So erstellen Sie ein gutes Album (mit Bildern)

Inhaltsverzeichnis:

So erstellen Sie ein gutes Album (mit Bildern)
So erstellen Sie ein gutes Album (mit Bildern)
Anonim

Zu einem guten Album gehört viel mehr, als nur exzellente Songs zu schreiben. Sie müssen auch den thematischen Zusammenhalt, die eigentliche Aufnahme der Songs und die Erstellung von Cover-Artworks berücksichtigen, die effektiv darstellen, worum es auf der Platte geht. Wenn Sie selbst ein Album erstellen, wird es Ihnen leichter fallen, diese Komponenten zu beachten und Ihre Vision zu verwirklichen.

Schritte

Teil 1 von 4: Das Album schreiben

Machen Sie ein gutes Album Schritt 1

Schritt 1. Entwickle ein Thema oder Konzept für dein Album

Ihre Herangehensweise an ein Albumthema kann so locker oder ausgeklügelt sein, wie Sie möchten, aber es ist eine Art Thema erforderlich, um Ihr Album zusammenhängend zu machen. Es kann so einfach sein, ein lyrisches Thema zu erstellen, das die Songs miteinander verbindet, oder Sie können mit einem tief verwurzelten Konzeptalbum, das eine Geschichte durch Songs erzählt, alles geben.

  • Ein loses Thema könnte sich beispielsweise auf eine bestimmte Emotion, eines der vier Elemente, ein bestimmtes Ereignis, das Sie beeinflusst hat, oder Ihren eigenen sozialen Kommentar konzentrieren.
  • Um eine Vorstellung davon zu bekommen, wie Konzeptalben funktionieren, werfen Sie einen Blick auf einige der folgenden: The Wall von Pink Floyd, Pet Sounds von Beach Boys und Sgt. Pepper's Lonely Hearts Club Band von den Beatles.
  • Bevor du anfängst, Songs zu schreiben, solltest du dir etwas Zeit zum Nachdenken nehmen. Führe ein Tagebuch und schreibe deine Gedanken und Ideen auf, sobald sie dir einfallen.
Machen Sie ein gutes Album Schritt 2

Schritt 2. Bauen Sie auf Songs auf, die Sie bereits geschrieben haben

Die Chancen stehen gut, dass Sie Songs geschrieben haben, mit denen Sie noch nichts gemacht haben. Schauen Sie sich diese Lieder genau an – gibt es lyrische oder melodische Themen, die miteinander verbunden sind? Sind sie stark genug, um auf deinem Album aufzubauen?

  • Zumindest könnten diese Songs zu neuen Ideen inspirieren oder ein Konzept ankurbeln, das Sie bereits im Kopf haben.
  • Ziehe bereits geschriebenes Material für dein Album in Betracht. Arbeite daran, ein Repertoire an soliden Songs aufzubauen, für die du noch nicht unbedingt einen Plan hast.
Machen Sie ein gutes Album Schritt 3

Schritt 3. Verbringen Sie viel Zeit damit, neue Songs zu erstellen

Strebe während der Schreibphase nicht nach Perfektion oder vollständig realisierten Songs. Sie können die Songs später perfektionieren. Erforschen Sie vorerst Ideen und schaffen Sie Raum für Inspiration, um zu schlagen. Während du an den Songs arbeitest, arbeite auch daran, deinen eigenen einzigartigen Sound zu entwickeln.

  • Inspiration kann jederzeit kommen, also sei vorbereitet. Nehmen Sie überall einen Stift und ein Notizbuch mit. Verwenden Sie eine Diktiergerät-App auf Ihrem Telefon, um Text- oder Melodieideen im Handumdrehen aufzunehmen.
  • Wenn Sie kein Instrument spielen, suchen Sie online nach Instrumentalstücken, die Sie beim Hersteller leasen oder kaufen können.
  • Wenn Sie gemeinsam mit jemand anderem Songs schreiben, vereinbaren Sie, wie Sie die Musikrechte während des Schreibprozesses aufteilen. Normalerweise bekommt derjenige, der die Musik schreibt, 50% und wer auch immer die Melodie und den Text schreibt, bekommt 50%.
  • Versuchen Sie nicht, die Songs zu erzwingen. Wenn Sie bei einem nicht weiterkommen, legen Sie dieses Lied weg und beginnen Sie mit der Arbeit an einem anderen. Sie können später mit frischen Augen und Ohren darauf zurückkommen.
Machen Sie ein gutes Album Schritt 4

