Erdung zu Hause einfach überprüfen - Gunook

Inhaltsverzeichnis:

Erdung zu Hause einfach überprüfen - Gunook
Erdung zu Hause einfach überprüfen - Gunook
Anonim

Erdung ist ein ähnlicher Vorgang wie der Erdung, der entladene Elektrizität von einem Gerät direkt auf die Erde überträgt, damit Sie bei einem defekten Kabel keinen Stromschlag bekommen. Während die standardmäßige Elektrorichtlinie eine Erdung Ihres Systems erfordert, verfügen ältere Häuser möglicherweise nicht über eine Erdung. Wenn Sie überprüfen möchten, ob Sie eine ordnungsgemäße Erdung haben, stecken Sie die Drähte einer Glühbirne in die Anschlüsse einer Steckdose, um zu sehen, ob sie aufleuchtet. Wenn Sie genauer testen möchten, verwenden Sie stattdessen ein Multimeter, um Ihre Messwerte zu messen.

Schritte

Methode 1 von 2: Testen mit einer Glühbirne

Erdung zu Hause prüfen Schritt 1

Schritt 1. Schrauben Sie eine 100-Watt-Glühbirne in eine Sockelfassung

Suchen Sie nach einer Standardglühbirne mit einer Leistung von 100 Watt. Suchen Sie dann in Ihrem örtlichen Baumarkt nach einer eigenständigen Sockelfassung, in die Sie Ihre Glühbirne einschrauben können. Wählen Sie einen, an dem bereits 2 Drähte angeschlossen sind, damit Sie keine eigenen verwenden müssen. Positionieren Sie das Ende der Glühbirne in der Fassung und drehen Sie es im Uhrzeigersinn, um es an der Basis zu befestigen.

Stellen Sie sicher, dass die Sockelbasis für die Verwendung mit 100-Watt-Glühbirnen ausgelegt ist. Wenn die Nennleistung zu stark oder zu schwach ist, funktioniert der Test möglicherweise nicht

Erdung zu Hause prüfen Schritt 2

Schritt 2. Streifen 12 Zoll (1,3 cm) vom Ende jedes Drahtes an der Basis entfernt.

Finden Sie mit einem Paar Abisolierzangen die passende Stärke für den Draht an der Basis. Klemmen Sie einen der Drähte in den Schlitz so ungefähr 12 Zoll (1,3 cm) ragt von der anderen Seite heraus. Ziehen Sie den Draht langsam zu sich heran, um die Isolierung zu durchtrennen und ihn abzuisolieren, sodass die Verdrahtung freiliegt. Wiederholen Sie den Vorgang für den zweiten Draht auf der anderen Seite der Basis.

Spitze:

Wenn Sie keine Abisolierzange haben, klemmen Sie das Ende des Drahtes zwischen den Klingen einer Schere. Ziehen Sie den Draht in die entgegengesetzte Richtung des Abschnitts, den Sie abisolieren möchten, um die Isolierung zu entfernen. Pass auf, dass du nicht zu fest drückst, sonst schneidest du durch die Drähte.

Erdung zu Hause prüfen Schritt 3

Schritt 3. Schieben Sie die Drähte an der Basis in die stromführenden und neutralen Anschlüsse einer Steckdose

Nehmen Sie eines der Kabel, das mit der Basis verbunden ist, und schieben Sie das freiliegende Ende in den stromführenden Anschluss an Ihrer Steckdose, der normalerweise der größere und längere Schlitz ist. Nehmen Sie dann den zweiten Draht an der Basis und stecken Sie ihn in den neutralen Schlitz, der der kleinere Anschluss neben dem stromführenden ist. Wenn Ihre Steckdose ordnungsgemäß funktioniert, schaltet sich die Glühbirne sofort ein.

Das Licht geht nicht an, wenn die zu testende Steckdose nicht mit Strom verbunden ist

Warnung:

Halten Sie niemals ein Kabel fest, das freigelegt ist oder die Isolierung gerissen hat, während es eingesteckt ist, da Sie sich einen Schlag oder einen Stromschlag erleiden könnten.

