4 Möglichkeiten, mit Hausgästen umzugehen, die zu lange bleiben

Inhaltsverzeichnis:

4 Möglichkeiten, mit Hausgästen umzugehen, die zu lange bleiben
4 Möglichkeiten, mit Hausgästen umzugehen, die zu lange bleiben
Anonim

Das Spielen des liebenswürdigen Gastgebers oder der Gastgeberin wird schnell alt, wenn Sie Hausgäste eingeladen haben, die ihren Empfang um Tage überdauern. Hoffentlich ist es ein unglücklicher Fehler von ihrer Seite und eine freundliche Erinnerung wird sie aus der Tür bringen. Aber manche Gäste scheinen nie einen Hinweis zu verstehen. Zu wissen, wie man mit dem Gast umgeht, der beginnt, Ihr Haus als Hotel zu behandeln, ist die wertvollste Fähigkeit im Repertoire einer Gastgeberin.

Schritte

Methode 1 von 4: Grenzen setzen und gesund bleiben

Behandeln Sie Hausgäste, die zu lange bleiben Schritt 1

Schritt 1. Machen Sie Zeit zu einem Teil der Einladung

Prävention ist der Schlüssel. Präsentieren Sie ein klares und eindeutiges Start- und Enddatum für ihren Aufenthalt – egal ob es sich um eine Dinnerparty oder einen Übernachtungsgast handelt. Wenn überhaupt, können Sie damit Ihr Gesicht wahren, wenn es darum geht, ihnen die Tür zu zeigen.

  • Holen Sie es schriftlich. Wenn es sich um ein angemessen formelles Ereignis handelt, ziehen Sie Einladungen in gedruckter Form mit einer Endzeit in Betracht, um es wirklich bekannt zu machen.
  • Erwähnen Sie, wie die Zeit vergangen ist oder wie nah das Ende ihres Aufenthalts ist. Ein sympathisches „Ich kann nicht glauben, dass das Wochenende fast vorbei ist“oder „Schade, dass du morgen gehst“ist eine schlaue Art, sie daran zu erinnern, wann es Zeit ist zu gehen.
Behandeln Sie Hausgäste, die zu lange bleiben Schritt 2

Schritt 2. Haben Sie einen Zeitplan

Vor allem, wenn Ihr Hausgast Urlaub macht, legen Sie einen groben Plan fest, was Sie gemeinsam unternehmen möchten. Egal, ob Sie das Beste zum Schluss aufheben oder am letzten Tag einfach nur entspannen möchten, Aktivitäten als Wegweiser für den Aufenthalt Ihrer Gäste sind eine bequeme Möglichkeit, sie an das Ende ihres Aufenthalts zu erinnern.

Wenn Sie eine Party veranstalten und Sie vorher nicht in der Lage waren, diese festzulegen, wird ein kurzes "Ich denke, das könnte das für mich sein" der Gastgeberin den Gästen klar machen, dass die aktuelle Aktivität die letzte ist

Behandeln Sie Hausgäste, die zu lange bleiben Schritt 3

Schritt 3. Vergessen Sie nie Ihre "Ich"-Zeit

Egal wie lange Ihr Gast verweilt (vor allem aber wenn es länger ist), lassen Sie immer Zeit für sich allein in Ihrem eigenen Zuhause. Informieren Sie Ihren Gast im Voraus, wann dies der Fall sein wird, damit keine Verwirrung entsteht. Machen Sie sie darauf aufmerksam, wann Sie normalerweise zu Bett gehen und aufstehen, damit sie Ihren Schlaf nicht unterbrechen.

  • Erwägen Sie auch, deutlich zu machen, in welche Teile Ihres Hauses Ihr Gast wandern kann. Es ist unangenehm und nervig, Ihren Gast in Ihrem Badezimmer zu finden, wenn Sie nie daran gedacht haben, es zu reinigen.
  • Wenn Sie verzweifelt sind, denken Sie darüber nach, Ihre Gasttickets für eine Veranstaltung oder einen anderen Ausflug zu kaufen. Versuchen Sie ehrlich zu sein und schlagen Sie vor, dass Sie das Haus für sich alleine brauchen, wenn auch nur für eine Weile.
Behandeln Sie Hausgäste, die zu lange bleiben Schritt 4

Schritt 4. Lassen Sie sich nicht unwohl fühlen, ein guter Gastgeber zu sein

Seien Sie in der Regel nur dann ein schlechter Gastgeber, wenn Sie einen schlechten Gast haben. Aber ob als Erstes am Morgen oder kurz vor dem Schlafengehen, vielleicht haben Sie nicht immer Lust, Zimmermädchen und Concierge zu spielen. Seien Sie hartnäckig, wenn Sie versuchen, Ihrem Gast diesen Punkt zu vermitteln: Sie haben nicht die Absicht, Ihren Lebensstandard für ihn zu senken.

