3 Möglichkeiten, ein Arcade-Schrank zu bauen

Inhaltsverzeichnis:

3 Möglichkeiten, ein Arcade-Schrank zu bauen
3 Möglichkeiten, ein Arcade-Schrank zu bauen
Anonim

Wenn Sie Videospiele in einer klassischen Umgebung spielen möchten, möchten Sie Ihr Spielsystem entweder in einem renovierten Arcade-Schrank oder einem neu gebauten Schrank, der altmodisch aussieht, unterbringen. Ihre überschaubarste Option besteht wahrscheinlich darin, einen heruntergekommenen Arcade-Schrank zu kaufen, ihn auszubauen, Ihr Spielsystem zu installieren und alles hübsch aussehen zu lassen. Wenn Sie jedoch über einige Fähigkeiten in der Holzbearbeitung verfügen und wirklich Ihren eigenen Arcade-Schrank von Grund auf neu bauen möchten, können Sie verschiedene Optionen untersuchen, von der Tischplatte bis zur Originalgröße und darüber hinaus.

Schritte

Methode 1 von 3: Erkunden von Schrankoptionen und -alternativen

Bauen Sie einen Arcade-Schrank Schritt 1

Schritt 1. Kaufen und montieren Sie ein vorgeschnittenes Arcade-Schrank-Kit

Diese finden Sie online ab etwa 500 USD. Der Bausatz sollte mit einer detaillierten Montageanleitung und allen benötigten Zuschnitten geliefert werden, die normalerweise aus MDF (einer Holzfaserplatte) bestehen. Im Wesentlichen ist dies wie der Zusammenbau jeder anderen Art von Boxmöbeln – Sie benötigen viel Geduld und die Fähigkeit, viele Schrauben einzudrehen.

Die meisten Kits enthalten nur die Holzschale für das Gehäuse, was bedeutet, dass Sie noch einen Monitor, ein Bedienfeld, ein Spielsystem usw. erwerben und installieren müssen

Bauen Sie einen Arcade-Schrank Schritt 2

Schritt 2. Laden Sie Pläne mit Vorlagen herunter und schneiden Sie das Holz selbst

Suchen Sie online nach detaillierten Plänen, die Vorlagen für die verschiedenen Holzstücke enthalten sollten, die zum Erstellen des Schranks benötigt werden. Folgen Sie den Plänen, um das Holz (normalerweise eine Kombination aus Maßholz und MDF) entsprechend den Schablonen zu messen, zu markieren und zu schneiden, und bauen Sie dann den Schrank mit einem Bohrer und Schrauben zusammen.

  • Sie benötigen mindestens ein Paar Sägeböcke und eine Stichsäge, um die Holzstücke richtig zu schneiden. Stellen Sie sicher, dass Sie beim Schneiden von Holz einen Augenschutz tragen und andere Sicherheitsmaßnahmen treffen.
  • Sie können Pläne möglicherweise kostenlos online finden, aber Sie müssen dennoch in Baumaterial und alle Spielmechanismen (Monitor, Bedienfeld usw.) investieren.
Bauen Sie einen Arcade-Schrank Schritt 3

Schritt 3. Erstellen Sie Ihr eigenes Design und bauen Sie von Grund auf neu

Wenn Sie die vollständige Kontrolle über das Aussehen Ihres Arcade-Schranks haben möchten, nehmen Sie sich zunächst etwas Zeit, um vorhandene Designpläne online zu überprüfen. Erstellen Sie dann Ihr eigenes Design auf Papier und verwenden Sie genaue Messungen, um Ihre Vorlagen auf MDF-Platten und Maßholzstücke zu übertragen. Nach viel Schneiden, Bohren, Schrauben, Schleifen, Lackieren und Installieren haben Sie einen Arcade-Schrank, der einzigartig ist!

