Kleidung zum Verkauf fotografieren (mit Bildern)

Inhaltsverzeichnis:

Kleidung zum Verkauf fotografieren (mit Bildern)
Kleidung zum Verkauf fotografieren (mit Bildern)
Anonim

Großartige Fotos sind der beste Weg, um potenziellen Kunden Kleidung zum Verkauf zu präsentieren. Beginnen Sie damit, die Kleidung zu dämpfen und mit Flusen zu rollen, damit sie optimal aussieht, und präsentieren Sie sie dann mit einer Schaufensterpuppe, einem Modell oder einem flachen Lay-Format. Verwenden Sie einen hellen Hintergrund, helle Beleuchtung und viele verschiedene Blickwinkel, um die Farben und Details jedes Kleidungsstücks einzufangen. Mit den richtigen Werkzeugen und ein wenig harter Arbeit können Sie wunderschöne Produktfotos erstellen, die mit Sicherheit Verkäufe anziehen!

Schritte

Teil 1 von 4: Kleidung optimal aussehen lassen

Kleidung zum Verkauf fotografieren Schritt 1

Schritt 1. Dämpfen oder bügeln Sie die Kleidung, um Falten und Falten zu entfernen

Hängen Sie die Kleidung auf und verwenden Sie einen kleinen Handdampfer, um Falten im Stoff zu glätten. Glatte, faltenfreie Kleidung sieht für die Kunden viel polierter und ansprechender aus.

Kleidung zum Verkauf fotografieren Schritt 2

Schritt 2. Entfernen Sie alle Flecken aus der Kleidung

Wenn Sie die Flecken mit Bleichmittel oder einem Tide-Stift leicht selbst entfernen können, entfernen Sie die Flecken selbst. Wenn die Kleidung jedoch empfindlich oder schwer zu reinigen ist, bringen Sie sie in eine chemische Reinigung, um Flecken entfernen zu lassen.

  • Wenn das Kleidungsstück nur sehr geringe Flecken aufweist, lohnt es sich möglicherweise nicht, für die chemische Reinigung zu bezahlen. Stattdessen könnten Sie den Preis entsprechend reduzieren, bei Flecken im Voraus sein, sie gut fotografieren und den Käufer die Entfernung überlassen.
  • Dies ist besonders wichtig bei Vintage- oder antiken Kleidungsstücken, die zerbrechlich und leicht beschädigt werden können.
Kleidung zum Verkauf fotografieren Schritt 3

Schritt 3. Untersuchen Sie die Kleidung genau auf andere Mängel

Überprüfe jedes Teil auf Probleme wie lose Fäden, fehlende Knöpfe, Risse oder kaputte Reißverschlüsse. Sie können die meisten dieser kleinen Probleme selbst beheben, indem Sie hängende Fäden abschneiden oder passende Knöpfe wieder annähen. Probleme wie gebrochene Reißverschlüsse oder größere Risse lassen sich jedoch nicht so einfach beheben.

Dokumentieren Sie alle nicht behebbaren Probleme in Ihrem Angebot und sprechen Sie den Käufer an, wenn Sie das Kleidungsstück verkaufen

Kleidung zum Verkauf fotografieren Schritt 4

Schritt 4. Verwenden Sie eine Fusselrolle, um Staub, Haare, Fusseln oder verstreute Fäden zu entfernen

Kleine Flecken und Flecken, die auf den Fotos zu sehen sind, lenken die Kunden ab und wirken unprofessionell. Achten Sie besonders darauf, diese zu entfernen, bevor Sie mit dem Fotografieren beginnen. Rollen Sie das gesamte Kleidungsstück einmal mit Fusseln auf und überprüfen Sie es dann stichprobenartig, sobald es in Position ist, um fotografiert zu werden.

Teil 2 von 4: Einrichten Ihrer Ausrüstung

Kleidung zum Verkauf fotografieren Schritt 5

Schritt 1. Verwenden Sie Ihr Smartphone für eine schnelle und kostengünstige Option

Mit hellem, natürlichem Licht können Smartphone-Bilder großartig aussehen und die Arbeit erledigen. Positionieren Sie das Kleidungsstück neben einem hellen Fenster und verwenden Sie Ihre nach hinten gerichtete Kamera, um es einzurahmen. Konzentrieren Sie sich auf das Kleidungsstück und passen Sie die Beleuchtung an, dann machen Sie mehrere Bilder.

