So leiten Sie einen Film (mit Bildern)

Inhaltsverzeichnis:

So leiten Sie einen Film (mit Bildern)
So leiten Sie einen Film (mit Bildern)
Anonim

Einen Film zu drehen kann etwas sein, das du zum Spaß mit Freunden machst oder etwas, das dir ganz ernst ist. Wie auch immer, es ist ein Prozess, der ein wenig Zeit in Anspruch nimmt, zwischen der Auswahl eines Drehbuchs, der Besetzung Ihrer Schauspieler und dem Drehen des eigentlichen Films, aber sobald Sie die Grundlagen verstanden haben, können Sie loslegen. Siehe Schritt 1, um mit dem Regieprozess zu beginnen.

Schritte

Teil 1 von 4: Vorbereitungen für die Dreharbeiten

Regie bei einem Film Schritt 1

Schritt 1. Wählen Sie ein Skript aus

Ein gutes Drehbuch kann sogar einen mittelmäßigen Regisseur gut aussehen lassen, also wähle mit Bedacht aus. Sie können auch selbst ein Skript schreiben, wenn Ihnen das Spaß macht und Sie gut darin sind. Wenn Sie schreiben oder ein Skript auswählen, müssen Sie auf einige Dinge achten, die Ihnen bei der Auswahl des bestmöglichen Skripts helfen können.

  • Struktur ist der Schlüssel zu einer guten Geschichte. Die Drei-Akt-Struktur ist ein Mittel, das häufig von Drehbuchautoren verwendet wird, um eine gute Geschichte zu entwickeln. Es funktioniert so: Aufstellung (Akt 1), Konfrontation (Akt 2), Auflösung (Akt 3). Wichtige Wendepunkte finden am Ende von Akt 1 und Akt 2 statt.
  • Ein gutes Drehbuch zeigt eher, als dass es erzählt. Sie möchten, dass Ihr Publikum anhand der Körpersprache der Schauspieler errät, was passiert, was sie tragen, was sie tun und wie sie die Zeilen sagen. Drehbücher sind von Natur aus extrem visuell.
  • Jeder Szene muss eine Slug-Line vorangestellt werden, die angibt, ob die Szene innen oder außen ist, ob es Nacht oder Tag ist und wo sie sich befindet. (Zum Beispiel: INT. WOHNZIMMER -- NACHT.)
  • Wenn Sie eine Aktion beschreiben, beschreiben Sie nur das tatsächliche, faktische, was auf dem Bildschirm zu sehen ist. Anstatt beispielsweise zu sagen „John betritt das Wohnzimmer. Er ist wütend, weil seine Freundin ihn verlassen hat“, würden Sie sagen: „John betritt das Wohnzimmer. Er schlägt die Tür hinter sich zu und tritt gegen das Sofa.“
Regie bei einem Film Schritt 2

Schritt 2. Storyboard für Ihr Skript

Storyboarding ist unglaublich wichtig, damit Sie wissen, wie Sie jede Szene am besten inszenieren, welche Kamerawinkel Sie möchten und wie sie aussehen soll. Sie müssen sich beim Schießen nicht an das Storyboard halten, aber es gibt Ihnen einen Ausgangspunkt.

  • Dinge, die Sie behandeln werden, sind: welche Zeichen in jedem Frame sind, wie viel Zeit zwischen dem aktuellen Frame und dem vorherigen Frame vergangen ist, wo sich die Kamera im Frame befindet (wie die Aufnahme aussieht).
  • Ihr Storyboard muss nicht perfekt sein. Es muss Ihnen lediglich ein Gefühl für das Drehbuch geben und wie das Drehbuch gedreht werden sollte.
  • Entscheiden Sie sich für den Ton für Ihren Film. Ein düsterer Film über einen Privatdetektiv in den 1920er Jahren wird sich ganz anders anfühlen als eine unbeschwerte Komödie über die Gefahren der Elternschaft. Eine gute Möglichkeit, Ihren Film zum Scheitern zu bringen, besteht darin, den Ton mittendrin zu ändern, damit die unbeschwerte Komödie plötzlich ohne Vorwarnung zu einer Tragödie wird. Dies bedeutet nicht, dass eine Komödie keine tragischen Elemente enthalten kann oder umgekehrt, aber Ihr Film sollte, insbesondere wenn Sie neu in der Regie sind, bei einem Ton bleiben.
Regie bei einem Film Schritt 3

