Ein Barbie-Outfit nähen: 12 Schritte (mit Bildern)

Inhaltsverzeichnis:

Ein Barbie-Outfit nähen: 12 Schritte (mit Bildern)
Ein Barbie-Outfit nähen: 12 Schritte (mit Bildern)
Anonim

Barbie-Kleidung ist unerlässlich, um Ihre Puppe auf dem neuesten Stand zu halten, aber sie kann teuer sein! Vielleicht möchten Sie auch ein individuelles Outfit für Ihre Barbie kreieren, um einen besonderen Look zu kreieren. Das Nähen Ihrer eigenen Barbie-Kleidung ist einfach, wenn Sie über grundlegende Nähkenntnisse und eine Nähmaschine oder Nadel und Faden verfügen. Schnappen Sie sich Stoffreste, wählen Sie ein oder zwei Muster und nähen Sie ein fantastisches neues Outfit für Ihre Barbie-Puppe!

Schritte

Teil 1 von 3: Ein Outfit für Barbie entwerfen

Nähen Sie ein Barbie-Outfit Schritt 1

Schritt 1. Entscheiden Sie, welche Kleidungsstücke Sie herstellen möchten

Überlegen Sie, wie Sie sich das neue Outfit Ihrer Barbie-Puppe vorstellen. Wo wird sie es tragen? Zu einer Party? Zur Schule? Zum Strand? Was wird sie in ihrem Outfit tun? Tanzen? Studieren? Schwimmen? Welche Art von Outfit eignet sich am besten für den Ort und den Zweck des Outfits?

Zum Beispiel können Sie sich für einen vollen Rock und ein kurzärmeliges Oberteil entscheiden, wenn Barbie ein neues Outfit für eine Party braucht. Oder du kannst eine Leggings und einen Pullover anfertigen, wenn Barbie etwas zum Anziehen für die Schule braucht. Oder Sie machen einen neuen Badeanzug und eine Vertuschung für einen Tag am Strand

Nähen Sie ein Barbie-Outfit Schritt 2

Schritt 2. Wählen Sie ein Muster aus

Es gibt viele kostenlose Online-Schnittmuster für die Herstellung von Barbie-Kleidung, oder Sie können Muster in einem Bastelgeschäft kaufen. Finden Sie ein Muster, das Ihren Nähkenntnissen entspricht, um sicherzustellen, dass Sie es vervollständigen können. Sie können jede Art von Barbie-Kleidung herstellen, die Sie möchten, aber Sie müssen ein Muster verwenden.

Stellen Sie sicher, dass jedes von Ihnen gewählte Muster speziell für Barbie-Puppen gedacht ist. Nicht alle Puppen haben die gleichen Abmessungen, daher kann die Verwendung eines Musters, das für einen anderen Puppentyp gedacht ist, dazu führen, dass Kleidung nicht zu Ihrer Puppe passt

Nähen Sie ein Barbie-Outfit Schritt 3

Schritt 3. Wählen Sie Ihren Stoff und Faden aus

Sie können fast jede Art von Stoffresten verwenden, die Sie haben, um ein Outfit für Ihre Barbie zu machen, oder Sie können Ihren örtlichen Bastelbedarf aufsuchen, um neuen Stoff zu kaufen. Wählen Sie für Garne eine Farbe, die sich gut einfügt, z. B. weißes Garn für hellere Stoffe oder schwarzes Garn für dunklere Stoffe.

  • Wenn Sie mehrere Teile erstellen möchten, z. B. ein Hemd und einen Rock, dann versuchen Sie, Stofffarben und Drucke zu wählen, die gut aufeinander abgestimmt sind.
  • Wenn du Stoff in einem Bastelgeschäft kaufst, überprüfe den Restebehälter, um kleine, reduzierte Stoffstücke zu finden.

Teil 2 von 3: Stoffteile ausschneiden

Nähen Sie ein Barbie-Outfit Schritt 4

Schritt 1. Lesen Sie die Anweisungen und drucken Sie das Muster aus

Je nach Art des von Ihnen ausgewählten Musters können die Anweisungen stark variieren. Lesen Sie die Anweisungen für Ihr Barbie-Kleidungsmuster vollständig durch, um zu sehen, welche Materialien Sie benötigen und wie Sie die Kleidung nähen müssen. Drucken Sie dann das Muster auf einem einfachen weißen Blatt Papier aus.

Nähen Sie ein Barbie-Outfit Schritt 5

Schritt 2. Schneiden Sie entlang der Linien jedes der Musterteile

Je nach Art der Kleidung, die Sie herstellen, können nur ein paar Teile oder mehrere Teile ausgeschnitten werden. Achte darauf, mit einer scharfen Schere genau entlang der Linien zu schneiden.

Gehen Sie langsam vor, um sicherzustellen, dass Sie keine gezackte Kante erzeugen oder an der falschen Stelle schneiden

Nähen Sie ein Barbie-Outfit Schritt 6

Schritt 3. Stecken Sie die Schnittteile auf den Stoff

Nachdem Sie die Papierschnittstücke ausgeschnitten haben, stecken Sie sie wie in Ihrem Schnittmuster angegeben auf den Stoff. Möglicherweise müssen Sie den Stoff zuerst in zwei Hälften falten oder die Papiermusterstücke auf einen bestimmten Bereich des Stoffes oder in eine bestimmte Richtung stecken.