Methode 2 von 4: Behutsam daran erinnern

Behandeln Sie Hausgäste, die zu lange bleiben Schritt 5

Schritt 1. Schlagen Sie einen Ausflug vor

Bieten Sie Ihren Gästen einen Ausflug ins Einkaufszentrum oder einfach einen Spaziergang durch die Nachbarschaft an. Machen Sie den Vorschlag als "eine letzte Sache, bevor Sie gehen." Den Gast aus dem Haus zu holen ist der größte Schritt, und danach können Sie ihn einfach zu seinem Auto führen (oder ein Taxi warten lassen), anstatt ihn wieder einzuladen.

  • Wenn Sie eine Party veranstalten, versuchen Sie, niemanden zurückzulassen. Die Idee ist nicht, dass einige gehen und ein oder zwei zurückbleiben und Ihre Speisekammer überfallen.
  • Stellen Sie sicher, dass jeder seine Sachen hat. Wenn die Reise endgültig draußen sein soll, lassen Sie keine Entschuldigung zu, um wieder hineinzukommen.
Behandeln Sie Hausgäste, die zu lange bleiben Schritt 6

Schritt 2. Tun Sie etwas Langweiliges

Hier verliert die Taktik an Subtilität. Ziehen Sie in Erwägung, von Videospielen zu einem rauschenden Spiel mit Pick-up-Sticks zu wechseln. oder vom Plaudern bei Getränken bis hin zur Hilfe beim Waschen Ihrer Katze. Viele Gäste entscheiden sich für die Tür über etwas, das sie lieber nicht tun würden.

  • Während diese Taktik eher für Partygänger geeignet ist, wird der Hausgast, der ein oder zwei Tage länger geblieben ist, lieber an sein Zuhause oder ein Hotel denken, wenn er nicht mehr unterhalten wird.
  • Stellen Sie sicher, dass die Tür immer eine Option ist - schlagen Sie keine Alternative mit solchem ​​Eifer vor, dass sich Gäste zur Teilnahme verpflichtet fühlen.
Behandeln Sie Hausgäste, die zu lange bleiben Schritt 7

Schritt 3. Verwenden Sie die Körpersprache sanft

Sehen beschäftigt oder aufgeregt aus. Wenn es der letzte Tag des Aufenthalts eines Hausgastes ist, verhalten Sie sich so. Sammeln Sie die Sachen Ihrer Gäste und verlagern Sie das Gespräch vom Wohnzimmer in die Tür.

  • Erwägen Sie, ihr Bett zu machen oder ihr Zimmer so umzugestalten, wie es vor ihrer Ankunft war.
  • Versuchen Sie, angemessen nicht verfügbar zu sein, wenn sich das Ende ihres Aufenthalts nähert; beginnen zu arbeiten oder Dinge im Haus zu tun.
Behandeln Sie Hausgäste, die zu lange bleiben Schritt 8

Schritt 4. Vorgetäuschtes Weggehen

Wie subtil Sie sich entscheiden, liegt in Ihrem Ermessen; es könnte alles sein von „Ich muss rennen“bis „Meine Großmutter liegt im Krankenhaus“. Nur der schlimmste Gast würde in Erwägung ziehen, während eines Familiennotfalls bei jemandem zu Hause zu bleiben. Alternativ können Sie so tun, als ob ein anderer Gast kommt, um ihren Platz einzunehmen. Sie könnten auch sagen, dass Sie in letzter Minute Pläne für eine Reise gemacht haben oder das Haus streichen müssen.

Seien Sie vorsichtig, wenn Sie bei einer Lüge erwischt werden – wenn Sie es tatsächlich schaffen, einen Ort zu haben, an dem Sie sich befinden können, umso besser. Aber wenn Sie sagen, dass Ihre Großmutter im Krankenhaus liegt, stellen Sie sicher, dass Ihre Großmutter sich darüber im Klaren ist und dass Ihr Gast nicht in der Notaufnahme arbeitet

Methode 3 von 4: Direkt daran erinnern

Behandeln Sie Hausgäste, die zu lange bleiben Schritt 9

Schritt 1. Erzählen Sie eine Geschichte über einen "schlechten Hausgast"

Dies ist eine nicht ganz so subtile Möglichkeit, Ihre Gäste über die Grenzen zu informieren. Erwägen Sie dies, bevor der Gast seine Begrüßung überschreitet, damit er seine Grenzen im Voraus kennt. Wenn sie hartnäckig bleiben, bieten Sie ein schlaues "Sie sind gerade ein bisschen wie [schlechter Gast]", um den Punkt wirklich nach Hause zu bringen.

