Wie man Schaum formt (mit Bildern)

Inhaltsverzeichnis:

Wie man Schaum formt (mit Bildern)
Wie man Schaum formt (mit Bildern)
Anonim

Formschaum kann für lustige DIY-Projekte wie Kissen oder sogar Kostümköpfe verwendet werden. Wenn Sie diese Anweisungen befolgen, lernen Sie, wie Sie Schaumstoff in jede gewünschte Form formen können. Um gewöhnlichen Schaumstoff in einzigartige Formen zu verwandeln, sind die richtigen Werkzeuge, die richtigen Schritte und ein wenig Vorstellungskraft erforderlich.

Schritte

Teil 1 von 3: Vorbereiten Ihres Designs

Formschaum Schritt 1

Schritt 1. Wählen Sie eine Form zum Formen

Wählen Sie eine Form, die Ihrem Kenntnisstand beim Schnitzen und Schmelzen von Schaumstoff entspricht.

  • Wenn Sie zum ersten Mal mit Schaumstoff arbeiten, versuchen Sie, etwas Einfaches wie das im Bild oben dargestellte Herz zu machen.
  • Wenn Sie von Ihren Gießfähigkeiten überzeugt sind, probieren Sie etwas 3D wie eine Kugel oder eine Pyramide aus.
Formschaum Schritt 2

Schritt 2. Zeichnen Sie die von Ihnen gewählte Form auf Papier

Idealerweise sollte die Zeichnung auf ein normales Stück Druckerpapier passen, muss aber nicht die ganze Seite einnehmen. Diese Zeichnung wird als Vorlage verwendet, um die Zeichnung Ihrer Form in tatsächlicher Größe zu erstellen.

Stellen Sie sicher, dass die Zeichnung so nah wie möglich an Ihrer gewünschten Form ist. Wenn Sie damit Probleme haben, können Sie eine Form mit einem Objekt oder einem anderen Bild nachzeichnen

Formschaum Schritt 3

Schritt 3. Messen und notieren Sie die Abmessungen Ihrer gezeichneten Form mit einem Lineal

Notieren Sie sowohl die Höhe und Breite der gezeichneten Form als auch deren Einheiten (Zoll, Zentimeter usw.).

  • Wenn Ihre gezeichnete Form bereits maßstabsgetreu gezeichnet wurde, fahren Sie mit Teil 2 Schritt 4 fort. Die Schritte dazwischen sind nur erforderlich, wenn Sie Ihre gezeichnete Form auf die gewünschte Größe neu skalieren müssen.
  • Messen Sie die Höhe und Breite Ihrer Form jeweils von den höchsten und breitesten Punkten aus.
Formschaum Schritt 4

Schritt 4. Bestimmen Sie die gewünschten Abmessungen Ihrer Form

Entscheiden Sie, welche Breite, Höhe und Tiefe Ihre endgültige Schaumform haben soll.

Halten Sie die Verhältnisse von Höhe zu Breite gleich, wenn Sie von den Abmessungen Ihrer Zeichnung zu Ihren gewünschten Abmessungen arbeiten. Dadurch wird sichergestellt, dass Ihre Zeichnung korrekt auf die tatsächliche Größe skaliert wird

Formschaum Schritt 5

Schritt 5. Zeichnen Sie ein Raster aus Quadraten über Ihre Form

Verwenden Sie ein Lineal, um Ihre Quadrate zu zeichnen, um sicherzustellen, dass sie alle die gleiche Größe haben. Die Quadrate können jede beliebige Größe haben, aber verpflichten Sie sich zu Quadraten mit einer einzigen Größe im gesamten Raster. Die Quadrate führen Sie beim Zeichnen Ihrer skalierten Form, also zeichnen Sie die Anzahl der Quadrate, die für Sie am hilfreichsten ist.

Zeichnen Sie Quadrate bis zum Ende der Seite, auch wenn sie teilweise abgeschnitten sind, wie in der Abbildung oben gezeigt

Formschaum Schritt 6

Schritt 6. Zeichnen Sie mehrere Schlüsselpunkte auf Ihrer gerasterten Form

Wählen Sie Punkte, die scharfen Kanten, Kurvenänderungen, Hoch- und Tiefpunkten entsprechen. Sie werden eine skalierte Version dieser Punkte verbinden, um später Ihre Zeichnung in tatsächlicher Größe zu erstellen.

Formschaum Schritt 7

Schritt 7. Bestimmen Sie den Umrechnungsfaktor (CF), um Ihre gezeichnete Form neu zu skalieren

Der Umrechnungsfaktor gibt an, wie Sie die Abmessungen Ihrer Zeichnung auf die gewünschten Abmessungen skalieren. Da das Verhältnis von Höhe zu Breite konstant gehalten wird, sind die Umrechnungsfaktoren für beide Dimensionen gleich.

