3 Möglichkeiten, Strings zu flechten

Inhaltsverzeichnis:

3 Möglichkeiten, Strings zu flechten
3 Möglichkeiten, Strings zu flechten
Anonim

Geflochtene Schnur bildet eine starke, dünne Schnur für Schmuck oder andere Handwerksarbeiten. Das Erlernen des Flechtens mit Schnüren ist eine großartige Möglichkeit, neue Arten von Zöpfen auszuprobieren, bevor Sie sie mit anderen Materialien wie Haaren, Seilen oder Bändern bearbeiten. Versuchen Sie es mit 3-, 4- und 5-Strang-Zöpfen und in mehreren Farben, wenn Sie die Technik beherrschen.

Schritte

Methode 1 von 3: Ein einfaches 3-Strang-Geflecht herstellen

Geflechtschnur Schritt 1

Schritt 1. Bestimmen Sie die Länge Ihres Zopfs

Finde die Länge deines Zopfs heraus. Fügen Sie ein zusätzliches Drittel dieser Messung hinzu, um Ihre Schnittlänge zu erhalten. So lange müssen Sie Ihre Schnur abschneiden. Zum Beispiel:

  • Gewünschte Länge: 24 Zoll (61 cm)
  • 24 geteilt durch 3 = 8 Zoll (20 cm)
  • 24 + 8 = 32 Zoll (81 cm)
  • 32 Zoll (81 cm) = Schnittlänge
Geflochtene Schnur Schritt 2

Schritt 2. Schneiden Sie 3 Stück Schnur basierend auf Ihren Maßen zu

Verwenden Sie für jeden Faden die gleiche Farbe oder verwenden Sie unterschiedliche Farben. Für ein schickeres Geflecht schneiden Sie stattdessen 6 oder 9 Fäden ab und teilen Sie sie dann in 3 Gruppen auf. Sie können zum Beispiel 3 rosa Saiten, 3 violette Saiten und 3 magentafarbene Saiten machen.

Stickseide ist eine beliebte Wahl, aber Sie können auch andere Arten von Schnüren wie Garn oder Lederkordeln verwenden

Geflochtene Schnur Schritt 3

Schritt 3. Verknoten Sie Ihre Saiten

Sammeln Sie die Enden Ihrer Saiten zusammen. Behandeln Sie sie als einen einzelnen Strang, wickeln Sie sie zu einer Schlaufe und ziehen Sie dann die Enden durch die Schlaufe. Dies wird den Knoten machen. Halten Sie den Knoten 2 bis 3 Zoll (5,1 bis 7,6 cm) vom Fadenende entfernt.

Geflochtene Schnur Schritt 4

Schritt 4. Teilen Sie Ihre Schnur in 3 Stränge oder Gruppen

1 Faden links, 1 in der Mitte und 1 rechts. Bei mehreren Farbsträngen gruppieren Sie die Stränge stattdessen nach Farbe. Platzieren Sie beispielsweise die rosafarbenen Saiten links, die lilafarbenen Saiten in der Mitte und alle magentafarbenen Saiten rechts.

Geflechtschnur Schritt 5

Schritt 5. Starten Sie das Geflecht

Nehmen Sie die linke Saite und kreuzen Sie sie über die mittlere Saite. Nehmen Sie die rechte Saite und kreuzen Sie sie über die neue mittlere Saite. Auch hier gilt: Wenn Sie mehrere Zeichenfolgen jeder Farbe haben, behandeln Sie diese Farbgruppe als eine einzelne Zeichenfolge.

Wenn Sie beispielsweise 3 rosa, 3 lila und 3 magentafarbene Saiten haben, kreuzen Sie alle rosafarbenen Saiten über alle violetten Saiten

Geflochtene Schnur Schritt 6

Schritt 6. Behalten Sie eine konstante Spannung bei

Ziehen Sie die Schnüre beim Flechten leicht an, um die Schnüre zu straffen. Wiederholen Sie den Vorgang, bis Sie die gewünschte Länge erreicht haben oder bis Sie 2 bis 3 Zoll (5,1 bis 7,6 cm) übrig haben.