Ein solches DIY-Projekt kann einige Tage dauern, wenn Sie sich voll und ganz darauf konzentrieren können, aber eher mehrere Wochen oder sogar ein paar Monate, wenn Sie es nur in Ihrer Freizeit angehen können

Bauen Sie einen Arcade-Schrank Schritt 4

Schritt 4. Verwandeln Sie einen Standard-Schreibtisch in ein „Arcade-Schrank“-Faksimile

Grundsätzlich können Sie, wenn Sie einen Holzschreibtisch mit einer großen Schublade unter dem Schreibtisch haben, eine einfache Form eines Arcade-Schranks „hacken“. Dies beinhaltet das Bohren von Löchern in den Desktop, um die Tasten und Joysticks zu installieren (oder eine größere Öffnung zum Einsetzen eines 2-Personen-Gaming-Controllers zu schneiden), den Bildschirm an der Rückseite des Desktops zu montieren und das Gaming-System zu installieren und alles im Inneren zu verkabeln die Schublade.

Sie können mehrere Versionen dieses Hacks online finden, die einen relativ kleinen und kostengünstigen Schreibtisch von Ikea verwenden. Einige Versionen verwenden sogar eine zusätzliche Schublade, die aufrecht auf der Rückseite des Desktops installiert ist, um den Monitor einzuschließen

Methode 2 von 3: Wiederverwendung eines alten Arcade-Schranks

Bauen Sie einen Arcade-Schrank Schritt 5

Schritt 1. Suchen und kaufen Sie einen kaputten Arcade-Schrank

Suchen Sie auf Craigslist oder ähnlichen Websites nach Leuten, die alte Arcade-Schränke verkaufen. Aufgrund des Rückgangs der Anzahl der Videospielhallen in den letzten 20 Jahren wird es wahrscheinlich nicht schwierig sein, Schränke in Ihrer Nähe zum Verkauf zu finden.

  • Möglicherweise finden Sie einen nicht funktionsfähigen Schrank im Bereich von 100 bis 150 USD.
  • Das Gehäuse muss an dieser Stelle nicht schön aussehen, aber suche nach Möglichkeit eines, das noch strukturell solide ist.
Bauen Sie einen Arcade-Schrank Schritt 6

Schritt 2. Ziehen Sie die Innenkomponenten heraus

Wenn Ihr Arcade-Schrank noch nicht „entkernt“wurde, entfernen Sie die Rückwand und nehmen Sie die Elektronik heraus. Wenn Sie über einige Verkabelungskenntnisse verfügen und einige der Originalkomponenten – die Lautsprecher, die Beleuchtung für die Münzschlitze usw. – behalten möchten, können Sie dies gerne tun.

Wenn es immer noch funktioniert, möchten Sie vielleicht den vorhandenen CRT-Monitor des Schranks behalten und wiederverwenden. In den meisten Fällen ist es jedoch einfacher, ihn entweder durch einen alten Röhrenfernseher oder Monitor oder eine moderne Flachbildschirm-Version zu ersetzen. Der Flachbildschirm wird nicht ganz das gleiche Retro-Feeling haben, aber er macht den gesamten Schrank viel leichter

Bauen Sie einen Arcade-Schrank Schritt 7

Schritt 3. Lackieren Sie das Gehäuseäußere neu

Tragen Sie Holzspachtel auf kleine Löcher oder Risse auf und schleifen Sie dann alle Holzteile der Außenseite gründlich mit Schleifpapier der Körnung 120-220. Wischen Sie das Gehäuse mit einem Staubtuch ab, um Staub zu entfernen, und verwenden Sie dann Malerband, um alle Bereiche abzudecken, die Sie nicht streichen möchten. Anschließend 1 Schicht Grundierung mit Pinsel und/oder Rolle auftragen, dann mit 2 Schichten Farbe abschließen.

  • Um die beste Haftung und Haltbarkeit auf einem Holzschrank zu erzielen, wählen Sie eine Latexgrundierung für den Innenbereich und eine seidenmatte Farbe.
  • Befolgen Sie die Trocknungszeiten zwischen den Schichten, die auf Ihrer gewählten Grundierung und Farbe angegeben sind.
  • Sie können Vinyl-Aufkleber bestellen, die Sie Ihrem Schrank hinzufügen, nachdem die Farbe getrocknet ist, oder versuchen, Ihr eigenes Kunstwerk darauf zu malen!
Bauen Sie einen Arcade-Schrank Schritt 8

Schritt 4. Montieren Sie eine ferngesteuerte Steckdosenleiste im Schrank

Befestigen Sie die Steckdosenleiste mit Schrauben oder Klebeband an einer Innenwand des Schranks, bohren Sie dann ein Loch oder schneiden Sie eine Kerbe in den Schrank, damit Sie das Kabel herausführen können. Auf diese Weise benötigen Sie nur eine Steckdose, um alle neuen Komponenten in Ihrem Schrank mit Strom zu versorgen.

