Ein Vision Board erstellen: 12 Schritte (mit Bildern)

Inhaltsverzeichnis:

Ein Vision Board erstellen: 12 Schritte (mit Bildern)
Ein Vision Board erstellen: 12 Schritte (mit Bildern)
Anonim

Ein Vision Board ist eine Collage aus Bildern und Motivation, während Sie daran arbeiten, Ihre Träume zu verwirklichen.

Schritte

Teil 1 von 3: Erste Schritte

Erstellen Sie ein Vision Board Schritt 1

Schritt 1. Denken Sie über Ihre Ziele nach

Die meisten von uns haben eine allgemeine oder vage Vorstellung davon, was wir vom Leben wollen, was unsere Ziele sind und was uns glücklich macht. Wenn wir jedoch direkt nach unserer Vorstellung vom guten Leben gefragt werden, können wir Schwierigkeiten haben, auf Einzelheiten zu kommen. Um sicherzustellen, dass wir auf dem richtigen Weg sind und nicht mit Bedauern auf unser Leben zurückblicken, ist es eine gute Idee, sich regelmäßig Zeit zu nehmen, um unsere Ziele und Bestrebungen so detailliert wie möglich klar zu definieren, und dann erarbeiten Pläne mit konkreten Schritten zur Erreichung unserer Ziele. Die Erstellung eines Vision Boards kann eine Möglichkeit sein, uns bei dieser wichtigen Aufgabe zu helfen.

Erstellen Sie ein Vision Board Schritt 2

Schritt 2. Denken Sie über die großen Fragen nach

Bevor Sie mit der Erstellung Ihres Vision Boards beginnen, sollten Sie sich die folgenden allgemeinen Fragen überlegen:

  • Was ist aus Ihrer Sicht ein gutes Leben?
  • Was macht ein Leben wertvoll oder lebenswert?
  • Wenn Sie auf Ihrem Sterbebett liegen, was haben Sie sich erhofft, erreicht zu haben?
Erstellen Sie ein Vision Board Schritt 3

Schritt 3. Brechen Sie die großen Fragen auf

Um Ihnen bei der Beantwortung dieser großen Fragen zu helfen (die überwältigend sein können!), teilen Sie sie in kleinere Fragen auf:

  • Welche Aktivitäten möchtest du lernen?
  • Welche Hobbys und Aktivitäten üben Sie bereits aus, möchten aber weitermachen oder sich verbessern?
  • Was sind deine Karriereziele? Welche Schritte müssen Sie auf Ihrem Weg zurücklegen, um schließlich Ihren Traumjob zu bekommen? (Brauchst du zum Beispiel einen bestimmten Abschluss oder musst du dir ein Praktikum sichern?)
  • Was sind deine Beziehungsziele? Denken Sie nicht nur daran, ob Sie heiraten, eine langfristige Beziehung führen oder Kinder haben möchten: Denken Sie genauer darüber nach, mit was für einer Person Sie zusammen sein möchten, wie Sie Zeit verbringen möchten mit deinem Partner usw.
  • Wie möchten Sie von anderen in Erinnerung bleiben? Wollen Sie zum Beispiel den nächsten großen amerikanischen Roman schreiben? Möchten Sie eine gemeinnützige Organisation leiten, die das Leben anderer positiv beeinflusst?
Erstellen Sie ein Vision Board Schritt 4

Schritt 4. Wählen Sie Ihr Thema

Basierend auf den Erkenntnissen, die Sie nach Abschluss der obigen Schritte gemacht haben, ist es jetzt an der Zeit, zu entscheiden, worauf Sie den Schwerpunkt Ihres Vision Boards legen möchten. Sie müssen sich nicht darauf beschränken, nur ein Vision Board zu erstellen, das alle Ihre Träume widerspiegelt. Sie können so viele separate Vision Boards erstellen, wie Sie möchten, jedes mit einem anderen Fokus.