Geflochtene Schnur Schritt 7

Schritt 7. Befestigen Sie das Geflechtende zu einem Knoten

Wickeln Sie das Zopfende zu einer Schlaufe und ziehen Sie dann die Schwänze durch die Schlaufe. Ziehen Sie an den Schwänzen, um den Knoten festzuziehen, und schneiden Sie dann die restlichen Stränge ab.

Geflechtschnur Schritt 8

Schritt 8. Entfernen Sie das Klebeband vom Anfang des Geflechts

Sie können das Geflecht jetzt für das Bastelprojekt verwenden, für das Sie es erstellt haben. Wenn es sich um ein Armband handelt, wickeln Sie den Zopf um Ihr Handgelenk und binden Sie die Enden zu einem Doppelknoten zusammen.

Methode 2 von 3: Erstellen eines 4-Strang-Geflechts

Geflochtene Schnur Schritt 9

Schritt 1. Bestimmen Sie die Länge Ihres Zopfs

Fügen Sie ein zusätzliches 1/3 dieser Messung hinzu. um Ihre Schnittlänge zu erhalten. Zum Beispiel:

  • Gewünschte Länge: 12 Zoll (30 cm)
  • 12 geteilt durch 3 = 4 Zoll (10 cm)
  • 12 + 4 = 16 Zoll (41 cm)
  • 16 Zoll (41 cm) = Schnittlänge
Geflechtschnur Schritt 10

Schritt 2. Schneiden Sie 4 Stück Schnur basierend auf Ihrem Maß ab

Stickseide ist hier eine gute Wahl, aber Sie können auch andere Arten von Schnüren wie Jute oder Garn verwenden. Verwenden Sie die gleiche Farbe für alle 4 Stränge oder Sie können verschiedene Farben verwenden.

Für ein breiteres Geflecht mit 4 Strängen schneiden Sie 8 bis 12 Stränge ab. Diese Stränge werden später in 4 Gruppen unterteilt

Braid String Schritt 11

Schritt 3. Verknoten Sie die Schnüre und kleben Sie sie auf eine ebene Fläche

Sammle die Fäden zusammen und binde dann einen Überhandknoten 5,1 bis 7,6 cm vom Ende entfernt. Klebe die Saiten auf eine ebene Fläche, wie einen Schreibtisch, direkt über dem Knoten.

Ein Überhandknoten entsteht, wenn Sie die Schnur zu einer Schlaufe wickeln und dann das Ende durch die Schlaufe ziehen

Geflochtene Schnur Schritt 12

Schritt 4. Teilen Sie die Saiten in 4 Gruppen auf

2 Saiten links und 2 Saiten rechts. Bei 8 bis 12 Saiten teilen Sie die Saiten noch in 4 Gruppen auf. Jede Farbgruppe wird von nun an als Einzelfaden gestrickt.

Braid String Schritt 13

Schritt 5. Beginnen Sie mit dem Flechten

Beginnen Sie von links, nummerieren Sie die Saiten gedanklich von 1 bis 4. Kreuzen Sie die 1. Saite links über die 2. Saite.

Braid String Schritt 14

Schritt 6. Setzen Sie das Geflecht fort

Die letzte Saite rechts unter die 3. Saite kreuzen. Nummerieren Sie Ihre Saiten neu von 1 bis 4. Nehmen Sie die Saitennummer 4 und kreuzen Sie sie unter der Saitennummer 3.

Geflechtschnur Schritt 15

Schritt 7. Kreuzen Sie die 3. Saite über die 2. Saite

Nummerieren Sie Ihre Saiten ein letztes Mal neu. Nehmen Sie die Schnur Nummer 3 und kreuzen Sie sie über die Schnur Nummer 2. Dieser Vorgang ist ein bisschen wie beim Weben.