  • Durch die Verwendung einer ferngesteuerten Steckdosenleiste können Sie alle neuen Komponenten – Gaming-System, Monitor usw. – mit einem einzigen Knopfdruck einschalten.
  • Ferngesteuerte Steckdosenleisten haben normalerweise eine Fernbedienung (mit Ein-/Aus-Tasten), die in eine montierbare Halterung passt. Sie können dies an der Seite, Oberseite oder Rückseite Ihres fertigen Schranks montieren.
Bauen Sie einen Arcade-Schrank Schritt 9

Schritt 5. Montieren Sie den neuen Flachbildschirm

Schneiden Sie ein rechteckiges Stück Sperrholz, das über die Öffnung passt, die der alte CRT-Monitor hinterlassen hat. Verbinden Sie eine Seite einer TV-Montagehalterung mit den mitgelieferten Schrauben an der Rückseite Ihres Flachbildfernsehers oder Monitors und die andere Seite mit Holzschrauben am Sperrholz. Legen Sie den montierten Fernseher auf und befestigen Sie das Sperrholz mit Holzschrauben im Schrankrahmen.

  • Abhängig von der Größe des vorherigen CRT-Monitors passt wahrscheinlich entweder ein 24 Zoll (61 cm) oder 27 Zoll (69 cm) LCD-Monitor mit einem Seitenverhältnis von 16:9 am besten.
  • Bevor Sie den Fernseher montieren, sollten Sie das Sperrholz schwarz streichen, damit es weniger auffällt.
  • Viele alte Arcade-Schränke hatten eine Plexiglasscheibe (oder echtes Glas), die den Monitor bedeckte. Sie können die vorhandene Platte (je nach Zustand) wiederverwenden, eine neue Plexiglasscheibe passend zuschneiden oder die Platte ganz weglassen.
Bauen Sie einen Arcade-Schrank Schritt 10

Schritt 6. Ersetzen Sie das Bedienfeld

Abhängig von Ihrem Kenntnisstand und dem Zustand des vorhandenen Bedienfelds können Sie möglicherweise die aktuellen Tasten, den Joystick usw. retten und neu verkabeln. Es ist jedoch wahrscheinlich einfacher, neu anzufangen. Sie können die alten Komponenten des Bedienfelds herausziehen, online einen 2-Personen-Gaming-Controller im Retro-Stil kaufen, sein USB-Kabel in das Gehäuse einführen und den Controller (mit Klebeband oder Klebstoff) an der Stahlplatte befestigen, die die früheren Bedienelemente beherbergte.

Alternativ - und nur wenn Sie sich mit der Verkabelung auskennen - können Sie den neuen Gaming-Controller kaufen, ihn zerlegen und seine Tasten und Joysticks in die frei gewordenen Öffnungen im stählernen Bedienfeld einbauen. Möglicherweise müssen Sie die Stahlplatte jedoch in eine Metallwerkstatt bringen, um zusätzliche Löcher bohren oder die vorhandenen anpassen zu lassen

Bauen Sie einen Arcade-Schrank Schritt 11

Schritt 7. Installieren Sie Lautsprecher und Beleuchtung im oberen Bereich des Gehäuses

Über dem Monitor finden Sie den Schrankabschnitt mit dem Festzelt, das das Spiel identifiziert. Hier sind normalerweise auch die Lautsprecher. Die einfachste Audiooption besteht darin, einen Satz Computerlautsprecher mit der Vorderseite nach unten über die vorhandenen Lautsprecherlöcher im Gehäuse zu legen und sie dann mit Montageband oder eingeschraubten Halterungen zu befestigen.

