So testen Sie eine Sicherung mit einem Multimeter - Gunook

Inhaltsverzeichnis:

So testen Sie eine Sicherung mit einem Multimeter - Gunook
So testen Sie eine Sicherung mit einem Multimeter - Gunook
Anonim

Autos und ältere Häuser, die keine modernen Schutzschalter verwenden, verwenden Sicherungen, um Schäden durch elektrische Überspannungen zu vermeiden. Manchmal müssen diese Sicherungen getestet werden, um zu überprüfen, ob sie noch in gutem Zustand sind. Das Testen von Sicherungen kann mit einem Multimeter durchgeführt werden und ist sowohl schnell als auch einfach zu erlernen.

Schritte

Teil 1 von 2: Informationen zu Sicherungen und Multimetern

Testen Sie eine Sicherung mit einem Multimeter Schritt 1

Schritt 1. Sicherungen verstehen

Sicherungen sind eigentlich nur Drähte, die für eine lange Lebensdauer ausgelegt sind, aber ihr Zweck besteht darin, Schäden an wertvollen elektrischen Geräten oder Brände (insbesondere in Häusern) durch Überspannungen zu verhindern. Wenn zu viel Strom durch die Sicherung fließt, "brennt" sie im wahrsten Sinne des Wortes durch und öffnet den Stromkreis, wodurch verhindert wird, dass der Strom durch den Stromkreis fließt. Es gibt verschiedene Arten von Sicherungen, aber ihre Unterschiede liegen hauptsächlich im Aussehen. Hier ist eine Beschreibung der beiden, die Sie am wahrscheinlichsten sehen werden:

  • Die Patronensicherung ist eine zylindrische Sicherung, die seit vielen Jahren in einer Vielzahl von Geräten verwendet wird, vom Haushalt bis hin zu kleinen elektronischen Geräten. Sie haben an beiden Enden Kontakt- oder Klemmstellen aus Metall und bestehen hauptsächlich aus einem Rohr, das den Draht enthält.
  • Die Flachsicherung ist eine gängige Art von Kfz-Sicherung, die in den letzten 20-30 Jahren in Gebrauch gekommen ist. Sie ähneln vage dem Stecker eines Netzkabels, wobei zwei Metallzinken aus einem Kunststoffgehäuse hervorgehen, das den Draht enthält. Früher enthielten die meisten Fahrzeuge auch kleine Glaspatronensicherungen. Flachsicherungen lassen sich bequem in Bänke einstecken, und es wird relativ wenig Platz benötigt, um eine große Anzahl von ihnen zusammen unterzubringen.
Testen Sie eine Sicherung mit einem Multimeter Schritt 2

Schritt 2. Erfahren Sie, wie ein Multimeter funktioniert

Multimeter messen Wechsel- und Gleichspannung, elektrischen Widerstand und Stromfluss. Zum Testen einer Sicherung können Sie entweder die Kontinuität (die prüft, ob der Stromkreis vollständig ist) oder die Ohm (die den Widerstand prüft) messen.

Ein Multimeter hat eine positive und eine negative Leitung. Beim Testen des Widerstands in einem Stromkreis überträgt das Messgerät eine kleine Menge Strom aus seiner eigenen Batterie und misst dann die Menge, die durch den Stromkreis oder das Objekt fließt

Testen Sie eine Sicherung mit einem Multimeter Schritt 3

Schritt 3. Verstehen Sie, warum Sie Sicherungen testen müssen

Das Testen von Sicherungen ist der einfachste Weg, um zu untersuchen, was in den elektrischen Systemen Ihres Autos oder Ihres Hauses vor sich geht, und aus diesem Grund ist es eine wichtige Fähigkeit, die Sie besitzen.

  • Es ist einfacher, Sicherungen zu prüfen als andere elektrische Geräte. Andere Komponenten in Ihrem Auto oder Haus beinhalten komplexe Verkabelungssysteme, die über eine gewisse Länge laufen. Außerdem können die meisten Autoteile nur in Werkstätten getestet werden und das kostet in der Regel viel Geld. Das Prüfen von Sicherungen mit einem Multimeter ist vergleichsweise einfach, die Geräte sind günstig und einfach zu bedienen.
  • Viele Arten von Sicherungen ermöglichen eine visuelle Bestätigung, dass die Sicherung noch funktionsfähig ist. Sie sind deutlich gemacht, damit Sie sehen können, ob der Draht intakt bleibt. Wenn der durchscheinende Bereich geschwärzt ist, ist es in der Regel weil die Sicherung durchgebrannt ist. Einige Sicherungen erzeugen jedoch bereits nach geringfügiger Überhitzung diesen geschwärzten Fleck, der möglicherweise sogar das Ergebnis eines unbemerkten Vorfalls Wochen oder Monate zuvor war. Wenn ein Gerät nicht funktioniert, sollten Sie die Sicherungen testen. Wenn alle Sicherungen noch funktionieren, liegt wahrscheinlich ein ernsteres Problem vor und es ist möglicherweise an der Zeit, einen Experten aufzusuchen.

