig. Schreiben Sie Ihre ersten Eindrücke und intuitiven Gedanken auf. Schreiben Sie diese mit einer bestimmten Tintenfarbe in ein Tagebuch oder ein Notizbuch. Schreiben Sie mit einer zweiten, anderen Tintenfarbe weitere Informationen auf, die Sie aus anderen Quellen (Bücher, E-Gruppen, Freunde) über die Karte finden. Überprüfen Sie nach ein paar Tagen, was Sie geschrieben haben, und fügen Sie Kommentare in einer dritten Tintenfarbe hinzu.

  • Holen Sie sich eine tägliche Lesung.

    Wählen Sie morgens als erstes zufällig eine Karte aus. Verbringen Sie einige Zeit damit, es sich anzusehen. Achte auf seine Farben und wie du darauf reagierst. Beachten Sie die allgemeine Atmosphäre der Karte und die Emotionen, die sie in Ihnen auslöst. Schauen Sie sich die Figuren auf der Karte an – was sie tun, ob sie sitzen oder stehen, an wen sie Sie erinnern und wie Sie sich für sie fühlen. Konzentriere dich auf die Symbole und woran sie dich erinnern. Schreiben Sie Ihre Gedanken in ein Tagebuch – Sie können es als Lernwerkzeug verwenden und es verwenden, um Ihren Fortschritt zu verfolgen.

Tarotkarten lesen Schritt 7

Schritt 2. Kartenkombinationen studieren

Für Anfänger ist es wichtig, das Tarot nicht als 78 separate Karten zu betrachten, sondern als ein System von Mustern und Interaktionen. Das Studium von Kartenkombinationen kann Ihnen dabei helfen, dieses Konzept zu verinnerlichen. Ziehe zwei Karten vom Stapel und lege sie offen nebeneinander. Suchen Sie nun innerhalb der Kombination aus zwei Karten nach Bildern, Orten oder Ereignissen. Sie können mit mehr Karten arbeiten oder einen ganzen Spread erstellen. Die Idee ist, die Karten in Kombinationen zu lernen, um ein tieferes Verständnis und mehr Selbstvertrauen beim Lesen zu entwickeln.

Tarotkarten lesen Schritt 8

Schritt 3. Erstellen Sie Konstellationen

Tarot-Konstellationen bestehen aus allen Karten, die dieselbe Ziffer (Zahl eins bis neun) tragen. Zum Beispiel wären die Tarot-Konstellationen für die Zahl vier die Zahl vier aus jeder der Farben, der Kaiser (der die Zahl vier trägt) und der Tod (der die Zahl 13 trägt, aber auf die Zahl vier reduziert wird (1+3=.). 4).

  • Stellen Sie alle Karten einer Konstellation vor sich auf und stellen Sie sich einige Fragen, z unterschiedlich sind und welche Symbole sie zu teilen scheinen. Wiederholen Sie diese Übung für jede der neun Primzahlen und halten Sie Ihre Eindrücke in einem Tagebuch fest.
  • Das Verständnis der Energie jeder dieser Karten erleichtert ein reibungsloseres Lesen, wenn ein Vielfaches derselben Zahl auftaucht. Anstatt sich auf die Bedeutung einzelner Karten zu konzentrieren, können Sie sich auf die Energie konzentrieren, die sie als Gruppe einbringen.
Tarotkarten lesen Schritt 9

Schritt 4. Spielen Sie das Kartenauflösungsspiel

Gehen Sie Ihr Deck durch und ziehen Sie Karten heraus, die Ihnen als schwierig erscheinen. Verbringen Sie einige Zeit mit ihnen, um zu versuchen, Ihrem Eindruck auf den Grund zu gehen. Gehen Sie dann das Deck erneut durch und ziehen Sie eine oder mehrere Karten heraus, von denen Sie glauben, dass sie diese schwierigen Karten lösen.

