3 Möglichkeiten, Action-Fotos zu machen

Inhaltsverzeichnis:

3 Möglichkeiten, Action-Fotos zu machen
3 Möglichkeiten, Action-Fotos zu machen
Anonim

Scharfe, fokussierte Action-Aufnahmen sind schwer einzufangen, aber nicht unmöglich zu machen. Indem Sie die Einstellungen Ihrer Kamera an die Bewegungen Ihres Motivs anpassen, erhöhen Sie die Wahrscheinlichkeit, dass Sie eine herausragende Action-Aufnahme machen. Wenn Sie Ihr Objektiv in dieselbe Richtung Ihres Motivs schwenken oder bewegen, erhalten Sie auch eine saubere Action-Aufnahme.

Schritte

Methode 1 von 3: Dokumentieren der Aktion mit Ihrer Kamera

Aktionsfotos machen Schritt 1

Schritt 1. Finden Sie einen guten Aussichtspunkt

Bei einer Action-Aufnahme hängt die Qualität des Bildes stark von Ihrem Blickwinkel ab. Suchen Sie bei der Suche nach dem perfekten Ort nach einem Ort, der

  • Bietet Ihnen einen ungehinderten Blick auf das Geschehen.
  • Bietet Ihrem Motiv einen einfachen, stationären Hintergrund (belebte Hintergründe führen zu verschwommenen Bildern)
  • Ermöglicht es Ihnen, sich mit der Aktion zu bewegen.
Aktionsfotos machen Schritt 2

Schritt 2. Passen Sie die Einstellungen Ihrer Kamera an

Sobald Sie einen guten Aussichtspunkt ausgewählt haben, bereiten Sie Ihre Kamera vor, um in dieser Umgebung scharfe Action-Aufnahmen zu machen, indem Sie die Einstellungen anpassen. Im Wesentlichen möchten Sie die Einstellungen Ihrer Kamera so anpassen, dass sie in einen „Sport“- oder „Action“-Modus wechselt. Die Anzahl der Einstellungen, die Sie vornehmen müssen, um Ihre Kamera in diesen Modus zu versetzen, hängt vollständig von der Qualität Ihrer Kamera ab.

  • Bei Smartphones müssen Sie den Burst-Modus Ihrer Kamera aktivieren und/oder die Tracking-AF-Einstellung aktivieren.
  • Wenn Sie eine Point-and-Shoot-Digitalkamera verwenden, müssen Sie Ihr Gerät manuell in den Sport- oder Action-Modus schalten.
  • Wenn Sie eine DSLR-Kamera besitzen, müssen Sie den Verschlussprioritätsmodus, die Verschlusszeit und die ISO-Einstellung manuell anpassen. Sie müssen es auch in einen Hochgeschwindigkeits-Aufnahmemodus schalten, in den kontinuierlichen Fokusmodus versetzen und eine geeignete Fokusmessfeldeinstellung auswählen.
Aktionsfotos aufnehmen Schritt 3

Schritt 3. Konzentrieren Sie sich auf Ihr Motiv

Positionieren Sie Ihr Motiv im Rahmen, bevor Sie das Bild aufnehmen. So fokussieren Sie das Motiv:

  • Tippen Sie auf den Bildschirm Ihres Smartphones.
  • Platzieren Sie Ihr Motiv in der Mitte des Rahmens Ihrer Point-and-Shoot-Kamera (dort befindet sich der Fokussiersensor).
  • Drücken Sie den Auslöser Ihrer DSLR-Kamera halb herunter, um den kontinuierlichen Autofokus zu aktivieren
Aktionsfotos aufnehmen Schritt 4

Schritt 4. Folgen Sie dem Motiv und nehmen Sie das Aktionsbild auf

Verfolgen Sie die Bewegung Ihres Motivs mit Ihrer Kamera. Bleiben Sie gerade, ruhig und waagerecht, während Sie mit dem sich bewegenden Objekt schwenken. Wenn Sie den Auslöser drücken, um die Aufnahme aufzunehmen, verfolgen Sie die Aktion weiter.

Wenn Sie ein Smartphone oder eine DSLR-Kamera verwenden, halten Sie den Auslöser gedrückt, um mehrere Bilder aufzunehmen

Methode 2 von 3: Ändern der Einstellungen Ihrer DSLR-Kamera

Aktionsfotos aufnehmen Schritt 5

Schritt 1. Stellen Sie Ihre DSLR-Kamera in den Verschlussprioritätsmodus und drehen Sie die Verschlusszeit auf 1/1000

Der Verschlussprioritätsmodus ermöglicht es Ihnen, dem Fotografen, die Verschlusszeit manuell einzustellen. Die Verschlusszeit bestimmt, wie lange Ihr Verschluss geöffnet ist und der Sensor Ihrer Kamera dem Licht ausgesetzt ist. Während lange Verschlusszeiten verschwommene Bilder aufnehmen, frieren oder stoppen kürzere Verschlusszeiten die Action und erzeugen gestochen scharfe Bilder.