Teil 2 von 2: Sicherung testen

Testen Sie eine Sicherung mit einem Multimeter Schritt 5

Schritt 1. Schalten Sie das Gerät aus und entfernen Sie die Sicherung

Stellen Sie sicher, dass das Gerät, die Ausrüstung oder das Fahrzeug ausgeschaltet ist, bevor die Sicherung entfernt wird. Um die Sicherung zu entfernen, ziehen Sie sie einfach gerade aus dem Steckplatz.

Testen Sie eine Sicherung mit einem Multimeter Schritt 6

Schritt 2. Schalten Sie das Messgerät ein und stellen Sie es auf Durchgangsmessung ein

Drehen Sie das Einstellrad des Multimeters so, dass es auf die Kontinuitätseinstellung zeigt, die wie 5 gekrümmte vertikale Linien aussieht. Bevor Sie die Sicherung testen, legen Sie die Plus- und Minuskabel zusammen und achten Sie darauf, dass das Messgerät piept, um sicherzustellen, dass es ordnungsgemäß funktioniert.

Wenn Sie Ohm messen möchten, verwenden Sie die Multimetereinstellung mit dem Omega-Symbol (Ω)

Testen Sie eine Sicherung mit einem Multimeter Schritt 7

Schritt 3. Stecken Sie eine Leitung an jedes Ende der Sicherung und sehen Sie sich das Display an

Da die Sicherung kaum mehr als ein einzelner Draht ist – und keine komplizierten Teile, über die man sich Sorgen machen muss – spielt es keine Rolle, welche Seite die positive oder negative Leitung erhält.

Testen Sie eine Sicherung mit einem Multimeter Schritt 8

Schritt 4. Testen Sie die Sicherung

Achten Sie darauf, dass das Multimeter ununterbrochen piept, während Sie die Sonden gegen die Sicherung halten. Wenn Sie kein Geräusch vom Messgerät hören, ist die Sicherung durchgebrannt und sollte ersetzt werden.

  • Wenn Sie ein digitales Multimeter-Set verwenden, um den Widerstand zu messen, berühren Sie die Sonden zusammen, um einen ersten Messwert zu erhalten. Setzen Sie dann die Sonden auf beiden Seiten der Sicherung und prüfen Sie, ob der Messwert ähnlich ist. Wenn ja, dann funktioniert die Sicherung einwandfrei. Wenn Sie keinen Messwert oder „OL“erhalten, ist die Sicherung durchgebrannt.
  • Wenn das Multimeter "Offen" oder "Nicht abgeschlossen" anzeigt, bedeutet dies, dass die Sicherung defekt ist.

Video - Durch die Nutzung dieses Dienstes können einige Informationen an YouTube weitergegeben werden

Tipps

  • Hausinstallationen sollten heutzutage nicht wirklich nur durch Sicherungen geschützt werden. Moderne Leistungsschalter und Schutzgeräte sind sicherungslos und viel sicherer. Ziehen Sie in Betracht, eine alte Sicherungsinstallation auf moderne Standards aufzurüsten.
  • In Bezug auf Autosicherungen verwenden die meisten Autos eine farbige Sicherung vom Typ "Blatt". Wenn Sie sich die Oberseite der Sicherung im Sicherungskasten vor Ort ansehen, sehen Sie, dass der Metallstreifen, der entlang der sichtbaren Oberseite der Sicherung verläuft, entweder intakt ist (Sicherung gut) oder defekt (Sicherung durchgebrannt).

Warnungen

  • Ersetzen Sie niemals eine durchgebrannte oder verdächtige Sicherung durch eine mit einer höheren Leistung. Die Bemessung stellt sicher, dass der Strom sicher durch die Verdrahtung fließen kann. Ersetzen Sie immer eine Sicherung mit dem gleichen Wert (oder einem niedrigeren Wert als) der alten.
  • Prüfen Sie niemals eine Sicherung an Geräten, die noch eingeschaltet sind.

Beliebt nach Thema