Kleidung zum Verkauf fotografieren Schritt 6

Schritt 2. Verwenden Sie eine DSLR-Kamera (Digital Single Lens Reflex), wenn Sie Zugang zu einer haben

Durch das Fotografieren mit einer DSLR sehen Ihre Angebote noch professioneller und hochwertiger aus. Eine höhere Megapixelzahl kann die Farbe und Details des Kleidungsstücks genauer erfassen. Stellen Sie sicher, dass Sie die richtigen Einstellungen verwenden, um die bestmöglichen Fotos zu erhalten.

  • Stellen Sie Ihren ISO-Wert auf nicht höher als 600-640 ein, um Körnigkeit zu vermeiden.
  • Stellen Sie Ihre Blende höher als F/11 ein, um alle Details des Kleidungsstücks im Fokus zu behalten.
  • Wählen Sie einen Weißabgleich entsprechend der Art der verwendeten Lichtquelle. Die gebräuchlichsten Einstellungen sind natürliches Sonnenlicht, Wolfram, Leuchtstoffröhren und LED.
Kleidung zum Verkauf fotografieren Schritt 7

Schritt 3. Fotografieren Sie die Kleidung, die Sie in Innenräumen verkaufen möchten, vor einem weißen oder hellgrauen Hintergrund

Dies trägt dazu bei, die Beleuchtung konstant zu halten, Ablenkungen zu vermeiden und sicherzustellen, dass die Farben genau erfasst werden. Sie können eine weiße Wand oder ein glattes Blatt verwenden oder für etwas mehr Geld eine Rolle nahtloses Papier in einem Fotogeschäft kaufen.

  • Stellen Sie das Model oder die Schaufensterpuppe immer in die Mitte der Kulisse, direkt vor Ihre Kamera.
  • Wenn Sie einen C-Stand haben, verwenden Sie ihn, um den nahtlosen Papierhintergrund an Ort und Stelle zu halten. Wenn Sie keinen haben, kleben Sie einfach das Ende des Papiers an die Wand oder Decke.
Kleidung zum Verkauf fotografieren Schritt 8

Schritt 4. Machen Sie Fotos neben einem Fenster für schönes, natürliches Licht

Diese Art der Beleuchtung bringt leuchtende Farben hervor, wirkt entspannend und ansprechend für die Kunden und kostet Sie nichts. Stellen Sie Ihren Hintergrund und Ihre Schaufensterpuppe, Ihr Model oder Ihren Flat-Lay-Bereich in einem Bereich neben einem hellen, offenen Fenster auf. Fotografieren Sie am Morgen und am späten Nachmittag für ein möglichst gleichmäßiges indirektes Licht.

Kleidung zum Verkauf fotografieren Schritt 9

Schritt 5. Mieten Sie ein einfaches Beleuchtungsset oder investieren Sie in ein einfaches Beleuchtungsset, um einen professionelleren Effekt zu erzielen

Sie können günstige Einsteiger-Kits zu günstigen Preisen online finden. Das Wichtigste ist eine große Softbox, die ein diffuses, gleichmäßiges Licht erzeugt und Schatten weicher macht. Professionelle Beleuchtung eignet sich am besten zum Aufnehmen von Katalogfotos oder zum Dokumentieren einer kompletten Bekleidungskollektion.

  • Wenn Sie häufig oder professionell Kleidung verkaufen, ist ein Beleuchtungsset ein Muss.
  • Ein einfaches Beleuchtungssetup umfasst einen Lichtkopf, eine Softbox, einen C-Stand, einen Akku und einen Taschenassistenten.
  • Sie können Beleuchtungssets auf Websites wie https://www.amazon.com oder https://www.bestbuy.com kaufen oder auf Websites wie https://www.csirentals.com mieten.