Dieses Spiel hilft Ihnen tatsächlich, eine Fähigkeit zu entwickeln, die Sie in Ihren Lesungen verwenden können. Wenn bei einer Ihrer Lesungen eine schwierige Karte auftaucht und Sie dem Sucher helfen möchten, dieses Problem zu lösen, können Sie eine Karte vorschlagen, die der schwierigen Karte entgegenwirkt

Methode 3 von 5: Machen Sie eine einfache Lesung

Tarotkarten lesen Schritt 10

Schritt 1. Erzählen Sie eine Geschichte

Eine Tarot-Lesung ist eine Erzählung, eine Geschichte, die du dem Sucher erzählst. Es ist ein Versuch, vergangene Einflüsse hervorzuheben, gegenwärtige Umstände zu verstehen und die wahrscheinlichste Zukunft vorherzusagen. Die Zukunft, von der Sie sprechen, wird kein festes oder endgültiges Ergebnis sein; Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass es keine schlüssigen Endungen oder absoluten Aussagen gibt.

Tarotkarten lesen Schritt 11

Schritt 2. Machen Sie sich mit Spreads vertraut

Ein "Spread" bezieht sich einfach auf das Layout Ihrer Karten. Ein Tarot-Spread ist eine Konfiguration oder ein Muster von Karten. Dieses Muster bildet den Rahmen für eine Tarot-Lesung. Außerdem hat jede Position der Tarotkarten in einem Spread eine bestimmte Bedeutung. Ihre Lesung verwendet die Platzierung oder Position der Karten innerhalb eines identifizierten Themas. Viele Spreads beinhalten beispielsweise Positionen für die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Sie können auch Positionen für innere Gefühle, spezifische Herausforderungen, äußere Faktoren usw. beinhalten. Es gibt Hunderte von Spreads zum Ausprobieren, und erfahrenere Leser können sich ihre eigenen ausdenken. Experimentieren Sie mit verschiedenen Spreads und versuchen Sie insbesondere, diejenigen auszuwählen, die Ihre Vorstellungskraft und Intuition fördern. Herauszufinden, was für Sie am besten funktioniert, ist wichtig; Viele Leser verlassen sich auf bestimmte Spreads, die für sie am besten funktionieren.

Tarotkarten lesen Schritt 12

Schritt 3. Beginnen Sie mit einem Drei-Karten-Spread

Ein Spread mit drei Karten ist großartig, um Antworten auf unkomplizierte Fragen zu erraten, um sich wieder auf die Einfachheit zu konzentrieren und für Anfänger, die gerade mit dem Lesen begonnen haben. Weisen Sie die Positionen im Voraus zu, legen Sie Ihren Spread an und verwenden Sie das, was Sie über Kartenbedeutungen und -kombinationen gelernt haben, um eine Geschichte zu erzählen.

  • Einige mögliche Positionen für eine Lektüre, die eine Situation verstehen soll, sind: Vergangenheit/Gegenwart/Zukunft, aktuelle Situation/Hindernis/Rat, wo du jetzt stehst/was du anstrebst/wie du dorthin kommst und was dir hilft/was dich hindert /Was ist dein nicht realisiertes Potenzial.
  • Einige mögliche Positionen für eine Lektüre zum Verständnis von Beziehungen sind: Sie/die andere Person/die Beziehung, Chancen/Herausforderungen/Ergebnisse, was Sie zusammenbringt/was Sie voneinander trennt/was Ihre Aufmerksamkeit erfordert und was Sie von der Beziehung erwarten/was Sie wollen von der Beziehung / wohin die Beziehung führt.
  • Einige mögliche Positionen für eine Lektüre zum Verständnis von Beziehungen sind: Geist/Körper/Seele, materieller Zustand/emotionaler Zustand/spiritueller Zustand, du/dein aktueller Weg/dein Potenzial und Stopp/Start/Weiter.

Methode 4 von 5: Machen Sie einen komplexeren Spread

Tarotkarten lesen Schritt 13

Schritt 1. Trennen Sie Ihre Karten

Um mit diesem 21-Karten-Spread zu beginnen, trennen Sie die Major Arcana von den Minor.

Tarotkarten lesen Schritt 14

Schritt 2. Erstellen Sie den Spread

Mischen Sie jeden Kartensatz, schneiden Sie sie aus und legen Sie sie in Dreierreihen quer, sieben nach unten mit einer Karte an der Seite aus. Dadurch werden alle Major Arcana verwendet, aber einige Minor Arcana-Karten bleiben übrig. Legen Sie diese auf einem Stapel beiseite.

Tarotkarten lesen Schritt 15

Schritt 3. Schreiben Sie Eindrücke auf

Machen Sie eine Liste der Karten, die Sie ausgelegt haben. Wählen Sie ein Wort aus, das jeden am besten beschreibt, und schreiben Sie es daneben.