  • Suchen Sie das beschriftete Zifferblatt oben auf Ihrer DSLR-Kamera.
  • Schalten Sie die Kamera in den Verschlussprioritätsmodus. Dieser Modus wird oft durch ein „S“oder „TV“dargestellt. Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie Sie Ihre Kamera in diesen Modus versetzen, lesen Sie im Handbuch nach.
  • Suchen Sie das unbeschriftete Zifferblatt an Ihrer Kamera.
  • Drehen Sie dieses Wahlrad nach rechts, um die Verschlusszeit zu erhöhen, und nach links, um die Verschlusszeit zu verringern. Stoppen Sie, sobald Sie 1/1000 (Sekunde) erreicht haben, wie auf Ihrem digitalen Bildschirm angezeigt.
  • DSLR ist eine Abkürzung, die Digital Single Lens Reflex bedeutet. DSLR-Kameras haben keine Verzögerungszeit, was sie ideal für die Aufnahme von Action-Fotos macht. Aufgrund großer Bildsensoren liefern DSLR-Kameras qualitativ hochwertige Bilder.
Aktionsfotos machen Schritt 6

Schritt 2. Wählen Sie die niedrigstmögliche ISO-Einstellung für die Beleuchtung Ihres Standorts

ISO misst, wie lichtempfindlich Ihre Kamera ist. Je niedriger der ISO-Wert, desto weniger empfindlich reagiert Ihre Kamera auf das verfügbare Licht. Wenn Sie den ISO-Wert erhöhen, werden die von Ihrer Kamera aufgenommenen Bilder körnig oder verrauscht.

  • Lesen Sie das Handbuch Ihrer DSLR-Kamera, um herauszufinden, wie Sie die ISO ändern.
  • Wählen Sie die niedrigstmögliche ISO-Einstellung, die für die verfügbare Lichtstärke geeignet ist.
  • Wenn Sie kein Action-Objektiv mit großer Blende haben, können Sie dies durch Erhöhen des ISO-Werts ausgleichen.
Aktionsfotos aufnehmen Schritt 7

Schritt 3. Versetzen Sie die Kamera in den Hochgeschwindigkeits-Aufnahmemodus

Wenn Sie Action-Aufnahmen machen, können Sie die Wahrscheinlichkeit einer großartigen Aufnahme erhöhen, indem Sie mehrere Bilder derselben Aktion aufnehmen. Wenn Sie Ihre Kamera in den Hochgeschwindigkeits-Aufnahmemodus wechseln, können Sie mehrere Bilder derselben Aktion aufnehmen, indem Sie einfach den Auslöser gedrückt halten. Nachdem Sie die Bilderserie aufgenommen haben, können Sie die Bilder überprüfen und die besten Aufnahmen auswählen.

  • Spezifische Anweisungen zum Ändern des Aufnahmemodus Ihrer Kamera finden Sie im Handbuch Ihrer DSLR-Kamera.
  • Wenn Sie eine Canon besitzen, heißt diese Einstellung „High Speed ​​Continuous“. Es wird durch einen kleinen Stapel von Fotos in der unteren rechten Ecke Ihres Bildschirms dargestellt.
  • Wenn Sie eine Nikon haben, heißt diese Einstellung „Kontinuierlich hoch“.
Aktionsfotos machen Schritt 8

Schritt 4. Stellen Sie Ihre DSLR-Kamera in den kontinuierlichen Fokusmodus

Um scharfe Action-Aufnahmen zu machen, benötigen Sie eine Kamera, die in der Lage ist, sich bewegende Objekte zu verfolgen und neu zu fokussieren. DSLR-Kameras sind dafür ausgestattet. Ändern Sie vor dem Aufnehmen von Action-Bildern die automatische Fokuseinstellung Ihrer Kamera, um den Fokusmodus fortzusetzen. Dieser Modus, bekannt als AL-SEVO und AF-C, dient auch Ihrer Kamera, um vorherzusagen, wohin sich das Motiv Ihres Bildes bewegen wird.

  • Spezifische Anweisungen zum Ändern der Fokuseinstellung Ihrer Kamera finden Sie im Handbuch Ihrer DSLR-Kamera.
  • Wenn Sie eine Canon besitzen, ändern Sie die Fokuseinstellung von One Shot auf Al-SERVO.
  • Wenn Sie eine Nikon besitzen, ändern Sie Ihre Fokuseinstellung von AF-A auf AF-C.
Aktionsfotos aufnehmen Schritt 9

Schritt 5. Ändern Sie den Fokuspunkt Ihrer Kamera

DSLR-Kameras haben mehrere Fokuspunkteinstellungen. Wählen Sie eine Einstellung, die am besten zu Ihrer Umgebung und Ihrem/Ihren Objekt(en) passt.

