Ein Gemälde signieren – wikiHow

Inhaltsverzeichnis:

Ein Gemälde signieren – wikiHow
Ein Gemälde signieren – wikiHow
Anonim

Wenn du deinem Gemälde eine Signatur hinzufügst, wird es für die Leute einfacher, dich als Künstler zu identifizieren, selbst nachdem dein Gemälde verkauft und transportiert wurde. Die Unterschrift auf Ihrem Gemälde sollte lesbar und klar sein, ohne abzulenken. Sie möchten, dass es sich in den Rest Ihres Gemäldes einfügt und zusammenpasst, damit es nicht fehl am Platz aussieht. Indem Sie sich die Zeit nehmen, eine gute Signatur zu erstellen und den richtigen Ort dafür auszuwählen, können Sie sicherstellen, dass Sie für Ihr Kunstwerk die Anerkennung erhalten, die Sie verdienen.

Schritte

Teil 1 von 3: Ihre Unterschrift erstellen

Unterschreiben Sie ein Gemälde Schritt 1

Schritt 1. Unterschreiben Sie Ihr Gemälde mit Ihrem vollständigen Namen oder Nachnamen

Vermeiden Sie es, mit Ihren Initialen oder einem Monogramm zu unterschreiben, da Sie sonst möglicherweise nicht als Künstler identifiziert werden können. Selbst wenn einige Leute Ihre Initialen oder Ihr Monogramm jetzt wiedererkennen, kann es sein, dass andere Leute nicht mehr erkennen, und Ihr Gemälde könnte schließlich unidentifizierbar werden, wenn Ihr vollständiger oder Nachname nicht darauf steht.

Unterschreiben Sie ein Gemälde Schritt 2

Schritt 2. Verwenden Sie eine leicht lesbare Signatur

Wenn andere Ihre Unterschrift nicht lesen können, können sie Sie nicht als Künstler identifizieren. Es stimmt, dass einige berühmte Künstler unleserliche Unterschriften haben, aber sie können damit durchkommen, weil viele Leute in der Kunstwelt sie kennen. Wenn Ihre Unterschrift unleserlich ist, wird es zukünftigen Besitzern Ihres Gemäldes schwerfallen, herauszufinden, wer Sie sind.

Üben Sie, eine lesbare Unterschrift auf einem Blatt Papier zu unterschreiben. Zeigen Sie dann ein paar Freunden und fragen Sie, ob sie es lesen können. Wenn sie es nicht können, arbeiten Sie daran, es leichter zu lesen

Unterschreiben Sie ein Gemälde Schritt 3

Schritt 3. Verwenden Sie auf allen Ihren Bildern dieselbe Signatur

Auf diese Weise werden die Leute anfangen, Ihre Unterschrift Überstunden zu erkennen, was die Identifizierung Ihrer Kunstwerke erleichtert. Wenn Ihre Signatur immer anders ist, erkennen die Leute möglicherweise nicht, dass Ihre Bilder von demselben Künstler stammen. Wenn Ihnen die Signatur, die Sie in der Vergangenheit verwendet haben, nicht gefällt, überlegen Sie sich jetzt eine neue und verwenden Sie sie für alle Ihre zukünftigen Gemälde.

Unterschreiben Sie ein Gemälde Schritt 4

Schritt 4. Vermeiden Sie die Verwendung einer auffälligen Signatur

Eine zu fette Signatur kann den Rest Ihres Gemäldes beeinträchtigen. Ihre Signatur sollte so auffällig sein, dass die Suchenden sie finden können, aber nicht so auffällig, dass sie das Erste ist, worauf die Augen der Leute angezogen werden. Eine einfache Möglichkeit, Ihre Signatur einzufügen, besteht darin, sie mit einer Farbe zu malen, die in Ihrem Gemälde häufig vorkommt.

