So schützen Sie die Rechte an Ihrer Musik – wikiHow

Inhaltsverzeichnis:

So schützen Sie die Rechte an Ihrer Musik – wikiHow
So schützen Sie die Rechte an Ihrer Musik – wikiHow
Anonim

Es ist ganz einfach, die Rechte an Ihrer Musik zu schützen. Sobald Sie Ihre Musik aufschreiben oder aufnehmen, erhalten Sie ein „Urheberrecht“an der Musik. Das Urheberrecht gibt Ihnen viele Rechte, einschließlich des Rechts, das Werk zu vervielfältigen, das Werk öffentlich zu verbreiten und die Musik öffentlich aufzuführen. Wenn jemand anderes deine Musik aufführen möchte, muss er deine Erlaubnis einholen. Um Ihre Musik jedoch vollständig zu schützen, sollten Sie Ihr Urheberrecht bei der US-Regierung anmelden. Sie sollten auch überwachen, ob andere Personen Ihre Musik ohne Erlaubnis aufführen oder verwenden, und entsprechende rechtliche Hinweise senden.

Schritte

Teil 1 von 3: Urheberrecht an deiner Musik

Schützen Sie die Rechte an Ihrer Musik Schritt 1

Schritt 1. Nehmen Sie Ihre Musik auf oder schreiben Sie sie auf

Sie erhalten ein Urheberrecht, sobald Sie die Musik in einem greifbaren Ausdrucksmittel fixieren. Dementsprechend erhältst du ein Urheberrecht, sobald du die Musik aufschreibst oder aufnimmst.

Sie erhalten keinen Urheberrechtsschutz, indem Sie einfach ein Lied immer wieder abspielen. Es muss in einem greifbaren Medium angebracht werden

Schützen Sie die Rechte an Ihrer Musik Schritt 2

Schritt 2. Bringen Sie das Copyright-Symbol an

Sie können andere darauf hinweisen, dass Ihre Musik urheberrechtlich geschützt ist, indem Sie Kopien Ihrer Musik mit einem Symbol versehen. Sie sind nicht verpflichtet, einen Urheberrechtshinweis zu geben. Es kann jedoch helfen, andere zu warnen, dass die Musik urheberrechtlich geschützt ist.

  • Für Tonaufnahmen sollten Sie den Buchstaben P innerhalb eines Kreises als Symbol verwenden. Geben Sie auch das Jahr an, in dem die Tonaufnahme erstmals veröffentlicht wurde, und den Namen des Urheberrechtsinhabers.
  • Wenn Sie Ihre Musik aufschreiben, verwenden Sie den Buchstaben C innerhalb eines Kreises und geben Sie das Jahr der Veröffentlichung der Musik sowie den Namen des Urheberrechtsinhabers an.
Schützen Sie die Rechte an Ihrer Musik Schritt 3

Schritt 3. Denken Sie darüber nach, Ihr Urheberrecht zu registrieren

Eine Registrierung beim Copyright Office ist nicht erforderlich. Sie haben ein Urheberrecht an Ihrer Musik, auch wenn Sie sie nicht registrieren. Die Registrierung bietet Ihnen jedoch viele Vorteile. Zum Beispiel:

  • Sie können im Allgemeinen nicht vor einem Bundesgericht wegen einer Verletzung Ihres Urheberrechts klagen, es sei denn, Sie haben das Urheberrecht registriert.
  • In einem Rechtsstreit betrachtet das Gericht Ihre Registrierung als Nachweis Ihres Eigentums.
  • Wenn Sie registriert sind, können Sie in einem Gerichtsverfahren eine höhere Entschädigung erhalten. Sie haben beispielsweise Anspruch auf Anwaltsgebühren und gesetzliche Schadensersatzansprüche von bis zu 150.000 USD pro Verletzung Ihrer Musik, wenn Sie diese urheberrechtlich geschützt haben.
Schützen Sie die Rechte an Ihrer Musik Schritt 4

Schritt 4. Laden Sie das Rundschreiben 56 herunter

In dieser Veröffentlichung des U.S. Copyright Office erfahren Sie alles, was Sie über die Registrierung eines Urheberrechts für Musik in den USA wissen müssen. Im Rundschreiben wird erläutert, ob Sie ein Urheberrecht für eine „Musikkomposition“oder für eine „Tonaufnahme“anmelden. Außerdem erfahren Sie, wie Sie mehrere Songs in einer Datei registrieren. Sie sollten es herunterladen und lesen.