Wenn Sie möchten, können Sie auch entlang der Kanten des Papiermusterstücks nachzeichnen, um Führungen zum Schneiden des Stoffes zu erstellen. Trace direkt auf den Stoff und schneide dann entlang der gezeichneten Linien

Nähen Sie ein Barbie-Outfit Schritt 7

Schritt 4. Schneiden Sie den Stoff entlang der Kanten der Papiermusterstücke ab

Schneiden Sie den Stoff mit dem am Stoff festgesteckten Papiermusterstück direkt an den Kanten des Papiermusterstücks zu. Achte darauf, den Stoff mit einer scharfen Schere sauber zu schneiden.

Wenn Sie Linien auf den Stoff gezogen haben, können Sie einfach entlang dieser Linien schneiden

Teil 3 von 3: Nähen mit einem Muster

Nähen Sie ein Barbie-Outfit Schritt 8

Schritt 1. Stecken Sie die Stoffteile wie in der Anleitung angegeben zusammen

Um die ausgeschnittenen Stoffteile zum Nähen fertig zu machen, stecke sie wie in deinem Schnittmuster angegeben zusammen. Platzieren Sie etwa alle 5,1 cm eine Stecknadel. Setzen Sie die Nadeln senkrecht zu den Stoffkanten ein. Dies macht es einfacher, sie vor dem Nähen der einzelnen Bereiche zu entfernen.

Die rechten Seiten (Druck- oder Außenseiten) der Stoffteile sollten einander zugewandt sein, um sicherzustellen, dass die Nähte auf der Innenseite der Kleidung verdeckt werden

Nähen Sie ein Barbie-Outfit Schritt 9

Schritt 2. Nähen Sie entlang der fixierten Kanten

Als nächstes nähen Sie einen Geradstich entlang der festgesteckten Bereiche der Stoffteile. Platzieren Sie den Stich so, dass er etwa 0,25 Zoll (0,64 cm) von der Schnittkante des Stoffes entfernt ist. Das ist viel Nahtzugabe für ein Puppenkleid.

Achten Sie darauf, Ihr Schnittmuster auf spezielle Nähanweisungen zu überprüfen. Es kann eine spezielle Stichart oder Sticheinstellung empfehlen, um sicherzustellen, dass Sie die besten Ergebnisse erzielen

Nähen Sie ein Barbie-Outfit Schritt 10

Schritt 3. Säumen Sie die Rohkanten, falls gewünscht

Um ein Ausfransen des Stoffes zu vermeiden, empfiehlt es sich, entlang der verbleibenden Schnittkanten einen Saum zu nähen. Dies ist jedoch nicht immer notwendig und Ihr Muster erfordert möglicherweise keinen Saum. Wenn Sie einen Saum nähen möchten, der nicht Teil des Musters ist, dann falten Sie die Stoffkanten um 0,64 cm nach innen, sodass die Schnittkante verdeckt wird. Nähen Sie dann einen Geradstich entlang der Kanten des gefalteten Stoffes.

Überprüfen Sie Ihr Muster, um zu sehen, ob es empfehlenswert ist, die rohen Kanten Ihres Stoffes zu säumen

Nähen Sie ein Barbie-Outfit Schritt 11

Schritt 4. Bringen Sie bei Bedarf Klettverschlüsse an der Kleidung an, um sie zu verschließen

Wenn Sie eines Ihrer Kleidungsstücke mit Verschlüssen versehen möchten, ist Klettverschluss eine großartige Option. Holen Sie sich einige kleine 1,3 cm große Stücke selbstklebenden Klettverschlusses und bringen Sie sie nach Bedarf an den offenen Kanten der Kleidung Ihrer Barbie an.

  • Sie können beispielsweise ineinandergreifende Klettverschlüsse auf beiden Seiten der Öffnung für ein Kleid, eine Jacke, ein Oberteil oder am Bund einer Hose anbringen.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie die Teile so platzieren, dass sie richtig ausgerichtet und befestigt sind.
Nähen Sie ein Barbie-Outfit Schritt 12

Schritt 5. Wiederholen Sie dies für die anderen Outfitkomponenten, die Sie nähen möchten

Nachdem Sie 1 Stück Barbie-Kleidung fertig gemacht haben, wiederholen Sie den Vorgang mit einem anderen Muster, um ein weiteres Stück zu erstellen. Machen Sie so lange Barbie-Kleidungsstücke, bis Sie das Outfit Ihrer Puppe fertiggestellt haben, und probieren Sie es dann an!

  • Machen Sie ein Kleid mit einer passenden Jacke oder zucken Sie mit den Schultern, um es zu einem besonderen Anlass zu tragen.
  • Für einen warmen Herbstlook ein Sweatshirt mit einer Jeans nähen.
  • Kreiere ein Tanktop und Shorts oder einen Minirock für ein süßes Outfit für heißes Wetter.

Warnungen

Beliebt nach Thema