3 Möglichkeiten, Klavierfußpedale zu verwenden

Inhaltsverzeichnis:

3 Möglichkeiten, Klavierfußpedale zu verwenden
3 Möglichkeiten, Klavierfußpedale zu verwenden
Anonim

Nachdem Sie die Grundtechniken des Klavierspiels erlernt haben, lernen Sie im nächsten Schritt, wie und wann Sie die Klavierfußpedale verwenden. Jedes der 3 Pedale dient beim Abspielen eines Musikstücks einem anderen Zweck. Wenn Sie lernen, diese Pedale anzuwenden, können Sie Ihrem Spiel mehr Tiefe verleihen.

Schritte

Methode 1 von 3: Treten der Pedale

Verwenden von Klavierfußpedalen Schritt 1

Schritt 1. Stellen Sie Ihren Sitz oder Ihre Bank am Klavier ein

Stellen Sie für eine optimale Haltung und Reichweite sicher, dass Ihre Füße beim Sitzen flach auf dem Boden stehen. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie die Pedale bequem mit beiden Füßen erreichen können, ohne sich während des Spiels in Ihrem Sitz bewegen zu müssen.

Verwenden von Klavierfußpedalen Schritt 2

Schritt 2. Richten Sie Ihre Füße mit den Pedalen aus

Anstatt in einem Winkel zu kommen, positionieren Sie Ihren rechten und linken Fuß so, dass der große Zeh jedes Fußes mit dem ganz linken und rechten Pedal in einer Linie liegt. Da Sie beim Klavierspielen nicht auf die Pedale schauen können, können Sie die Pedale blind finden, wenn Sie Ihre Beine und Füße gerade halten.

Verwenden Sie Klavierfußpedale Schritt 3

Schritt 3. Üben Sie das Herunter- und Herunterdrücken jedes Pedals

Bedecken Sie mit dem Fußballen nur das abgerundete Ende des Pedals. Treten Sie die Pedale durch, indem Sie Ihren Fuß nach oben und unten drehen, wobei Sie nur den vorderen Teil Ihres Fußes verwenden. Lassen Sie die Pedale mit sanften Bewegungen los, da ein abruptes und nicht sanftes Anheben eines Pedals ruckartige Akkordfolgen, abgehackte Noten und unerwünschte Geräusche von den Pedalen selbst erzeugt.

  • Verwenden Sie nur den vorderen Teil Ihres Fußes zum Herunterdrücken, damit Sie nicht jedes Mal Ihr gesamtes Bein bewegen, was Ihr Spiel verlangsamt.
  • Ihr rechter Fuß wird nur verwendet, um das Dämpferpedal zu drücken, das sich ganz rechts befindet.
  • Ihr linker Fuß spielt sowohl das Soft-Pedal als auch das Sostenuto-Pedal, das jeweils das äußerste linke und das mittlere Pedal sind.
Verwenden Sie Klavierfußpedale Schritt 4

Schritt 4. Halten Sie Ihre Fersen beim Spielen auf dem Boden

Verwenden Sie nur den Fußballen, um die Pedale zu treten und die Fersen auf dem Boden zu halten. Indem Sie diese kleineren Fußmuskeln isolieren, nutzen Sie die Feinmotorik, um die Pedale sensibler und geschickter zu betätigen.

Verwenden Sie Klavierfußpedale Schritt 5

Schritt 5. Experimentieren Sie damit, wie weit Sie die Pedale durchtreten

Sie können ein Pedal ganz, halb oder zu einem Viertel durchtreten. Je nach Klavier kann es zusätzliche Schritte geben, in denen Sie das Pedal niederdrücken können. Jedes Inkrement ändert einen Aspekt des Klavierklangs, während Sie spielen. Nehmen Sie sich die Zeit, herumzuspielen und sich die Veränderungen in der Klangqualität einer Note anzuhören, während Sie das Pedal einstellen.

