4 Möglichkeiten zum Nieten von Leder

Inhaltsverzeichnis:

4 Möglichkeiten zum Nieten von Leder
4 Möglichkeiten zum Nieten von Leder
Anonim

Das Anbringen von Nieten in Leder kann sowohl zur Dekoration als auch zum Zusammenhalten von zwei Lederstücken großartig sein. Damit Ihre Nieten professionell aussehen, müssen Sie die richtigen Materialien wählen, einschließlich der richtigen Länge und Verarbeitung der Niete. Nieten können Sie ganz einfach von Hand setzen, solange Sie das richtige Werkzeug haben und vorsichtig sind. Das Setzen von Nieten mit Unterlegscheiben – meist Kupfernieten – ist ein etwas anderer Vorgang, aber nicht viel schwieriger als das Setzen von Schnellnieten.

Schritte

Methode 1 von 4: Auswahl Ihrer Materialien

Nietleder Schritt 1

Schritt 1. Passen Sie die Länge Ihrer Niete an die Dicke Ihrer Materialien an

Die Niete sollte lang genug sein, um durch das Material, das Sie verwenden, mit etwa 1/8 Zoll (0,3 cm) zu passen. Stapeln Sie Ihre Materialien zusammen und messen Sie ihre Höhe, dann fügen Sie die zusätzlichen 1/8 Zoll hinzu, um herauszufinden, wie lang Ihre Niete sein sollte.

Nietleder Schritt 2

Schritt 2. Wählen Sie Einzelkappennieten für einseitige Projekte

Wenn Ihre Nieten nur von einer Seite sichtbar sind – wie wenn Sie eine Ledertasche dekorieren, wird niemand das Innere sehen – können Sie eine einzelne Kappenniete verwenden. Dies verleiht Ihrem Projekt ein fertiges Aussehen.

Nietleder Schritt 3

Schritt 3. Verwenden Sie Doppelkappennieten für zweiseitige Projekte

Wenn Sie etwas herstellen, von dem Sie die Vorder- und Rückseite sehen können – wie zum Beispiel den Riemen einer Handtasche – verwenden Sie doppelseitige Nieten. Sie installieren diese auf die gleiche Weise wie einzelne Kappennieten – sie verleihen Ihrem Projekt nur ein fertigeres Aussehen.

Nietleder Schritt 4

Schritt 4. Wählen Sie Kupfernieten für ein stabileres Finish

Kupfernieten sind stärker als normale, silberne „schnelle“Nieten. Sie eignen sich hervorragend für alle Lederarbeiten, die zusätzliche Festigkeit benötigen.

Methode 2 von 4: Nieten von Hand setzen

Nietleder Schritt 5

Schritt 1. Markieren Sie, wo Sie Ihr Loch haben möchten

Dies ist besonders wichtig, wenn Sie ein Design erstellen, das professionell aussehen soll. Stellen Sie sicher, dass Sie ausmessen, wo Ihre Löcher im Leder sein sollten, und markieren Sie die Stelle dann mit einem Marker oder Stift.

Machen Sie die Markierung nicht zu groß – Sie möchten, dass sie klein genug ist, um zu verschwinden, wenn Sie an dieser Stelle ein Loch durch das Leder stanzen

Nietleder Schritt 6

Schritt 2. Stanzen Sie ein Loch in Ihr Leder

Sie können dies von Hand mit einer Ahle oder mit einer Lederstanze tun. Das Loch muss nur groß genug sein, damit Sie den Pfosten der Niete durchstecken können.

Nietleder Schritt 7

Schritt 3. Schieben Sie den Nietenpfosten durch die Unterseite des Leders nach oben

Die Unterseite des Leders ist normalerweise weniger bearbeitet und hat oft eine hellere Farbe. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Niete von dieser Seite durch das Leder schieben, sonst wird sie auf den Kopf gestellt.

Ihr Nietstift sollte nur etwa 1/8 Zoll (0,3 cm) über die Oberfläche des Leders hinausragen

Nietleder Schritt 8

Schritt 4. Legen Sie Ihr Lederstück auf einen Amboss

Sie können ziemlich kleine Ambosse in den meisten Lederverarbeitungsgeschäften kaufen. Sie benötigen nur einen Amboss, der groß genug ist, um die Größe des Leders aufzunehmen, an dem Sie arbeiten. Legen Sie es mit der Unterseite des Leders nach unten und dem Pfosten nach oben auf den Amboss.

Nietleder Schritt 9

Schritt 5. Setzen Sie die Nietkappe auf den Pfosten

Einige Nietkappen machen ein klickendes oder schnappendes Geräusch, wenn Sie sie über die Oberseite des Pfostens legen. Die Nietkappe ist das Teil, das „fertig“aussieht – es ist normalerweise Messing oder Kupfer und hat eine konvexe Oberseite.

