So organisieren Sie Ihre Musikbibliothek: 11 Schritte (mit Bildern)

Inhaltsverzeichnis:

So organisieren Sie Ihre Musikbibliothek: 11 Schritte (mit Bildern)
So organisieren Sie Ihre Musikbibliothek: 11 Schritte (mit Bildern)
Anonim

Egal, ob Sie ein Fan von Death Metal, Jazz oder Country-Musik sind, nichts ist für Musikbesessene befriedigender, als sich eine gesunde Musiksammlung anzusehen. Da Ihre Musiksammlung jedoch über verschiedene Speicherorte auf Ihren Computern und Geräten verstreut ist, kann es schwierig sein, den genauen Song zu finden, nach dem Sie suchen. Das Aufräumen und Reorganisieren Ihrer digitalen Musikbibliothek macht Ihre Sammlung überschaubarer und ist der perfekte Grund, einen Tag damit zu verbringen, Schallplatten zu hören.

Schritte

Teil 1 von 2: Konsolidieren Ihrer Musikdateien

Organisieren Sie Ihre Musikbibliothek Schritt 1

Schritt 1. Erstellen Sie einen Masterordner für Ihre Musik

Wenn Sie Ihre gesamte Musik an einem Ort ablegen, können Sie Ihre Sammlung organisieren. Erstellen Sie einen neuen Ordner, indem Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Neuen Ordner erstellen" auswählen. Benennen Sie den neuen Ordner und verschieben Sie ihn an einen Ort Ihrer Wahl, z. B. Ihren Desktop oder einen Ordner mit all Ihren Mediendateien.

Benennen Sie den neuen Musikordner um. Es kann etwas Einfaches wie „Musik“sein oder etwas, das die Persönlichkeit Ihrer Sammlung widerspiegelt, wie „Death Metal Grotesqueries“oder „The Soundtrack to My Life“

Organisieren Sie Ihre Musikbibliothek Schritt 2

Schritt 2. Erstellen Sie Unterordner im Musikordner

Zum Beispiel können Sie im Ordner „Musik“einen Ordner für Musik eines bestimmten Genres oder aus einem bestimmten Jahrzehnt erstellen und darin Unterordner für jeden Interpreten. Innerhalb des Ordners des Künstlers können Unterordner für jedes Album sein, und innerhalb der Albumordner ein Ordner für das Artwork und/oder den Songtext des Albums.

Die logische Gruppierung Ihrer Musik erleichtert das Auffinden der gesuchten Melodien und die erfrischende Einfachheit wird Sie dazu inspirieren, neue Ergänzungen zu organisieren, indem Sie sie auf die gleiche Weise benennen

Organisieren Sie Ihre Musikbibliothek Schritt 3

Schritt 3. Verschieben Sie Ihre Musik in den Musikordner

Öffnen Sie die Ordner mit Ihrer Musik und ziehen Sie diese Dateien per Drag & Drop an den neuen zentralen Musikspeicherort.

Es ist vielleicht am besten, dieses Album nach dem anderen zu erstellen, damit Sie es nach Künstlern organisieren können. Sie können sie auch nach Belieben umbenennen

Organisieren Sie Ihre Musikbibliothek Schritt 4

Schritt 4. Verfolgen Sie andere Musikdateien

Es ist möglich, dass sich einige fehlerhafte Dateien an Orten befinden, die Sie nicht kennen. Suchen Sie auf Ihrem Computer nach anderen Musikdateien, damit Sie sie mit dem Rest Ihrer Musik zusammenführen können.

  • Eine einfache Möglichkeit, Ihre gesamte Festplatte nach Audiodateien zu durchsuchen, besteht darin, nach allen Dateien zu suchen, die mit Erweiterungen enden, die mit Audiodateien verknüpft sind. Klicken Sie auf das Startmenü, gehen Sie zur Leiste "Programme und Dateien suchen" unten und geben Sie *.mp3 oder *.FLAC (oder andere Arten von Audiodateien, von denen Sie wissen, dass sie sich auf Ihrem Computer befinden) ein. Alle auf diese Weise entdeckten Dateien können an die entsprechende Stelle im Master-Musikordner verschoben werden.
  • Musikplayer wie iTunes erkennen nur kompatible Dateien, aber Sie können dies zu Ihrem Vorteil nutzen. Klicken Sie in iTunes auf „Datei“und dann auf „Datei zur Bibliothek hinzufügen“. Nur in iTunes abspielbare Dateien sind sichtbar. Sie können dies mit jedem beliebigen Ordner versuchen und die aufgedeckten Dateien entsprechend verschieben.
Organisieren Sie Ihre Musikbibliothek Schritt 5

Schritt 5. Löschen Sie die Dateien in Ihrem Player

Sobald Dateien verschoben wurden, wissen Player wie iTunes nicht, wo sie sie finden können. Löschen Sie alle Dateien in Ihrem Musikplayer, damit Sie sie von ihrem neuen Speicherort erneut importieren können.

Organisieren Sie Ihre Musikbibliothek Schritt 6

Schritt 6. Fügen Sie die Dateien von ihrem jetzt zentralen Speicherort zum Musikplayer hinzu

Ziehen Sie Ihre Musikdateien per Drag & Drop in Ihren bevorzugten Musikplayer aus dem neuen Catch-All-Musikordner. Da liegen sie – frisch geordnet und zentral verknüpft.

Organisieren Sie Ihre Musikbibliothek Schritt 7

Schritt 7. Löschen Sie Musik, die Sie nicht hören

Wenn Sie neue Ordner erstellen und alle Musikdateien des Computers aufdecken, löschen Sie Ihre Sammlung von doppelten Dateien oder Dingen, die Sie nicht benötigen oder mögen. Es mag für den Musikfanatiker schwer sein, sich von etwas in der Sammlung zu trennen, aber das Löschen kann Musikordner aufräumen und es einfacher machen, die Dinge zu organisieren und Platz auf Ihrem Computer für mehr Musik freizugeben.