  • Eine „musikalische Komposition“besteht aus Musik und eventuellen Begleitwörtern. Normalerweise registrieren Komponisten und Textdichter ein Urheberrecht an Musikkompositionen.
  • Eine „Tonaufnahme“besteht aus einer Reihe von musikalischen, gesprochenen oder anderen Klängen. Ausübende Künstler urheberrechtlich geschützt Tonaufnahmen.
  • Sie können beides registrieren. Wenn Sie die Musik geschrieben und dann das Lied aufgeführt haben, können Sie das Urheberrecht sowohl für die Musikkomposition als auch für die Tonaufnahme in einer einzigen Datei erhalten.
Schützen Sie die Rechte an Ihrer Musik Schritt 5

Schritt 5. Registrieren Sie Ihr Urheberrecht online

Sie können sich über die eCO-Website registrieren. Sie müssen zunächst eine Benutzer-ID und ein Passwort erstellen. Nachdem Sie Ihr Konto erstellt haben, können Sie ein PDF-Tutorial anzeigen, das Sie mit dem Online-Registrierungsprozess vertraut macht.

  • Die Online-Anmeldung ist günstiger als die Anmeldung über einen Papierantrag. Es ist auch im Allgemeinen schneller.
  • Sie müssen eine Kopie der Musik beim Urheberrechtsamt hinterlegen. Sie können in der Regel eine elektronische Kopie hochladen oder eine Papierkopie per Post hinterlegen.
Schützen Sie die Rechte an Ihrer Musik Schritt 6

Schritt 6. Füllen Sie stattdessen einen Papierantrag aus

Wenn Sie möchten, können Sie sich weiterhin mit Papieranträgen anmelden. Formulare stehen auf der Website des Copyright Office zum Download bereit. Welches Formular Sie ausfüllen, hängt davon ab, was Sie urheberrechtlich schützen:

  • Sie müssen das Formular PA ausfüllen, wenn Sie nur die zugrunde liegende Musikkomposition anmelden möchten.
  • Wenn Sie die Tonaufnahme registrieren möchten, verwenden Sie das Formular SR.
  • Wenn Sie sowohl die Musikkomposition als auch die Tonaufnahme in einem Antrag anmelden möchten, verwenden Sie das Formular SR.
Schützen Sie die Rechte an Ihrer Musik Schritt 7

Schritt 7. Stellen Sie Ihre Anwendung zusammen

Eine vollständige Registrierung besteht aus dem ausgefüllten Formular, Werkbeispielen, die beim Urheberrechtsamt hinterlegt werden müssen, und der Zahlung der entsprechenden Gebühr.

  • Lesen Sie das Formular, um zu erfahren, wie viele Exemplare des Werkes Sie hinterlegen müssen. Wenn das Werk veröffentlicht wurde, müssen Sie in der Regel zwei hinterlegen. Wenn die Arbeit jedoch unveröffentlicht war, müssen Sie nur eine einreichen.
  • Die aktuelle Gebührenordnung finden Sie beim Copyright Office. Machen Sie Schecks oder Zahlungsanweisungen, die an das „Register of Copyrights“zahlbar sind.
Schützen Sie die Rechte an Ihrer Musik Schritt 8

Schritt 8. Senden Sie die Bewerbung per E-Mail

Senden Sie den ausgefüllten Antrag an die Library of Congress, U.S. Copyright Office, 101 Independence Avenue, SE Washington, DC 20559.