  • Durch Drücken eines der Pedale werden die Dämpfer im Klavier angehoben. Durch Anheben der Dämpfer können die Saiten, die an den Klaviertasten befestigt sind, vibrieren und Töne erzeugen.
  • Wenn Sie ein Pedal ein Stück weit nach unten drücken, werden die Dämpfer nur teilweise angehoben, sodass die Wirkung des Pedals verringert wird.

Methode 2 von 3: Ihre Pedale kennen

Verwenden Sie Klavierfußpedale Schritt 6

Schritt 1. Steuern Sie das Dämpferpedal mit Ihrem rechten Fuß

Ganz rechts an Ihrem Pedalsatz befindet sich der am häufigsten verwendete Dämpfer. Dieses Pedal hebt alle Dämpfer (oder Pads im Inneren des Pianos) von den Saiten, sodass sie frei vibrieren können, ohne stummgeschaltet zu werden. Halten Sie dieses Pedal gedrückt, um Noten sanft miteinander zu verbinden, eine Gruppe von Akkorden zum Crescendo zu bringen oder ein Musikstück am Ende mitschwingen zu lassen.

  • Drücken Sie je nach Notenschrift das Dämpferpedal vor, gleichzeitig oder nach dem Spielen einer Note. Jeder Zeitunterschied erzeugt einzigartige Soundeffekte.
  • Die Dämpfer aller Saiten werden bei Verwendung des Dämpferpedals angehoben, ebenso wie die vorgesehenen. Die Schwingungen des einen Saitensatzes verursachen Resonanzschwingungen mit allen anderen Saiten und halten auch die gespielten Noten aufrecht, bis das Pedal losgelassen wird.
Verwenden Sie Klavierfußpedale Schritt 7

Schritt 2. Drücken Sie mit dem linken Fuß auf das Softpedal

Drücken Sie das Pedal ganz links, wenn Sie eine Note oder einen Akkord spielen, dessen Klangqualität Sie mildern möchten. Sie können Ihr Klavierspiel stummschalten oder einen ätherischen Ton in Ihr Klavierspiel integrieren, indem Sie dieses Pedal in ein Stück einstreuen.

  • Das Soft-Pedal manipuliert den Hammer, der die Saiten anschlägt, die an einer beliebigen Taste befestigt sind, die Sie spielen. Verschiedene Tasten haben eine unterschiedliche Anzahl von Saiten und die Verwendung des Soft-Pedals verschiebt den Hammer, um weniger Saiten für einen gedämpfteren Klang zu schlagen.
  • Sie können immer noch laut spielen, während Sie das Soft-Pedal drücken. Wenn Sie die Tasten härter als normal anschlagen, wird der Effekt des Softpedals außer Kraft gesetzt.
  • Verwenden Sie das Soft-Pedal nicht als Ausrede, um nicht zu lernen, leise zu spielen. Sie sollten Ihre Finger immer noch kontrollieren können, um ohne Pedal leise zu spielen.
Verwenden Sie Klavierfußpedale Schritt 8

Schritt 3. Überlagern Sie Noten mit dem Sostenuto-Pedal

Drücken Sie das Sostenuto-Pedal gleichzeitig mit einer Note oder einem Akkord, den Sie akzentuieren und aushalten möchten. Das Sostenuto-Pedal verlängert den Klang dieser bestimmten Note, während Sie andere Noten spielen, die vom Pedal nicht beeinflusst werden.

  • Sie können zum Beispiel eine Bassnote spielen und gleichzeitig das Sostenuto drücken, um die Bassnote zu verlängern, während Sie stakkatoartige Soprantasten spielen, die nicht gehalten werden.
  • Sie können das Dämpferpedal weiterhin verwenden, während Sie das Sostenuto verwenden. Auf diese Weise können Sie mehreren Noten gleichzeitig eine unterschiedliche Dynamik verleihen.