Schritt 3. Holen Sie sich eine Finanzierung für Ihren Film

Sie können keinen Film ohne irgendeine Art von Finanzierung machen, besonders wenn Sie möchten, dass es sich um einen Film handelt, der von anderen als Ihrer Familie angesehen wird. Filmausrüstung kostet Geld, du brauchst Requisiten, Drehorte, Schauspieler und Techniker. Die meisten dieser Dinge kosten Geld.

Wenn Sie sich für den Indie-Film entscheiden, sollten Sie dennoch versuchen, einen Produzenten für Ihren Film zu finden, jemanden, der die Finanzierung findet und Ihnen Drehorte vermittelt

Regie bei einem Film Schritt 4

Schritt 4. Darsteller für jede Rolle

Wenn Sie wenig Geld haben, müssen Sie das Casting wahrscheinlich selbst durchführen, aber ansonsten ist es eine gute Idee, einen Casting-Direktor für diesen Job zu engagieren. Normalerweise hat ein Casting-Direktor Zugang zu mehr Möglichkeiten, um geeignete Schauspieler für Ihren Film zu finden.

  • Sie wollen Leute, die in anderen Filmen mitgespielt haben und verstehen, wie es funktioniert. Theaterschauspieler sind dafür nicht besonders geeignet, da die Schauspielerei in einem Theater und die Schauspielerei für einen Film unglaublich unterschiedlich sind.
  • Es gibt gute Nachwuchsschauspieler, die nicht zu teuer sind. Was Sie suchen, ist Charisma und Talent. Dies bedeutet normalerweise, dass Sie nicht nur Ihre Freunde für die Rollen besetzen (es sei denn, Sie drehen nur zum Spaß einen Film, in diesem Fall sollten Sie es schaffen).
Regie bei einem Film Schritt 5

Schritt 5. Finden Sie die Orte, Requisiten und Materialien

Filme benötigen Orte (ein Schlafzimmer, ein Wohnzimmer, eine Straßenecke, ein Garten usw.), an denen gefilmt werden kann. Manchmal können Sie an diesen Orten kostenlos filmen und manchmal müssen Sie bezahlen. Ebenso benötigst du Requisiten, Kostüme, Make-up und Material zum Filmen (Mikrofon, Kameras usw.).

  • Wenn Sie einen Produzenten haben, wird er dies tun. Stellen Sie sicher, dass Sie alles haben, was Sie brauchen und die Erlaubnis, an bestimmten Orten zu filmen. Andernfalls müssen Sie dies selbst tun.
  • Wenn Sie ein sehr niedriges Budget haben, sprechen Sie mit Freunden und Familie. Vielleicht kennen Sie jemanden, der sich gut schminken kann, der das Make-up für Sie übernimmt, oder Ihre Tante hat zufällig ein paar Klamotten auf ihrem Dachboden.
Regie bei einem Film Schritt 6

Schritt 6. Planen Sie entsprechend

Wenn Sie keine klare Vision und keinen klaren Plan haben, wie Sie filmen werden, wie es aussehen wird, wird es ein schwieriger Drehprozess. Sie müssen die Einzelheiten festgelegt haben und alle Dinge wissen, die einen Drehprozess erfolgreich machen.

  • Erstellen Sie eine Aufnahmeliste. Dies ist im Grunde eine nummerierte Liste aller Aufnahmen im Film, die den Bildausschnitt, die Brennweite, die Kamerabewegung und Dinge, die Sie beachten müssen (wie mögliche Filmprobleme), beschreibt. Sie können dies auch mit dem Storyboard verdoppeln, was auch immer für Sie am besten funktioniert.
  • Erstellen Sie eine Skriptaufschlüsselung. Dies ist im Grunde der Prozess, bei dem Sie jedes einzelne Element identifizieren, das für die Aufnahme des Films benötigt wird, einschließlich Standort, Requisiten, Effekte usw. Auch hier ist es einfacher, wenn Sie einen Produzenten haben, der Ihnen dabei hilft.
  • Tech-Scout mit all Ihren Technikern. Das bedeutet, dass Sie zu den Drehorten gehen und jede einzelne Aufnahme mit Ihren Technikern durchgehen, damit jeder genau weiß, was bei jeder Aufnahme zu erwarten ist. Sie können auftretende Probleme besprechen (z. B. bestimmte Beleuchtungs-, Tonprobleme usw.).
Regie bei einem Film Schritt 7