Schritt 4. Üben Sie häufig

Organisieren Sie bestimmte Zeiten zum Üben und halten Sie sich so genau wie möglich an diesen Zeitplan. Konsequentes Üben wird Ihnen helfen, Ihr Handwerk zu verfeinern. Sie werden auch mit Ihrem Material vertrauter und Ihre neuen Songs werden sich voll entfalten. Beachten Sie alle Änderungen oder Variationen, die während des Übens spontan auftreten.

  • Überlegen Sie, warum diese Variationen auftreten könnten. Müssen Sie mehr proben, um diesen Knick zu lösen, oder sollte diese Änderung in den Song integriert werden?
  • Haben Sie keine Angst, Ihre Songs basierend auf dem zu ändern, was während des Übens natürlich herauskommt. Lassen Sie sie sich organisch entwickeln.
Machen Sie ein gutes Album Schritt 5

Schritt 5. Buche Gigs und trete so oft wie möglich vor Publikum auf

Das Aufführen gibt dir die Chance, deine Songs zu perfektionieren und dein neues Material vor einem Publikum zu testen. Achte auf ihre Reaktionen und hol dir Feedback von vertrauenswürdigen Leuten in der Menge.

Nutze Gigs als Gelegenheit, deine Songs zu verbessern und zu verfeinern

Machen Sie ein gutes Album Schritt 6

Schritt 6. Arbeiten Sie mit Ihren Bandkollegen zusammen

Wenn Sie die Frontperson oder der Hauptsongwriter einer Band sind, kann es schwierig sein, die volle Kontrolle abzugeben. Sie müssen Ihren Bandkollegen jedoch Raum geben, Ihre Vision zu interpretieren und gleichzeitig dem Sound ihren einzigartigen Dreh zu verleihen. Lassen Sie ihren kreativen Säften Raum, um zu fließen.

Respektiere die Vorschläge und Inputs deiner Bandkollegen. Dafür werden die Lieder besser

Machen Sie ein gutes Album Schritt 7

Schritt 7. Schreiben Sie mehr Songs, als Sie für eine einzelne Platte benötigen

Nachdem Sie das, was Sie sich als das thematische Herzstück Ihres Albums vorstellen, genauer unter die Lupe genommen haben, erkunden Sie Ihr Konzept tiefer, indem Sie noch mehr Songs schreiben. Im Allgemeinen reichen die meisten fertigen Alben von 8 bis 12 Tracks, also versuche, etwa 20 Songs zu schreiben.

  • Wenn 20 zu viel erscheinen, versuchen Sie einfach, so viele Songs wie möglich zu schreiben.
  • Wenn Sie zu viel Material haben, können Sie Ihr Album buchstäblich erstellen, indem Sie einen Eliminationsprozess durchlaufen, sobald Sie sich in der Endphase befinden.

Teil 2 von 4: Finalisieren der Songs

Machen Sie ein gutes Album Schritt 8

Schritt 1. Wählen Sie die besten Tracks für die Aufnahme

Wenn Sie die letzten Tracks eingrenzen, stellen Sie sich das Album als Skulptur vor. Schneiden Sie die Songs weg, die nicht zu Ihrem Konzept passen. Konzentrieren Sie sich nicht darauf, das zu wählen, was Sie als offensichtliche „Singles“empfinden – fügen Sie eine breite Palette von Songs hinzu.

  • Kontrast ist wichtig, um die Aufmerksamkeit des Zuhörers aufrechtzuerhalten.
  • Produziere nur das Beste aus deiner Musik. Wählen Sie die Songs, die Ihr musikalisches Talent wirklich unter Beweis stellen.
Machen Sie ein gutes Album Schritt 9

Schritt 2. Ordnen Sie die Titelliste so an, dass der Schwerpunkt auf dem ersten Titel liegt

Track-Sequencing war schon immer wichtig, aber im heutigen digitalen Musikmarkt ist es noch wichtiger. Untersuchungen haben gezeigt, dass ein Verbraucher ihn umso eher anhört, je früher ein Titel auf einer Schallplatte erscheint. Vor allem der erste Song ist entscheidend, da er den Ton für das gesamte Stück angibt.