Behandeln Sie Hausgäste, die zu lange bleiben Schritt 10

Schritt 2. Verwenden Sie einen Freund

Wenn möglich, lassen Sie einen freundlichen Gast den unhöflichen Gast zur Tür schieben. Laden Sie einen guten Freund über den Tag ein, an dem der Hausgast gehen soll, und lassen Sie ihn gleichzeitig gehen. Lassen Sie sie Ihre Hinweise zur Uhrzeit wiederholen, oder wie „wir wirklich loslegen“usw. Es hilft immer, ein gutes Beispiel für einen guten Gast zu haben, um dem schlechten Gast zu zeigen, was er tut.

  • Wenn du dir wegen eines Overstayers für eine Party besonders Sorgen machst, lass einen Freund ihn mitnehmen. Auf diese Weise, wenn der Freund weiß, dass es Zeit ist zu gehen, hat der Overstayer keine andere Wahl, als mit ihm zu gehen.
  • Wisse, dass der Freund auch gehen muss. Rekrutiere keinen anderen, um einem schlechten Gast die Tür zu zeigen (es sei denn, er ist einfach so schlecht) und versuche, ihn herumzuhalten – das Booten des Overstayers wird normalerweise eine Alles-oder-Nichts-Angelegenheit sein.
Behandeln Sie Hausgäste, die zu lange bleiben Schritt 11

Schritt 3. Finden Sie einen neuen Ort

Für Übernachtungsgäste, die Ihre Gastfreundschaft testen, schlagen Sie vor, stattdessen ein Hotel zu besuchen. Wenn es ein Gast auf einer Party ist und nur darauf besteht, dass die Party nie aufhört, bieten Sie einen alternativen Ort an, an dem die Party nicht aufhören muss. Schlagen Sie eine Bar oder einen Nachtisch vor, um den Abend ausklingen zu lassen.

Achten Sie darauf, nicht verantwortlich zu werden. Spielen Sie den Host, der leider nicht mehr hosten kann, aber entschuldigen Sie sich nicht für das Setzen von Limits. Zahlen Sie nicht das Taxi (es sei denn, Sie sind verzweifelt), kaufen Sie kein Hotelzimmer, seien Sie einfach direkt und holen Sie sie sich woanders

Behandeln Sie Hausgäste, die zu lange bleiben Schritt 12

Schritt 4. Bieten Sie an, ihre Sachen zusammenzustellen

Der letzte Akt eines freundlichen Gastgebers besteht darin, dafür zu sorgen, dass der Gast es bequem aus der Tür schafft. Um Ihrem Gast zu versichern, dass die Zeit gekommen ist, packen Sie seine Sachen zusammen und stellen Sie sie vor die Tür. Stellen Sie ihnen Fragen zu ihrer Abreise am Tag der Abreise oder Dinge wie "Sind Sie sicher, dass Sie nichts zurückgelassen haben?" Dies sind nur eindeutigere Anzeichen dafür, dass ihr Aufenthalt vorbei ist.

Bieten Sie Partygästen einen letzten Drink oder ein Stück Dessert an. Wenn letzteres, schlagen Sie vor, dass sie etwas mit nach Hause nehmen – und sie mit der Tasche an der Tür treffen

Behandeln Sie Hausgäste, die zu lange bleiben Schritt 13

Schritt 5. Geben Sie ihnen Aufgaben

Wenn ein Gast seine Begrüßung wirklich überschritten hat, lassen Sie ihn wissen, dass er im Haus mithelfen sollte. Lassen Sie sie nach sich selbst abholen und schlagen Sie vor, dass sie einen angemessenen Teil des Geschirrs und des Aufräumens übernehmen. Schlimmstenfalls hast du einen neuen Helfer im Haus. Die meisten Hausgäste würden jedoch aus Gründen greifen, um zu gehen, sobald das Geschirrspülen auf dem Reiseplan steht.