Nietleder Schritt 10

Schritt 6. Legen Sie Ihren Nietsetzer über die Kappe

Der Nietsetzer sieht aus wie ein kleiner Metallzylinder und hat ein konkaves Ende, das es der Kappe ermöglicht, genau daran zu passen. Setzen Sie den Setter über die Kappe, sodass die Kappe bündig am Setter anliegt.

Nietleder Schritt 11

Schritt 7. Klopfen Sie mit einem weichen Hammer oder einem kleinen Hammer auf den Setzer

Sie sollten den Setter nicht zu hart treffen, da dies die Niete eindrücken kann. Geben Sie dem Setter stattdessen ein paar kurze Schläge mit einem weichen Hammer oder Hammer.

Nietleder Schritt 12

Schritt 8. Überprüfen Sie, ob der Niet gesetzt ist

Wenn die Niete gesetzt wurde, sollten Sie das Lederstück aufnehmen können, ohne dass der Nietstift oder die Kappe abfällt. Wenn dies der Fall ist, setzen Sie sie zurück und geben Sie dem Setter einen etwas härteren Knall.

Methode 3 von 4: Kupfernieten mit Unterlegscheiben setzen

Nietleder Schritt 13

Schritt 1. Stanzen Sie ein Loch in das Leder

Kupfernieten mit Unterlegscheiben sind in der Regel größer als Ihre alltäglichen Nieten. Achten Sie beim Stanzen des Lochs darauf, dass es groß genug ist, damit ein breiterer Nietpfosten hindurchpasst. Es sollte groß genug sein, dass man den Nietenpfosten durch das Leder schieben kann, aber nicht so groß, dass es direkt durchrutscht.

Nietleder Schritt 14

Schritt 2. Drücken Sie Ihre Niete durch das Leder

Sie sollten mindestens 1/8 Zoll (0,3 cm) Nietstift über der Oberfläche Ihres Leders haben. Drücken Sie die Niete von der Unterseite des Leders nach oben.

Nietleder Schritt 15

Schritt 3. Stellen Sie die Unterlegscheibe ein

Drehen Sie Ihr Leder um, damit Sie sehen können, wo der Pfosten durch das Leder ragt. Setzen Sie die Unterlegscheibe über den Pfosten, sodass sie flach am Leder anliegt.

Nietleder Schritt 16

Schritt 4. Setzen Sie das Leder und die Niete auf einen Amboss

Der Amboss sollte groß genug sein, um das Lederstück aufzunehmen, an dem Sie arbeiten. Sie sollten die Niete auf einer ebenen Fläche bearbeiten können.

Nietleder Schritt 17

Schritt 5. Richten Sie einen Kupfernietsetzer ein

Ein Nietensetzer aus Kupfer ist silbern und hat fast die Form eines Feuerzeugs. An einem Ende sehen Sie einen konkaven Kreis mit einem kleineren, hohlen Kreis daneben. Platzieren Sie den Setter über dem Nietpfosten und auf der Unterlegscheibe und achten Sie darauf, dass der Pfosten in den Hohlkreis auf dem Setzer eintaucht.

Nietleder Schritt 18

Schritt 6. Klopfen Sie mit einem Hammer oder Hammer auf den Setter

Möglicherweise benötigen Sie zwei oder drei Fingertipps, um sicherzustellen, dass alles eingestellt ist. Nicht zu stark hämmern, da dies die Niete zerstören kann. Wenn Sie fertig sind, sollte die Unterlegscheibe vollständig flach am Leder anliegen. Wenn Sie bemerken, dass die Unterlegscheibe auf einer Seite des Pfostens höher zu sein scheint als auf der anderen, geben Sie ihr einen weiteren Knall, um sicherzustellen, dass sie ganz herum eingestellt ist.

Nietleder Schritt 19

Schritt 7. Setzen Sie den konkaven Abschnitt des Setters über den Pfosten

Schlagen Sie mit demselben Hammer oder Hammer ein paar Mal auf den Pfosten. Sie sollten den Setter für diesen Schritt ziemlich hart treffen, da Sie den Pfosten dazu bringen, sich auszudehnen und abzuflachen. Dies hält die Unterlegscheibe an Ort und Stelle und Ihre Niete sicher.

Methode 4 von 4: Dinge, die Sie brauchen

  • Leder
  • Nieten. Sie haben die Wahl zwischen "schnellen" Nieten aus Kupfer oder Silber und mit einfacher oder doppelter Kappe.
  • Ein Lederpunsch.
  • Ein kleiner Amboss.
  • Kupfer- oder Schnellnietsetzer.
  • Ein weicher Hammer oder kleiner Hammer.

Beliebt nach Thema