  • Wenn Sie möchten, dass das Zelt beim Spielen aufleuchtet, montieren Sie eine 46 cm lange Leuchtstofflampe darin und stecken Sie sie in die Steckdosenleiste.
  • Wenn Sie auch möchten, dass die Münzschlitze im Unterschrank leuchten, können Sie versuchen, ein paar kleine LED-Leuchten zu verdrahten (je nach Ihren Verdrahtungskenntnissen). Oder Sie installieren eine weitere fluoreszierende Lichtleiste an der Innenseite des Unterschranks in der Nähe der Münzschlitze und lassen diese beleuchten.
Bauen Sie einen Arcade-Schrank Schritt 12

Schritt 8. Installieren Sie Ihr(e) Spielsystem(e)

Arcade-Schränke bieten viel Platz im Innenraum für ein oder mehrere Gaming-Systeme. Abhängig von Ihren Vorlieben können Sie einen PC, ein Heimspielsystem oder einen kleinen Einplatinencomputer (wie die Raspberry Pi-Serie) installieren. Befolgen Sie die jeweiligen Anweisungen, um sie an den Monitor und die Joystick-Steuerung anzuschließen. Stecken Sie dann die Steckdosenleiste ein und machen Sie sich bereit zu spielen!

  • Wenn Sie Hilfe beim Einrichten Ihres bevorzugten Gaming-Systems benötigen, befolgen Sie die mitgelieferten Anweisungen oder suchen Sie online nach Tutorials.
  • Alles in allem sollten Sie ungefähr 500-1000 USD für dieses Arcade-Schrank ausgeben, abhängig von der Menge an Hardware (Monitor, Spielsystem usw.), die Sie bereits besitzen.

Methode 3 von 3: Einen Tischschrank aus Sperrholz bauen

Bauen Sie einen Arcade-Schrank Schritt 13

Schritt 1. Vervollständigen Sie Ihre Schnittliste aus 0,75 Zoll (1,9 cm) dickem Sperrholz

Verwenden Sie für die Schnitte eine Tischkreissäge, tragen Sie einen Augenschutz und befolgen Sie alle anderen Sicherheitsvorkehrungen für die Säge. Sie werden die folgenden Teile verfeinern und in den Arcade-Tischschrank einbauen:

  • Teil A: 2 Seitenteile, jeweils 18 Zoll × 25 Zoll (46 cm × 64 cm)
  • B: Festzelt, 17,1 cm × 55,9 cm (6,75 Zoll × 22 Zoll)
  • C: Monitorpanel, 18 Zoll × 22 Zoll (46 cm × 56 cm)
  • D: Bedienfeld oben, 7,875 Zoll × 22 Zoll (20,00 cm × 55,88 cm)
  • E: Vorderseite des Bedienfelds, 3,125 Zoll × 22 Zoll (7,94 cm × 55,88 cm)
  • F (G): Rückseite (mit ausgeschnittener Tür), 20,75 Zoll × 22 Zoll (52,7 cm × 55,9 cm)
  • H: Festzeltboden, 4 Zoll × 22 Zoll (10 cm × 56 cm)
  • I: unten, 17,5 Zoll × 22 Zoll (44 cm × 56 cm)
  • K: Monitorhalterung, 4 Zoll × 22 Zoll (10 cm × 56 cm)
Bauen Sie einen Arcade-Schrank Schritt 14

Schritt 2. Fügen Sie mehreren geschnittenen Teilen abgeschrägte Kanten hinzu

Um richtig zu verbinden, benötigen mehrere Stücke aus der Zuschnittsliste Fasen. Befolgen Sie die Anweisungen für Ihre Tischkreissäge, um das Sägeblatt für die folgenden Schnitte auf die richtigen Winkel einzustellen:

  • B: eine lange Kante bei 57,5° (Säge auf 32,5° stellen)
  • C: eine lange Kante bei 63,7° (Säge auf 26,3° einstellen)
  • D: eine lange Kante auf 63,7° (Säge auf 26,3° einstellen), andere lange Kante auf 77,5 ° (Säge auf 12,5° einstellen)
  • E: eine lange Kante bei 77,5 Grad (Säge auf 12,5 Grad einstellen)
  • F: eine lange Kante bei 57,5° (Säge auf 32,5° stellen)
Bauen Sie einen Arcade-Schrank Schritt 15

