3 Möglichkeiten zu knurren

Inhaltsverzeichnis:

3 Möglichkeiten zu knurren
3 Möglichkeiten zu knurren
Anonim

Harsche Growls sind ein Prüfstein für Black Metal, Death Metal und andere extreme Musikformen. Wenn Sie wissen möchten, was es braucht, um wie Ihr Lieblingssänger zu knurren, können Sie die Besonderheiten des ausgeatmeten und eingeatmeten Growls lernen und richtig singen, ohne Ihre Stimme zu verletzen.

Schritte

Methode 1 von 3: Ausgeatmetes Knurren

Knurren Schritt 1

Schritt 1. Atmen Sie aus Ihrem Zwerchfell

Setzen Sie sich mit geradem Rücken hin und summen Sie einfach mit normaler Stimme und geschlossenem Mund. Legen Sie Ihre Hand auf Ihren Bauch, direkt unter Ihre Rippen, und summen Sie ein paar Mal in kurzen Stößen. Beim Summen nutzt man automatisch das Zwerchfell und die Bauchmuskeln, so dass Sie spüren sollten, wie Ihr Bauch nach innen geht, während sich Brust und Schultern nicht bewegen. Atme von dieser Stelle aus, wenn du knurren willst.

Legen Sie Ihre Hand auf Ihren Bauch und summen Sie mit geschlossenem Mund. Erhöhen Sie nach und nach die Lautstärke. Spüren Sie, wie Ihre Bauchmuskeln nach innen schrumpfen? Dies bedeutet, dass sich Ihr Zwerchfell entspannt und die Luft herausdrückt. Von dort sollte der Ton kommen

Knurren Schritt 2

Schritt 2. Kneifen Sie in die Kehle

Öffne deinen Kiefer und bilde mit deinen Lippen eine "O"-Form. Ziehe deine Zunge zurück in den Rachenraum. Je fester du deine Kehle zusammendrückst, desto höher wird dein Knurren. Bewegen Sie Ihre Zunge leicht nach vorne und lösen Sie die Prise, und Ihr Knurren wird etwas leiser.

Versuchen Sie, ein wenig Luft herauszulassen. Es sollte hinten im Hals ein wenig klappern, ohne wirklich viel Geräusch machen zu müssen. Rasseln ist ein Zeichen dafür, dass Sie die richtige Form haben

Knurren Schritt 3

Schritt 3. Atmen Sie kräftig, aber gleichmäßig aus

Üben Sie, tief in Ihr Zwerchfell einzuatmen und Ihren Hals richtig zu positionieren. Versuchen Sie dann, ein paar Mal gleichmäßig, aber kräftig genug auszuatmen, um einen guten Ton aus Ihrem Hals zu bekommen. Sie sollten ein gutes, tiefes Growl hören, das sowohl für Animal-Impressions als auch für Metal-Songs gut klingt.

  • Ziehen Sie das Knurren für ein paar Sekunden heraus und lassen Sie es ausklingen. Üben Sie, die Lautstärke zu erhöhen und zu verringern und die Tonhöhe leicht zu ändern. Es braucht ein wenig Übung.
  • Halten Sie Ihre Hand auf Ihrem Bauch, um sicherzustellen, dass Sie so tief wie möglich atmen und die Luft aus der Tiefe Ihres Zwerchfells drücken.
Knurren Schritt 4

Schritt 4. Üben Sie knurrende unsinnige Silben

Damit Sie Ihre Kehlkopfgeräusche in etwas kanalisieren können, das wie Musik ist, ist es wichtig, das Formen von Silben und das Ändern der Tonhöhe zu üben. Die folgenden Silben sind alle gut, um sie in Ihrer Routine zu üben und sie so gleichmäßig und reibungslos wie möglich zu formen:

  • Yo
  • Wir
  • Ah
  • Ra
Knurren Schritt 5

Schritt 5. Schneiden Sie die Enden nicht ab

Wenn du knurrst und dein Knurren sehr abrupt unterbrichst, riskierst du, deine Stimme zu verlieren. Die Kraft, die erforderlich ist, um den Ton zu stoppen, kann verheerende Auswirkungen auf Ihre Stimmbänder haben, und Sie werden Halsschmerzen bekommen, wenn Sie Ihre Growls plötzlich unterbrechen, anstatt sie zu verstummen.

Knurren Schritt 6

Schritt 6. Üben Sie, die Tonhöhe zu ändern

Bei Vocals im Black-Metal-Stil möchte man oft mit einer höheren Tonlage wachsen. Halten Sie Ihre Zunge unten und halten Sie Ihren Kopf ein wenig nach oben geneigt, und üben Sie, Ihre Kehle genug zu klemmen, um den richtigen Ton und die richtige Tonhöhenänderung zu erhalten.

