Ein Pilotloch herstellen – wikiHow

Inhaltsverzeichnis:

Ein Pilotloch herstellen – wikiHow
Ein Pilotloch herstellen – wikiHow
Anonim

Das Erlernen des richtigen Bohrens von Pilotlöchern ist ein wesentlicher Bestandteil der Arbeit mit Holz. Ein Pilotloch ist ein kleines Loch, das vor dem Eindrehen einer Schraube in ein Holzstück gebohrt wird. Das Loch hilft in mehrfacher Hinsicht: Es verhindert, dass die Schraube das Holz spaltet; es ermöglicht eine einfachere Installation in dichten Harthölzern; und stellt sicher, dass die Schraube gerade installiert wird, da sie dem Verlauf der Pilotbohrung folgt. Bevor Sie ein Holzbearbeitungsprojekt jeglicher Größenordnung versuchen, sollten Sie lernen, wie man ein Pilotloch macht.

Schritte

Machen Sie ein Pilotloch Schritt 1

Schritt 1. Markieren Sie die Position Ihres beabsichtigten Lochs mit einem Bleistift

Wenn es entscheidend ist, dass die Schraube an einer genauen Stelle angebracht wird, können Sie die Stelle mit einem Bleistift auf dem Material markieren. Verwenden Sie ein Lineal, um Ihren beabsichtigten Standort zu bestimmen (normalerweise durch Messen des Abstands von der Kante der Materialoberfläche), und fahren Sie mit einem Bleistift entlang des Lineals. Machen Sie im gewünschten Abstand entlang der von Ihnen gezeichneten Linie eine kleine Markierung mit dem Bleistift.

Machen Sie ein Pilotloch Schritt 2

Schritt 2. Erstellen Sie mit einem Körner eine Vertiefung

Ein Stempel ist ein kleines, schlankes Werkzeug mit einem spitzen Ende, mit dem Sie eine kleine Vertiefung in der Arbeitsfläche erzeugen können. Diese Vertiefung verhindert, dass Ihr Bohrer beim Starten des Pilotlochs verrutscht. Positionieren Sie die Spitze des Stempels über Ihrer Bleistiftmarkierung und schlagen Sie dann vorsichtig mit einem Hammer auf den Stempel.

Machen Sie ein Pilotloch Schritt 3

Schritt 3. Bestimmen Sie die geeignete Bohrergröße zum Bohren Ihres Pilotlochs

Als Faustregel gilt, dass Ihr Pilotloch etwas kleiner als der Durchmesser Ihrer Schraube sein sollte. Dadurch wird so viel Material wie möglich entfernt, wodurch die Wahrscheinlichkeit des Spaltens verringert wird, aber dennoch genügend Material verbleibt, damit das Gewinde der Schraube greifen kann.

Genaue Empfehlungen für Vorlochdurchmesser basierend auf Schraubengrößen können online eingesehen werden. Für die meisten Anwendungen reicht jedoch eine Sichtprüfung Ihres Bohrers gegen die Schraube aus. Es ist am besten, sich bei der Auswahl eines Gebisses auf der kleineren Seite zu irren; ein Pilotloch kann immer größer, aber nicht kleiner gemacht werden

Machen Sie ein Pilotloch Schritt 4

Schritt 4. Bohren Sie das Pilotloch

Nachdem Sie einen Bohrer ausgewählt und in Ihren Bohrer eingesetzt haben, positionieren Sie die Spitze des Bohrers in der mit dem Körner erzeugten Vertiefung. Halten Sie den Bit in dem Winkel, in dem die Schraube positioniert werden soll, und bohren Sie das Loch bis zu einer Tiefe, die der Länge der Schraube entspricht. Setzen Sie das Gebiss vorsichtig zurück.

Machen Sie ein Pilotloch Schritt 5

Schritt 5. Installieren Sie die Schraube

Sobald das Pilotloch gebohrt ist, können Sie die Schraube installieren. Bringen Sie Ihren Bohrer mit einem Schraubendrehereinsatz an und positionieren Sie die Spitze der Schraube in der Pilotbohrung. Schrauben Sie die Schraube ein und achten Sie darauf, dass Sie sie so anwinkeln, dass sie dem Pfad des Lochs folgt. Wiederholen Sie diesen Vorgang für jede verwendete Schraube.

Video - Durch die Nutzung dieses Dienstes können einige Informationen an YouTube weitergegeben werden

Tipps

  • Vorbohrungen sind insbesondere bei der Montage von Schrauben in der Nähe einer Holzkante oder in einem sehr dünnen Holzstück erforderlich. Bei diesen Arbeiten besteht die höchste Gefahr, dass das Holz beim Einschrauben splittert.
  • Beim Anbringen von Schrauben in sehr weichen Materialien wie Gipskartonplatten (Trockenbau) sind keine Vorbohrungen erforderlich. Diese Materialien stellen ein geringes Risiko dar, Ihre Schrauben zu spalten oder falsch auszurichten.

Beliebt nach Thema