Wenn Sie einen Online-Antrag ausgefüllt haben, aber eine Kopie der Musik per Post hinterlegen müssen, senden Sie Ihre Anzahlung an dieselbe Adresse

Teil 2 von 3: Überwachung der Internetverteilung Ihrer Musik

Schützen Sie die Rechte an Ihrer Musik Schritt 9

Schritt 1. Erstellen Sie Google-Benachrichtigungen

Sie können herausfinden, ob jemand Kopien Ihrer Musik verbreitet, indem Sie eine Google-Benachrichtigung erstellen. Sobald Sie die Benachrichtigung erstellt haben, sendet Google Ihnen eine E-Mail, wenn neue online veröffentlichte Inhalte gefunden werden, die Ihren Suchbegriffen entsprechen. Um eine Benachrichtigung zu erstellen, benötigen Sie ein Gmail-Konto. Rufen Sie die Seite Google Alerts auf und geben Sie die Informationen ein, für die ein Alert erstellt werden soll. Sie sollten Benachrichtigungen erstellen für:

  • der Name deiner Band (wie „Radioactive Redwoods“)
  • Namen jedes deiner Songs (z. B. „A Cry in the Forest“)
  • Wenn du ein Urheberrecht an den Texten hast, dann sammle Songtexte
Schützen Sie die Rechte an Ihrer Musik Schritt 10

Schritt 2. Überprüfen Sie Ihre Benachrichtigungen täglich

Sie sollten sich angewöhnen, jede Warnung zu einer bestimmten Tageszeit zu überprüfen. Zum Beispiel möchten Sie vielleicht jeden Morgen als erstes auf Ihre Benachrichtigungen schauen. Versuchen Sie, sich daran zu gewöhnen, damit Sie keinen Tag auslassen.

Wenn du siehst, dass jemand deine Musik auf einer Website gepostet hat, musst du dem Website-Inhaber eine „Takedown“-Mitteilung senden. Wenn der Besitzer die Musik umgehend entfernt, kann er nicht verklagt werden. Trotzdem müssen Sie den Eigentümer darüber informieren, dass Ihre Musik auf seiner Website erscheint

Schützen Sie die Rechte an Ihrer Musik Schritt 11

Schritt 3. Entscheiden Sie, ob die Verwendung „fair use“ist

” Bevor Sie eine Deaktivierungsanfrage senden, müssen Sie sich vergewissern, dass Sie einen berechtigten Anspruch auf Urheberrechtsverletzung haben. Mit anderen Worten, die Verwendung Ihrer Musik kann nicht „fair use“sein. Sie müssen entscheiden, ob die Verwendung Ihrer Musik „Fair Use“ist, bevor Sie eine Deaktivierungsanfrage senden.

  • Fair Use ist ein vages Konzept, das im Wesentlichen bedeutet, dass einige Leute in bestimmten Situationen bestimmte Teile Ihrer Musik kopieren können. Das Gericht wird mehrere Faktoren prüfen, z. B. wie viel von Ihrer Musik gesampelt wurde und ob die Person, die sie gesampelt hat, das Sample „transformiert“hat. Das Gericht wird auch prüfen, warum die Person Ihre Musik gesampelt hat – zum Beispiel zu Bildungszwecken oder um Geld zu verdienen – und ob sich das Sampling negativ auf Ihre Fähigkeit ausgewirkt hat, mit dem Song Geld zu verdienen.
  • Im Allgemeinen sind Sie in den meisten Situationen berechtigt, eine Deaktivierungsanfrage zu senden. Wenn beispielsweise jemand einen ganzen Song oder einen großen Teil des Songs verwendet, sind Sie berechtigt, eine Deaktivierungsanfrage zu senden.
  • In einigen Situationen kann es sich jedoch um eine faire Verwendung handeln. Jemand, der zum Beispiel ein paar Sekunden eines Songs sampelt, um ihn in einem gemeinnützigen Lehrvideo zu verwenden, könnte tatsächlich eine Verteidigung der fairen Verwendung haben. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob es sich bei der Probenahme um eine faire Verwendung handelt, wenden Sie sich an einen Anwalt, um sich beraten zu lassen.

Teil 3 von 3: Senden einer Deaktivierungsmitteilung

Schützen Sie die Rechte an Ihrer Musik Schritt 12

Schritt 1. Entwerfen Sie eine Deaktivierungsanfrage

Der Digital Millennium Copyright Act (DMCA) bietet Websites und Internetdienstanbietern Schutz vor einer Klage wegen Urheberrechtsverletzung, wenn sie Material hosten, das Ihr Urheberrecht verletzt. Um diesen Schutz zu erlangen, müssen sie jedoch rechtsverletzende Werke unverzüglich entfernen, wenn sie benachrichtigt werden. Sie können sich an die Website oder den ISP wenden, die Kopien Ihrer Musik hostet, und sie bitten, sie zu entfernen.