Schritt 7. Planen Sie die Aufnahmen

Wenn Sie einen guten ersten AD (Assistent des Direktors) bekommen können, werden Sie wollen. Sie sind die Person, die die Schauspieler bei Bedarf anschreit und Dinge wie macht, während des Tech-Scouts alle Notizen macht und alle Aufnahmen plant.

Die Planung der Aufnahmen bedeutet im Wesentlichen, einen Zeitplan für die Dreharbeiten festzulegen. Dies geschieht fast nie in chronologischer Reihenfolge, sondern hat in der Regel mehr mit Beleuchtung oder Kameraeinstellungen zu tun

Teil 2 von 4: Mit den Schauspielern arbeiten

Regie bei einem Film Schritt 8

Schritt 1. Üben Sie das Drehbuch vor dem Dreh

Dies scheint ein sehr offensichtlicher Schritt zu sein, aber er ist wirklich wichtig. Wenn Sie zum eigentlichen Drehteil gelangen, möchten Sie, dass sich die Schauspieler mit ihren Zeilen und ihrem Blockieren wohl fühlen.

  • Beginnen Sie mit einem Drehbuchdurchlauf, bei dem Sie und Ihre Schauspieler um einen Tisch herum sitzen und jede Szene durchgehen. Sie werden sich mit den Worten und mit Ihnen und untereinander vertrauter machen, was den Drehteil viel einfacher macht.
  • Wirklich talentierte Schauspieler brauchen vor dem Dreh nicht unbedingt viel Probe und es kann besser sein, hochemotionale Szenen nicht zu viel einzustudieren, damit sie für den eigentlichen Dreh frisch sind, aber das funktioniert nur mit erfahrenen und talentierten Schauspielern, also wenn Wenn Sie mit Laiendarstellern arbeiten, ist es eine gute Idee, das Drehbuch vor dem Dreh zu üben.
Regie bei einem Film Schritt 9

Schritt 2. Stellen Sie sicher, dass die Schauspieler ihre Zeilen gelernt haben

Ein Schauspieler kann keine beeindruckende Leistung abliefern, ohne sein Drehbuch hin und her zu kennen. Sie möchten nicht, dass sie am Drehtag plötzlich am Set auftauchen, ohne ihre Zeilen gelernt zu haben. Deshalb sind Proben so wichtig.

Regie bei einem Film Schritt 10

Schritt 3. Erklären Sie den Subtext in jeder Szene

Das bedeutet, was in der Szene über den bloßen Dialog hinausgeht. Es wird einem Schauspieler auch sagen, was die wahren Absichten seines Charakters in der Szene und im Film sind, was bestimmt, wie Sie ihn inszenieren.

  • Weniger ist mehr bei der Schauspielerei in einem Film. Was Sie für Ihre Schauspieler wollen, ist eine starke Präsenz, die sich zeigt, auch wenn sie nichts tun. Ein Schauspieler, der die Zuschauer in die Figur hineinziehen kann, ohne viel zu tun.
  • Zum Beispiel: John, unser wütender Protagonist von oben, wird anders gespielt, je nachdem, ob er seine Freundin dafür hasst, dass sie ihn verlässt, oder ob er sie immer noch liebt (oder beides).
Regie bei einem Film Schritt 11

Schritt 4. Seien Sie ruhig, konzentriert und klar

Das Klischee vom wütenden, schreienden Regisseur ist genau das, ein Klischee. Als Regisseur sind Sie derjenige, der das Sagen hat (wenn Sie keinen Produzenten haben), was bedeutet, dass jeder nach einer ruhigen und klaren Richtung von Ihnen sucht.