  • Wählen Sie entweder den Höhen- oder Breitenwert aus, den Sie aus Ihrer Zeichnung aufgezeichnet haben.
  • Stellen Sie sicher, dass Ihr aufgezeichneter Wert und der gewünschte Wert in den gleichen Einheiten angegeben sind (Zoll und Zoll, Meter und Meter usw.).
  • Stellen Sie den aufgezeichneten Wert mal CF gleich Ihrem gewünschten Wert ein: Gewünschter Wert = Aufgezeichneter Wert x CF.
  • Teilen Sie beide Seiten durch Ihren aufgezeichneten Wert, um den Wert von CF zu erhalten: Gewünschter Wert / Aufgezeichneter Wert = CF. Ein Taschenrechner kann für diesen Schritt hilfreich sein.
  • Wenn CF viele Dezimalstellen hat, runden Sie auf das nächste Hundertstel.

Teil 2 von 3: Erstellen einer Vorlage

Formschaum Schritt 8

Schritt 1. Zeichnen Sie ein neues Raster mit Quadraten entsprechend Ihrem Umrechnungsfaktor

Das neue Raster ist eine skalierte Version Ihres ursprünglichen Rasters. Multiplizieren Sie die ursprüngliche Höhe und Breite Ihrer Quadrate mit CF, um die Höhe und Breite der Quadrate für das neue Raster zu erhalten. Zeichnen Sie die gleiche Anzahl von Quadraten wie für Ihr ursprüngliches Raster.

Je nachdem, wie groß Ihr neues Raster ist, möchten Sie vielleicht größere Papierstücke verwenden, um es zu zeichnen

Formschaum Schritt 9

Schritt 2. Zeichnen Sie Ihre Schlüsselpunkte neu, um sie auf Ihrem neuen Raster zu skalieren

Die Position der Punkte in Ihrem neuen Raster sollte sich an der gleichen Stelle wie im ursprünglichen Raster befinden. Wenn Sie beispielsweise einen Punkt in der Mitte des linken untersten Quadrats Ihres ursprünglichen Rasters gezeichnet haben, würden Sie einen Punkt in der Mitte des linken untersten Quadrats Ihres neuen Rasters zeichnen.

Formschaum Schritt 10

Schritt 3. Verbinden Sie die Schlüsselpunkte gemäß Ihrer Originalzeichnung, um Ihre neue Form zu erstellen

Wenn dies schwierig ist, können Sie weitere Punkte auf dem ursprünglichen Raster zeichnen und in Ihr neues Raster übertragen.

Formschaum Schritt 11

Schritt 4. Schneiden Sie Ihre neue Form aus

Schneiden Sie so nah wie möglich entlang der Linien der Form.

Formschaum Schritt 12

Schritt 5. Legen Sie Ihre ausgeschnittene Form auf einen Schaumstoffblock

Stellen Sie sicher, dass der Schaumstoffblock groß genug ist, um die gesamte ausgeschnittene Form zu halten.

Formschaum Schritt 13

Schritt 6. Ziehen Sie Ihre ausgeschnittene Form auf den Schaumstoff

Verwenden Sie den schwarzen Permanentmarker, um die ausgeschnittene Form nachzuzeichnen. Die Anzahl der ausgeschnittenen Formen, die Sie nachzeichnen, hängt von der Tiefe des Schaums und der gewünschten Tiefe Ihrer Form ab. Die nachgezeichneten Formen werden ausgeschnitten und befestigt, um Ihre gewünschte Tiefe zu erzeugen.

Teilen Sie die gewünschte Tiefe Ihrer Form durch die Tiefe Ihres Schaums, die Zahl, die Sie erhalten, ist die Anzahl der Zeichnungen, die Sie machen müssen. Wenn die Zahl nicht ganz ist, runden Sie die Zahl auf. Die zusätzliche Tiefe kann später abgeschmolzen werden

Teil 3 von 3: Den Schaum formen

Formschaum Schritt 14

Schritt 1. Schließen Sie die elektrische Handsäge an

Verwenden Sie eine Steckdose in der Nähe des Bereichs, in dem Sie den Schaumstoff schneiden.

  • Befolgen Sie alle Sicherheitsverfahren gemäß der Bedienungsanleitung Ihrer Elektrosäge.
  • Setzen Sie eine Schutzbrille auf, um sicherzustellen, dass beim Schneiden keine Schaumstoffstücke in Ihre Augen gelangen.
Formschaum Schritt 15

Schritt 2. Schneiden Sie die Schaumstoffformen mit der Elektrosäge aus

Stellen Sie sicher, dass Sie entlang oder knapp außerhalb der Linien der Form schneiden. Die Schnitte müssen nicht perfekt sein; feine Details werden mit dem Heißdraht-Schaumschneider hergestellt.

Formschaum Schritt 16

Schritt 3. Sprühen Sie Schaumkleberspray auf die Querschnitte von zwei Schaumformen, die Sie anbringen möchten

Besprühen Sie die Querschnitte der zu befestigenden Formen, bis sie vollständig mit einer dünnen Klebstoffschicht bedeckt sind. Das Klebespray ist im obigen Bild zur Betonung blau.