Eine Möglichkeit, um herauszufinden, was Sie möglicherweise loswerden können, besteht darin, die Musik in Ihrem Musikplayer nach der Anzahl der Wiedergaben zu sortieren. Gehen Sie in iTunes zu "Ansicht" und dann zu "Ansichtsoptionen". Von dort aus können Sie auswählen, welche Daten-Tags im Player angezeigt werden. Aktivieren Sie "Plays" und drücken Sie die Eingabetaste, und Ihre Musik kann jetzt nach der Anzahl der Plays sortiert werden. Klicken Sie auf die Spaltenüberschrift „Plays“, um Ihre gesamte Sammlung in auf- oder absteigender Reihenfolge der Plays zu gruppieren

Teil 2 von 2: Ihre Metadaten-Tags reparieren

Organisieren Sie Ihre Musikbibliothek Schritt 8

Schritt 1. Entwickeln Sie ein einheitliches Dateibenennungssystem für Ihre Metadaten

Ihre Musik wird einfacher zu finden und zu verwalten sein, wenn Sie eine einheitliche Art der Kennzeichnung haben. Sie können das Format „Nachname, Vorname“für Künstlernamen wählen oder eine Standardmethode zum Schreiben eines Albumtitels („Regretfully Yours [1997]“) oder Sammlungen mehrerer Künstler („Soundtrack – Robin Hood: Prince von Dieben“).

Organisieren Sie Ihre Musikbibliothek Schritt 9

Schritt 2. Korrigieren Sie Ihre Metadaten manuell, wenn Sie Tags einzeln anwenden möchten

Gehen Sie mit dem von Ihnen entwickelten Benennungssystem durch und beginnen Sie, diese Tags auf die Dateien anzuwenden. Sie können einzelne Titelinformationen ändern oder mehrere Alben gleichzeitig markieren und ändern. Bei den meisten Musikplayern können Sie diese Informationen manuell ändern.

  • Wenn Sie in iTunes mit der rechten Maustaste auf ein markiertes Album klicken und "Info abrufen" auswählen, haben Sie die Möglichkeit, eine Reihe von Titeln oder einzelne Titel zu korrigieren. Interpret, Albumtitel, Erscheinungsjahr usw. können alle geändert werden
  • Klicken Sie im Windows Media Player auf das Menü „Organisieren“und dann auf „Optionen“> „Bibliothek“> ​​„Automatische Medieninformationsaktualisierungen für Dateien“> „Zusätzliche Informationen aus dem Internet abrufen“. Der Player weist der erkannten Musik Tags zu.
  • Achte darauf, dass du die gleiche Schreibweise des Künstlernamens verwendest, wenn du mehr als ein Album derselben Person oder Band aktualisierst.
Organisieren Sie Ihre Musikbibliothek Schritt 10

Schritt 3. Verwenden Sie ein Programm, um Ihre Metadaten für eine schnelle Lösung zu aktualisieren

Wenn Sie eine Menge Musik ohne Identifizierungsinformationen haben und sich nicht an Details über den Titel erinnern können, versuchen Sie es mit einem Programm, das diese Dateien identifiziert und markiert.

  • Programme wie MusicBrainz Picard „hören“sich Tracks an und vergleichen die Ergebnisse des Audioabdrucks mit der in ihrer Datenbank gespeicherten Musik. Es wird Ihnen dann sagen, welche Tags es für die Musik in seiner Datenbank hat. Das Hinzufügen dieser Tags zu Ihren Dateien kann mit einem einzigen Klick erfolgen und somit können Sie die Alben in Ihrer Sammlung schnell, genau und einheitlich umbenennen, ohne dies Track für Track tun zu müssen.
  • Tracks, die anfänglich nicht von bestehenden Metatags in MusicBrainz Picard erkannt werden, werden in die Kategorie "Unmatched Files" platziert. Möglicherweise müssen Sie sich diese Tracks anhören, um herauszufinden, was sie sind, aber das sollte für Musikliebhaber nicht zu viel Arbeit sein! Erstellen Sie Ordner für diese Titel oder Alben, während Sie bestimmen, was sie sind.
Organisieren Sie Ihre Musikbibliothek Schritt 11

Schritt 4. Albumcover hinzufügen

Viele Musikdateien enthalten das Albumcover als Teil ihrer Metadaten. Wenn Sie sie in einen Musikplayer legen, ist das Albumcover bereits vorhanden. Dies ist nicht bei allen Dateien der Fall, sodass Sie das Bildmaterial möglicherweise manuell hinzufügen müssen.

  • Führen Sie eine Online-Suche durch, um ein Bild des Albumcovers zu finden (oder ein Bild, das Sie dafür verwenden möchten). Speichern Sie eine Kopie des Bildes und legen Sie es im Ordner des entsprechenden Albums auf Ihrem Computer ab.
  • Albumcover können in iTunes hinzugefügt werden, indem Sie alle Titel in einem Album markieren, mit der rechten Maustaste klicken und „Informationen abrufen“auswählen und dann die Albumcover-Dateien in das Feld „Album Art“unten rechts ziehen.
  • Gehen Sie für Windows Media Player entweder zu Ihrer gespeicherten Kopie des Bildes oder zu einem Bild online und klicken Sie mit der rechten Maustaste. Wählen Sie „Kopieren“. Klicken Sie dann im Windows Media Player mit der rechten Maustaste auf das Album, das Sie aktualisieren möchten, und wählen Sie "Vergangenes Albumcover".

Beliebt nach Thema