  • Aus diesem Grund sind das Storyboard und die Aufschlüsselung des Skripts so wichtig. Sie können für jede Szene darauf zurückgreifen und Ihre Vision denjenigen zeigen, die für Sie arbeiten.
  • Denken Sie daran, dass ein Film auf der Grundlage der Beiträge vieler verschiedener Personen gedreht wird, auch wenn der Regisseur und die Schauspieler den größten Teil der Anerkennung erhalten. Es ist am besten, sich nicht so zu benehmen, als wärst du das Wichtigste am Set, wenn du es mit deinem Cast und deiner Crew zu tun hast.
  • Sie werden eine bessere Erfahrung mit der Regie des Films machen, wenn Sie allen, die daran arbeiten, freundlich und respektvoll begegnen.
Regie bei einem Film Schritt 12

Schritt 5. Geben Sie spezifische Anweisungen

Das ist für die Schauspieler. Wenn Sie Ihren Schauspielern den Subtext und Ihre Vision für den Film erklärt haben, sollte es kein allzu großes Problem sein, dass sie in ihren Szenen das tun, was sie tun müssen, aber es ist wichtig, dass Sie sogar konkrete Anweisungen geben solche wie "versuchen Sie diese Zeile schneller noch einmal."

  • Machen Sie sich ausgiebig Notizen. Schreiben Sie auf Ihrer Aufnahmeliste spezifische kamerakritische Dinge auf, die Sie von Ihren Schauspielern erwarten. Je klarer und detaillierter Sie in Ihrem Feedback und Ihren Wünschen sein können, desto einfacher wird es für die Schauspieler und die Crew, Ihre Vision zu verwirklichen.
  • Geben Sie Schauspielern privat negatives oder detailliertes Feedback. Sie können dies sogar tun, wenn andere Leute in der Nähe sind, solange nur der Schauspieler, der das Feedback erhält, es hört. So wird niemand verlegen oder beleidigt.
  • Achten Sie darauf, positives Feedback zu geben. Schauspieler möchten wissen, dass ihre Arbeit geschätzt wird und dass sie das Richtige tun. Lassen Sie sie das wissen, auch wenn es so einfach ist wie "Mir hat wirklich gut gefallen, was Sie in der letzten Szene gemacht haben; versuchen wir das, wenn wir die Aufnahme drehen."
  • Wenn Sie einen wirklich guten Schauspieler haben, ist es manchmal am besten, ihn ohne viel Regie sein eigenes Ding machen zu lassen. Es kann zwar nicht immer in die von Ihnen geplante Richtung gehen, aber Szenen und der Film selbst haben die Möglichkeit, in eine neue und frische Richtung zu gehen.

Teil 3 von 4: Den Film drehen

Regie bei einem Film Schritt 13

Schritt 1. Kennen Sie die verschiedenen Aufnahmearten und Kamerawinkel

Wenn Sie Regie führen, müssen Sie die verschiedenen Arten von Einstellungen und Kamerawinkeln und Kamerabewegungen kennen, damit Sie wissen, wie Sie jede Szene aufnehmen und was Sie aus jeder Szene herausholen möchten. Verschiedene Blickwinkel und Aufnahmearten verändern das Gefühl einer Szene.

