Fotos mattieren – wikiHow

Inhaltsverzeichnis:

Fotos mattieren – wikiHow
Fotos mattieren – wikiHow
Anonim

Ein gut geschnittenes Passepartout kann einen großen Unterschied im Aussehen eines Bildes machen, von einem einfachen Schnappschuss bis hin zu einem gerahmten Kunstwerk. Bereiten Sie das Passepartout und das Passepartout vor, indem Sie sie so ausmessen, dass sie in den Bilderrahmen passen, und schneiden Sie vorsichtig in das Passepartout ein, um den Rahmen für das Bild zu erstellen. Mit etwas Zeit und Geduld können Sie die Bilder zu Hause selbst mattieren und montieren!

Schritte

Teil 1 von 3: Auswahl und Vorbereitung des Mattenbretts

Matte Fotos Schritt 1

Schritt 1. Wählen Sie ein farbiges Passepartout, um das Bild zu ergänzen, das Sie einrahmen möchten

Schaffen Sie etwas, das optisch ansprechend ist, indem Sie die Farbe der Matte an eine Farbe im Hintergrund des Fotos anpassen.

Wenn Ihr Foto beispielsweise einen Sonnenuntergang zeigt, wählen Sie eine Matte mit einem Blauton, der zu einem Teil des Himmels passt

Matte Fotos Schritt 2

Schritt 2. Verwenden Sie eine weiße Matte, um das Bild vor einem dunklen Rahmen hervorzuheben

Eine weiße Matte ist oft eine klassische Wahl, unabhängig davon, welche Art von Rahmen Sie verwenden; Wenn Sie jedoch einen dunklen Rahmen verwenden, kann er das eigentliche Foto wirklich hervorheben, damit es nicht verloren geht. Besonders wenn das Foto selbst dunkel ist, ist es eine gute Idee, den Abstand zwischen Foto und Rahmen zu unterscheiden.

  • Wenn Ihr Rahmen beispielsweise aus tiefem Mahagoniholz ​​besteht und Ihr Bild dunklere Farbtöne (wie Braun, Grau, Schwarz, Grün oder Lila) aufweist, wird ein weißes Passepartout den Blick auf das Bild selbst lenken.
  • Wenn Sie weiße Matten nicht mögen, ist normalerweise jede neutrale Farbe wie Grau, Schwarz oder Creme eine sichere Wahl.

Spitze:

Wenn Ihr Bild auch viel Weiß enthält, achten Sie darauf, diesen Farbton an die Farbe des Passepartouts anzupassen, damit keiner der Teile verblasst oder vergilbt aussieht.

Matte Fotos Schritt 3

Schritt 3. Kaufen Sie ein 4-lagiges Stück Passepartout für Ihre Fotos in Standardgröße

Verwenden Sie 8-lagig für Fotos, die breiter als 30 Zoll (76 cm) sind. Besuchen Sie Ihren örtlichen Handwerks- oder Rahmengeschäft, um alle benötigten Materialien zu erhalten. Suchen Sie nach säurefreien oder archivtauglichen Matten.

Du kannst auch zu Hause deine eigenen Matten aus dünnen Kartonstücken oder dicken Bastelpapieren herstellen. Denken Sie daran, dass diese nicht die gleiche Qualität haben wie ein echtes Mattenbrett, aber sie sind ein guter Ersatz, wenn Sie nach einer schnellen und einfachen Mattierungsoption suchen oder einfach nur Ihre Mattierungstechnik üben möchten

Matte Fotos Schritt 4

Schritt 4. Messen Sie die Innenseite des Rahmens, um seine Abmessungen zu erhalten, und markieren Sie die Matte

Möglicherweise kennen Sie die Größe des Rahmens bereits, insbesondere wenn Sie ihn speziell für ein Bild gekauft haben. Aber wenn Sie es nicht wissen, messen Sie die Breite und Höhe des Rahmens mit einem Lineal. Notieren Sie die Maße auf einem Blatt Papier, damit Sie es als Referenz haben. Verwenden Sie ein Lineal, um die Rückseite des Passepartouts zu markieren, wo Sie schneiden müssen.

Nehmen Sie sich Zeit, wenn Sie die Matte markieren. Sie müssen Ihre Maße genau sein, damit es genau in den Rahmen passt

Matte Fotos Schritt 5

Schritt 5. Schneiden Sie die Kanten des Passepartouts so zu, dass es in den Rahmen Ihrer Wahl passt

Verwenden Sie ein X-ACTO-Messer oder ähnliches, um das Passepartout vorsichtig zuzuschneiden. Schneiden Sie entlang der Länge eines Metalllineals, um Ihre Linien so gerade wie möglich zu halten.