  • Sie können sich entscheiden, ein Vision Board zu erstellen, das sich auf ein ganz bestimmtes Ziel konzentriert, das Sie haben. Wenn Sie sich beispielsweise Ihren Traumurlaub im nächsten Jahr leisten möchten, können Sie ein Traumboard mit Jamaika-Thema entwerfen.
  • Sie können auch Traumboards erstellen, die ein allgemeineres Thema haben. Vielleicht, nachdem Sie über die Art von Person nachgedacht haben, an die Sie sich erinnern möchten, da Sie beschlossen haben, daran zu arbeiten, eine freundlichere, großzügigere Person zu werden. Diesem Thema kann sich Ihr Traumboard widmen. Zu den Dingen, die Sie einbeziehen, können Bilder von inspirierenden Vorbildern gehören.

Teil 2 von 3: Erstellen Ihres Vision Boards

Machen Sie ein Vision Board Schritt 5

Schritt 1. Entscheiden Sie sich für das Format Ihres Vision Boards

Nachdem Sie nun ein Thema für Ihr Traumboard ausgewählt haben, sollten Sie sich für das Format entscheiden, das es annehmen soll. Die meisten Leute, die Vision Boards herstellen, stellen physische Boards aus Posterkarton, Korkkarton oder jedem anderen Material her, das an eine Wand gehängt oder gelehnt werden kann. An prominenter Stelle platziert, können Sie Ihr Vision Board regelmäßig einsehen und täglich darüber nachdenken.

  • Es gibt jedoch keinen Grund, sich auf diese Art von Vision Board zu beschränken. Sie können auch eine elektronische Version eines Vision Boards erstellen. Sie können Ihre eigene Webseite oder Ihren eigenen Blog entwerfen, Websites wie Pinterest verwenden oder einfach ein privates Dokument auf Ihrem Computer erstellen, in dem Sie Ihre inspirierenden Bilder und Affirmationen sammeln.
  • Wählen Sie das Format, mit dem Sie sich am wohlsten fühlen und das Sie am ehesten regelmäßig ansehen und aktualisieren.
Machen Sie ein Vision Board Schritt 6

Schritt 2. Sammeln Sie inspirierende Bilder für Ihr Vision Board

Jetzt ist es an der Zeit, positive Bilder zu finden, die Ihrem gewählten Thema entsprechen. Offensichtliche Quellen sind das Internet, Zeitschriften und Fotografien, aber vergessen Sie nicht, unterwegs die Augen offen zu halten, um ausgefallene, inspirierende Postkarten, Zeitungsausschnitte, Etiketten usw.

  • Wählen Sie Ihre Bilder bei der Auswahl mit einem sorgfältigen Auge aus und achten Sie darauf, das gesamte Bild genau zu untersuchen.
  • Wenn Ihr Ziel beispielsweise darin besteht, in Ihr Traumkolleg zu kommen, stellen Sie sicher, dass Sie ein Bild des Campus beifügen, aber wählen Sie Aufnahmen aus, die während Ihrer Lieblingsjahreszeit aufgenommen wurden oder die Studenten bei Aktivitäten zeigen, die Sie während Ihrer Einschreibung als a genießen möchten Student.
Machen Sie ein Vision Board Schritt 7

Schritt 3. Sammeln Sie inspirierende Worte für Ihr Vision Board

Sie möchten, dass Ihr Vision Board sehr visuell ist und viele Bilder enthält, die Sie ansprechen und Ihre Aufmerksamkeit fordern. Vergessen Sie jedoch nicht, Ihr Board mit vielen inspirierenden Sprüchen oder Affirmationen zu würzen.

  • Eine Affirmation ist ein positiver Spruch oder ein Skript, das du dir selbst als Mantra wiederholen kannst. Sie können natürlich Ihre eigenen Affirmationen schreiben, online nach Beispielen suchen oder Ihren örtlichen Buchladen oder Ihre Bibliothek besuchen, um sich inspirieren zu lassen.
  • Ihre Bestrebungen sollten positiv ausgerichtet sein. Vielleicht ist es Ihr Ziel, zum Beispiel als erste Geige in Ihrem Orchester ausgewählt zu werden, aber Sie haben sich in der Vergangenheit schwer getan, jeden Tag zu üben, obwohl Sie sich jedes Jahr zu Silvester Vorsätze fassen. Fügen Sie Folgendes nicht hinzu: „Ich werde nicht nach nur einem Monat aufhören, täglich zu üben, wie ich es immer tue“. Dies hebt nur Ihre früheren Mängel hervor und hat einen insgesamt negativen Ton.
  • Betrachten Sie stattdessen etwas wie „Ich werde mein Zuhause täglich mit fröhlicher Musik füllen“. Dies ist so viel positiver und macht das Üben zu einer Aktivität, auf die man sich freuen kann, anstatt es als etwas zu beschreiben, das man ertragen muss.
Machen Sie ein Vision Board Schritt 8