  • Rahmung (oder Einstellungslänge): extreme Totale (normalerweise eine Einspielung aus einer Entfernung von bis zu einer Viertelmeile), Totale (dies ist eine "lebensgroße" Aufnahme, die der Entfernung zwischen Zuschauer und Leinwand in einem Kino entspricht; es konzentriert sich auf die Charaktere und die Hintergrundbilder), mittlere Einstellung (dies wird normalerweise für Dialogszenen oder eine Nahaufnahme einer bestimmten Aktion verwendet und enthält normalerweise 2 bis 3 Charaktere von der Taille aufwärts), Nahaufnahme (diese Einstellung konzentriert sich auf ein Gesicht oder ein Objekt mit verschwommenem Hintergrund, das normalerweise verwendet wird, um in die Gedanken eines Charakters einzudringen), extreme Nahaufnahmen (fokussiert normalerweise auf ein bestimmtes Detail wie einen Mund oder Augen, normalerweise für einen dramatischen Effekt).
  • Der Kamerawinkel bezeichnet die Beziehung zwischen der Kamera und dem, was aufgenommen wird, und gibt dem Publikum emotionale Informationen über das Objekt oder die Figur in der Aufnahme. Vogelperspektive (zeigt eine Szene direkt von oben, versetzt das Publikum in eine gottähnliche Position und macht normale Dinge unkenntlich), hoher Winkel (dies hat die Kamera mit einem Kran über dem Geschehen und gibt eine Art Überblick über die was vor sich geht), Augenhöhe (dies ist ein neutralerer Winkel, bei dem die Kamera als ein anderer Mensch fungiert, der die Szene beobachtet), niedriger Winkel (eventuell fühlt sich das Publikum machtlos oder verwirrt an, während es zu einem Objekt, das Angst oder Orientierungslosigkeit hervorrufen kann), schräger / geneigter Winkel (in vielen Horrorfilmen verwendet, weckt diese Aufnahme ein Gefühl von Ungleichgewicht, Übergang und Instabilität).
  • Kamerabewegungen lassen die Action eher langsamer erscheinen als die schnellen Schnitte, können aber auch "realistischer" wirken. Schwenks (scannt eine Szene horizontal), Neigt (scannt eine Szene vertikal), Dolly-Aufnahmen (auch bekannt als Tracking-/Trucking-Aufnahmen, bei denen die Kamera der Aktion eines sich bewegenden Fahrzeugs einer Art folgt), handgehaltene Aufnahmen (die Steadicam-Kamera macht es so, dass die Handaufnahmen weniger ruckartig sind, aber dennoch ein Gefühl von Unmittelbarkeit und Realismus vermitteln), Kranaufnahmen (dies ist mehr oder weniger eine Dolly-Aufnahme in der Luft), Zoomobjektive (dies ändert die Vergrößerung des Bildes, ändert die Position des Publikums, entweder langsam oder schnell), Luftaufnahme (eine Aufnahme ähnlich der Kranaufnahme, aber aus einem Helikopter aufgenommen und normalerweise als Einspielung zu Beginn des Films verwendet).
Regie bei einem Film Schritt 14

Schritt 2. Kommen Sie zur Anrufzeit herein

Dies ist im Grunde der Zeitpunkt, an dem die Crew hereinkommt, um alles einzurichten. Wenn Sie einen Regieassistenten haben, ist es nicht unbedingt notwendig, dass Sie dabei sind, aber es ist trotzdem eine gute Idee, es zu zeigen. Sie können über die Aufnahmen für den Tag nachdenken und überlegen, wie Sie sie am besten machen und ob Sie etwas ändern müssen.

Regie bei einem Film Schritt 15

Schritt 3. Üben Sie den Schuss

Bevor Sie mit der Aufnahme beginnen und während Ihr Technikteam die Ausrüstung einrichtet, führen Sie die Schauspieler durch die Aufnahme und finden Sie heraus, was sie in Bezug auf die Kamera tun werden (wo sie stehen, welche Art von Schüsse, die Sie verwenden werden, wie sie ihre Zeilen sagen werden).

Experimentieren Sie mit dem Sucher, um zu testen, wie die verschiedenen Aufnahmen aussehen. An dieser Stelle möchten Sie vielleicht einige Ihrer Szenen und Aufnahmen ändern und neu definieren, um die bestmögliche Szene zu erhalten

Regie bei einem Film Schritt 16

Schritt 4. Richten Sie die Aufnahme ein

Für jede Aufnahme müssen Sie die Brennweite, die Kameraposition, die Markierungen der Schauspieler (wo sie stehen müssen usw.), die zu verwendenden Objektive und die Bewegung der Kamera kennen. Sie werden die Aufnahme unter Berücksichtigung all dieser unterschiedlichen Überlegungen mit Ihrem Kameramann einrichten.

Abhängig von der Art des Regisseurs und der Art des Kameramanns, den Sie haben (vielleicht sind Sie derjenige, der über die Aufnahmen entscheidet), müssen Sie mehr oder weniger Anweisungen geben. Besprechen Sie mit ihnen die Beleuchtung und die Kameraführung, bis die Aufnahme fertig ist

Regie bei einem Film Schritt 17

Schritt 5. Filmen Sie die Aufnahme

Die Dreharbeiten dauern nicht so lange und es wird normalerweise eine kurze Szene gedreht. Sie laufen durch die Szene, verwenden die Kamerabewegungen und -platzierungen usw., die Sie bereits mit Ihrem Kameramann behandelt haben. Wenn Sie Cut aufrufen, können Sie sich den Take ansehen, um zu sehen, wie er gelaufen ist.