  • Es gibt spezielle Passepartoutschneider und Lineale, die Sie kaufen können, wenn Sie möchten. Das Lineal hat eine Gummiunterseite, damit es beim Schneiden nicht verrutscht, und der Passepartoutschneider hilft Ihnen, präzisere Schnitte zu machen. Sie sind keine Voraussetzung, um Fotos zu mattieren, aber wenn Sie es häufig tun, können sie sich als nützlich erweisen.
  • Seien Sie bei der Verwendung von Schneideinstrumenten aller Art sehr vorsichtig und stellen Sie sicher, dass Sie auf einem Schneidebrett, einer selbstheilenden Matte oder einem großen Stück Pappe arbeiten.

Teil 2 von 3: Matte schneiden

Matte Fotos Schritt 6

Schritt 1. Messen Sie, wie groß das Bild ist, das Sie mattieren müssen

Um zu bestimmen, wo Sie Ihre Matte zuschneiden müssen, müssen Sie zuerst wissen, wie groß das Bild ist. Nehmen Sie Ihr Lineal und messen Sie sowohl die Breite als auch die Höhe des Fotos; Schreiben Sie Ihre Maße auf ein Blatt Papier. Wenn Sie ein Foto mit einem weißen Rand einrahmen, messen Sie von dort, wo das eigentliche Foto beginnt, damit das Weiß nach dem Einrahmen nicht sichtbar ist.

Spitze:

Wenn sich unter dem Bild, das Sie anzeigen möchten, eine Signatur befindet, berücksichtigen Sie dies bei der Messung.

Matte Fotos Schritt 7

Schritt 2. Berechnen Sie, wie groß der Rand sein soll

Jetzt, da Sie wissen, wie groß das Bild und wie groß der Rahmen ist, können Sie etwas rechnen, um festzustellen, wo Sie das Passepartout zuschneiden müssen. Im Allgemeinen möchten Sie überall von a 12 Zoll (1,3 cm) Rand zu einem 2 Zoll (5,1 cm) Rand um das Foto herum. Zum Beispiel:

  • Wenn Ihr Bild 7 Zoll (18 cm) breit und 12 Zoll (30 cm) hoch ist und der Rahmen 16 Zoll (41 cm) breit und 20 Zoll (51 cm) hoch ist, ziehen Sie die Höhe des Bildes von der Höhe des Rahmens ab und teilen Sie diese Antwort durch 2, um herauszufinden, wo Sie Ihre Mattenschnitte machen müssen.
  • Ebenso subtrahieren Sie die Breite des Bildes von der Breite des Rahmens und teilen diese Antwort durch 2, um zu bestimmen, wo Sie für die Breite der Matte schneiden müssen.
  • Wenn Ihr Bild viel kleiner als der Rahmen ist, bleibt ein viel größerer Passepartoutrand übrig.
Matte Fotos Schritt 8

Schritt 3. Markieren Sie die Rückseite des Passepartouts, damit Sie Ihre Schnitte ausrichten können

Markieren Sie immer die Rückseite des Boards und nicht die Vorderseite. Wenn Sie auf der Vorderseite markieren, müssen Sie Ihre Bleistiftlinien löschen, was die Farbe der Matte verändern oder ihr Aussehen ruinieren könnte (insbesondere wenn sie nicht weiß ist). Markieren Sie mit Ihrem Metalllineal das gesamte Quadrat, das entfernt werden muss, um den Rahmen für das Bild zu erstellen.

Verwenden Sie einen Bleistift anstelle eines Markers, um Ihre Notizen zu machen. Ein Marker könnte in das Passepartout einbluten oder auf Ihre Hand gelangen und später auf die Vorderseite des Boards oder Bildes übertragen werden

Matte Fotos Schritt 9

Schritt 4. Schneiden Sie die Mitte der Matte anhand der von Ihnen vorgenommenen Messungen aus

Richten Sie Ihr Metalllineal entlang einer der Linien für den Rand aus. Schneiden Sie mit Ihrem X-ACTO-Messer vorsichtig am Lineal entlang und achten Sie darauf, dass Sie an den Schnittpunkten mit den anderen Linien beginnen und aufhören. Wenn Sie zu weit gehen, schneiden Sie in die Grenze selbst ein und müssen von vorne beginnen. Schneiden Sie das Brett an allen 4 Seiten ab und klappen Sie dann den Innenbereich heraus, um den Rand freizulegen.