Methode 2 von 3: Inhaliertes Knurren

Knurren Schritt 7

Schritt 1. Verwenden Sie inhalierte Growls für höhere Töne

Generell klingt inhaliertes Knurren "schweinchen" und etwas höher, aber es kann auch dämonisch und teuflisch klingen und man kann mit der Technik eine ganze Menge anstellen. Es klingt wirklich sehr ähnlich, aber es ist ein weiterer kleiner Trick, den Sie Ihrem extremen Gesangsarsenal hinzufügen können, um Ihre Fähigkeiten ein wenig runder zu machen. Es ist nur ein kleiner Unterschied zu ausgeatmeten Knurren.

Knurren Schritt 8

Schritt 2. Atmen Sie aus Ihrem Zwerchfell

Ähnlich wie beim ausgeatmeten Knurren möchten Sie Ihren Fokus auf Ihr Zwerchfell richten. Bei allem Singen ist eine gute Atemunterstützung für einen guten Ton wichtig. Legen Sie Ihre Hand auf Ihren Bauch und spüren Sie, wie Ihr Zwerchfell beim Atmen ein- und ausgeht.

Zum Einatmen dehnen Sie Ihren Bauch und die unteren Rückenrippen aus, ohne Brust und Schultern zu bewegen. Übe tief in deinem Bauch zu atmen, nicht aus deiner Kehle, um dein Knurren so tief wie möglich zu machen

Knurren Schritt 9

Schritt 3. Bringen Sie die Kehle zum Kneifen und Einatmen

Mache ein "O" mit deinen Lippen, öffne deinen Kiefer und bringe deine Zunge zurück, genauso wie du es für das ausgeatmete Knurren getan hast. Beginnen Sie mit dem Einatmen genauso wie beim Ausatmen und atmen Sie tief in Ihr Zwerchfell ein.

Erhöhen Sie die Lautstärke und die Kraft allmählich, um ein Gefühl dafür zu bekommen, wie viel Sie einatmen müssen, um den gewünschten Klang und die gewünschte Tonhöhe zu erhalten. Spielen Sie eine Weile damit herum, bis es sich für Sie angenehm anfühlt

Knurren Schritt 10

Schritt 4. Beginnen Sie mit der Silbe „we

" Das am häufigsten eingeatmete Growl scheint sich um die "Wir"-Silbe herum zu befinden, weil es sich am angenehmsten anfühlt. Dies wird oft verwendet, um Songs im Death- oder Black Metal-Genre zu beginnen, wodurch man sich mit viel Lautstärke loslassen kann. Start Üben Sie mit "wir", bis Sie sich wohl fühlen, und probieren Sie dann mehr Silben aus, während Sie an Ihren Growls arbeiten:

  • gehen
  • Ra
  • sterben
Knurren Schritt 11

Schritt 5. Üben Sie den Wechsel zwischen Aus- und Einatmen

Ein guter Metal-Sänger kann zwischen den beiden wechseln, sodass Sie, wie es der Song verlangt, viel auf einmal singen können. Je nahtloser Sie zwischen ausgeatmeten und eingeatmeten Growls hin und her wechseln können, desto nahtloser und virtuoser sind Ihre Fähigkeiten als Growler.

Schreibe einige Texte auf und übe, halb in einem ausgeatmeten Knurren und halb eingeatmet zu singen. Probiere Opeth zum Üben aus: (ausgeatmet) "Wir treten wieder in den Winter ein" / (einatmend) "Nackt friert mein Atem."

Methode 3 von 3: Knurrender Gesang

Knurren Schritt 12

Schritt 1. Wärmen Sie Ihre Stimme immer zuerst auf

Knurren belastet deinen Hals mehr als jede andere Art des Singens. Es betrifft weniger deine Stimmbänder, aber es kann dir ziemlich schnell Halsschmerzen geben. Es ist nicht immer notwendig, deine lokalen Akkorde mit ausgefallenen Übungen aufzuwärmen, aber es ist wichtig, deinen Hals ein wenig aufzuwärmen. Nie kalt starten.

  • Trinken Sie warmen Tee mit Honig, um Ihren Hals aufzuwärmen. Vermeide es, Getränke wie Limonade und Milch zu trinken, die deinen Hals schleimig machen können und das Singen erschweren.
  • Rauchen Sie nicht. Viele unerfahrene Sänger halten ein paar Zigaretten für den schnellen Weg zu einer rauen Stimme. Es ist wirklich der schnelle Weg zu Sucht und Krankheit. Die richtige Form wird viel besser funktionieren.
Knurren Schritt 13

Schritt 2. Versuchen Sie es mit knurrenden Wörtern

Auch wenn sie schwer zu erkennen sind, wirst du irgendwann wahrscheinlich knurrende Texte anstelle von zufälligen Silben haben wollen, oder? Um daran zu arbeiten, wähle einige deiner Lieblings-Metal-Texte aus und übe, sie zu phrasieren und sie in deiner Growled-Technik zu formen.