Regie bei einem Film Schritt 18

Schritt 6. Überprüfen Sie die Aufnahme

Wenn Sie die Einstellung sofort auf dem Videomonitor überprüfen, können Sie überlegen, wie Sie die Szene verbessern können und wie nahe die Szene Ihrer ursprünglichen Idee kommt. Dann wiederholen Sie die Szene, bis sie Ihrer Prüfung standhält.

Das ist ganz anders, als die Aufnahmen später im Schnittraum zu überprüfen. Dort haben Sie die Zeit, Klarheit und Perspektive, um alles zu sehen, was Sie hätten tun können, um diese Szene zu verbessern

Teil 4 von 4: Fertigstellen

Regie bei einem Film Schritt 19

Schritt 1. Bearbeiten Sie den Film

An dieser Stelle versuchen Sie, die Filmschnitte nahtlos, glatt und kohärent zusammenzustellen. In der Regel möchten Sie auf Action verzichten, damit das Publikum nicht zu viel Nicht-Action langweilt. Das bedeutet, dass Sie direkt während der Aktion von einer Einstellung zur anderen schneiden (wie John die Tür zum Wohnzimmer öffnet). Sie werden die Aufnahmen mit dem ersten Teil von Johns Bewegung in der Weitwinkeleinstellung und dem zweiten Teil in einer engeren Einstellung verbinden.

  • Das Schneiden bei Cross-Frame-Bewegungen ist typisch für eine Enthüllungsaufnahme. Zum Beispiel, mittlere Einstellung auf zwei Männer, die sich unterhalten, ein Mann bewegt sich und zeigt eine Nahaufnahme auf dem Gesicht des Bösewichts.
  • Auf ein leeres Bild schneiden, in dem das Motiv ins Spiel kommt. Dies wird beispielsweise oft verwendet, wenn jemand aus einem Auto steigt, wo nur der Fuß zu sehen ist. Der Fuß bewegt sich in den leeren Rahmen.
  • Denken Sie daran, dass es beim Schneiden etwa 2 Filmbilder (entspricht etwa 1/12 einer Sekunde) dauert, bis die Augen Ihres Publikums von einer Seite des Bildschirms zur anderen wechseln.
  • Wenn Sie neu in der Filmbearbeitung sind, gibt es eine Menge kostenloser Bearbeitungsprogramme und Ressourcen, die Sie online finden können.
Regie bei einem Film Schritt 20

Schritt 2. Machen Sie die Musikkomposition

Für Ihren Soundtrack sollten Sie sicherstellen, dass er gut zum Film passt. Es gibt nichts Schlimmeres als eine Filmmusik, die nicht zum Ton und zur Erscheinung eines Films passt. Wenn Sie die Musikkomposition mit Ihrem Komponisten besprechen, sprechen Sie über Dinge wie Musikstil, Instrumentierung, Musikgeschwindigkeit, Musikhinweise usw. Ein Musikkomponist muss Ihre Vision für den Film kennen, um eine angemessene Partitur zu erstellen.

  • Hören Sie sich die Demo-Tracks an, die Ihnen ein Komponist zur Verfügung stellt, damit Sie verfolgen können, wie es am Ende kommt und wo Änderungen vorgenommen werden müssen.
  • Wenn Sie die Musik selbst machen, müssen Sie sicherstellen, dass Sie keine urheberrechtlich geschützte Musik für Ihren Film stehlen, da Sie dadurch in Schwierigkeiten geraten können. Oft können Sie Komponisten in Ihrer Stadt oder Stadt günstig finden. Es wird kein professionelles Niveau sein (aber dein Film ist es wahrscheinlich auch nicht), aber es kann trotzdem gut klingen.
  • Es gibt einen Unterschied zwischen Soundtrack und Partitur. Der Soundtrack ist zuvor aufgenommene Musik, die durch Inhalt, Rhythmus und Stimmung zu einer Szene oder Sequenz passt. Score ist Musik, die bestimmte Bilder oder Motive in einem Film gezielt begleitet (wie das "Hai-Thema" in Jaws).
  • Wenn Sie ein knappes Budget haben, können Sie im Internet lizenzfreie Musik finden, die Sie in Ihrem Film verwenden können.
Regie bei einem Film Schritt 21