  • Wenn Sie mit einem ganz bestimmten Thema oder Konzept arbeiten, erstellen Sie einen narrativen Rahmen. Es kann hilfreich sein, sich vorzustellen, dass Sie die Musik für einen Film komponieren.
  • Wenn Sie nicht versuchen, eine wörtliche Geschichte zu erzählen, denken Sie eher daran, Songs in Blöcken zu gruppieren, die sich auf eine für Sie sinnvolle Weise aufeinander beziehen.
  • Auch wenn Ihr Konzept/Thema eher zweideutig ist, möchten Sie dennoch, dass das Album so zusammenhängend wie möglich ist.
Machen Sie ein gutes Album Schritt 10

Schritt 3. Geben Sie dem Album einen Titel

Zu diesem Zeitpunkt haben Sie wahrscheinlich bereits einen Arbeitstitel im Kopf, aber es ist am besten, zu warten, bis das Ganze kompiliert ist, bevor Sie sich auf einen festlegen. Wählen Sie einen Titel, der das Thema/Konzept vermittelt, auf das Sie hingearbeitet haben. Gehen Sie Ihre Texte durch und sehen Sie, ob Ihnen etwas als Titelmaterial auffällt.

  • Bands verwenden oft den Titel eines der Songs als Albumtitel. Wenn Sie sich für diesen Weg entscheiden, wählen Sie den Song, der das Thema oder die Stimmung Ihres Albums am besten verkörpert.
  • Eine andere beliebte Wahl ist es, das Album selbst zu betiteln, insbesondere wenn es sich um ein Debütalbum handelt. Selbstbetitelung bedeutet, den Namen deiner Band zum Plattentitel zu machen.
  • Bedenken Sie dies, wenn Sie der Meinung sind, dass die Themen des Albums das verkörpern, worum es Ihrer Band im Wesentlichen geht.
Machen Sie ein gutes Album Schritt 11

Schritt 4. Proben Sie die Songs, um sich auf die Aufnahme im Studio vorzubereiten

Studios berechnen normalerweise stundenweise und sie sind nicht billig. Stellen Sie daher sicher, dass Sie die Studioversionen Ihrer neuen Songs geprobt haben, bis Sie sie kalt haben. Mache so viel Vorproduktion des Albums wie möglich, bevor du ins Studio gehst.

  • Finde die BPM jedes Songs heraus, bevor du ins Studio gehst. Auf diese Weise können Sie vermeiden, wertvolle Studiozeit mit dem Ermitteln von Tempi zu verschwenden.
  • Wenn Sie andere Bandmitglieder haben, stellen Sie sicher, dass alle geprobt haben. Bitten Sie alle, ihre Instrumente zu stimmen und vorzubereiten, bevor sie ins Studio gehen.
  • Ziehen Sie in Erwägung, für jeden Song, den Sie im Studio produzieren möchten, eine Demo aufzunehmen. Sie können die Gesangsspuren festlegen und viele Details des Songs im Voraus ausarbeiten. Sobald Sie im Studio sind, können Sie Ihre Zeit optimal nutzen, indem Sie sich hauptsächlich auf die Hauptstimme konzentrieren.
  • Wenn Sie Ihre Aufzeichnung zu Hause selbst aufnehmen, ist dies immer noch eine gute Faustregel. Bevor Sie sich hinsetzen, um eine einzelne Note aufzunehmen, machen Sie die gesamte Vorproduktion für Ihre Platte.

Teil 3 von 4: Das Album aufnehmen

Machen Sie ein gutes Album Schritt 12

Schritt 1. Entfernen Sie alle Ablenkungen aus dem Studio

Jeder sollte sein Handy weglegen und ins Studio kommen, um sich auf die Aufnahme der Songs zu konzentrieren. Stellen Sie sicher, dass der Raum komfortabel genug ist, um viel Zeit darin zu verbringen. Begrenzen (oder sogar verbieten) Sie Besuche von Freunden, Familie und anderen wichtigen Personen.