Schritt 4. Stellen Sie Ihr Vision Board zusammen

Sobald Sie Ihre Bilder und inspirierenden Phrasen ausgewählt haben, ist es an der Zeit, mit Ihrem Arrangement kreativ zu werden. Experimentieren Sie mit verschiedenen Designs – Sie können durch Online-Suchen lustige Beispiele finden, aber Sie müssen nicht dem Stil anderer entsprechen.

  • Ziehen Sie in Erwägung, einen farbigen Hintergrund für Ihr Vision-Board zu wählen. Wählen Sie diese Farbe je nach Art und Inhalt Ihres Themas sorgfältig aus. Wenn Sie zum Beispiel motiviert bleiben möchten, ein schwieriges körperliches Ziel zu erreichen (wie Ihr eigenes Gewicht auf der Bank zu drücken), wählen Sie eine kräftige Farbe, wie Rot.
  • Wenn Sie hingegen daran arbeiten, Frieden und Ruhe in Ihrem Leben zu erlangen, wählen Sie Farben, die ebenfalls beruhigend wirken, wie ein sanftes Blau.
  • Denken Sie darüber nach, ein Foto von Ihnen in die Mitte Ihres Vision Boards aufzunehmen und sich (wörtlich!) mit Ihren inspirierenden Bildern und Worten zu umgeben.
  • Sobald Sie sich für ein Design und eine Anordnung entschieden haben, die Ihnen gefallen, sichern Sie die Komponenten mit Klebstoff oder Heftklammern (wenn Sie ein physisches Vision Board herstellen; wenn Sie eine elektronische Version erstellen, speichern Sie Ihre Datei!).

Teil 3 von 3: Verwenden Ihres Vision Boards

Machen Sie ein Vision Board Schritt 9

Schritt 1. Platzieren Sie Ihr Vision Board dort, wo Sie es jeden Tag sehen werden

Ihr Ziel bei der Erstellung dieses Vision Boards ist es, eine visuelle Erinnerung an das zu schaffen, was Sie erreichen möchten, und in der Lage zu sein, es regelmäßig anzuzeigen, um Ihren Fokus und Ihre Motivation aufrechtzuerhalten. Verstecke dein Vision Board nicht in einem hinteren Schrank!

  • Vielleicht möchten Sie, dass Ihr Vision Board eine private Inspirationsquelle ist, was in Ordnung ist. Wenn dies der Fall ist, haben Sie nicht das Gefühl, dass Sie Ihr Vision Board in Ihrem Wohnzimmer aufhängen müssen. Auch wenn Sie ein elektronisches Vision Board verwenden, müssen Sie es nicht veröffentlichen. Die meisten Webseiten und/oder Blogs können auf privat eingestellt werden, oder Sie können die Personen einschränken, die Ihre Arbeit anzeigen können.
  • Der Punkt ist, dass Ihr Vision Board für Sie zugänglich sein sollte und nicht an einem Ort platziert werden sollte, an dem Sie aus der Gewohnheit herausfallen, es anzusehen.
Machen Sie ein Vision Board Schritt 10

Schritt 2. Sehen Sie sich regelmäßig Ihr Board an

Verpflichten Sie sich, mindestens einmal am Tag zu sehen – wirklich zu sehen und nicht nur auf Ihr Vision Board zu blicken. Verpflichten Sie sich, mindestens fünf Minuten damit zu verbringen, den Inhalt zu studieren und sich auf die Bilder zu konzentrieren.

Lesen Sie die inspirierenden Sprüche und Affirmationen nicht einfach für sich selbst vor, sondern wiederholen Sie sie laut und mit Überzeugung. Es ist eine Sache, sich im Stillen zu sagen „Ich werde ein erfolgreicher Designer“, aber es ist eine andere Sache, sich das selbstbewusst sagen zu hören. Wenn du nicht an dich selbst glaubst, wer dann?

