3 Möglichkeiten, ein Puppenbett zu machen

Inhaltsverzeichnis:

3 Möglichkeiten, ein Puppenbett zu machen
3 Möglichkeiten, ein Puppenbett zu machen
Anonim

Dolly nachts ins Bett zu bringen ist eines der beliebtesten Rituale in der Kindheit. Anstatt ein teures Puppenbett zu kaufen, können Sie Ihr eigenes zu Hause erstellen. Machen Sie einen Rahmen aus Holz oder Pappe und nähen Sie dann eine Matratze und Kissen, um das Bett zu dekorieren.

Schritte

Methode 1 von 3: Einen Rahmen aus Holz oder Karton herstellen

Machen Sie ein Puppenbett Schritt 1

Schritt 1. Holen Sie sich eine hölzerne Obstkiste oder einen Schuhkarton aus Pappe

Der einfachste Weg, ein Puppenbett ohne Elektrowerkzeuge herzustellen, ist die Verwendung einer hölzernen Obstkiste oder eines Schuhkartons aus Pappe. Im Lebensmittelgeschäft finden Sie eine hölzerne Obstkiste. Sie werden oft verwendet, um Früchte wie Clementinen, kleine Orangen oder Trauben zu halten, und viele Lebensmittelgeschäfte geben Ihnen leere Obstkisten, wenn Sie eine in der Produktabteilung finden.

  • Viele Obstkisten haben bereits an jeder Ecke kleine „Beine“aus Holz. Sie werden diese Beine verwenden, um die Kiste vom Boden abzuheben, wenn Sie sie in ein Puppenbett verwandeln.
  • Alternativ können Sie auch einen handelsüblichen Schuhkarton aus Karton verwenden, um den Rahmen herzustellen. Suchen Sie nach einem Karton in gutem Zustand und aus steifem Material, das ein gewisses Gewicht tragen kann.
Machen Sie ein Puppenbett Schritt 2

Schritt 2. Sammeln Sie Ihre anderen Vorräte

Die meisten Verbrauchsmaterialien für diese Methode finden Sie in Ihrem örtlichen Baumarkt. Für diese Methode benötigen Sie folgendes Zubehör:

  • Eine 10 x 10 cm große Obstkiste oder ein normaler Schuhkarton aus Pappe
  • 16 Farbrührstäbchen aus Holz (12 kurze, 4 lange)
  • Holzleim (Heißkleber geht auch)
  • Schere
  • Große Ordnerclips
  • Schleifpapier oder ein Schleifklotz
  • Gesso oder Grundierung
  • Acrylfarbe in deiner Wunschfarbe
Machen Sie ein Puppenbett Schritt 3

Schritt 3. Schneiden Sie sieben der kurzen Farbrührstäbchen auf eine Länge von 20 cm zu

Messen Sie die Stäbchen und markieren Sie die 8-Zoll-Linie mit einem Bleistift, bevor Sie sie schneiden. Anschließend die Stäbchen mit dem X-ACTO-Messer sieben bis acht Mal gegen ein Lineal einritzen und anschließend mit der Schere oder dem X-ACTO-Messer leicht abschneiden.

Machen Sie ein Puppenbett Schritt 4

Schritt 4. Legen Sie fünf der beschnittenen Stäbchen nebeneinander auf eine ebene, saubere Oberfläche

Legen Sie einen der längeren Stäbchen neben jedes Ende, so dass die Unterseite des langen Stäbchens 1 ½ Zoll über die Unterseite der Reihe der beschnittenen Stäbchen hinausragt. Dies wird Ihr Fußbrett bilden.

Machen Sie ein Puppenbett Schritt 5

Schritt 5. Sichern Sie das Trittbrett mit Holzleim oder Heißkleber

Sie können dies tun, indem Sie einen der beschnittenen Stäbchen über alle Stäbchen legen, sodass er parallel und etwa ½ Zoll über der Unterseite der fünf beschnittenen Stäbchen liegt. Beträufeln Sie den Stick mit Holzleim und befestigen Sie ihn über allen Sticks, damit er sie an Ort und Stelle hält.

Lassen Sie das Trittbrett mindestens eine Stunde lang mit einem schweren Gegenstand, wie einem Buch, der auf den Stöcken sitzt, trocknen

Machen Sie ein Puppenbett Schritt 6

Schritt 6. Wiederholen Sie diesen Vorgang, um das Kopfteil herzustellen

Schneiden Sie fünf der kurzen Farbrührstäbchen mit einer Schere und / oder einem X-ACTO-Messer so zu, dass sie 20 cm lang sind. Legen Sie dann die fünf beschnittenen Stäbchen nebeneinander auf eine ebene, saubere Oberfläche.

