Eine Melodie komponieren – wikiHow

Inhaltsverzeichnis:

Eine Melodie komponieren – wikiHow
Eine Melodie komponieren – wikiHow
Anonim

Melodien bestehen aus einer Tonfolge in Schritten. Sie sind der "singbare" Teil eines Musikstücks, der Hauptklang, der über alle Hintergrundteile und Verzierungen hinwegscheint. Egal welche Art von Song du schreibst, du brauchst eine Melodie. Mit einem soliden Fundament in den Grundlagen der Musik und ein paar Übungen und Tricks werden Sie feststellen, dass es einfacher ist, als Sie denken, eine Melodie zu schreiben.

Schritte

Teil 1 von 3: Ihr Wissen aufbauen

Eine Melodie komponieren Schritt 1

Schritt 1. Erfahren Sie mehr über Musiktheorie

Wenn Sie Melodien gut schreiben möchten, ist es eine gute Idee, zumindest die Grundlagen der Musik zu kennen, bevor Sie mit dem Komponieren zu ernst werden. Natürlich das ist nicht erforderlich. Je mehr Sie jedoch über Musik verstehen, desto leichter wird es, wenn musikalische Konzepte erklärt werden.

Wir werden in diesem Artikel musikalische Begriffe verwenden, da es schwierig ist, diese Ideen ohne sie zu erklären. Einige werden erklärt, aber andere sind zu komplex, um sie in einem einfachen Satz abzudecken. Wenn Sie Dinge wie Beats, Takte und Zeit nicht verstehen, möchten Sie vielleicht zuerst etwas lesen

Eine Melodie komponieren Schritt 2

Schritt 2. Wählen Sie Ihre Songform

Die Songform ist wie ein Geschlecht, aber für Musik. Alle Musik fällt im Allgemeinen in eine festgelegte Form oder Form, die bestimmt, welche Teile wie andere klingen und wann Änderungen auftreten. Sie sind wahrscheinlich am meisten an dieses Konzept in der populären Musik gewöhnt, mit den Ideen von Refrain und Strophe. Nun müssen Sie diese festgelegten Formen nicht mehr befolgen, aber sie können Ihnen beim Schreiben Ihrer Melodie helfen, mit einer Roadmap zu arbeiten.

  • Die gebräuchlichste Liedform heißt AABA. Das bedeutet, dass es zwei "Verse", einen "Refrain" und dann noch einen "Vers" gibt. Mit anderen Worten, ein Abschnitt, der so klingt, dann ein anderer, der gleich klingt, dann etwas anders, dann eine Rückkehr zum Thema des ersten Abschnitts.
  • Es gibt jedoch viele verschiedene Formen, also recherchieren Sie, um herauszufinden, welche für Sie am besten geeignet ist. Sie können AAAA, ABCD, AABACA usw. in Betracht ziehen. Oder Sie können natürlich ganz davon abbrechen.
Eine Melodie komponieren Schritt 3

Schritt 3. Betrachten Sie Genreüberlegungen

Einige Musikgenres haben einen bestimmten Stil und wenn Sie diesen "Sound" erreichen möchten, müssen Sie Ihre Melodie auf eine bestimmte Weise schreiben. Informieren Sie sich vor dem Schreiben über das Musikgenre, für das Sie schreiben möchten, um herauszufinden, ob es in Bezug auf Struktur, Tonart oder Progression einzigartige Merkmale dieses Genres gibt.

So folgen beispielsweise die Akkordfolgen für Blues und Jazz bestimmten Formen. Jazz macht starken Gebrauch von bestimmten Akkorden, also solltest du Jazz-Akkorde nachschlagen, bevor du solche Songs schreibst

Eine Melodie komponieren Schritt 4

Schritt 4. Denken Sie an den Musiker

Egal, wer das Musikstück, das Sie schreiben, vorträgt, sie werden irgendwann eine Pause brauchen. Finger brauchen einen Moment der Ruhe und Sänger müssen atmen. Sie sollten verstehen, wie Pausen in einen Song eingefügt werden, und dann Momente wie diesen hinzufügen. Versuchen Sie, sie gleichmäßig zu verteilen und sie so häufig zu machen, dass das Lied nicht unmöglich ist.

Eine Melodie komponieren Schritt 5

Schritt 5. Teilen Sie Ihre Lieblingslieder auf

Eine Sache, die Sie tun können, um Ihre Fähigkeiten beim Schreiben von Melodien zu verbessern, besteht darin, zunächst einige Ihrer Lieblingssongs aufzuschlüsseln. Sammeln Sie eine Handvoll Songs mit großartigen Melodien und setzen Sie dann Ihre Ohren auf. Normalerweise verlieren wir uns darin, wenn wir Musik hören, oder? Aber Sie werden daraus eine Roadmap erstellen … also konzentrieren Sie sich!