  • Die Abmeldung muss schriftlich erfolgen. Sie sollten sowohl einen Brief als auch eine E-Mail an den Agenten der Website oder des ISP senden.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie in Ihrem Deaktivierungshinweis angeben, welches urheberrechtlich geschützte Werk verletzt wird. Wenn mehrere Musikkompositionen verletzt wurden, stellen Sie eine repräsentative Liste bereit.
  • Stellen Sie fest, wo auf der Website der mutmaßliche Verstoß stattgefunden hat. Identifizieren Sie auch ausdrücklich das Material, das Ihre Musik illegal kopiert. Wenn es sich um einen Link handelt, geben Sie den Link an.
  • Geben Sie Ihren Namen und Ihre Kontaktdaten an, damit Sie bei Fragen erreichbar sind.
  • Erklären Sie, dass die Informationen in Ihrer Deaktivierungserklärung korrekt sind und dass Sie „in gutem Glauben der Ansicht sind, dass die Verwendung dieses Materials in der beanstandeten Weise nicht vom Urheberrechtsinhaber, seinem Vertreter oder dem Gesetz genehmigt ist“.
  • Geben Sie an, dass Sie „unter Androhung des Meineids“befugt sind, die Mitteilung in Ihrem eigenen Namen oder im Namen des Urheberrechtsinhabers zu versenden.
  • Fügen Sie eine Unterschrift hinzu. Wenn Sie eine E-Mail senden, fügen Sie eine elektronische Signatur hinzu.
Schützen Sie die Rechte an Ihrer Musik Schritt 13

Schritt 2. Suchen Sie den Agenten, an den Sie die Deaktivierungsmitteilung senden möchten

Sie können die Mitteilung an den Agenten der Website senden, die Ihre Musik hostet, oder an den Internetdienstanbieter. Sie können den Agenten auf folgende Weise finden:

  • Überprüfen Sie die Website. Große Websites führen häufig den Namen ihres Vertreters auf einer Seite „Kontakt“oder „Nutzungsbedingungen“auf.
  • Durchsuchen Sie das DMCA-Agentenverzeichnis beim U.S. Copyright Office. Sie können nach dem Namen des Unternehmens, dem die Website gehört, oder nach dem Websitenamen suchen.
  • Wenn Sie den Eigentümer der Website nicht finden können, suchen Sie nach dem Internetdienstanbieter (ISP) der Website. Sie können diese Informationen finden, indem Sie auf der Website www.whois.net suchen. Geben Sie die URL der Website ein. Der ISP kann aufgelistet sein.
Schützen Sie die Rechte an Ihrer Musik Schritt 14

Schritt 3. Senden Sie die Benachrichtigung per E-Mail

Stellen Sie sicher, dass Sie es per Einschreiben mit Rückschein senden. Die Quittung dient als Nachweis, dass der Agent die Benachrichtigung erhalten hat.

Sie sollten die Deaktivierungsanfrage auch per E-Mail senden. Wenn Sie jedoch per E-Mail versenden, senden Sie auch einen Brief per Post

Schützen Sie die Rechte an Ihrer Musik Schritt 15

Schritt 4. Bringen Sie eine Klage ein, wenn Ihre Musik nicht entfernt wird

Der Websitebesitzer oder ISP sollte die Musik umgehend entfernen und das Konto desjenigen deaktivieren, der sie auf die Website hochgeladen hat. Wenn die Musik nicht entfernt wird oder auf derselben Website wieder angezeigt wird, sollten Sie sich an einen Anwalt für geistiges Eigentum wenden. Möglicherweise müssen Sie eine Klage einreichen.

  • Sie können einen qualifizierten Anwalt finden, indem Sie Ihre staatliche oder lokale Anwaltskammer besuchen und um eine Überweisung bitten. Sie können die nächstgelegene Anwaltskammer finden, indem Sie die Website der American Bar Association besuchen und auf Ihren Bundesstaat klicken.
  • Wenn Sie Ihre Musik registriert haben, können Sie im Gewinnfall Anwaltskosten erhalten. Dies kann einen Anwalt erschwinglich machen, insbesondere wenn Sie einen starken Fall haben, den Sie wahrscheinlich gewinnen werden.

Beliebt nach Thema