Schritt 3. Schneiden Sie die Monitoröffnung im Monitorfeld aus (Teil C)

Schneiden Sie mit einer Kreissäge ein Rechteck von 48,26 cm × 27,62 cm (19 Zoll × 10,875 Zoll) aus dem Monitorfeld, sodass der Ausschnitt 1,5 Zoll (3,8 cm) von den Seiten des Panels und 4,6875 Zoll (11,906 cm.) entfernt ist) von der Oberseite des Panels. Verwenden Sie dann einen Bohrer, um zwei 0,75 Zoll (1,9 cm) große Löcher in die obere linke und obere rechte Ecke des Monitorfelds zu schneiden; Jedes Loch sollte 2,5 cm von der Oberseite der Platte und 5,1 cm von der Seite entfernt sein.

Der obige Ausschnitt geht von einem 21,5 Zoll (55 cm) Flachbildschirm aus. Die Abmessungen Ihres Ausschnitts können je nach ausgewähltem Display variieren

Bauen Sie einen Arcade-Schrank Schritt 16

Schritt 4. Schneiden Sie die Tür (G) aus der Rückwand (F)

Verwenden Sie Ihre Kreissäge und schneiden Sie ein Rechteck von 17,75 Zoll × 14,5625 Zoll (45,085 cm × 36,989 cm) aus der Mitte der Rückwand. Der Türausschnitt sollte 7,6 cm von der Ober- und Unterseite der Rückwand und 5,1 cm von den Seiten entfernt sein.

Später können Sie kleine Scharniere und einen Riegel einschrauben, um die Tür an Ort und Stelle zu halten

Bauen Sie einen Arcade-Schrank Schritt 17

Schritt 5. Schneiden Sie die Zapfen in die Teile B und H und bohren Sie Löcher in Teil H

Schneiden Sie eine Nut mit einer Tiefe von 0,75 Zoll (1,9 cm), einer Breite von 0,1875 Zoll (0,476 cm) und einem Abstand von 0,75 Zoll (1,9 cm) von der langen, nicht abgeschrägten Kante der Festzeltoberseite (B) ab. Schneiden Sie die gleiche Art von Nut in eine der langen Kanten des Zeltbodens (H). Bohren Sie mit der Nut nach unten und an der Oberkante folgende Löcher in Teil H:

  • zwei 1,5 Zoll (3,8 cm) Löcher, jedes mittig 1,75 Zoll (4,4 cm) vom Boden und 4,25 Zoll (10,8 cm) von den Seiten von H.
  • ein 0,75 Zoll (1,9 cm) großes Loch, zentriert 1,75 Zoll (4,4 cm) von der linken Seite und 1,625 Zoll (4,13 cm) von der Unterseite von H.
  • Die Zapfen ermöglichen das Einschieben des Festzelts (Teil J) - die durchsichtige Tafel, die ein Arcade-Spiel identifiziert und die Sie online bestellen können -, während die großen Löcher Lautsprecherausgänge sind.
Bauen Sie einen Arcade-Schrank Schritt 18

Schritt 6. Schneiden Sie Löcher für die Joysticks und Tasten in die Oberseite (D) und Vorderseite (E) des Bedienfelds

Die Anzahl, Größe und Position der Löcher hängt von der Art des Bedienfelds ab, das Sie mit Ihrem Arcade-Schrank verkabeln möchten. Verwenden Sie das von Ihnen gewählte Bedienfeld als Schablone, um die richtigen Löcher zum Bohren in die Teile D und E zu bestimmen.