Machen Sie ein Vision Board Schritt 11

Schritt 3. Lassen Sie sich nicht von falschen Versprechungen einlassen, was ein Vision Board garantieren kann

Das Erstellen eines Vision Boards kann eine gute Möglichkeit für Sie sein, Inspiration zu finden, Ihre Träume zu erkennen und zu gestalten und Sie konzentriert und motiviert zu halten. Wenn Sie jedoch über dieses Projekt nachdenken, weil Sie Versprechen gehört haben, dass das Erstellen eines Vision Boards auf die „richtige“Weise und die Änderung Ihres Denkens auf die „richtige“Art und Weise garantieren, dass das Universum das liefert, was Sie wollen – denken zweimal.

  • Es gibt absolut keine wissenschaftlichen Beweise dafür, dass die Erstellung eines Vision Boards und die Visualisierung Ihres Erfolgs beim Erreichen Ihrer Ziele das Universum dazu bringen, zu liefern.
  • Auch wenn Sie Ihre Träume nicht aufgeben sollten, bevor Sie anfangen, sollten Sie verstehen, dass das Leben uns mit Hindernissen konfrontiert und dass wir manchmal trotz aller Bemühungen nicht in der Lage sein werden, alles zu erreichen, was wir uns wünschen. Wenn Sie in dieses Projekt gehen und denken, dass Sie Ergebnisse erzielen, wenn Sie es richtig machen, und wenn Sie dann nicht in der Lage sind, alles zu bekommen, was Sie wollen, stellen Sie sich nur auf Selbstvorwürfe und Enttäuschung ein, was dazu führen kann zu Depressionen oder vermindertem Selbstwertgefühl.
Machen Sie ein Vision Board Schritt 12

Schritt 4. Verwenden Sie Ihr Traumboard, um den Prozess zu visualisieren, nicht nur das Ergebnis

Dein Traumboard kann dir einen greifbaren Schwerpunkt bieten, der dir hilft, deine Ziele zu visualisieren. Sie sollten jedoch wissen, dass innerhalb der wissenschaftlichen Gemeinschaft darüber diskutiert wird, welche Rolle die Visualisierung in unseren Strategien zur Erreichung unserer Ziele spielen sollte. Einige neuere Studien haben gezeigt, dass Menschen, die mehr Zeit damit verbringen, sich zu visualisieren und sich vorzustellen, dass sie erfolgreich waren, tatsächlich unterdurchschnittliche Leistungen erbringen, sobald die Zeit gekommen ist.

  • Schüler, die beispielsweise gebeten wurden, sich vorzustellen, wie gut es sich anfühlen würde, bei einer Prüfung gut abzuschneiden, schnitten schlechter ab als diejenigen, die stattdessen ihren Lernprozess visualisierten, und diejenigen, die sich überhaupt nicht visualisierten.
  • Die Lehre aus dieser und anderen ähnlichen Studien scheint zu sein, dass es zwar gut ist, seine Ziele zu spezifizieren und einige Zeit damit zu verbringen, sich vorzustellen, wie Ihr Leben aussehen wird, wenn und wenn Sie sie erreichen, es ist jedoch sowohl effektiver als auch besser für Ihre mentale Gesundheit, um sich auf die spezifischen Schritte zu konzentrieren, die Sie auf diesem Weg unternehmen müssen.
  • Zum Beispiel ist es wahrscheinlich nichts Falsches daran, davon zu träumen, wie großartig Sie sich fühlen werden, wenn Sie die Ziellinie Ihres ersten Marathons überqueren. Es ist jedoch wahrscheinlich weniger wahrscheinlich, dass Sie den anstrengenden Lauf jemals beenden, wenn Sie sich nur diesen Moment des Erfolgs vorstellen.
  • Die Zeit, die Sie mit Visualisieren verbringen, sollten Sie besser auf Ihren Trainingsprozess konzentrieren. Stellen Sie sicher, dass Ihr Vision Board viele Bilder und inspirierende Sprüche enthält, die sich auf die Details des Trainings beziehen und nicht nur auf den Moment des Erfolgs. Und natürlich nicht vergessen, die Laufschuhe anzuschnallen und loszufahren!

Warnungen

Beliebt nach Thema