So verkaufen Sie Ihre Musik bei iTunes: 13 Schritte (mit Bildern)

Inhaltsverzeichnis:

So verkaufen Sie Ihre Musik bei iTunes: 13 Schritte (mit Bildern)
So verkaufen Sie Ihre Musik bei iTunes: 13 Schritte (mit Bildern)
Anonim

Der Verkauf Ihrer Musik über iTunes ist für den modernen Musiker unerlässlich, da Apples Shop mittlerweile über 50% aller Online-Musik verkauft. Aber Apple macht es jungen Künstlern schwer, ihre Musik selbst zu veröffentlichen, mit Regeln, Vorschriften und Gebühren. Heute müssen Sie das Recht einstellen Aggregator-Dienst um Ihre Musik auf iTunes für Sie zu laden.

Schritte

Methode 1 von 2: Holen Sie sich Ihre Musik auf iTunes

Verkaufen Sie Ihre Musik bei iTunes Schritt 1

Schritt 1. Wissen Sie, dass es schwierig ist, Musik ohne einen Aggregator auf iTunes zu übertragen

Apple hat es schwer gemacht, Ihre Musik in iTunes zu veröffentlichen, ohne eine externe Firma namens Aggregator zu beauftragen. Aggregatoren konvertieren Ihre Songs, kommunizieren mit Apple und bewältigen die rechtlichen Hürden beim Veröffentlichen von Musik. Wenn Sie keinen Aggregator haben, können Sie trotzdem Musik in iTunes hochladen, wenn Sie mehrere Bedingungen erfüllen:

  • Sie müssen mindestens 20 Alben haben.
  • Sie müssen für jeden Song einen Universal Product Code (UPC) und einen International Standard Recording Code (ISRC) kaufen.
  • Sie benötigen einen Mac mit OS X 10.5.8 oder höher.
Verkaufen Sie Ihre Musik bei iTunes Schritt 2

Schritt 2. Sehen Sie sich eine Liste der von Apple genehmigten Aggregatoren an

Es gibt Hunderte von Musikvertriebsunternehmen online, die versprechen, Ihre Musik für Sie auf iTunes zu veröffentlichen, aber zum Glück hat Apple eine Liste seiner bevorzugten Aggregatoren veröffentlicht. Schauen Sie sich mehrere Aggregatoren an, bevor Sie den ersten auswählen, den Sie bei Google sehen.

  • Beliebte Aggregatoren sind Tunecore, CDBaby und Catapult.
  • Es gibt viele andere beliebte Aggregatoren, die mit iTunes funktionieren, aber nicht auf Apples Liste stehen, darunter ADED.US Music Distribution, RecordUnion, Distrokid, Ditto und ReverbNation.
Verkaufen Sie Ihre Musik bei iTunes Schritt 3

Schritt 3. Berücksichtigen Sie die Vorabkosten Ihres Aggregators

Klicken Sie auf der Startseite der meisten Aggregationsseiten auf die Schaltfläche „Preise“. Musikvertriebsunternehmen berechnen eine Pauschalgebühr, nehmen einen Teil Ihrer Lizenzgebühren oder eine Kombination aus beidem. Die allgemeinen Vorlaufkosten umfassen:

  • ’’’Single Songs:’’’ $10–$15 pro Song.
  • ’’’Alben:’’’ $20-$60 pro Album (erstes Jahr)
  • Einige Unternehmen erheben jährliche Gebühren, um Ihr Album auf iTunes zu halten, normalerweise 40 bis 50 US-Dollar pro Jahr.
Verkaufen Sie Ihre Musik bei iTunes Schritt 4

Schritt 4. Wissen Sie, ob Ihr Aggregator einen Prozentsatz des Umsatzes einnimmt

Apple nimmt bereits 30% des Umsatzes von jedem auf iTunes verkauften Song ein, was bedeutet, dass Sie ungefähr 0,70 USD pro Song verdienen, bevor ein Aggregator seinen Anteil übernimmt. Normalerweise nehmen Unternehmen mit niedrigen Vorabgebühren eine größere Kürzung (10-15%), während andere Unternehmen eine jährliche Gebühr erheben, um Ihre Musik online zu halten. Einige Beispiele sind:

  • ’’’CDBaby und Catapult:’’’ Nimm 9 % Rabatt auf jeden verkauften Song, aber sie haben keine Jahresgebühren.
  • ’’’Tunecore und ReverbNation:’’’ Nimm nichts für jeden Song, aber sie berechnen $50/Jahr.
  • Unternehmen, die einen Prozentsatz der Lizenzgebühren verlangen, verdienen normalerweise mehr Geld, wenn Sie weniger als 1000 Alben verkaufen.
Verkaufen Sie Ihre Musik bei iTunes Schritt 5

Schritt 5. Verstehen Sie, wie Aggregatoren Sie bezahlen

Ein Aggregator ist einfach ein Musikvertriebsdienst, der Ihre Musik auf Spotify, iTunes, SoundCloud und anderen Musikdiensten veröffentlicht. Daher wird der Aggregator für jeden Ihrer bei iTunes verkauften Songs bezahlt und der Aggregator sendet Ihnen dann einen Scheck.