  • Nehmen Sie zwei der längeren Stäbchen und legen Sie sie jeweils auf ein Ende der fünf beschnittenen Stäbchen, so dass die langen Stäbchen 1 ½ Zoll über die untere Reihe der beschnittenen Stäbchen hinausragen.
  • Sichern Sie das Kopfteil mit Holzleim, indem Sie einen beschnittenen Stock mit Klebstoff beträufeln und ihn parallel und ½ Zoll über dem Boden über alle Stöcke legen. Lassen Sie das Kopfteil mindestens eine Stunde trocknen und legen Sie einen schweren, flachen Gegenstand auf die Stöcke.
Machen Sie ein Puppenbett Schritt 7

Schritt 7. Drehen Sie die Obstkiste oder den Karton um

Es sollte auf einem der kurzen Enden der Kiste oder Kiste balancieren. Nehmen Sie das Trittbrettstück und träufeln Sie Kleber über den kurzen Stock, der parallel auf den Stöcken liegt. Drücken Sie auf das Trittbrett am kurzen Ende der Kiste oder Kiste.

Wenn die Box kurze Holzbeine hat, die an den Ecken der Kiste befestigt sind, richten Sie die längeren Stöcke mit den Holzbeinen aus, damit das Puppenbett gleichmäßig auf dem Boden sitzt, wenn es fertig ist

Machen Sie ein Puppenbett Schritt 8

Schritt 8. Klemmen Sie das Trittbrett mit den Bindeklammern fest

Stellen Sie sicher, dass die Heftklammern sicher über den Stöcken und der Kiste sitzen. Lassen Sie diese mindestens eine Stunde trocknen.

Machen Sie ein Puppenbett Schritt 9

Schritt 9. Befolgen Sie den gleichen Vorgang für das Kopfteil

Sobald die Seite des Fußteils trocken ist, können Sie das Kopfteil mit den gleichen Schritten am anderen kurzen Ende der Kiste oder Kiste befestigen.

Stellen Sie sicher, dass Sie das Kopfteil mit den Bindeklammern festklemmen und eine Stunde trocknen lassen, damit es sicher sitzt

Machen Sie ein Puppenbett Schritt 10

Schritt 10. Schleifen Sie das Bett mit Sandpapier

Verwenden Sie Sandpapier, um das Bett leicht zu schleifen, damit es keine rauen Ecken oder Flecken gibt. Stellen Sie sicher, dass Sie die Schnittkanten am Kopf- und Fußteil schleifen, bis sie glatt sind.

Wenn Sie für den Bettteil des Rahmens einen Karton verwenden, müssen Sie nur das Kopf- und Fußteil schleifen

Machen Sie ein Puppenbett Schritt 11

Schritt 11. Beenden Sie den Bettrahmen, indem Sie ihn mit Acrylfarbe bemalen

Sie können den Bettrahmen fertigstellen, indem Sie eine Grundierungsschicht Gesso auf das Bett streichen. Sie können dann zwei bis drei Schichten Acrylfarbe auf den Bettrahmen auftragen und zwischen den einzelnen Schichten schleifen.

Lassen Sie den Bettrahmen über Nacht trocknen und fügen Sie dem Bett dann weitere Elemente wie eine Matratze und Kissen hinzu

Methode 2 von 3: Erstellen eines Rahmens aus Papier

Machen Sie ein Puppenbett Schritt 12

Schritt 1. Sammeln Sie Ihre Materialien

Um aus Papier ein Bettgestell für deine Puppe zu basteln, benötigst du folgende Materialien:

  • 10-12 Stück Papier
  • 10-12 Holzdübel
  • Zahnstocher
  • Stoffkleber
  • Ein Klebestift
Machen Sie ein Puppenbett Schritt 13

Schritt 2. Rollen Sie die Holzdübel um das Papier

Um die Dübel ästhetisch ansprechender und glatter zu machen, können Sie das Papier um die Dübel rollen. Dazu nehmen Sie einen Holzdübel und legen ihn an ein Ende eines Blattes Papier. Rollen Sie dann das Papier um den Dübel herum und halten Sie alle ein bis zwei Rollen an, um Klebstoff mit dem Klebestift auf das Papier aufzutragen, damit das Papier auf dem Dübel bleibt.