Schritt 3. Fügen Sie die Tonmischung hinzu

Das bedeutet, dass der Soundtrack zum fertigen und geschnittenen Film passt. Es bedeutet auch, hineinzugehen und Sounds hinzuzufügen, die hinzugefügt werden müssen, oder Sounds zu verbessern, die bereits vorhanden sind. Sie können Sounds herausschneiden, die nicht da sein sollten (wie ein Flugzeug, das über uns hinwegfliegt) oder Sounds bearbeiten, die es sollten.

  • Diegetischer Ton bedeutet, dass ein Ton von etwas erzeugt wird, das das Publikum im Bild oder in der Aufnahme sehen kann. Während dies normalerweise beim Filmen aufgenommen wird, wird es später fast immer verbessert und fügt Dinge wie Umgebungsgeräusche (im Freien) und Raumklang (innen) hinzu, um Dinge wie ein Flugzeug, das über uns hinwegfliegt, zu vertuschen, aber um es zu machen die Hintergrundgeräusche nicht völlige Stille.
  • Nicht-diegetischer Ton bedeutet, dass ein Ton von außerhalb des Bildes kommt, wie bei einem Voice-Over oder der Partitur.
Regie bei einem Film Schritt 22

Schritt 4. Zeigen Sie Ihren fertigen Film

Nachdem Sie Ihren Film gedreht und bearbeitet und alle verschiedenen Sounds hinzugefügt haben, können Sie ihn jetzt vorführen.Manchmal bedeutet dies, ein paar Freunde und Familie zu treffen und deine harte Arbeit zu zeigen, aber du kannst normalerweise auch andere Wege finden, besonders wenn dir dies wichtig ist.

  • Viele Städte und Bundesstaaten haben Filmfestivals, an denen Sie teilnehmen können. Abhängig von der Qualität des Films könnte er sogar gewinnen, aber zumindest wird ihn ein breiteres Publikum als Ihre Familie und Freunde sehen.
  • Wenn Sie einen Produzenten haben, hat er normalerweise daran gearbeitet, und normalerweise haben Sie kein grünes Licht für Ihr Projekt bekommen, wenn nach seiner Fertigstellung nicht eine Art Vertrieb geplant wäre.

Tipps

  • Wenn du Schauspieler korrigierst, sei fest, aber nicht knurrig. Sie brauchen Ihre Schauspieler, um Sie zu respektieren.
  • Schauspielunterricht zu nehmen ist eine großartige Möglichkeit für Regisseure, die Besonderheiten des Schauspielerberufs kennenzulernen, und macht es viel einfacher, Regie zu führen, da Sie die Methoden und die Terminologie kennen, mit denen sie möglicherweise arbeiten.
  • Wenn Sie es wirklich ernst meinen, Regisseur zu sein, sollten Sie Filme studieren, die Sie lieben, um zu sehen, wie der Film gedreht wurde und wie die Schauspieler inszeniert wurden. Sie sollten Drehbücher und Bücher über Film wie Grammar of Film Language lesen.
  • Lassen Sie die Schauspieler Vorschläge machen, bleiben Sie aber dennoch standhaft, da dies Ihre Filmproduktion ist.
  • Haben Sie keine Angst, das Drehbuch zu ändern, wenn es Ihnen nicht gefällt – schließlich ist es Ihr Film. Seien Sie kreativ!

Warnungen

  • Wenn Ihre Schauspieler sich mit Ihnen nicht wohl fühlen, werden Sie keine gute Erfahrung oder keinen guten Film machen.
  • Wenn Sie zum ersten Mal bei einem Film Regie führen, werden Sie keinen Blockbuster machen. Wenn Sie es ernst meinen (und nicht nur Spaß haben, was völlig in Ordnung ist!), müssen Sie hart arbeiten und wahrscheinlich eine Filmschule besuchen.

Beliebt nach Thema