Einige Aggregatoren zahlen monatlich, andere zweimonatlich und einige wöchentlich. Recherchieren Sie den Zeitplan für den „Royalties Report“Ihres Aggregators, um herauszufinden, wann er Sie bezahlen wird

Verkaufen Sie Ihre Musik bei iTunes Schritt 6

Schritt 6. Vergleichen Sie die zusätzlichen Funktionen von Unternehmen zu Unternehmen

Zum Beispiel berechnen nur wenige Aggregatoren zusätzliche Gebühren, um Ihre Musik auf Spotify und anderen Musikdiensten zu veröffentlichen. Einige Unternehmen, wie CDBaby und Catapult, verlangen jedoch 20 US-Dollar pro Album, um einen UPC zu kaufen, was für den Verkauf über iTunes unerlässlich ist. Andere Merkmale, nach denen Sie suchen sollten, sind:

  • ’’’Outside Royalties:’’’ Tunecore zum Beispiel übernimmt die TV- und Filmrechte für Sie gegen eine Pauschalgebühr von 75 US-Dollar, während CDBaby Lizenzen von anderen Websites wie SoundExchange kostenlos einzieht.
  • ’’’iTunes Preorder:’’’ Einige Unternehmen (CDBaby, LouderFM) bieten dies kostenlos an, während andere keine Vorbestellungen anbieten (Distrokid) oder zusätzliche Kosten haben (Tunecore).
  • ’’’Reporting:’’’ Fast jeder Aggregator sendet dir Statistiken basierend darauf, wie sich dein Album oder dein Song verkauft. Einige senden Ihnen täglich Trendberichte (Distrokid, Tunecore), während andere wöchentlich oder monatlich Berichte senden (CDBaby, ReverbNation).
Verkaufen Sie Ihre Musik bei iTunes Schritt 7

Schritt 7. Melden Sie sich bei einem Aggregator an, der zu Ihrer Band passt

Es gibt viele Möglichkeiten, aber die größte Entscheidung ist, ob Sie Jahresgebühren oder einen Prozentsatz Ihrer Lizenzgebühren zahlen möchten. Nachdem Sie diese Entscheidung getroffen haben, können Sie zwischen den Funktionen jeder Site wählen, indem Sie die Seiten "FAQ" und "Services" auf ihrer Website überprüfen.

  • Neue Musiker sollten Jahresgebühren vermeiden.

    Wenn Sie nicht Tausende von Kopien verkaufen können, werden Sie mehr Geld verdienen, indem Sie einen Teil der Lizenzgebühren an ein Unternehmen wie CDBaby oder MondoTunes zahlen. Auf diese Weise können Sie Ihre Musik für immer auf iTunes speichern, bis Sie sich keine Jahresgebühr mehr leisten können.

  • Etablierte Musiker sollten sich an kleine Nischenaggregatoren wenden.

    Firmen wie InGroove und The Orchard sind nur wenige Bands, basierend auf ihrer Qualität und Fangemeinde. Dies bedeutet jedoch, dass sie mehr Zeit damit verbringen, Ihre Band zu vermarkten und mit Ihnen zusammenzuarbeiten, um den Umsatz zu maximieren.

  • Musiker mit einer großen Online-Unterstützung sollten ihre Tantiemen behalten.

    Websites, die jährliche Gebühren erheben, aber Lizenzgebühren einbehalten, sind profitabler, wenn Sie mehr als 1.000 Exemplare pro Jahr verkaufen können. Diese Websites sind für mittlere bis große Bands gedacht, die eine Online-Community nutzen können, um den Verkauf zu steigern.

Verkaufen Sie Ihre Musik bei iTunes Schritt 8

Schritt 8. Laden Sie Ihre Musik und Albumcover auf Ihren Aggregator hoch

Sobald Sie die perfekte Website für Ihre Musik ausgewählt haben, laden Sie die Musik und das Artwork hoch und lassen Sie sie sich um den Rest kümmern. Die meisten Websites bringen Ihre Musik innerhalb von 1-4 Wochen auf iTunes, und einige rühmen sich, dass sie nur 2-3 Tage benötigen.

  • Senden Sie dem Aggregator die besten Ton- und Bilddateien, die Sie haben – er konvertiert sie in das bevorzugte iTunes-Format.
  • Einige Websites, wie Tunecore, bieten benutzerdefinierte Albumcover an, wenn Sie diese nicht haben.