  • Versuchen Sie nicht, es so klingen zu lassen, wie der Originalsänger. Das Knurren eines jeden ist anders. Wenn Ihre niedriger oder höher ist, ist das keine schlechte Sache. Umarme deine einzigartige Stimme.
  • Wenn du nicht den Song eines anderen nachäffen willst, wähle eine Passage aus einem Buch, das du gerade liest, oder eine alte englische Poesie, die sich reimt und cool nach Death Metal klingen könnte. Es ist nur Übung.
  • Schreibe deine eigenen Metal-Texte, wenn du mit etwas Originellem arbeiten möchtest. Gute Themen sind immer Tod, Dämonen, Drachen, Schlangen, Winter, Bitterkeit und Dunkelheit. Tue es.
Knurren Schritt 14

Schritt 3. Halten Sie Ihren Körper entspannt

Forme die Stimme mit deinem Verstand, drücke sie mit deinen Falten aus. Versuchen Sie nicht, die Stimmlippen zu etwas zu zwingen, was sie nicht tun sollten. Halte deinen Hals entspannt.

  • Intensives Knurren sollte nicht schaden. Wenn dies der Fall ist, überarbeite deine Technik und vergewissere dich, dass du aus deinem Zwerchfell atmest.
  • Wenn du mit dem Knurren anfängst, verwendest du Muskeln, die du noch nie zuvor auf einem so starken Niveau benutzt hast. Wenn die Muskeln um deinen Hals oder Hals müde sind, hör auf zu knurren, bis es vorbei ist, und beginne von vorne.
Knurren Schritt 15

Schritt 4. Üben Sie konsequent

Das ist ähnlich wie beim Gewichtheben im Fitnessstudio. Sie verwenden Ihre Muskeln viel intensiver als normal und warten dann, bis sie sich erholt haben, bevor Sie sie jedes Mal auf einem höheren Niveau verwenden. Wenn Sie für längere Zeit aufhören zu knurren, werden Ihre Knurrfähigkeiten abnehmen.

Wenn Sie nach einer langen Pause das Knurren bemerken, gehen Sie es ruhig an, da Ihre Ausdauer viel schlechter wird. Sie entwickeln sich jedoch viel schneller als beim ersten Mal

Knurren Schritt 16

Schritt 5. Nehmen Sie sich selbst auf

Dies ist eine wirklich hilfreiche Methode, um herauszufinden, ob Sie die richtige Lautstärke, Tonhöhe und Stilrichtung treffen oder nicht. Es wird empfohlen, erst nach wenigen Stunden aufzunehmen, anzuhören und wieder zu hören, damit Ihr Verstand auch die kleinsten Fehler erkennen kann.

Es muss nicht schick sein, oder zusammen mit einem Musiktitel. Verwenden Sie einfach Ihr Telefon und sehen Sie, wie es klingt, oder öffnen Sie eine GarageBand-Datei oder eine Audacity-Datei und singen Sie zu einem Lied, das Sie mögen, um ein besseres Gefühl zu bekommen

Knurren Schritt 17

Schritt 6. Machen Sie kurze Sitzungen

Black-Metal-Gesang kann weh tun, wenn man zu stark drückt oder nach sehr langen und intensiven Sessions. Üben Sie anfangs nicht mehr als 10-15 Minuten am Tag, es wird Zeit brauchen, bis sich Ihre Stimmbänder an den Missbrauch gewöhnt haben und schließlich werden Sie besser klingen.

Wenn es am Anfang jedoch sehr weh tut, hör auf und überarbeite deine Technik. Vielleicht drängst du zu viel

Video - Durch die Nutzung dieses Dienstes können einige Informationen an YouTube weitergegeben werden

Tipps

  • Wärmen Sie sich vor dem Üben immer etwa 10 oder mehr Minuten auf.
  • Denken Sie daran, während der Trainingseinheiten und Shows lauwarmes Wasser zu trinken.
  • Knurren muss nie laut sein. Wenn du dein Growl nicht bei sehr geringer Lautstärke ausführen kannst, knurrst du entweder nicht richtig oder musst noch üben, um mehr Kontrolle zu erlangen.
  • Diese Art der Vokalisierung ist mit Worten schwer zu erklären, viel schwieriger als „sauberer“Gesang, weil sie sehr persönlich ist. Experimentieren Sie mit verschiedenen Techniken, um herauszufinden, was Ihnen hilft und ob Ihre Stimme zu diesem Stil passt.

Warnungen

  • Überwachen Sie Ihre Atmung. Eine falsche Atmung kann zu einer schlechten Technik und schließlich zu Schäden führen.
  • Trinken Sie keinen Alkohol oder rauchen Sie. Manche sagen, es hilft, aber es hilft weder Ihrem Gesang noch Ihrer allgemeinen Gesundheit.
  • Treiben Sie sich nie zu weit. Wenn der Gesang während einer Aufführung zu leise ist, soll es so sein. Du willst dir auf diese Weise nicht die Kehle ruinieren.
  • Das Einatmen von Knurren kann deine Stimmbänder auf verschiedene Weise schädigen, aber normalerweise tut es nicht weh. Insgesamt wird empfohlen, eingeatmete Vocals zu vermeiden.

Beliebt nach Thema