  • Denken Sie daran, häufige Pausen einzulegen, um sich nicht zu überanstrengen. Sie möchten Ihren Verstand scharf halten. Gehen Sie jede Stunde für ein paar Minuten nach draußen, um eine Verschnaufpause einzulegen.
  • Im Studio keine Drogen haben oder nehmen und/oder Alkohol trinken. Sie laufen Gefahr, Studiozeit zu verschwenden und Ihre Leistungsfähigkeit zu beeinträchtigen.
Machen Sie ein gutes Album Schritt 13

Schritt 2. Erstellen Sie einen realistischen Aufnahmeplan und halten Sie sich daran

Es ist gut, mit hohen Erwartungen ins Studio zu gehen, aber hindere dich nicht daran, Ziele zu setzen, die keinen Sinn ergeben. Selbst die einfachsten Songs sollten ungefähr 1-2 Stunden dauern, um die Einrichtungszeit nicht mitzuzählen. Rechnen Sie damit, dass Overdubs pro Song etwa 1 Stunde dauern.

  • Buchen Sie Ihre Studiostunden basierend auf den obigen Schätzungen. Vielleicht möchten Sie sich darüber hinaus sogar noch etwas mehr Zeit nehmen. Es ist besser, mit etwas Zeitüberschuss zu arbeiten, als zu wenig. Andernfalls stressen Sie sich, indem Sie schnell fertig werden, und erhalten möglicherweise Aufnahmen, auf die Sie nicht stolz sind.
  • Das Aufnehmen kann deine Stimme strapazieren, plane also nicht, 10 Songs an einem Tag zu singen. Zwei Lieder am Tag sind ein guter Ausgangspunkt.
Machen Sie ein gutes Album Schritt 14

Schritt 3. Verwenden Sie die beste Studioausrüstung, die Sie sich leisten können

Holen Sie sich eine Liste mit der Ausrüstung, die das Studio zu bieten hat, bevor Sie ins Studio gehen, und besprechen Sie mit dem Toningenieur, welchen Sound Sie anstreben. Der wichtigste Aspekt ist das Tracking der Drums, da sie bei einer Aufnahme am schwierigsten zu erreichen sind. Wenn Sie knapp bei Kasse sind, buchen Sie Studiozeit nur für Drum-Tracking. Den Rest können Sie in einem Heimstudio mit Software wie Pro Tools oder Logic erledigen, insbesondere wenn Ihre Band bereits anständige Ausrüstung besitzt und Sie über einige hochwertige Mikrofone verfügen.

  • Um gute Vocals aufzunehmen, braucht man wirklich nur ein hochwertiges Mikrofon und eine Isolationskabine.
  • Sprechen Sie mit dem Studio, um herauszufinden, ob ein Ingenieur in den Kosten Ihrer Studiozeit enthalten ist. Wenn nicht, sollten Sie in Betracht ziehen, für einen extra zu bezahlen - jemanden zu haben, der die Musik mischen kann, während Sie auftreten, ist die Kosten wert! Außerdem muss jeder Song nach der Aufnahme gemastert werden.
  • Nutze die Talente deiner Freunde, wann immer es möglich ist. Als Musiker kennen Sie wahrscheinlich Leute mit technischen Talenten und Heimstudios.
Machen Sie ein gutes Album Schritt 15

Schritt 4. Vermeiden Sie es, jedes Detail zu überdenken

Sie müssen sich die Aufnahmen mit einem kritischen Ohr anhören, aber versuchen, einen Schritt zurückzutreten und so objektiv wie möglich zu sein. Es ist nicht ungewöhnlich, dass Musiker im Studio die kleinsten Details über analysieren und dann ihre Aufnahmen optimieren, bis sie völlig steril klingen.