Teil 3 von 4: Anzeigen der Kleidung

Kleidung zum Verkauf fotografieren Schritt 10

Schritt 1. Kaufen Sie eine Schaufensterpuppe für eine bequeme und kostengünstige Option

Schaufensterpuppen sind eine gute Investition, die dazu beitragen kann, Ihren Fotos Konsistenz zu verleihen und Ihr Budget in Zukunft niedrig zu halten. Sie können die Schaufensterpuppe jederzeit aufstellen und fotografieren, ohne bezahlen oder ein Model vereinbaren zu müssen. Auch Schaufensterpuppen lassen Kunden sich selbst beim Tragen der Kleidung visualisieren.

  • Sie können eine stehende Ganzkörper-Schaufensterpuppe kaufen oder auch einen Satz Teil-Schaufensterpuppen mit Hohlrücken. Diese sind auch in Sets erhältlich, die eine männliche, weibliche und geschlechtsneutrale Kinderpuppe enthalten.
  • Kleidung, die am besten zu Schaufensterpuppen passt, sind Jeans, Blazer, lange Kleider, Mäntel und Blazer.
  • Wenn Sie nicht hauptsächlich trägerlose Artikel verkaufen, sollten Sie Schaufensterpuppen mit Armen kaufen, die die Ärmel ausfüllen können.
Kleidung zum Verkauf fotografieren Schritt 11

Schritt 2. Stellen Sie ein Model ein, wenn Sie über ein ausreichendes Budget verfügen

Die Kleidung am Modell zu sehen, gibt dem Kunden eine bessere Vorstellung davon, wie die Kleidung im wirklichen Leben aussehen wird. Ein gutes Modell kann auch Ihren Zielmarkt deutlicher ansprechen. Wenn du zum Beispiel deine Kleidung für Teenager verkaufst, wird ein Teenager-Model Teenager anziehen und ihnen helfen, sich vorzustellen, wie es auf ihnen aussehen würde.

  • Du könntest auch einen Freund bitten, dir beim Modellieren zu helfen.
  • Um Geld zu sparen, verwenden Sie eine Schaufensterpuppe oder einen Dummy für die einfachen Seiten-, Vorder-, Rücken- und Nahaufnahmen und zeigen Sie anhand des Modells, wie das Kleidungsstück in Kombination mit einem Outfit aussieht.
  • Wenn Sie mit einem Model gehen, denken Sie daran, dass der Fokus Ihres Shootings auf der Kleidung liegen sollte, nicht auf dem Model, das sie trägt.
  • Schauen Sie sich beliebte Modemagazine wie die Vogue an, um sich inspirieren zu lassen, um gute Posen für das Model zu finden.
Kleidung zum Verkauf fotografieren Schritt 12

Schritt 3. Stecken Sie die Kleidung fest und stecken Sie sie ein, bis sie dem Modell oder der Schaufensterpuppe passt

Verwenden Sie Stecknadeln und Clips, um Taillen einzuziehen oder Träger anzupassen, und verwenden Sie magisches Klebeband, um klaffende Armlöcher festzuhalten. Natürlich sollten Sie die Kleidung nicht so verändern, dass sie nicht wie das Originalstück aussieht, sondern Sie möchten die bestmögliche Passform zeigen.

Dies ist besonders wichtig, wenn Ihre Schaufensterpuppe ein Hohlkreuz hat und die Kleidung nicht richtig ausfüllen kann

Kleidung zum Verkauf fotografieren Schritt 13

Schritt 4. Verwenden Sie flache Fotos, um den Artikel auf einfache und saubere Weise zu präsentieren

Sie können ganz einfach ein flaches Lay-Foto erstellen, indem Sie ein Kleidungsstück auf einem flachen Hintergrund auslegen und anordnen und dann direkt auf das Kleidungsstück schießen. Um der Kleidung die Illusion von Tiefe zu verleihen, verwenden Sie Techniken wie das Einstecken von Stoff um den Achselbereich oder das Hinzufügen von Seidenpapier in die Kleidung.

  • Das Flat-Lay-Format funktioniert am besten mit Röcken, Pullovern, Schuhen, Schals, Handtaschen, Handtüchern und Kinderkleidung.
  • Wenn Sie kein Budget für ein Model oder eine Schaufensterpuppe haben, ist diese Technik eine einfache und kostengünstige Alternative.