  • Tun Sie dies für alle zehn bis zwölf Dübel. Wickeln Sie jeden Dübel in mindestens ein Blatt Papier ein und kleben Sie das Papier auf den Dübel, während Sie sie in das Papier einrollen.
  • Sie können die Papierröhre dicker machen, indem Sie eine weitere Lage Papier auf die Röhre kleben. Sie können sich entscheiden, dickere Rohre für die längeren Rohre am Bettrahmen zu verwenden, damit sie haltbarer sind.
Machen Sie ein Puppenbett Schritt 14

Schritt 3. Kombinieren oder schneiden Sie die Rohre je nach Größe Ihrer Puppe

Wenn Sie das Bett für eine größere Puppe machen, müssen Sie möglicherweise einen größeren Rahmen machen, damit sie auf das Bett passt. Legen Sie Ihre Puppe auf eine ebene Fläche und legen Sie die umwickelten Dübel in Form eines Bettes um die Puppe. Sie können dann bestimmen, ob Sie die Rohre kombinieren oder abschneiden müssen, um die Puppe zu passen.

  • Schneiden Sie die Rohre mit einer Schere ab und achten Sie darauf, dass die Enden gleichmäßig und glatt abgeschnitten werden.
  • Kombinieren Sie die Tuben mit Zahnstochern und Textilkleber. Gib Stoffkleber in ein Ende der Tube und stecke dann einen Zahnstocher ½ Zoll in die Tube. Tragen Sie dann Stoffkleber in das Ende einer anderen Tube auf und schieben Sie die Tube vorsichtig auf den Zahnstocher, bis die beiden Tuben zusammenkommen.
Machen Sie ein Puppenbett Schritt 15

Schritt 4. Legen Sie das Design für den Bettrahmen fest

Nachdem Sie nun Ihre umwickelten Holzdübel in den entsprechenden Längen haben, können Sie sie zum Bettrahmen auslegen. Sie sollten an beiden Enden des Rahmens zwei lange Dübel und zwei bis drei kürzere Dübel haben, die quer über den Rahmen gehen. Sie können die Dübel parallel und horizontal verdoppeln, um den Rahmen stärker zu machen.

Verwenden Sie einen Bleistift, um zu markieren, wo die Rohre verbunden werden, um den Rahmen zu machen. Dies erleichtert Ihnen das Zusammensetzen des Rahmens

Machen Sie ein Puppenbett Schritt 16

Schritt 5. Löcher in die Rohre bohren

Verwenden Sie die scharfe Kante der Schere, um kleine Löcher an den markierten Stellen der Rohre zu bohren. Die Löcher sollten gerade groß genug für Zahnstocher sein.

Schiebe dann einen Zahnstocher in jedes Loch. Befestige die Zahnstocher mit einem Klecks Kleber

Machen Sie ein Puppenbett Schritt 17

Schritt 6. Verbinden Sie die Schläuche miteinander

Geben Sie Klebstoff in ein Ende der Röhre und schieben Sie den Zahnstocher in die Röhre, bis die beiden Röhren verbunden sind. Fahren Sie so mit den restlichen Rohren fort, bis Sie den Bettrahmen gemacht haben.

Sie sollten einen Rahmen haben, der aus insgesamt mindestens fünf bis sieben Rohren besteht, wobei ein bis zwei lange Rohre vertikal verlaufen und drei bis fünf Rohre horizontal verlaufen

Machen Sie ein Puppenbett Schritt 18

Schritt 7. Erstellen Sie ein Kopfteil und ein Fußteil für den Rahmen

Wenn Sie Ihren Bettrahmen um ein Kopf- und Fußteil erweitern möchten, können Sie dies mit den restlichen Dübeln tun.

Legen Sie das Design für das Kopfteil und das Fußteil aus, bevor Sie die Rohre zusammenfügen. Verwenden Sie die Zahnstocher und den Kleber, um die Rohre zu befestigen. Befestigen Sie dann das Kopfteil und das Fußteil an jedem Ende des Bettrahmens. Sie müssen das Kopf- und Fußteil mit der rechten Seite nach oben stellen, um sie am Bettrahmen zu befestigen

Machen Sie ein Puppenbett Schritt 19

Schritt 8. Wenn gewünscht, malen

Lassen Sie den Bettrahmen über Nacht trocknen und fügen Sie dem Bett dann weitere Elemente wie eine Matratze und Kissen hinzu.