Erdung zu Hause prüfen Schritt 4

Schritt 4. Stecken Sie die Drähte in die stromführenden und geerdeten Anschlüsse, um zu sehen, ob sich die Glühbirne einschaltet

Ziehen Sie beide Drähte aus ihren Anschlüssen, um zu beginnen. Nehmen Sie einen der Drähte und stecken Sie ihn in den Erdungsanschluss, das dritte Loch oben oder unten an Ihrer Steckdose. Stecken Sie das zweite Kabel wieder in den stromführenden Anschluss, um zu sehen, ob die Glühbirne aufleuchtet. Wenn die Glühbirne die gleiche Intensität wie bei Ihrem ersten Test hat, ist die Steckdose ordnungsgemäß geerdet. Wenn das Licht überhaupt nicht aufleuchtet, hat die Steckdose keine Erdung.

Wenn das Licht dunkler ist als bei Ihrem ersten Test, ist Ihre Steckdose geerdet, aber möglicherweise ist sie defekt. Wenden Sie sich an einen Elektriker, um Ihr elektrisches System zu überprüfen und die Ursache des Problems zu finden

Methode 2 von 2: Prüfen der Erdung mit einem Multimeter

Erdung zu Hause prüfen Schritt 5

Schritt 1. Stellen Sie ein Multimeter ein, um die Wechselspannung zu messen

Multimeter können verschiedene elektrische Komponenten auf Spannung, Strom und Widerstand prüfen. Wenn Sie ein analoges Multimeter verwenden, drehen Sie das Wählrad auf der Vorderseite auf den Buchstaben "V", der Wellenlinien daneben für Wechselstrom hat. Wenn Sie ein digitales Multimeter besitzen, blättern Sie mit den Tasten durch die Einstellungen, bis Sie die Wechselspannung erreichen. Wählen Sie den höchsten Cutoff-Wert für die Spannung am Messgerät, damit Sie einen genauen Messwert erhalten.

  • Sie können Multimeter online oder in Ihrem örtlichen Baumarkt kaufen.
  • Bei einigen Multimetern sind möglicherweise keine Cutoff-Werte aufgeführt. Schalten Sie in diesem Fall das Messgerät einfach auf Wechselspannungseinstellung und fahren Sie fort.
Erdung zu Hause prüfen Schritt 6

Schritt 2. Stecken Sie die roten und schwarzen Kabel in die entsprechenden Anschlüsse des Multimeters

Ihr Multimeter hat rote und schwarze Kabel, die mit den Anschlüssen an der Unterseite des Geräts verbunden sind. Schließen Sie das Ende des roten Kabels an den mit „V“, „Ω“, „ oder „+“gekennzeichneten Anschluss an und stecken Sie das schwarze Kabel in den mit „COM“oder „-“gekennzeichneten Anschluss, damit Sie Ihre Steckdose überprüfen können.

Vermeiden Sie das Vertauschen der Kabel, da dies zu einem Kurzschluss des Multimeters führen könnte

Warnung:

Verwenden Sie keine Kabel mit Rissen, Beschädigungen oder freiliegenden Drähten, da Sie beim Testen Ihrer Steckdose einen Stromschlag bekommen könnten.

Erdung zu Hause prüfen Schritt 7

Schritt 3. Nehmen Sie eine Messung vor, während sich die Leitungen in den stromführenden und neutralen Anschlüssen einer Steckdose befinden

Halten Sie die Leitungen an der um sie gewickelten Isolierung fest, damit Sie während der Arbeit nicht geschockt werden. Schieben Sie das spitze Ende des roten Kabels in den neutralen Anschluss am Ausgang, der normalerweise der kleinere Schlitz ist. Stecken Sie dann das Ende des schwarzen Kabels in den Live-Anschluss, den größeren und längeren Schlitz an Ihrer Steckdose. Überprüfen Sie den Spannungswert auf dem Multimeter und schreiben Sie ihn auf.