Methode 2 von 2: Ihre Musik effektiv verkaufen

Verkaufen Sie Ihre Musik bei iTunes Schritt 9

Schritt 1. Warten Sie 2-3 Wochen, um Ihre Musik zu veröffentlichen

Die auf iTunes vorgestellten Alben sind keine bezahlte Werbung – sie werden von den iTunes-Mitarbeitern als "neue und bemerkenswerte" Veröffentlichungen ausgewählt. Ihre Bilder und Ihr Album auf die Titelseite von iTunes zu bringen ist eine der besten Möglichkeiten, um den Verkauf zu steigern. Legen Sie also Ihr Veröffentlichungsdatum 2-3 Wochen nach der Verteilung Ihrer Musik fest, um den iTunes-Mitarbeitern Zeit zu geben, Ihre Songs zu hören.

Verkaufen Sie Ihre Musik bei iTunes Schritt 10

Schritt 2. Nutzen Sie Vorbestellungen, um online an Schwung zu gewinnen

Die meisten Aggregatoren ermöglichen es Ihnen, Vorbestellungen zu verkaufen, was Ihren Umsatz steigert, wenn das Album fällt. Vorbestellungen ermöglichen es Ihnen, Ihre Musik im Voraus zu vermarkten, um die Leute zu begeistern. Wenn das Album endlich herauskommt, werden alle, die das Album vorbestellt haben, gleichzeitig über dich sprechen und Social Media Buzz erzeugen, um zukünftige Albenverkäufe anzukurbeln.

Verkaufen Sie Ihre Musik bei iTunes Schritt 11

Schritt 3. Haben Sie eine aktive Social-Media-Präsenz

Heute ist eine starke Online-Kampagne für jeden zu Hause der beste Weg, um seine Musik zu verkaufen. Dies muss Monate im Voraus vorbereitet werden. Starten Sie eine Twitter-, Facebook-, Instagram- und BandCamp-Seite, um sich für Ihre Fans zugänglich zu machen und neue kennenzulernen. Wichtiger als ein Konto zu haben, ist jedoch die Nutzung. Die erfolgreichsten Bands posten mindestens einmal am Tag, wenn nicht mehr:

  • Twitter:

    Versuchen Sie es mit 3-5 Tweets pro Tag.

  • Facebook:

    Poste mindestens zweimal täglich.

  • Pinterest:

    Poste oder repinne ein anderes Band 4-5 Mal am Tag.

  • Blog:

    Versuche 3-4 mal die Woche einen Beitrag zu schreiben.

  • Verbinden Sie diese Konten für den größten Erfolg. Platzieren Sie beispielsweise Ihren Twitter-Handle am Ende jedes Blog-Posts.
Verkaufen Sie Ihre Musik bei iTunes Schritt 12

Schritt 4. Bewerben Sie Ihre Musik

Du kannst deine Musik nur verkaufen, wenn du sie promotest. Sprechen Sie in Blogs darüber, bitten Sie Freunde, Ihnen eine Rezension zu schreiben, und spielen Sie ein paar kleine Konzerte in Ihrer Stadt, um die Leute dazu zu bringen, über Sie zu sprechen. Versuchen Sie, 2-3 Songs aufzunehmen, um sie online zu stellen, damit die Leute Sie vor dem Kauf hören können.

  • Fragen Sie lokale Cafés und Bars, ob Sie Ihre Musik unter der Woche spielen möchten.
  • Senden Sie Musik an College-Radiosender. Sie spielen oft Ihre Musik und sind zugänglicher als kommerzielle Sender.
Verkaufen Sie Ihre Musik bei iTunes Schritt 13

Schritt 5. Hängen Sie Ihren iTunes-Link an alles an

Sie müssen Ihre Social-Media-Präsenz, Musik-Buzz und Konzerte nutzen, um den Traffic wieder auf Ihr Album zu lenken, sonst erhalten Sie keine Verkäufe. Machen Sie es Ihren Zuhörern leicht, indem Sie einen Link zu Ihrem Album auf Ihrer Website, Ihrem Blog, Facebook, Twitter usw. platzieren. Wenn Sie unterwegs sind, erwähnen Sie das Album auf jeden Fall bei Ihren Konzerten oder wenn Sie interessierte Zuhörer treffen.

Erstellen Sie einen QR-Code, um Smartphone-Benutzer direkt zu Ihrer Musik zu leiten, ohne auf Links zu klicken

Tipps

Für junge Künstler ist es schwierig, ihre Musik ohne Aggregator online zu stellen, aber Sie können es versuchen. Apple genehmigt den gelegentlichen einsamen Künstler, obwohl dies selten ist

Warnungen

Beliebt nach Thema