Methode 4 von 4: Ein schlechter Gastgeber sein

Behandeln Sie Hausgäste, die zu lange bleiben Schritt 14

Schritt 1. Ignorieren Sie Ihre Gäste

Hören Sie auf, gesellig zu sein, und zeigen Sie ihnen so kalt wie möglich. Dies ist definitiv der letzte Ausweg, da es auf Unhöflichkeit mit Unhöflichkeit trifft, aber einige Gäste sind so dicht, dass sie nie einen Hinweis verstehen. Wenn sich Ihr Gast mehr wie der Kabel-Typ und weniger wie ein eingeladener Gast fühlt, wird die Tür umso attraktiver.

Lassen Sie sie jedoch nicht glücklich. Viele schreckliche Gäste würden sich freuen, schweigend vor Ihrem großen Fernseher zu sitzen. Tun Sie so, als ob der Fernseher "außer Betrieb" wäre, und sagen Sie ihnen, dass sie alleine zum Abendessen sind. Hör auf, Gastgeber zu sein, und fang an, Mitbewohner zu sein

Behandeln Sie Hausgäste, die zu lange bleiben Schritt 15

Schritt 2. Tun Sie etwas, das sie nicht mögen

Vergessen Sie die Langeweile, wenn Sie Ihren Gast, der sich lange aufhält, gut genug kennen, tun Sie alles, was ihn stört. Spielen Sie abscheuliche Musik, bestehen Sie darauf, elisabethanische Gedichte zu rezitieren, halten Sie den Kanal auf C-SPAN gesperrt - was immer Sie tun müssen. Hausgäste, die länger bleiben, tun dies, weil sie trotz aller Mühen, die es kosten würde, lieber dort zu bleiben, wo sie sind. Stellen Sie diese Argumentation auf den Kopf und Ihr Gast wird in wenigen Augenblicken die Tür verlassen.

Behandeln Sie Hausgäste, die zu lange bleiben Schritt 16

Schritt 3. Unterhalten Sie jemand anderen

Wenn Sie keinen guten Freund haben, der Ihren Gast zur Tür bringt, laden Sie einen ein. Dann achten Sie ausschließlich auf sie. Geben Sie dem Overstay-er das Gefühl, dass er sich in ein intimes Treffen mit guten Freunden einmischt. Dies wird hoffentlich die Unhöflichkeit des Gastes deutlicher zeigen und ihn dazu bringen, sich bis zur Tür zu entschuldigen.

Für Gäste, die mehrere Nächte bleiben, tun Sie so, als ob dieser gute Freund gekommen wäre, um das Zimmer zu nehmen, das sie benutzt hatten. Lassen Sie dies wie eine langjährige Einladung erscheinen, damit der Overstayer keine andere Wahl hat, als neue Unterkunft und Verpflegung zu finden

Behandeln Sie Hausgäste, die zu lange bleiben Schritt 17

Schritt 4. Sagen Sie ihnen, dass sie gehen sollen

Dies ist der ultimative letzte Ausweg, und es gibt nicht viel. Für den Gast, für den nichts von dem oben genannten Auswirkungen hatte, bleibt nichts anderes übrig, als ihm direkt zu sagen: "Sie müssen gehen." Bitten Sie sie zu diesem Zeitpunkt nicht, sie zu verlassen – sagen Sie es ihnen. Machen Sie es wie Bars: Licht aus, Stühle aufhängen. Machen Sie es undenkbar, länger zu bleiben.

Tipps

  • Behalten Sie so lange wie möglich eine liebenswürdige Haltung bei. Auch Gäste, die ihre Begrüßung verspäten, sollten das Treffen in positiver Erinnerung behalten.
  • Wenn möglich, kennen Sie Ihre Problemgäste im Voraus.
  • Machen Sie deutlich, was Essen/Getränk für den Gast ist und welches für Ihr Zuhause und Ihre Familie.
  • Seien Sie gewissenhaft, um die Annehmlichkeiten Ihrer Gäste aufrechtzuerhalten; dann, warum es Zeit für sie ist, zu gehen, ziehen Sie Ihren Fleiß zurück. Ungewaschene Handtücher und ein ungemachtes Bett sind ein offensichtliches Zeichen.

Warnungen

  • Bei Partys sollten Sie wissen, wie sich Alkohol auf die Fähigkeit Ihres Gastes auswirken kann, ihn zu verlassen.
  • Seien Sie auf verletzte Gefühle vorbereitet, wenn es darauf ankommt, jemandem die Tür zu zeigen.

Beliebt nach Thema