  • Beginnen Sie damit, Ihr Multimeter an einer Steckdose zu testen, von der Sie wissen, dass sie funktioniert, damit Sie sehen können, wie ein normaler Messwert aussieht.
  • Die Anschlüsse, an denen Sie die Kabel anschließen, können je nach verwendetem Steckertyp unterschiedlich sein. Bei einem Stecker vom Typ D oder M befindet sich beispielsweise der stromführende Anschluss unten rechts, während sich der neutrale Anschluss unten links befindet.
Erdung zu Hause prüfen Schritt 8

Schritt 4. Prüfen Sie die Spannung, wenn die Leitungen an die stromführenden und geerdeten Anschlüsse angeschlossen sind

Nehmen Sie das rote Kabel aus dem neutralen Anschluss heraus und legen Sie es vorsichtig in den Erdungsanschluss, der entweder ein rundes oder U-förmiges Loch oben oder unten am Ausgang ist. Überprüfen Sie den Messwert auf dem Multimeter, um zu sehen, wie viele Volt zwischen ihnen wandern. Notieren Sie die Messung, damit Sie Ihre Messwerte vergleichen können.

  • Wenn Ihr Haus geerdet ist, sollte der Messwert gleich oder innerhalb von 5 Volt von dem ersten Messwert sein, den Sie vorgenommen haben.
  • Wenn der Messwert zwischen den stromführenden und geerdeten Anschlüssen nahe 0 liegt, ist diese Steckdose nicht geerdet.
  • Wenn Ihre Steckdose keinen Erdungsanschluss hat, ist sie nicht angeschlossen und hat keine Erdung.
Erdung zu Hause prüfen Schritt 9

Schritt 5. Testen Sie die Spannung zwischen dem Neutral- und Erdungsanschluss an der Steckdose

Stecken Sie das rote Kabel in den Neutralleiterschlitz und das schwarze Kabel in den Erdungsanschluss, um den Messwert zu überprüfen. Die auf dem Multimeter angezeigten Volt sind im Vergleich zu den anderen von Ihnen gemessenen Messwerten ein kleiner Betrag. Schreiben Sie die dritte Lesung auf, damit Sie wissen, wie viel Strom zwischen den Anschlüssen fließt.

Sie müssen den Neutral- und Erdungsanschluss nicht testen, wenn Sie bereits festgestellt haben, dass die Steckdose nicht geerdet ist

Erdung zu Hause prüfen Schritt 10

Schritt 6. Berechnen Sie die Gesamtleckage an Ihrer Steckdose, um festzustellen, ob sie weniger als 2 V beträgt

Die Leckage ist die Anzahl der Volt, die von Ihrem Erdungsanschluss zur Steckdose übertragen werden. Subtrahieren Sie den ersten Messwert, den Sie gemessen haben (stromführend zum Neutralleiter) vom zweiten (stromführend zu Erdung). Nachdem Sie dies gelöst haben, fügen Sie die Anzahl der Volt aus Ihrem dritten Messwert hinzu (Neutralleiter zur Erdung). Wenn die Zahl größer als 2 V ist, ist Ihre Erdung möglicherweise fehlerhaft. Andernfalls kann die Steckdose sicher verwendet werden.

  • Wenn Ihr erster Messwert beispielsweise 230 V betrug, der zweite Messwert 231 V und der dritte 0,5 V, dann lautet Ihre Formel (231-230) + 0,5, was sich auf 1,5 V vereinfacht.
  • Wenn Sie eine fehlerhafte Erdung haben, wenden Sie sich an einen zugelassenen Elektriker, um Ihr elektrisches System zu untersuchen und das Problem zu finden.

Tipps

Steckdosen mit nur 2 Ports sind nicht geerdet

Warnungen

  • Rufen Sie einen ausgebildeten Elektriker an, wenn Sie Ihr Haus nicht selbst auf Erdung testen möchten.
  • Verwenden Sie niemals ein nicht isoliertes Kabel oder Multimeter, da Sie einen schweren Schlag oder Stromschlag bekommen könnten.

Beliebt nach Thema