Tarotkarten lesen Schritt 16

Schritt 4. Sehen Sie sich die Bilder auf den Karten an

Was schlagen sie dir vor? Identifizieren Sie ein narratives Muster, als würden Sie ein Buch mit Illustrationen betrachten und versuchen, die Geschichte zu finden. Die Muster können quer, nach unten, diagonal oder zuerst bis zuletzt verlaufen. Die Karte an der Seite steht für das wichtigste Element der Situation.

Tarotkarten lesen Schritt 17

Schritt 5. Stellen Sie Fragen

Fragen Sie sich, auf welche Situationen in Ihrem Leben oder im Leben der Person, deren Karten Sie lesen, die Karten anzuspielen scheinen.

Tarotkarten lesen Schritt 18

Schritt 6. Betrachten Sie Alternativen

Suchen Sie nach Erzählmustern, die Alternativen zu den zuerst wahrgenommenen Dingen bieten, die die Situation verbessern oder verschlechtern könnten.

Tarotkarten lesen Schritt 19

Schritt 7. Überprüfen Sie Ihre Worte

Betrachten Sie die Wörter, die Sie jeder der Karten zugewiesen haben. Wie lassen sich diese auf die von Ihnen identifizierten Geschichten anwenden?

Tarotkarten lesen Schritt 20

Schritt 8. Setzen Sie alles zusammen

Kombinieren Sie Ihre Wahrnehmungen aus den obigen Schritten in einer Lesung. Sie werden vielleicht erstaunt sein, wie viel genauer die Ablesung ist, als wenn Sie die Anleitung des Decks verwenden.

Denken Sie daran, dass, wenn sich eine Karte irgendwann anfühlt, als hätte sie eine andere Bedeutung als das, was im Buch steht, diese Bedeutung beibehalten. Deiner Intuition zu vertrauen ist der wahre Weg, Tarotkarten zu lesen, und etwas, das du auf natürliche Weise beginnen wirst, wirst du erfahrener. Lass die Karten einfach zu dir sprechen

Methode 5 von 5: Schützen Sie Ihr Deck

Tarotkarten lesen Schritt 21

Schritt 1. Lagern Sie Ihr Deck richtig

Tarotkarten können negative Energie aufnehmen, die Ihre Messwerte beeinträchtigen kann. Es wird empfohlen, Ihre Karten in einer schwarz gefütterten Tasche oder in einer hölzernen Tarot-Kartenbox aufzubewahren. Sie können Edelsteine ​​oder Kräuter hinzufügen, die die psychischen Fähigkeiten erhöhen.

Tarotkarten lesen Schritt 22

Schritt 2. Entscheiden Sie, wer Ihre Karten berühren darf

Es ist eine Frage der persönlichen Präferenz, ob Sie dem Sucher erlauben, Ihre Karten zu berühren. Einige Leser empfehlen es – sie lassen das Kartenspiel mischen, um ihre Energie auf die Karten zu übertragen. Andere Leser ziehen es vor, niemanden außer ihrer eigenen Energie auf dem Deck zu haben.

Tarotkarten lesen Schritt 23

Schritt 3. Löschen Sie Ihr Deck

Es wird Zeiten geben, in denen Sie Ihr Deck leeren oder reinigen müssen, um negative Energie zu entfernen. Es gibt viele Möglichkeiten, aber eine einfache Möglichkeit besteht darin, eines der vier Elemente zu verwenden. Beginnen Sie bei dieser Methode mit dem Auffächern des Decks; Wenn eine extreme Reinigung erforderlich ist, können die Karten einzeln gelöscht werden.

  • Erde. Vergraben Sie Ihr geschütztes Deck 24 Stunden lang in Sand, Salz oder Schmutz. Alternativ fächern Sie Ihr Deck auf einer Tischdecke auf und bestreuen es ein bis zwei Minuten lang mit Salz und/oder Sand oder einer beliebigen Kombination aus Basilikum, Lavendel, Rosmarin, Salbei oder Thymian.
  • Wasser. Besprühen Sie Ihre Karten leicht mit Wasser, Kräutertee oder einem Pflanzenaufguss und wischen Sie sie sofort ab oder setzen Sie Ihr Deck die halbe Nacht in einem geschützten Bereich dem Mondlicht aus.
  • Feuer. Passen Sie auf, dass Sie sich nicht verbrennen, und führen Sie Ihr Deck schnell durch eine Kerzenflamme. Sie können Ihr Deck auch einen halben Tag in einem geschützten Bereich dem Sonnenlicht aussetzen.
  • Luft. Führen Sie Ihr Deck fünf- bis siebenmal über brennendem Weihrauch. Oder versuchen Sie stattdessen, tief durchzuatmen und dreimal tief und langsam in Ihr Deck einzuatmen.