Teil 2 von 3: Einen Ort zum Unterschreiben auswählen

Unterschreiben Sie ein Gemälde Schritt 5

Schritt 1. Melden Sie sich in einer unteren Ecke Ihres Gemäldes an, wenn Sie eine traditionelle Signatur wünschen

Sie können sich in der linken oder rechten unteren Ecke anmelden, obwohl die Anmeldung in der rechten unteren Ecke häufiger vorkommt. Wenn du in der unteren Ecke unterschreibst, platziere deine Unterschrift 2,5–5,1 cm vom Rand deines Gemäldes entfernt. Auf diese Weise wird Ihre Unterschrift nicht verdeckt, wenn Ihr Gemälde gerahmt ist.

Unterschreiben Sie ein Gemälde Schritt 6

Schritt 2. Unterschreiben Sie irgendwo innerhalb des Gemäldes, wenn Sie eine weniger offensichtliche Unterschrift wünschen

Sie können Ihre Unterschrift in ein Objekt in Ihrem Gemälde einfügen oder sie vertikal an der Seite von etwas nach oben führen lassen. Wenn Sie Ihre Unterschrift in Ihr Gemälde einfügen, stellen Sie sicher, dass sie sich einfügt, indem Sie sie klein halten und eine Farbe verwenden, die zu den Farben um sie herum passt.

Wenn Ihr Gemälde beispielsweise eine Schüssel mit Äpfeln zeigt, könnten Sie Ihre Unterschrift in einen der Äpfel legen und ihn in einem Rotton anmalen, damit er sich einfügt

Unterschreiben Sie ein Gemälde Schritt 7

Schritt 3. Setzen Sie Ihren vollständigen Namen auf die Rückseite, wenn Ihre Unterschrift nicht Ihr vollständiger Name ist

Dann können die Leute auf der Rückseite Ihres Gemäldes nach Ihrem vollständigen Namen suchen, wenn Sie nur Ihren Nachnamen auf der Vorderseite haben. Dies erleichtert es jemandem, Sie später als Künstler zu identifizieren.

Teil 3 von 3: Hinzufügen Ihrer Signatur

Unterschreiben Sie ein Gemälde Schritt 8

Schritt 1. Unterschreiben Sie Ihr Gemälde direkt nachdem Sie es fertiggestellt haben

Dies wird dazu beitragen, dass sich Ihre Unterschrift in den Rest Ihres Gemäldes einfügt. Wenn Sie warten, bis Ihr Gemälde getrocknet ist, bevor Sie es signieren, wird Ihre Signatur besser hervorstechen und aussehen, als wäre sie später hinzugefügt worden. Außerdem bevorzugen Sammler Gemälde, bei denen die Signatur zum Zeitpunkt der Fertigstellung des Gemäldes hinzugefügt wurde, da sie schwerer zu fälschen sind.

Unterschreiben Sie ein Gemälde Schritt 9

Schritt 2. Signieren Sie Ihr Gemälde mit dem gleichen Medium, mit dem Sie es gemalt haben

Wenn Sie dasselbe Medium verwenden, wird Ihre Signatur mit dem Rest Ihres Gemäldes verschmelzen. Vermeiden Sie die Verwendung eines anderen Mediums, um Ihre Unterschrift zu unterzeichnen, da sie sonst mit Ihrem Gemälde kollidieren und fehl am Platz aussehen könnte.

  • Wenn Sie beispielsweise Aquarellfarben für Ihr Gemälde verwendet haben, sollten Sie Aquarellfarben verwenden, um Ihre Unterschrift zu unterschreiben.
  • Wenn Sie Ihr Gemälde mit Ölfarben gemacht haben, möchten Sie Ihre Unterschrift nicht mit Acrylfarbe malen.
Unterschreiben Sie ein Gemälde Schritt 10

Schritt 3. Fügen Sie Ihrer Unterschrift das Jahr hinzu, in dem Sie das Gemälde erstellt haben

Es wird Ihnen und zukünftigen Besitzern Ihrer Kunst helfen, den Überblick darüber zu behalten, wann sie gemalt wurde. Geben Sie gleich nachdem Sie Ihren Namen unterschrieben haben das Jahr ein, in dem Sie das Bild gemacht haben. Wenn Sie das Jahr nicht auf der Vorderseite haben möchten, malen Sie es auf die Rückseite, damit die Leute darauf verweisen können.

Beliebt nach Thema