  • Automatische Auswahl: Diese Einstellung ist ideal zum Aufnehmen von Bildern eines einzelnen Motivs. Da die Kamera automatisch wählt, wo und worauf fokussiert werden soll, sollten Sie diese Einstellung nicht verwenden, wenn sich etwas oder jemand im Hintergrund des Bildes befindet.
  • Manuelle Zone wählen: Diese Einstellung eignet sich hervorragend zum Aufnehmen von Bildern eines einzelnen Motivs. Wenn sich Ihre Kamera in dieser Einstellung befindet, bleibt sie auf das fokussiert, was sich in der Mitte des Bildes befindet. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, Ihr Motiv im Fokus zu halten, wechseln Sie zum manuellen Auswahlbereich und halten Sie Ihr Motiv während der Aufnahme in der Bildmitte.
  • Manuelle Einzelpunktauswahl: Diese Einstellung eignet sich am besten zum Aufnehmen von fokussierten Bildern eines einzelnen Motivs in einer großen Gruppe, z. B. einer Sportmannschaft. Nachdem Sie das Motiv manuell ausgewählt haben, auf das Sie fokussiert bleiben möchten, verlieren Sie nicht den Überblick über Ihr Motiv.
  • Spezifische Anweisungen zum Ändern der Fokuspunkteinstellung Ihrer Kamera finden Sie im Handbuch Ihrer DSLR-Kamera.

Methode 3 von 3: Vorbereiten Ihres Smartphones oder Ihrer Point-and-Shoot-Kamera für Action-Aufnahmen

Aktionsfotos aufnehmen Schritt 10

Schritt 1. Verwenden Sie den Burst-Modus Ihres Smartphones

Auf einem Smartphone entspricht der Burst-Modus dem Hochgeschwindigkeits-Aufnahmemodus einer DSLR-Kamera. Im Serienbildmodus können Sie jede Sekunde mehrere Bilder desselben Motivs aufnehmen (ca. 10 bis 20 Bilder pro Sekunde), was die Wahrscheinlichkeit einer fantastischen Action-Aufnahme erheblich erhöht. Es gibt mehrere Möglichkeiten, auf diese Einstellung zuzugreifen:

  • Wenn Sie ein iPhone oder eine Samsung-Galaxie besitzen, fokussieren Sie Ihr Motiv, während Sie den Auslöser auf dem Bildschirm (am unteren Bildschirmrand) gedrückt halten. Sobald Sie die Taste loslassen, stoppt Ihr Smartphone die Aufnahme von Bildern.
  • Wenn Sie ein iPhone besitzen, können Sie auch die Lauter-Taste (an der Seite Ihres Telefons) gedrückt halten. Sobald Sie die Taste loslassen, stoppt Ihr Smartphone die Aufnahme von Bildern.
  • Wenn Sie durch Gedrückthalten des Auslösers nicht auf den Burst-Modus zugreifen können, muss Ihr Smartphone entweder manuell in den Burst-Modus wechseln oder unterstützt den Burst-Modus nicht.
Aktionsfotos aufnehmen Schritt 11

Schritt 2. Aktivieren Sie die Tracking-Autofokus-Einstellung Ihres Smartphones

Einige Smartphone-Kameras sind jetzt mit der Technologie ausgestattet, um ein Motiv automatisch zu verfolgen und darauf zu fokussieren. Dieser neue Modus namens Tracking AF ist auf Galaxy S6-, S6 Edge- und S6 Edge+-Telefonen verfügbar. Um diesen Modus zu aktivieren:

  • Starten Sie die Kamera Ihres Smartphones
  • Öffne die Einstellungen deiner Kamera
  • Schalten Sie den Tracking-AF ein
Aktionsfotos aufnehmen Schritt 12

Schritt 3. Stellen Sie Ihre Point-and-Shoot-Digitalkamera auf den Sportmodus ein

Mit Ihrer Point-and-Shoot-Digitalkamera können Sie fesselnde Action-Aufnahmen machen. Anstatt im Standardmodus zu versuchen, Action-Aufnahmen zu machen, schalten Sie Ihre Kamera in den Sportmodus. Im Sportmodus aktiviert Ihre Kamera automatisch eine kontinuierliche Fokuseinstellung und die Verschlusszeit erhöht sich ebenfalls.

Diese Einstellung wird auch als Aktionsmodus bezeichnet

Tipps

  • Konzentrieren Sie sich auf das Ding/die Person, die Sie einfangen möchten, und folgen Sie ihren Bewegungen, damit Sie sie nicht ganz übersehen.
  • Denken Sie daran, dass die meisten Action-Aufnahmen unscharf erscheinen.
  • Wenn Ihre Kamera eher langsam ist, machen Sie die Aufnahme einige Sekunden, bevor das Motiv tatsächlich auf Ihren Bildschirm gelangt, damit Sie das Bild aufnehmen.

Beliebt nach Thema