  • Nachdem Sie den Querschnitt einer Schaumstoffform besprüht haben, legen Sie den Schaumstoff vorsichtig auf den Querschnitt, der keinen Klebstoff enthält. Andernfalls bleibt der Schaum an dem haften, worauf er platziert wird.
  • Beenden Sie das Spritzen der Querschnitte der beiden Formen in weniger als 1 Minute. Andernfalls wird der Klebstoff trocken, wenn die beiden besprühten Querschnitte zusammengeklemmt werden, und die Querschnitte kleben nicht zusammen.
Formschaum Schritt 17

Schritt 4. Bringen Sie die Querschnitte der beiden mit Schaumkleber besprühten Schaumstoffformen aneinander an

Der Schaumkleber trocknet in etwa 1 Minute nach dem Aufsprühen, also klemmen Sie die beiden Querschnitte schnell zusammen und achten Sie darauf, dass ihre Kanten ausgerichtet sind.

  • Halten Sie die beiden Schaumstoffteile weiter zusammen, bis 30 Sekunden vergangen sind, um sicherzustellen, dass sie sich nicht lösen.
  • Wiederholen Sie den Schritt des Klebens und Anbringens des Schaums, bis alle Schaumteile aneinander befestigt sind.
Formschaum Schritt 18

Schritt 5. Stecken Sie den Heißdrahtschaumschneider ein

Verwenden Sie eine Steckdose, die sich in der Nähe des Bereichs befindet, in dem Sie den Schaum schmelzen.

  • Befolgen Sie alle Sicherheitsverfahren gemäß der Bedienungsanleitung Ihres Heißdrahtschaumschneiders.
  • Trennen Sie die elektrische Säge vom Stromnetz und verwenden Sie diese Steckdose für Ihren Heißdraht-Schaumschneider. Die Elektrosäge wird nicht mehr benötigt.
  • Wenn der Schaumstoffschneider nicht verwendet wird, legen Sie ihn auf einen hitzebeständigen Bereich oder Gegenstand.
  • Halten Sie immer ein Löschmittel in Ihrer Nähe, falls der Schaum Feuer fängt.
Formschaum Schritt 19

Schritt 6. Legen Sie den Schaumstoffschneider auf Ihre Schaumstoffform, um ihn zu schmelzen

Legen Sie den Schaumstoffschneider leicht auf den Schaumstoff, er schmilzt sehr schnell durch. Sobald Sie die gewünschte Form geschmolzen haben, sind Sie fertig.

  • Schmelzen Sie Ihren Schaum in einem gut belüfteten Bereich, z. B. im Freien, oder tragen Sie eine Atemschutzmaske, da die vom schmelzenden Schaum freigesetzten Dämpfe potenziell giftig sind.
  • Verwenden Sie kleine und schnelle Striche, um sicherzustellen, dass der Schaum nicht überschmilzt.

Tipps

  • Wenn Ihre Form klein genug ist oder Sie Vertrauen in Ihre Fähigkeit zum maßstabsgetreuen Zeichnen haben, können Sie die Form maßstabsgetreu zeichnen, anstatt zuerst eine kleinere Form zu zeichnen und sie dann auf die tatsächliche Größe neu zu zeichnen.
  • Wenn beim Zeichnen Ihres neu skalierten Rasters ein Blatt Papier Ihr Raster nicht enthalten kann und Sie keine größeren Papierstücke haben, können Sie viele Papierstücke mit Klebeband miteinander verbinden, um einen größeren Zeichenraum zu schaffen.
  • Wenn Sie Ihre ausgeschnittene Form auf dunklem Schaumstoff nachzeichnen, verwenden Sie weiße Kreide anstelle eines schwarzen Permanentmarkers. Auf diese Weise können Sie die von Ihnen erstellte Spur deutlich sehen.
  • Eine elektrische Handsäge kann für den Schaumschneideschritt durch eine nichtelektrische Handsäge ersetzt werden, aber es kann die Herstellung glatter Kanten erschweren.
  • Wenn Sie Schwierigkeiten haben, gerade oder gebogene Schnitte zu machen, üben Sie an zusätzlichen Schaumstoffstücken, bevor Sie Ihre endgültige Form ausschneiden.

Warnungen

  • Schaum kann beim Schmelzen anfangen zu brennen. Halten Sie ein Löschmittel bereit.
  • Lesen und befolgen Sie alle Sicherheitshinweise im Zusammenhang mit der elektrischen Handsäge und dem Heißdraht-Schaumschneider. Andernfalls kann es zu Personenschäden kommen.
  • Dämpfe, die von schmelzendem Schaum entstehen, nicht einatmen, er ist potenziell giftig. Schmelzen Sie Ihren Schaum draußen in einem gut belüfteten Bereich oder tragen Sie eine Atemschutzmaske.

Beliebt nach Thema