3 Möglichkeiten, Ihrem Kind bei der Auswahl eines Musikinstruments zum Lernen zu helfen

Inhaltsverzeichnis:

3 Möglichkeiten, Ihrem Kind bei der Auswahl eines Musikinstruments zum Lernen zu helfen
3 Möglichkeiten, Ihrem Kind bei der Auswahl eines Musikinstruments zum Lernen zu helfen
Anonim

Die Fähigkeit, ein Instrument zu spielen, ist eine wunderbare Sache. Kinder sind von Natur aus neugierig und fantasievoll, und viele werden sehr schnell in der Lage sein, Musik aufzunehmen und eine Liebe dafür zu entwickeln. Die Fähigkeit, ein Instrument zu spielen und Noten zu lesen, wird später im Leben Ihres Kindes hilfreich sein. Studien haben gezeigt, dass das Spielen eines Instruments akademische Fähigkeiten verbessert, körperliche Fähigkeiten entwickelt und soziale Fähigkeiten kultiviert. Berücksichtigen Sie bei der Auswahl eines Instruments für Ihr Kind praktische Faktoren wie das Alter sowie die Vorlieben und die Persönlichkeit Ihres Kindes.

Schritte

Methode 1 von 3: Berücksichtigung praktischer Faktoren

Helfen Sie Ihrem Kind bei der Auswahl eines Musikinstruments zum Lernen Schritt 1

Schritt 1. Berücksichtigen Sie das Alter Ihres Kindes

Für Kinder ab sechs Jahren können Sie aus einer Vielzahl von Musikinstrumenten wählen. Jüngere Kinder sind jedoch in Bezug auf die Art der Instrumente, die sie physisch handhaben können, eingeschränkt. Wenn Sie ein Instrument für ein Kind unter sechs Jahren auswählen, ist eine Geige oder ein Klavier am sinnvollsten. Kleine Kinder können leichter mit solchen Instrumenten umgehen.

  • Das Klavier kann eine gute Wahl für ein kleines Kind sein, da es grundlegende Fähigkeiten vermittelt. Ein Kind kann Musik besser verstehen, indem es Klavier spielt, da es eine visuelle Darstellung von Musik gibt, die das Verständnis der Musiktheorie fördern kann.
  • Geigen sind ebenfalls eine gute Wahl, insbesondere weil sie in kleinen Größen für sehr kleine Kinder hergestellt werden können. Eine Geige hilft einem kleinen Kind auch, das Stimmen eines Instruments zu lernen, was für die Entwicklung musikalischer Fähigkeiten wichtig ist.
Helfen Sie Ihrem Kind bei der Auswahl eines Musikinstruments zum Lernen Schritt 2

Schritt 2. Bewerten Sie den Körpertyp Ihres Kindes

Manche Kinder haben Körpertypen, die sie anfälliger für bestimmte Instrumente machen. Berücksichtigen Sie bei der Auswahl eines Instruments für Ihr Kind den Körpertyp.

  • Die Höhe ist ein wichtiger Faktor bei der Auswahl von Instrumenten. Ein kleineres Kind wird ein sehr großes Instrument, wie ein Fagott, nicht so gut aufnehmen.
  • Wenn Sie sich für ein Instrument entscheiden, das ein Kind mit dem Mund spielt, denken Sie an die Lippengröße. Kleinere Lippen eignen sich besser für Instrumente wie das Waldhorn oder die Trompete, während ein Kind mit größeren Lippen mit diesen Instrumenten zu kämpfen hätte.
  • Denken Sie auch an die Finger Ihres Kindes. Lange und schlanke Finger eignen sich besser für ein Klavier als kurze, stämmige Finger.
Helfen Sie Ihrem Kind, ein Musikinstrument zu wählen, um es zu lernen Schritt 3

Schritt 3. Wählen Sie ein Instrument, das für ein Kind mit Zahnspange geeignet ist

Wenn Ihr Kind eine Zahnspange hat oder bald bekommt, kann dies einen großen Einfluss darauf haben, welche Instrumente es spielen kann und welche nicht.