Tipps

  • Denken Sie beim Formulieren Ihrer Frage an ein Bild, das die Frage darstellt. (Beispiel: Wenn du fragst, ob dein Schwarm dich bittet oder nicht, stell dir die Situation beim Mischen vor. Die Karten antworten in Bildern, nur fair, dass auch du in Bildern fragst.)
  • Nutzen Sie die Zeit zum Kartenmischen, um den Kopf frei zu bekommen. Wählen Sie Karten mit Rückseiten, die Ihnen gefallen, damit Sie sie als meditativen Schwerpunkt nutzen können.
  • Verwenden Sie Kristalle, um Energie und Atmosphäre hinzuzufügen.
  • Betrachten Sie die Verbreitung der Großen Arkana als Veranschaulichung der tieferen, spirituellen Aspekte von Lebenssituationen und der Kleinen als Spiegelung der alltäglichen Angelegenheiten.
  • Drehen Sie alle Karten auf die richtige Seite, wenn Sie Umkehrungen vermeiden möchten. Diese können zusätzliche Erkenntnisse liefern, sind aber nicht notwendig und können das Lernen für Anfänger erschweren.
  • Zünden Sie Räucherstäbchen und Kerzen an, um eine entspannte Umgebung für Ihre Lektüre zu schaffen. Ein Glas Wein und sanfte Musik können es auch verbessern.
  • Verwenden Sie den Stapel von 'zusätzlichen' Minor Arcana-Karten, um besonders knifflige Karteninterpretationen zu erarbeiten. Wähle eine oder mehrere Karten vom Stapel und lege sie auf die schwierige Karte. Lesen Sie diese als Erzählung.
  • Wenn Sie sich bereit fühlen, mit Umkehrungen umzugehen, gibt es mehrere Möglichkeiten, sich ihnen zu nähern. Einige Leser lesen Umkehrungen als bloßes Gegenteil der aufrechten Bedeutung einer Karte, aber dies kann Ihr Lesen auf ein so grundlegendes Niveau reduzieren, dass es von geringem Wert ist. Es kann zum Nachdenken anregen, zu fragen, ob die umgekehrte Karte in irgendeiner Weise weniger einfach geworden ist. Ist zum Beispiel in einer umgekehrten 10 von Cups seine freudige Energie blockiert, verzögert, offensichtlich, aber nicht real, real, aber nicht offensichtlich, verborgen, versprochen oder auf andere Weise nicht vollständig vorhanden? Der Kontext macht normalerweise klar, was der Fall ist.
  • Manchmal kann die Bedeutung einer Tarot-Lesung unklar oder mehrdeutig erscheinen. Um Ihre Lesungen zu schärfen, üben Sie das "Rückwärtslesen": Denken Sie zuerst an eine Bedeutung (z. B. "schnelle Auflösung"), und überlegen Sie dann, welche Karte sie darstellen könnte (z. Wenn Sie eine Frage nach einer Tarot-Lesung stellen, stellen Sie sich einige der Antworten vor, die Sie erhalten könnten und welche Karten sie darstellen würden - *bevor* Sie anfangen zu ziehen.

Warnungen

  • Denken Sie daran, dies mit einem Körnchen Salz zu nehmen.
  • Einige Decks können Ihnen böse Papierschnitte verursachen. Pass 'auf dich auf!
  • Wenn Sie stark an den freien Willen glauben, bedeutet dies nicht, dass Sie nicht von der beschreibenden Kraft des Tarot profitieren können. Stellen Sie sich eine Tarot-Lesung nicht als Vorhersage vor, sondern als Straßenkarte, die Ihnen bei der Auswahl hilft, wohin Sie möchten, anstatt Sie in eine bestimmte Richtung zu lenken.

Beliebt nach Thema