Teil 4 von 4: Die Fotos aufnehmen

Kleidung zum Verkauf fotografieren Schritt 14

Schritt 1. Machen Sie Fotos von der Rückseite, der Seite und der Vorderseite der Kleidungsstücke

Seien Sie gründlich, wenn Sie jedes Stück dokumentieren. Wenn Sie eine Schaufensterpuppe verwenden, drehen Sie sie vor dem Hintergrund und machen Sie Fotos aus jedem anderen Blickwinkel. Wenn Sie ein Model einstellen, lassen Sie es sich langsam drehen und machen Sie eine Reihe von Fotos, die jeden Winkel zeigen. Je gründlicher Sie sind, desto wahrscheinlicher kaufen die Leute die Kleidung, die Sie verkaufen.

Kleidung zum Verkauf fotografieren Schritt 15

Schritt 2. Gehen Sie ganz nah heran, um Details in der Kleidung zu zeigen

Kunden wünschen sich das Erlebnis, auch beim Online-Shopping etwas in die Hand nehmen und in Augenschein nehmen zu können. Imitieren Sie diese Erfahrung, indem Sie Nahaufnahmen der Stoffstruktur, Knöpfe, Etiketten, feinen Nähte und Muster machen. Verwenden Sie viele verschiedene Blickwinkel und Nahaufnahmen, um dem Kunden das Gefühl zu geben, das Gesamtbild zu erhalten.

Kleidung zum Verkauf fotografieren Schritt 16

Schritt 3. Machen Sie Fotos von Etiketten, Anweisungen und Mängeln an gebrauchter Kleidung

Wenn Sie gebrauchte Kleidung verkaufen, müssen Sie zusätzliche Informationen zu jedem Stück angeben. Dokumentieren Sie den Markennamen, alle Etiketten, die darauf hinweisen, dass die Kleidung nie getragen wurde, und die Wasch-/Pflegeanweisungen. Sie sollten auch klare Fotos von Unvollkommenheiten in der Kleidung machen, wie Flecken, Risse oder Risse.

Kunden werden Ihnen als Käufer viel mehr vertrauen, wenn Sie im Voraus klare Informationen zu den Kleidungsstücken bereitstellen

Kleidung zum Verkauf fotografieren Schritt 17

Schritt 4. Machen Sie Fotos von verschiedenen Posen, die die Kleidung präsentieren

Wenn Sie ein Model engagieren, lassen Sie es für jedes Outfit mehrere verschiedene Posen ausprobieren, z. B. eine Hand hinter dem Kopf oder mit den Händen in den Taschen. Stellen Sie sicher, dass die von Ihnen verwendeten Posen nicht zu viel des Produkts mit Zubehör oder Händen verdecken.

  • Wenn Sie beispielsweise ein fließendes Kleid fotografieren, können Sie das Model die Seiten des Kleides herausstrecken lassen, um den Stoff zur Geltung zu bringen.
  • Wenn Sie eine Herren-Winterjacke fotografieren, können Sie das Model leicht zur Seite drehen und die Hände in die Taschen stecken.
  • Vermeiden Sie Sitz-, Sprung- oder Bewegungsaufnahmen, die unscharf oder vom Kleidungsstück selbst ablenken könnten.
Kleidung zum Verkauf fotografieren Schritt 18

Schritt 5. Sortieren Sie Ihre Fotos und wählen Sie die besten für Ihre Angebote aus

Nachdem Sie Ihre Fotos auf einen Computer oder ein Gerät übertragen haben, sehen Sie sich alle Fotos an und löschen Sie alle, die unscharf oder zu dunkel sind. Wählen Sie für jede Artikelliste mehrere der besten Fotos aus, darunter je eine Aufnahme von vorne, hinten und seitlich sowie eine Nahaufnahme, die die Textur des Kleidungsstücks zeigt.

  • Wenn du neue Kleidung verkaufst, solltest du auch ein Foto eines Models, das das Stück trägt, als Teil eines Outfits beifügen.
  • Wenn Sie gebrauchte Kleidung verkaufen, fügen Sie mehrere Fotos von Tags, Pflegehinweisen oder Mängeln hinzu.

Tipps

Beliebt nach Thema