Musik mit einem Computer machen – wikiHow

Inhaltsverzeichnis:

Musik mit einem Computer machen – wikiHow
Musik mit einem Computer machen – wikiHow
Anonim

In der Vergangenheit erforderte das Erstellen von Musik in Studioqualität viel Geld und jahrelange Ausbildung in Komposition und Instrumentation. Jetzt können Sie jedoch mit nur einem Computer, etwas Audiosoftware und ein wenig Übung zu Hause schöne Songs erstellen.

Schritte

Teil 1 von 3: Rüsten Sie sich, um Musik zu machen

Musik mit einem Computer machen Schritt 1

Schritt 1. Wählen Sie eine DAW aus

DAW steht für Digital Audio Workstation. Verschiedene DAWs haben unterschiedliche Systemanforderungen. Wenn Sie also wissen, welche DAW Sie verwenden werden, können Sie den Computertyp bestimmen, den Sie bauen oder kaufen müssen. Es gibt viele verfügbare DAWs, daher sollten Sie die für Sie am besten geeignete recherchieren, aber einige beliebte Optionen sind:

  • Image-Line FL Studio, eine der robusteren Optionen der Marke Fruity Loops. Als Bonus beinhaltet diese DAW in der Regel kostenlose Updates.
  • Ableton Live ist eine beliebte Wahl bei Komponisten und Interpreten. Es lässt sich gut mit ergänzender Hardware wie Synthesizern und dem Push 2-Controller integrieren.

    Stellen Sie sich Controller als physische Schnittstelle für Ihre DAW vor. Durch Drücken einer Taste auf einem Controller können Sie Sound in Ihrer DAW erzeugen

  • Steinberg Cubase Pro ist eine ausgewogene DAW mit speziellen digitalen Tools, wie der chromatischen Anpassungsfunktion im Sampler-Track-Interface.
  • Avid Pro Tools ist vielleicht die bekannteste DAW unter Laienproduzenten. Pro Tools ist eine zuverlässige DAW, die Sie in vielen Studios finden.
  • Apple Logic Pro ist relativ einfach zu bedienen, mit klaren Beschriftungen und einer intuitiven grafischen Benutzeroberfläche. Diese DAW ist jedoch nur für Apple-Produkte verfügbar.
  • Reaper ist eine DAW, die Sie herunterladen und für einen Testzeitraum von 60 Tagen verwenden können. Danach werden Sie aufgefordert, 60 US-Dollar zu zahlen oder zu spenden, aber Sie haben immer noch die Möglichkeit, die Zahlung abzulehnen und das Programm weiter zu nutzen.
Musik mit einem Computer machen Schritt 2

Schritt 2. Bauen oder kaufen Sie einen Computer

Sie können mit einer Low-End-Grafikkarte Geld bei den Computerkosten sparen, da Sie keine scharfen Grafiken benötigen, um Musik zu produzieren. Wenn Sie die DAWs Pro Tools, GarageBand oder Logic verwenden, sollten Sie den Kauf eines Mac in Betracht ziehen, da diese DAWs entweder nur Mac-Releases sind oder optimal mit Mac-Spezifikationen laufen. Zusätzlich:

  • Priorisieren Sie Laptops für Live-Auftritte. Wenn Sie keine Leistung planen, spart Ihnen ein Desktop-Computer wahrscheinlich Geld, funktioniert besser und hält länger.
  • Wählen Sie einen Computer mit einer hohen Prozessorgeschwindigkeit. Ihr Computer sollte mindestens über einen 3.0-Dual-Core-Prozessor verfügen.
  • Statten Sie Ihren Musikproduktionscomputer mit mindestens 8 GB RAM und 500 GB Festplattenspeicher aus. Dadurch wird sichergestellt, dass Sie genügend Platz für eine Soundbibliothek haben und Ihr Computer reibungslos läuft.
Musik mit einem Computer machen Schritt 3

Schritt 3. Sammeln Sie Produktionsausrüstung und Zubehör

Obwohl DAWs viele Instrumente digital wiedergeben können, klingen Samples von Live-Aufnahmen oft authentischer. Aus diesem Grund möchten oder benötigen Sie möglicherweise Geräte wie Keyboards, Synthesizer, Mikrofone, Controller, E-Gitarren und mehr.