Methode 3 von 3: Matratze und Kissen herstellen

Machen Sie ein Puppenbett Schritt 20

Schritt 1. Messen Sie die Basis des Rahmens

Um sicherzustellen, dass Ihre Matratze richtig in den Bettrahmen passt, müssen Sie die Basis des Bettrahmens messen. Sobald Sie die Maße haben, können Sie bestimmen, wie viel Material Sie für die Herstellung einer Matratze und eines Kissens benötigen.

Machen Sie ein Puppenbett Schritt 21

Schritt 2. Sammeln Sie Ihre Materialien

Um die Matratze und die Kissen herzustellen, benötigen Sie folgende Materialien:

  • Ein fettes Viertel Stoff
  • Ein Geschirrtuch
  • Lose Füllung
  • Nadel- und Koordinationsfaden
  • Puppennadel
  • Tasten (optional)
  • Nähmaschine (optional)
Machen Sie ein Puppenbett Schritt 22

Schritt 3. Schneiden Sie die gesäumten Kanten des Geschirrtuchs ab

Dann das Handtuch halbieren. Legen Sie die rechten Seiten zusammen und nähen Sie alle Kanten. Achten Sie darauf, an einer Kante eine 2-Zoll-Öffnung zu lassen.

Ziehen Sie die Ecken zu einem Dreieck. Verwenden Sie Nadel und Faden, um die Ecken der Box zu nähen, oder verwenden Sie eine Nähmaschine, wenn Sie Zugang zu einer haben

Machen Sie ein Puppenbett Schritt 23

Schritt 4. Füllen Sie die Matratze aus

Drehen Sie das Geschirrtuch auf die richtige Seite und füllen Sie die Matratze mit den Händen sanft aus, bis sie die gewünschte Dicke hat. Vermeiden Sie eine Überfüllung der Matratze und achten Sie darauf, dass die Füllung gleichmäßig verteilt wird. Dann nähen Sie die Öffnung zu.

An dieser Stelle können Sie der Matratze Knöpfe hinzufügen, wenn Sie möchten

Machen Sie ein Puppenbett Schritt 24

Schritt 5. Fügen Sie der Matratze einen Steppeffekt hinzu

Als letzten Schliff können Sie der Matratze einen Steppeffekt hinzufügen, um sie polierter aussehen zu lassen. Beginnen Sie damit, das fette Viertel des Stoffes in zwei Hälften zu falten, wobei die rechte Seite nach oben zeigt. Nähen Sie dann entlang der beiden offenen Kanten und lassen Sie die dritte Kante offen. Klappen Sie den Stoff mit der rechten Seite nach außen und füllen Sie ihn mit einer auf die Matratze zugeschnittenen Steppwatte.

Sie können dann die offene Seite geschlossen von Hand nähen oder eine Nähmaschine verwenden. Beenden Sie den Quilt-Effekt, indem Sie gerade horizontale und vertikale Linien in gleichmäßigen Abständen über den Quilt nähen. Dies wird auch dazu beitragen, die Watte an Ort und Stelle zu sichern

Machen Sie ein Puppenbett Schritt 25

Schritt 6. Nähen Sie die Kissen

Du kannst Stoffreste und/oder ein anderes Geschirrtuch verwenden, um Kissen für das Bett herzustellen, um es abzurunden. Messen Sie den Stoff oder das Geschirrtuch so, dass es klein genug ist, um Kissen herzustellen, die zum Bett passen. Dann den Stoff ausschneiden. Legen Sie die rechten Seiten zusammen und nähen Sie alle Kanten, wobei Sie an einer Kante eine 2-Zoll-Öffnung lassen.

Drehen Sie den Stoff auf die rechte Seite und stopfen Sie das Kissen mit Füllung. Dann nähen Sie die Öffnung zu

Machen Sie ein Puppenbett Schritt 26

Schritt 7. Machen Sie eine Bettdecke. Sie können dann die offene Seite geschlossen von Hand nähen oder eine Nähmaschine verwenden

Beenden Sie den Quilt-Effekt, indem Sie gerade horizontale und vertikale Linien in gleichmäßigen Abständen über den Quilt nähen. Dies wird auch dazu beitragen, die Watte an Ort und Stelle zu sichern.

Machen Sie ein Puppenbett Schritt 27

Schritt 8. Legen Sie die Matratze und die Kissen auf den Rahmen

Legen Sie die Matratze und die Kissen auf den Bettrahmen. Testen Sie den Rahmen, indem Sie Ihre Puppe darauf legen, wenn sie das nächste Mal schlafen möchte.

Beliebt nach Thema