  • Sie möchten, dass die Songs gut klingen, aber Sie möchten auch ihre ursprüngliche Kreativität bewahren. Die übermäßige Nutzung von Studioequipment hat eine Möglichkeit, Aufnahmen bis zu einem Fehler zu desinfizieren.
  • Es kann hilfreich sein, einige vertrauenswürdige Freunde hinzuzuziehen, nachdem der Großteil der Aufnahmen abgeschlossen ist, um neue Ohren für die Aufnahmen zu bekommen.

Teil 4 von 4: Gestaltung des Kunstwerks

Machen Sie ein gutes Album Schritt 16

Schritt 1. Stellen Sie sicher, dass das Artwork den Inhalt des Albums widerspiegelt

Das Cover ist oft das letzte Puzzlestück – die visuelle Darstellung dessen, wie das Album klingt. Das Artwork kann Ihr Thema zusammenfassen und den Zusammenhalt der Songs erhöhen. Es ist auch wichtig, weil es die erste Interaktion der meisten potentiellen Käufer mit dem Album ist.

  • Erstellen oder wählen Sie beeindruckende Bilder, die Ihre Songs repräsentieren. Behalte das Thema und die Gesamtstimmung deines Albums im Hinterkopf.
  • Sie möchten, dass das Artwork auffällig ist, aber es sollte auch das Thema Ihres Albums verkörpern.
Machen Sie ein gutes Album Schritt 17

Schritt 2. Denken Sie über die Farbauswahl nach

Die im Artwork verwendeten Farben sind genauso wichtig wie die Bilder selbst, also entwickle ein Farbthema, das die Emotionen des Albums widerspiegelt. Es würde keinen Sinn machen, eine düstere Platte über den Tod eines geliebten Menschen aufzunehmen und sie dann mit einem rosa-gelben Cover zu versehen. Umgekehrt sollte ein jubelnd klingendes Album kein Artwork haben, das hauptsächlich schwarz oder grau ist.

  • Wenn Sie kein bildender Künstler sind, sollten Sie einen auf einer Gig-Site wie Fiverr einstellen.
  • Sehen Sie sich das Artwork einiger Ihrer Lieblingsalben an, um sich inspirieren zu lassen.
  • Denken Sie darüber nach, wie sich die Farbauswahl auf diesen Albumcovern auf die Emotionen der Platten bezieht.
Machen Sie ein gutes Album Schritt 18

Schritt 3. Seien Sie konsequent, wenn Sie sich für eine bestimmte Stimmung und Behandlung entschieden haben

Das gewählte Thema und die Albumstimmung sollten auf ganzer Linie Kontinuität aufweisen. Dazu gehören sogar die Schriftarten und das Logo deiner Band (falls du eines hast). Die Idee ist, ein Gesamtpaket zu präsentieren – ein vollständig realisiertes Kunstwerk.

  • Je einheitlicher Ihr komplettes Albumpaket ist, desto leichter können sich die Leute daran erinnern.
  • Behalte die Konsistenz im Auge, auch wenn es um Merchandise, Website usw. deiner Band geht.
  • Zum Beispiel sollte ein düsteres Album nicht mit einem rosa Band-T-Shirt kombiniert werden.
Machen Sie ein gutes Album Schritt 19

Schritt 4. Erstellen Sie nach Möglichkeit Ihr eigenes Kunstwerk

Wenn es um dein Album geht, bist du der Experte. Sie kennen es in- und auswendig. Wenn Sie nicht auf diese Weise künstlerisch sind, versuchen Sie, ein loses Anfangsdesign in Photoshop oder auf Papier auszuarbeiten, bevor Sie es an fähigere Hände weitergeben. Haben Sie zumindest eine solide Vorstellung davon, was Sie mit dem Kunstwerk erreichen möchten, bevor Sie es von jemand anderem entwerfen lassen.

  • Schützen Sie Ihre Vision, aber lassen Sie dem Künstler auch ein wenig Raum, um kreativ zu sein.
  • Stellen Sie sicher, dass das endgültige Design eine hochwertige digitale Datei hat, die dazu gehört.
  • Wenn das Kunstwerk gedruckt wird, ist die höchstmögliche Auflösung erforderlich, um sicherzustellen, dass das Endprodukt solide und professionell aussieht.

Tipps

Beliebt nach Thema