  • Eine Zahnspange wird die Fähigkeit Ihres Kindes, Klarinette und Saxophon zu spielen, nicht so sehr beeinträchtigen. Eine Flöte hat eine anfängliche Anpassungsphase für Zahnspangen, kann aber erfolgreich gespielt werden, wenn Ihr Kind eine Zahnspange hat. Fagotte und Oboen können auch mit Klammern gespielt werden.
  • Hosenträger sind nicht so kompatibel mit Instrumenten wie Trompete, Waldhorn und Baritoninstrumenten wie der Tuba.
Helfen Sie Ihrem Kind, ein Musikinstrument zu wählen, um es zu lernen Schritt 4

Schritt 4. Seien Sie praktisch, ob Ihr Kind regelmäßig üben kann oder nicht

Ein Kind sollte sein Instrument 20 bis 30 Minuten am Tag üben, um sich zu verbessern. Daher müssen Sie ein Instrument auswählen, das Ihr Kind zu Hause oder in der Schule regelmäßig üben kann.

  • Große Instrumente wie ein Klavier oder Schlagzeug passen möglicherweise nicht in Ihr Zuhause, wenn Sie nicht viel Platz haben. Auch der Ton sollte beachtet werden. Wenn Sie in einer ruhigen Gegend wohnen, beschweren sich die Leute möglicherweise darüber, dass Ihr Kind Schlagzeug spielt.
  • Ein großes oder lautes Instrument müssen Sie nicht ausschließen, nur weil es nicht in Ihr Zuhause passt. Sehen Sie, ob die Schule Ihres Kindes einen Ort hat, an dem Ihr Kind außerhalb des Hauses üben und üben kann, insbesondere wenn Ihr Kind ein Herz für einen bestimmten Instrumententyp hat.
Helfen Sie Ihrem Kind, ein Musikinstrument zu wählen, um es zu lernen Schritt 5

Schritt 5. Überlegen Sie, wie gut Ihr Kind koordiniert ist

Einige Instrumente funktionieren besser, wenn ein Kind sehr koordiniert ist. Holzblas- und Schlaginstrumente würden am besten mit einem gut koordinierten Kind funktionieren. Wenn Ihr Kind nicht so gut koordiniert ist, halten Sie sich von diesen Instrumenten fern, es sei denn, Ihr Kind zeigt ein sehr starkes Interesse daran, sie zu lernen. Wenn ein Kind zum Beispiel wirklich Schlagzeug spielen möchte, kann es mit der Zeit die notwendige Koordination entwickeln.

Methode 2 von 3: Die Persönlichkeit Ihres Kindes berücksichtigen

Helfen Sie Ihrem Kind bei der Auswahl eines Musikinstruments zum Lernen Schritt 6

Schritt 1. Denken Sie darüber nach, ob Ihr Kind kontaktfreudig ist

Kinder, die gerne im Mittelpunkt stehen, werden von Instrumenten angezogen, die die Show stehlen. Wenn Sie ein aufgeschlossenes Kind haben, wählen Sie ein Instrument, das dieser Persönlichkeit entspricht.

  • Flöten eignen sich hervorragend für aufgeschlossene Kinder, da Flötisten in der Regel ganz vorne in der Band stehen.
  • Lautere Instrumente wie Saxophon und Trompete eignen sich auch gut für aufgeschlossene Kinder.
  • Obwohl sich mit der Zeit Schwielen entwickeln, scheuen manche Kinder aufgrund von Blasenbildung oder sogar Schnittverletzungen möglicherweise vor Saiteninstrumenten.
Helfen Sie Ihrem Kind bei der Auswahl eines Musikinstruments zum Lernen von Schritt 7

Schritt 2. Sprechen Sie mit dem Musiklehrer Ihres Kindes

Wenn Ihr Kind Musikunterricht in der Schule nimmt, sprechen Sie mit dem Musiklehrer Ihres Kindes. Ein Kind kann eine etwas andere Persönlichkeit beim Spielen eines Instruments haben als zu Hause, und Ihr Musiklehrer wird ein gutes Gespür dafür haben, welches Instrument für Ihr Kind das richtige ist.