Schreiben Sie auf, wie sich die Noten ändern. Wie bauen sie? Wie fühlt sich der Schlüssel an? Wie funktioniert die Melodie mit dem Text? Was ist gut an der Melodie? Was funktioniert nicht oder was könnte besser sein? Sie können diese Lektionen auf Ihre eigenen Melodien übertragen

Teil 2 von 3: Erstellen einer Basis

Eine Melodie komponieren Schritt 6

Schritt 1. Versuchen Sie, nicht mit dem Text zu beginnen

Wenn Sie von Natur aus ein besserer Texter sind, neigen Sie vielleicht dazu, mit Texten zu beginnen. Dies ist jedoch knifflig und nicht zu empfehlen, insbesondere wenn Ihre musikalische Ausbildung sehr eingeschränkt ist. Wenn Sie mit Texten beginnen, müssen Sie Ihre Melodie auf den natürlichen Rhythmus der Wörter stützen, und das kann besonders für Anfänger sehr schwierig sein. Wenn Sie möchten, können Sie jedoch mit Texten beginnen.

Eine Melodie komponieren Schritt 7

Schritt 2. Spielen Sie herum

Es scheint irgendwie albern, aber viele der besten Melodien wurden von jemandem geboren, der einfach zufällige Noten auf einem Klavier schlägt. Wenn Sie ein Instrument haben, an dem Sie herumspielen können, versuchen Sie dies. Spielen Sie einfach herum, erstellen Sie Muster oder springen Sie einfach herum, bis Sie etwas finden, das gut klingt.

Wenn Sie kein Instrument haben, können Sie singen oder ein Online-Instrument verwenden. Sie finden viele kostenlose Klaviere auf Websites und in Apps, die für Ihr Mobilgerät verfügbar sind

Eine Melodie komponieren Schritt 8

Schritt 3. Verwandeln Sie eine einfache Idee

Sie können eine wirklich einfache Idee für eine Melodie nehmen, nur eine Abfolge von drei oder vier Noten, und diese Idee in eine ganze Melodie verwandeln. Nehmen Sie zum Beispiel eine kleine Gruppe von Noten, die Sie beim Herumspielen aus dem vorherigen Schritt gefunden haben. Überlegen Sie, wohin die Melodie Ihrer Meinung nach von dort aus gehen sollte.

Menschen, die von Natur aus musikalisch veranlagt sind, werden oft nur kleine Musikstücke wie diese einfallen lassen, wie zum Beispiel, wie ein Künstler eine Idee für ein Gemälde bekommt. Wenn dies auf Sie zutrifft, führen Sie ein digitales Diktiergerät oder ein Notizbuch (wenn Sie irgendeine Art von Musiknotation kennen)

Eine Melodie komponieren Schritt 9

Schritt 4. Beginnen Sie mit Akkorden

Wenn Sie es gewohnt sind, Akkorde zu machen, können Sie auch eine Melodie finden, indem Sie mit Akkorden herumspielen. Dies ist bei Leuten üblich, die Klavier oder Gitarre spielen, da diese Instrumente stark von Akkorden abhängig sind. Spielen Sie auf die gleiche Weise herum, über die wir in Schritt 1 gesprochen haben, jedoch mit Akkorden, bis Sie etwas finden, das für Sie gut klingt.

  • Sie können Websites finden, die Akkorde für Sie spielen, wenn Sie kein Instrument haben, mit dem Sie arbeiten können, oder Sie nicht viele Akkorde kennen.
  • Versuche, zu den Akkorden mitzusummen und experimentiere mit Möglichkeiten, es komplexer zu machen. Da Sie jeweils nur einen Ton erzeugen können, werden Sie feststellen, dass Sie eine Melodie haben, bevor Sie sie kennen. Machen Sie sich gleich keine Gedanken über die Texte: Berufsmusiker schreiben fast immer zuerst eine Melodie und verwenden anstelle von Wörtern unsinnige Klänge.
Eine Melodie komponieren Schritt 10

Schritt 5. Leihen Sie sich eine vorhandene Melodie aus

Das Lied von jemandem zu stehlen klingt nach einer ziemlich schlechten Idee, aber wie eine Transplantation, um Ihr eigenes Gartenbeet anzubauen, können Sie den kleinsten Splitter aus einem anderen Lied nehmen und es in etwas völlig anderes verwandeln. Wenn Sie nur eine Abfolge von etwa vier Noten nehmen und genügend Änderungen vornehmen, ist Ihre Musik immer noch perfekt original. Denken Sie daran, dass Sie daraus etwas ganz anderes machen.