  • Im Wesentlichen kaufen Sie ein 2-Personen-Bedienfeld im Arcade-Stil, nehmen es auseinander, installieren die Tasten und Joysticks in den Teilen D und E und verdrahten alles wieder zusammen.
  • Alternativ können Sie in Teil D eine Öffnung ausschneiden, die groß genug ist, um das gekaufte Bedienfeld einzulegen, und es dann (falls gewünscht) mit Klebstoff oder Clips befestigen.
Bauen Sie einen Arcade-Schrank Schritt 19

Schritt 7. Montieren Sie die Teile B bis K mit Klebstoff, Klemmen und Nägeln

Tragen Sie für jeden Verbindungspunkt Holzleim auf die Kanten auf, bringen Sie mehrere provisorische Klemmen an, um die Verbindung in Position zu halten, und schießen Sie mit einer Nagelpistole mehrere 1,75 Zoll (4,4 cm) Brad-Nägel entlang des Verbindungspunkts. Lassen Sie den Kleber an jeder Verbindung trocknen, bevor Sie die Klemmen entfernen und mit dem nächsten Verbindungspunkt fortfahren.

Es ist viel einfacher, sich vorzustellen, wie die Teile zusammenpassen, als es mit Worten zu beschreiben. Sehen Sie sich die Explosionsansicht (Seite 4) unter https://thewoodwhisperer.com/files/TWW-Arcade-Cabinet-V2.pdf an und folgen Sie dem Montagevideo unter https://www.thewoodwhisperer.com/videos /bartop-arcade-raspberry-pi/

Bauen Sie einen Arcade-Schrank Schritt 20

Schritt 8. Verwenden Sie die zusammengebauten Teile B-K, um die Umrisse für die Seitenteile (Teil A) nachzuzeichnen

Legen Sie den zusammengebauten (aber ohne Seiten) Tischschrank auf eines der Sperrholzstücke von Teil A. Verwenden Sie einen Bleistift, um den eckigen Umriss auf A nachzuzeichnen. Legen Sie die andere Seite des Schranks auf das andere Stück des Sperrholzes von Teil A und wiederholen Sie den Vorgang. Dann jedes Seitenteil entlang dieser Linien vorsichtig ausschneiden.

  • Verwenden Sie eine Tischkreissäge zum Schneiden und möglicherweise eine kleine Handsäge für einige der engeren Winkel.
  • Sehen Sie sich die „Explodierte Ansicht“(Seite 4) unter https://www.thewoodwhisperer.com/videos/bartop-arcade-raspberry-pi/ an, um eine Vorstellung davon zu bekommen, wie Ihre Seitenwände aussehen werden.
Bauen Sie einen Arcade-Schrank Schritt 21

Schritt 9. Kleben und nageln Sie die Seitenwände fest, nachdem Sie Ihr Gaming-System installiert haben

Obwohl Sie der Rückseite (F) eine Zugangstür (G) hinzugefügt haben, können Sie den Monitor, das Gaming-System, die Lautsprecher, die Beleuchtung, das Bedienfeld und die gesamte zugehörige Verkabelung nach dem Schließen nicht installieren das Arkadenkabinett. Besorgen Sie sich daher diese Elemente und installieren Sie sie im Schrank, bevor Sie die Seitenwände mit Klebstoff, Klemmen und 1,75 Zoll (4,4 cm) Nägeln befestigen.

  • Ein kleiner Einplatinencomputer (wie Raspberry Pi) ist eine großartige Wahl für dieses Tischgehäuse, aber Sie können möglicherweise auch andere Arten von Gaming-Systemen darin unterbringen.
  • Suchen Sie online nach Tutorials zur Installation eines Raspberry Pi-Systems (oder eines anderen Spielesystems) und der anderen benötigten Elemente (Monitor, Lautsprecher, Bedienelemente usw.).

Warnungen

  • Viele Gaming-Emulatoren (mit denen Sie beispielsweise klassische Videospiele auf einem PC spielen lassen) sind aufgrund möglicher Patent- und Urheberrechtsverletzungen von fragwürdiger Legalität. Verwenden Sie solche Emulatoren auf eigenes Risiko oder bleiben Sie bei der Verwendung modernerer Spielkonsolen (z. B. Playstation, XBox usw.) im Retro-Modus.
  • Tragen Sie immer einen Augenschutz und arbeiten Sie vorsichtig, wenn Sie eine Stichsäge oder andere Elektrowerkzeuge verwenden.

Beliebt nach Thema