  • Diese Ausrüstung kann sehr teuer sein. Priorisieren Sie die Geräte von den nützlichsten zu den am wenigsten nützlichen. Sparen Sie im Laufe der Zeit Geld und kaufen Sie Ausrüstung nacheinander, um Ihren Vorrat aufzubauen.
  • Denken Sie bei der Bewertung der Nützlichkeit von Geräten an Ihre persönlichen Fähigkeiten und Fertigkeiten. Wenn Sie beispielsweise ein ausgebildeter Schlagzeuger sind, wäre ein digitales Schlagzeug wahrscheinlich nützlich.
  • Produktionsausrüstung kann auch die Verarbeitung/Emulation Ihres Computers reduzieren, was zu einem reibungsloseren Betrieb Ihres Computers beitragen kann.
  • Controller und Synthesizer können die physische Interaktion mit Ihrer DAW viel intuitiver und natürlicher machen.
Musik mit einem Computer machen Schritt 4

Schritt 4. Informieren Sie sich über Ihre DAW und Ihr Equipment

Sehen Sie sich YouTube-Tutorials für die von Ihnen ausgewählte DAW an. Machen Sie sich mit seinen Funktionen vertraut. Machen Sie sich Notizen von erfahrenen Benutzern und Tutorials, wie Sie mit Ihrer DAW am effizientesten Musik produzieren können.

  • Jede DAW wird anders sein und unterschiedliche Funktionen haben. Auch wenn Sie mit dem allgemeinen Layout von DAWs einigermaßen vertraut sind, kann es einige Zeit und Training erfordern, bis eine geschickte Verwendung selbstverständlich ist.
  • Möglicherweise gibt es kostenlose Online-Kurse, in denen die Verwendung Ihrer speziellen DAW vermittelt wird. Professionelle DAWs haben oft Tutorials für Besitzer. Suchen Sie online, um diese Ressourcen zu finden und zu nutzen.

Teil 2 von 3: Musik mit einem Computer produzieren

Musik mit einem Computer machen Schritt 5

Schritt 1. Planen Sie die Strecke

Obwohl es Ausnahmen gibt, sollten Sie im Allgemeinen die Anzahl der Parts (einschließlich Gesang und Instrumente) in Ihrem Track auf etwa 5 oder 6 beschränken. Zu viele Parts können einen matschigen oder übersättigten Klang erzeugen. Wählen Sie das Tempo (Geschwindigkeit) der Musik, indem Sie das Metronom einstellen (manchmal mit „BPM“(Beats per Minute) gekennzeichnet).

  • Recherchiere das Genre des Tracks, den du erstellen möchtest. Einige Genres haben spezifische Eigenschaften, wie der typische 90 BPM-Bereich für Popsongs oder der 120 BPM-Bereich für House-Musik.
  • Was möchten Sie als Hörer von dem Musikgenre hören, das Sie machen? Dies kann ein nützlicher Leitfaden für die von Ihnen gewählten Instrumente und den Klang Ihres Tracks sein.
Musik mit einem Computer machen Schritt 6

Schritt 2. Bauen Sie das Fundament mit einer Bassline

Die Bassline besteht aus tiefen Tönen und Schlaginstrumenten wie Schlagzeug. Dies sollte ziemlich einfach und wiederholbar sein, ohne ermüdend zu sein. Der Trick einer starken Bassline besteht darin, sie repetitiv, aber eingängig zu machen.