Sie können diesen inneren Abschnitt des Passepartouts speichern, um ihn für andere Projekte zu verwenden. Sie können jederzeit einen anderen Rahmen für ein kleineres Bild erstellen oder ihn in anderen Bastelprojekten verwenden

Teil 3 von 3: Foto und Matte montieren

Matte Fotos Schritt 10

Schritt 1. Verwenden Sie einen Archivschaumkern für die Montageplatte

Die Verwendung von Archivmaterial schützt Ihr Foto vor Chemikalien, die es im Laufe der Zeit möglicherweise beschädigen könnten. Kaufen Sie dieses Montagebrett in Ihrem örtlichen Bastel- oder Rahmengeschäft.

  • Das Passepartout sitzt an der Rückseite des Bilderrahmens. Es schützt das Foto und hält es an Ort und Stelle, damit es sich im Laufe der Zeit nicht verzieht.
  • Das "Mountboard" ist dasselbe wie "Schaumkern", und Sie werden diese Begriffe auf verschiedenen Produkten synonym verwenden sehen.
Matte Fotos Schritt 11

Schritt 2. Schneiden Sie die Montageplatte so zu, dass sie in den Rahmen Ihrer Wahl passt

Genau wie beim Passepartout müssen Sie das Passepartout auf die richtige Größe zuschneiden, damit es genau in den Bilderrahmen passt. Verwenden Sie Ihr Metalllineal und das X-ACTO-Messer, um Ihre Schnitte zu machen.

Es ist wirklich wichtig, dass sich das Passepartout nicht im Rahmen bewegen kann, also nehmen Sie sich die Zeit, um zu messen und sorgfältig zuzuschneiden. Wenn es lose ist, wird das Bild außermittig und sieht nicht richtig im Rahmen aus

Matte Fotos Schritt 12

Schritt 3. Befestigen Sie das Bild mit Fotoecken auf der Passepartout-Platte

Sie können diese in Ihrem örtlichen Bastelladen kaufen. Positionieren Sie das Bild in der Mitte des Passepartouts. Schieben Sie eine Fotoecke über jede Bildecke, entfernen Sie den Kleber und drücken Sie die Ecke auf das Passepartout.

  • Fotoecken machen es wirklich einfach, das Bild in Zukunft zu entfernen und auszutauschen. Auf der Rückseite des eigentlichen Bildes ist kein Klebstoff angebracht, sodass es nicht beschädigt werden könnte.
  • Wenn Sie sich entscheiden, das Bild einfach zwischen Passepartout und Passepartout zu klemmen, wird dies als "schwebende Halterung" bezeichnet. Achten Sie dabei auf einen festen Sitz im Rahmen, damit sich das Bild nicht löst und herunterfällt.
Matte Fotos Schritt 13

Schritt 4. Tragen Sie einen Transferkleber auf die Kanten der Rückseite der Matte auf

Suchen Sie nach einem Klebeband in Archivqualität. Die meisten davon werden in einem einfach zu verwendenden Spender geliefert, und Sie können ihn ähnlich wie Packband verwenden. Die Kanten des Passepartouts auf jeder Seite mit dem Kleber auskleiden.

Sie können auch Folgendes verwenden: Leinenscharnierband, aufdrückbare Befestigungslaschen oder doppelseitiges Klebeband in Archivqualität

Matte Fotos Schritt 14

Schritt 5. Richten Sie die Kanten der Matte an der Montageplatte aus und drücken Sie sie fest nach unten

Achten Sie sehr darauf, dass die Kanten der Matte perfekt mit den Kanten des Passepartouts ausgerichtet sind. Sobald es in Position ist, fahre mit deinen Händen fest an den Rändern entlang, um die beiden Teile zusammenzuhalten.

Spitze:

Achte darauf, dass deine Hände sauber sind, bevor du auf die Matte drückst.

Matte Fotos Schritt 15

Schritt 6. Legen Sie das mattierte Bild in den Rahmen ein und hängen Sie das Bild auf

Positionieren Sie das mattierte Bild so, dass das Bild selbst zum Glasteil des Rahmens zeigt. Setzen Sie die Rückseite des Rahmens ein und befestigen Sie ihn mit den verfügbaren Laschen. Hängen oder präsentieren Sie Ihr neues gerahmtes Bild und genießen Sie Ihre Handarbeit!

Wenn Sie das Bild an die Wand hängen, achten Sie darauf, eine Wasserwaage zu verwenden, damit es perfekt gerade ist

Video - Durch die Nutzung dieses Dienstes können einige Informationen an YouTube weitergegeben werden

Tipps

Beliebt nach Thema