Vereinbaren Sie einen Termin mit dem Musiklehrer Ihres Kindes. Sagen Sie ihnen, dass Sie versuchen, ein Instrument für Ihr Kind auszuwählen, und Sie wissen möchten, welche Instrumente Ihr Kind in der Band mag

Helfen Sie Ihrem Kind bei der Auswahl eines Musikinstruments zum Lernen von Schritt 8

Schritt 3. Überlegen Sie, wie Ihr Kind denkt

Analytische Denker können mit bestimmten Instrumenten besser umgehen. Die Oboe und das Klavier sind zum Beispiel oft eine gute Wahl für ein sehr analytisches Kind. Diese Instrumente erfordern etwas mehr analytisches Denken und Neugier. Für Kinder, die weniger analytisch und eher sozial orientiert sind, greifen Sie zu Instrumenten wie Saxophon, Posaune und Flöte.

Methode 3 von 3: Geben Sie Ihrem Kind ein Mitspracherecht

Helfen Sie Ihrem Kind bei der Auswahl eines Musikinstruments zum Lernen von Schritt 9

Schritt 1. Achten Sie darauf, zu welchen Teilen eines Liedes sich ein Kind hingezogen fühlt

Lassen Sie Ihr Kind mit Ihnen Musik hören. Dies kann Ihnen helfen herauszufinden, welche Art von Instrument ein Kind gerne spielt. Hören Sie, welche Klänge bei Ihrem Kind mitschwingen und überlegen Sie, welche Instrumente diese Klänge erzeugen.

  • Hören Sie eine Vielzahl von Musik, von Solomusik bis hin zu Ensemblestücken. Fragen Sie Ihr Kind, welche Klänge es mag, und sprechen Sie mit ihm über die Instrumente, die bei der Erzeugung dieser Klänge verwendet werden.
  • Fragen Sie Ihr Kind nach dem Lied. Sag etwas wie: "Welche Teile dieses Liedes liebst du?"
  • Nach einer Weile zeigt Ihr Kind vielleicht Interesse daran, die Instrumente zu lernen, die die Klänge erzeugen, zu denen es hingezogen wird.
Helfen Sie Ihrem Kind bei der Auswahl eines Musikinstruments zum Lernen von Schritt 10

Schritt 2. Lassen Sie Ihr Kind nach Möglichkeit ein Instrument testen

Es kann schwierig sein, sich für Ihr Kind auf ein Instrument zu einigen, besonders wenn Ihr Kind eifrig und begeistert von Musik ist. Sehen Sie, ob Ihre Band Kindern erlaubt, ein bestimmtes Instrument für eine bestimmte Anzahl von Tagen auszuleihen, um es auszuprobieren. Sie können Ihr Kind mit mehreren verschiedenen Instrumenten experimentieren lassen, bevor Sie sich für eines entscheiden.

Helfen Sie Ihrem Kind bei der Auswahl eines Musikinstruments zum Lernen Schritt 11

Schritt 3. Helfen Sie Ihrem Kind, Musik zu entdecken

Nehmen Sie Ihr Kind mit in Museen, Bibliotheken oder andere Orte, an denen Musik gespielt wird. Das Erkunden von Musik hilft Ihrem Kind herauszufinden, für welche Art von Instrumenten es sich interessieren könnte.

Haben Sie keine Angst, die Musik umzuschalten. Auch wenn Kindermusik in Ordnung ist, haben Sie keine Angst davor, Ihre Lieblingsband oder Ihren Lieblingskünstler zu spielen, um verschiedene Musikarten zusätzlich zu präsentieren. Ihr Kind wird Ihre Freude und Aufregung spüren, wenn Sie zu den Beatles oder Beethoven mitsingen

Tipps

  • Gesang nicht vergessen. Anstatt zu lernen, ein physisches Instrument zu spielen, interessieren sich einige Kinder vielleicht für das Singen. Wenn Ihr Kind kein Instrument spielt, aber Musik liebt, ziehen Sie Gesangsunterricht in Betracht.
  • Wenn Ihr Kind älter und reifer wird, möchte es vielleicht ein zweites Instrument erlernen und ein Multiinstrumentalist werden.

Warnungen

Beliebt nach Thema