  • Tieftonige Noten auf Instrumenten außer Schlagzeug können ein Teil Ihrer Bassline sein. Versuchen Sie, tiefe Akkorde und tiefe Einzeltöne auf der Gitarre und dem Klavier einzufügen.
  • Loope das Hauptthema deiner Bassline, damit es stabil ist und den größten Teil des Tracks spielt. Dieses Hauptthema kann während der Bridge pausieren oder sich bei Übergängen leicht ändern, z. B. wenn die Strophe zum Refrain wechselt.
  • Der repetitive, twangige Bass von Pink Floyds Hitsong "Money" und der einfache, aber eindringliche Tieftonpuls in "My Generation" von The Who sind großartige Beispiele für berühmte Basslines.
Machen Sie Musik mit einem Computer Schritt 7

Schritt 3. Überlege dir eine Melodie

Die Melodie ist der Hauptteil eines Tracks, zu dem man mitsummen würde. Die Melodie spiegelt sich oft im Lead-Gesang wieder. Im Allgemeinen erzeugt ein Instrument, eine Stimme oder die Kombination eines Instruments und einer Stimme die Melodie. Die Melodie sollte mit dem Puls der Bassline synchron sein.

  • Es gibt viele Instrumente, mit denen Sie die Melodie erstellen können, aber beliebte Instrumente sind Klavier, Gitarre, Trompete, Posaune, Flöte, Geige und mehr.
  • Versuchen Sie, Ihre Melodie so zu gestalten, dass sie Kontur hat. Das Ansteigen und Abfallen von Lautstärke und Ton der Melodie wird für das Publikum ansprechender sein.
  • Wenn Sie Gesang haben möchten, ist es am üblichsten, den Gesang zur Melodie mitsingen zu lassen. Schreibe Texte für deine Vocals, wenn du sie in deinen Track aufnehmen möchtest.
  • Beliebte Melodien, die Sie für Ihre eigenen Inspirationen suchen könnten, sind "I Want to Hold Your Hand" von den Beatles und "Respect" von Aretha Franklin.
Machen Sie Musik mit einem Computer Schritt 8

Schritt 4. Fügen Sie harmonisch hinzu

Wählen Sie ein oder zwei neue Instrumente, um Ihrem Track Harmonie zu verleihen. Fügen Sie diese Instrumente an verschiedenen Stellen des Tracks ein. Verwenden Sie mit diesen Instrumenten eine Note, eine Reihe von Noten oder einen Akkord, um an wichtigen Stellen des Songs Spannung, Aufbau oder Betonung zu erzeugen oder den Text hervorzuheben.

  • Fügen Sie Ihrem Track sparsam zusätzliche Instrumente hinzu. Wenn Sie zu viele hinzufügen oder zu häufig unterstützende Instrumente spielen, kann Ihr Track schwer und die Klangqualität matschig werden.
  • Auch Voices können als zusätzliches „Instrument“hinzugefügt werden. Eine zweite/Backup-Stimme oder ein Refrain, insbesondere während des Refrains oder der emphatischen Parts, können effektiv sein.
  • Hören Sie die Opernharmonie im international bekannten Queen-Song „Bohemian Rhapsody“oder die ebenso beeindruckenden Harmonien der Beach Boys in „I Get Around“.
Musik mit einem Computer machen Schritt 9

Schritt 5. Betonen Sie geeignete Teile Ihres Tracks

Während des mittleren Builds des Songs möchten Sie wahrscheinlich die Lautstärke erhöhen und während der Dauer nach und nach Instrumente hinzufügen. Fügen Sie ein Instrument hinzu, um Ihre Lieblingstexte hervorzuheben. Schlagen Sie den letzten Refrain hart nach Hause, indem Sie einen Backup-Chorus verwenden, um ein Gefühl von Gewicht und Tiefe zu verleihen.

  • Wenn es darum geht, Ihren Track zu betonen, ist es völlig eine Frage der Präferenz. Entdecken Sie verschiedene Techniken, um herauszufinden, was für Sie am besten funktioniert.
  • Ungewöhnliche Geräusche wie Luftschutzsirenen, Regen und Verkehr können sich manchmal unerwartet positiv auf eine Strecke auswirken.
  • Der bittere Refrain von "Mr. Brightside" von den Killers wird mit zusätzlichen Instrumenten unterstrichen. Don McLean fügt in "American Pie" Instrumente hinzu und entfernt sie, um die Stimmung zu ändern, Emotionen zu steigern und mehr.
Musik mit einem Computer machen Schritt 10

Schritt 6. Beenden Sie Ihren Track

Mischen Sie Ihren Track. Stellen Sie die verschiedenen Teile der Spur in Ihrer DAW so zusammen, dass sie nahtlos zusammenpassen. Meistern Sie die Spur, um sicherzustellen, dass die Lautstärke zwischen den Teilen ausgeglichen ist. Überprüfen Sie alle Überblendungen und die Gesamtfrequenz des Songs. Moderate Extreme, damit der Übergang und die Qualität zwischen den Klängen glatt sind.