Eine gute Übung ist es, sich von einem anderen Musikgenre zu leihen. Angenommen, Sie möchten zum Beispiel ein Volkslied schreiben. Versuchen Sie, sich von Rap zu leihen. Willst du einen Country-Song schreiben? Anleihen bei Klassik

Eine Melodie komponieren Schritt 11

Schritt 6. Bauen Sie ein Motiv auf

Ein Motiv ist eine Reihe von Noten, die eine musikalische "Idee" bilden. Viele Lieder nehmen ein Motiv und wiederholen dann diesen Satz von Noten mit kleinen Änderungen, um die Melodie zu erstellen. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, eine Melodie zu finden, ist dies eine großartige Fallback-Option, da Sie nur mit einer Handvoll Noten beginnen müssen.

Eines der besten Beispiele dafür ist das Allegro con brio aus Beethovens 5. Sinfonie. Er nahm nur ein Grundmotiv, wiederholte es immer wieder und schuf eines der ikonischsten Musikstücke überhaupt

Teil 3 von 3: Glänzen lassen

Eine Melodie komponieren Schritt 12

Schritt 1. Bilden Sie eine Bassline

Wenn Ihre Melodie an Ort und Stelle ist, sollten Sie einen Bass-Part dazu schreiben. Ja, vielleicht haben Sie keinen Bass in Ihrem Stück (nach allem, was wir wissen, könnten Sie für ein Trompetenquartett schreiben). Eine Bassline ist jedoch mehr als nur ein Bass. Die Basslinie bezieht sich auf jeden Hintergrund-Part für ein tief gestimmtes Instrument. Diese Bassline fungiert als eine Art Rückgrat für das Musikstück und sorgt für.

Eine Bassline kann einfach oder komplex sein, kann schnell oder langsam sein. In einigen Musikgenres folgt die Basslinie einem bestimmten Muster, wie beim Jump Blues, wo es fast immer eine Skala von Viertelnoten ist. Wichtig ist nur, dass es zu der von Ihnen geschriebenen Melodie passt und diese unterstützt

Eine Melodie komponieren Schritt 13

Schritt 2. Fügen Sie Akkorde hinzu, falls Sie dies noch nicht getan haben

Wenn Sie nicht mit Akkorden begonnen haben, möchten Sie vielleicht jetzt einige hinzufügen. Akkorde lassen Ihren Song voller und komplexer klingen, obwohl Sie sie weglassen oder nur sehr einfache Akkorde verwenden können, wenn Sie einen melancholischeren, nackteren Klang wünschen.

  • Beginnen Sie damit, festzustellen, in welcher Tonart Ihre Melodie geschrieben wurde. Bestimmte Akkorde klingen mit bestimmten Tonarten besser als andere. Wenn Ihr Song beispielsweise mit einem C beginnt, ist ein C-Akkord ein natürlicher Ausgangspunkt.
  • Wann Sie zwischen Akkorden wechseln, hängt wirklich von Ihrem Song ab, aber versuchen Sie, die Änderungen an wichtigen Klängen oder Änderungen in der Melodie zu timen. Im Allgemeinen erfolgen Akkordwechsel beim Downbeat, am oder gegen den Beginn eines Takts. Sie können auch einen Akkordwechsel verwenden, um in einen anderen Akkord überzuleiten. In einem 4/4-Song könnten Sie beispielsweise einen Akkord auf dem Downbeat von einem und dann einen anderen auf der 4 haben, bevor Sie im nächsten Takt in den Akkordwechsel übergehen.
Eine Melodie komponieren Schritt 14

Schritt 3. Experimentieren Sie mit anderen Songabschnitten

Eine Melodie macht einen großen Teil eines Songs aus, aber viele Songs haben auch Abschnitte, die von der Melodie abbrechen oder eine zweite Melodie verwenden. Dies kann ein Refrain oder eine Bridge sein, oder sogar eine ganz andere Art von Abschnitt. Solche Pausen von der Melodie können Ihrem Song ein bisschen "Knall" oder Drama verleihen. Wenn Sie also nach diesem Gefühl suchen, sollten Sie diese Pause von der Melodie in Betracht ziehen.

Eine Melodie komponieren Schritt 15

Schritt 4. Probieren Sie es an anderen aus

Spielen Sie Ihre Melodie für andere Leute und hören Sie ihre Meinung. Sie müssen nicht alle ihre Ideen aufnehmen, aber sie sehen (oder besser gesagt, hören) Dinge, die Sie nicht sehen. Wenn Ihnen mehrere Personen das gleiche Feedback geben, kann es erforderlich sein, Ihre Melodie oder die von Ihnen vorgenommenen Ergänzungen zu ändern.

Video - Durch die Nutzung dieses Dienstes können einige Informationen an YouTube weitergegeben werden

Tipps

  • Erfahren Sie mehr über die Intervalle, was ein Satz ist und was ein Thema ist.
  • Hören Sie Melodien anderer Komponisten. Wählen Sie einen Favoriten aus und versuchen Sie herauszufinden, was ihn gut macht.

Beliebt nach Thema