Methode 3 von 3: Musik mit Pedalmarkierungen lesen

Verwenden Sie Klavierfußpedale Schritt 9

Schritt 1. Achten Sie auf Pedalmarkierungen auf den Noten

Jedes Pedal wird mit einem anderen abgekürzten Wort oder Symbol auf einem Notenblatt notiert. Diese Notationen finden sich normalerweise unterhalb des Notensystems für den Violin- oder Bassschlüssel.

  • Um das Dämpferpedal zu drücken oder zu aktivieren, wird entweder „ped“angezeigt. in einfacher oder geschwungener Schrift.
  • Weiche Pedalmarkierungen auf einem Notenblatt erscheinen als „una corda“, um Sie aufzufordern, es zu benutzen, und „tre corde“, um zu stoppen.
  • Das Sostenuto wird nicht sehr oft verwendet, aber wenn ein Musikstück es erfordert, gibt es Markierungen mit der Aufschrift „sost. ped.“
  • Wenn der Komponist möchte, dass Sie ein Pedal loslassen, erscheint ein Symbol, das einem Sternchen (*) ähnelt.
Verwenden Sie Klavierfußpedale Schritt 10

Schritt 2. Koordinieren Sie Ihre Hand- und Fußbewegungen

Je nachdem, wann Sie eine Note oder einen Akkord spielen und ein Pedal niedertreten, können Sie verschiedene Soundeffekte erzeugen. Es braucht Übung, um mit den Händen Klavier spielen zu können und gleichzeitig darauf zu achten, wo und wann sich Ihre Füße auf den Pedalen bewegen. Gehen Sie beim Üben langsam vor, damit sich Ihr Gehirn an Multitasking gewöhnen kann.

  • Vorläufiges Treten ist, wenn Sie ein Pedal verwenden, bevor Sie eine Note spielen. Dies erzeugt einen tiefen, satten Klang, da die Dämpfer von den Tasten entfernt werden, bevor Sie eine Note spielen, sodass die Saiten schwingen und frei klingen können.
  • Verwenden Sie ein Pedal, während Sie gleichzeitig eine Note spielen, um ihren Klang zu betonen.
  • Wenn Sie Noten spielen, während Sie das Dämpferpedal gedrückt halten, erhöht sich die Lautstärke, da die Saiten nicht durch die Dämpfer gedämpft werden, was ein Crescendo verursacht, das beim Halten lauter wird.
  • Wechseln oder lösen Sie das Pedal häufig aus und wieder ein, um die Klangqualität und -integrität zu erhalten. Wenn Sie ein Pedal gedrückt halten, kann dies den Klang und die Harmonien verwischen oder durcheinander bringen.
Verwenden Sie Klavierfußpedale Schritt 11

Schritt 3. Gehen Sie nach eigenem Ermessen vor, wenn keine Markierungen vorhanden sind

Sie können auf ein Musikstück stoßen, das keine Pedalmarkierungen enthält. Achten Sie beim Üben des Stücks auf den Gesamtton und das Thema der Musik. Eine schnelle Melodie braucht möglicherweise nicht viel Dämpferpedal, während ein düsteres Stück sowohl vom Dämpferpedal als auch vom sanften Pedal für einen melancholischen Effekt profitieren könnte.

Video - Durch die Nutzung dieses Dienstes können einige Informationen an YouTube weitergegeben werden

Tipps

  • Das Üben mit der Pedalbenutzung trainiert Ihr Gehör, die Musik, die Sie spielen, mit komplexen Klängen und Dynamiken zu verbessern.
  • Spielen Sie Tonleitern und verwenden Sie jedes Mal ein anderes Pedal, um ihre Wirkung zu vergleichen.
  • Nicht alle Klaviere haben 3 Pedale, da das Sostenuto selten verwendet wird.
  • Verwenden Sie das Pedal nicht, um Passagen zu überdecken, die Sie nicht legato spielen können. Es macht den Sound unscharf und man verlässt sich auf das Pedal und zerstört die musikalische Integrität. Das Pedal verbirgt eine Vielzahl von Sünden.

Beliebt nach Thema