  • Halten Sie die Lautstärke niedrig, wenn Sie Ihren Track beenden. Sie werden wahrscheinlich viele Stunden damit verbringen, kleine Anpassungen vorzunehmen, bis Sie Ihren gewünschten Klang erreicht haben. Moderate und hohe Lautstärken können Ihr Gehör mit der Zeit schädigen.
  • DAWs werden im Allgemeinen mit Finishing-Tools geliefert, wie sie für die Komprimierung verwendet werden. Mit Komprimierungstools können Sie beispielsweise einfacher eine konsistente Lautstärke während eines Tracks beibehalten.

Teil 3 von 3: Erweitern Sie Ihren Sound

Musik mit einem Computer machen Schritt 11

Schritt 1. Erstellen Sie Ihre Soundbibliothek

Ihr Telefon kann ein leistungsstarkes Werkzeug sein, um einzigartige Klänge aufzunehmen. Schnappen Sie sich Beispiele von Naturmerkmalen wie Regen oder Vögel, Schnipsel von eingängigen Gesprächen und Musik, die an einem ruhigen Tag in der Ferne gespielt wird. Laden Sie Soundpakete von der Website Ihres DAW-Produzenten herunter. Fragen Sie nach lokalen Bands, Musikfreunden und anderen.

  • Organisieren Sie Ihre Musikbibliothek in einem geordneten System, ähnlich wie Sie physische Dateien organisieren würden. Verwenden Sie Überschriften wie "Brass", "Percussion" und "Akustische Gitarren".
  • Aufgrund der großen Vielfalt in einigen Kategorien möchten Sie möglicherweise Unterkategorien unter "Master"-Überschriften hinzufügen. Sie können beispielsweise "High-Hats" und "Ride-Becken" unter der Master-Überschrift für "Percussion" trennen.
Machen Sie Musik mit einem Computer Schritt 12

Schritt 2. Nutzen Sie Plugins, um zu Beginn Geld zu sparen

Plugins fügen bestehenden Programmen neue Qualitäten hinzu, z. B. zu Suchmaschinenfunktionen in Ihrem Webbrowser. Musikproduktions-Plugins können für viele Zwecke verwendet werden, z. B. in der Tonbearbeitung, als DAW, als zusätzlicher Synthesizer und mehr.

Machen Sie Musik mit einem Computer Schritt 13

Schritt 3. Machen Sie sich mit Audio-Editoren vertraut

Audio-Editoren helfen Ihnen, statisches Rauschen aus aufgenommenen Tracks zu entfernen, Klangparameter (Frequenz) zu ändern, um Verzerrungen zu reduzieren oder anzupassen, Effekte hinzuzufügen und vieles mehr. Einige hochrangige kostenlose Audio-Editoren, die nützlich sind, um sich mit ihnen vertraut zu machen, sind:

  • Audacity ist ein leistungsstarkes Soundbearbeitungsprogramm, das, obwohl es kostenlos ist, einige kostenpflichtige Bearbeitungsprogramme übertrifft. Es kommt mit einem umfassenden Handbuch und ist für Anfänger zugänglich.
  • Free Audio Editor hat eine klare Benutzeroberfläche, die diesen Editor weniger einschüchternd macht. Dieses Programm verfügt über eine Reihe vorgefertigter Filter für Dinge wie die Reduzierung von Atem- und Hintergrundgeräuschen.
  • Free MP3 Cutter and Editor ist eine ausgezeichnete Wahl für einfache Bearbeitungen oder leichte Nachbearbeitung. Obwohl etwas weniger robust, eignet sich dieser Editor hervorragend zum Aufteilen einer langen MP3-Datei in mehrere Segmente.

Beliebt nach Thema