Geflochtene Schnur Schritt 16

Schritt 8. Wiederholen Sie den Vorgang, beginnend mit der 1. Saite auf der linken Seite

Kreuzen Sie die 1. Saite über die mittlere Saite. Kreuzen Sie die 4. Saite unter der 3. Saite. Kreuzen Sie die neue 3. Saite über die neue linke Saite. Fahren Sie fort, bis Ihr Zopf die gewünschte Länge hat oder bis Sie 2 bis 3 Zoll (5,1 bis 7,6 cm) übrig haben.

Ziehen Sie von Zeit zu Zeit an allen Ihren Saiten, damit Ihr Zopf schön und ordentlich herauskommt

Geflochtene Schnur Schritt 17

Schritt 9. Verknoten Sie das Ende des Zopfs und schneiden Sie den Rest ab

Binden Sie das Ende Ihres Zopfs genau wie beim Zopfanfang zu einem Überhandknoten. Wenn viel Schnur übrig ist, schneiden Sie sie ab.

Braid String Schritt 18

Schritt 10. Entfernen Sie das Klebeband vom Anfang des Geflechts

Um es als Armband zu tragen, wickeln Sie den Zopf um Ihr Handgelenk und lassen Sie die Enden dann von jemandem zu einem Doppelknoten für Sie zusammenbinden.

Methode 3 von 3: Machen Sie einen 5-Strang-Zopf

Braid String Schritt 19

Schritt 1. Schneiden Sie 5 Stücke von 81 cm langer Schnur ab

Verwenden Sie für jede Saite dieselbe Farbe oder verwenden Sie unterschiedliche Farben. Für ein breiteres Geflecht 10 Stück Schnur abschneiden; Sie werden immer noch ein Geflecht mit 5 Strängen erstellen, jedoch 2 Fäden für jeden Strang verwenden.

  • Sie können diese Methode verwenden, um ein 7-Strang-Geflecht zu erstellen.
  • Dafür eignet sich Stickseide hervorragend, du kannst aber auch Garn verwenden. Dickere Saiten wie Jute oder Leder werden wegen ihres Volumens nicht empfohlen.
Braid String Schritt 20

Schritt 2. Verknoten Sie Ihre Saiten

Sammeln Sie die Enden Ihrer Saiten. Behandeln Sie sie als einen einzelnen Strang, wickeln Sie sie zu einer Schlaufe und ziehen Sie dann die Enden durch die Schlaufe. Dies wird den Knoten machen. Halten Sie den Knoten 2 bis 3 Zoll (5,1 bis 7,6 cm) vom Fadenende entfernt. Kleben Sie die Schnur über dem Knoten auf eine ebene Fläche wie einen Schreibtisch oder Tisch.

Braid String Schritt 21

Schritt 3. Teilen Sie Ihre Saite in 5 Gruppen auf

Wenn Sie 10 Fäden für ein dickeres Geflecht verwenden, teilen Sie diese in 5 Gruppen zu je 2 Fäden auf. Behandeln Sie jede Gruppe als einen einzelnen Strang.

Braid String Schritt 22

Schritt 4. Weben Sie die erste Saite unter und über die nächsten 2 Saiten

Nehmen Sie die 1. Saite auf der linken Seite. Kreuzen Sie es unter der 2. und über der 3. Saite. Lassen Sie es zwischen der 3. und 4. Saite fallen.

  • Für einen Schwalbenschwanz-Look kreuzen Sie den ersten Strang über die nächsten 2 Stränge und lassen Sie ihn in der Mitte fallen.
  • Wenn Sie ein 7-strängiges Geflecht stricken, führen Sie den obigen Schritt aus und kreuzen Sie dann die Schnur über die vierte Schnur.
Braid String Schritt 23

Schritt 5. Weben Sie die letzte Saite unter und über die vorherigen 2 Saiten

Nummerieren Sie Ihre Saiten von 1 bis 5. Nehmen Sie die Saitennummer 5 und weben Sie sie unter die Saitennummer 4. Kreuzen Sie sie über die Saitennummer 3 und legen Sie sie zwischen die Saiten 2 und 3.

  • Für einen Schwalbenschwanz-Look kreuzen Sie den letzten Strang über die vorherigen 2 Stränge und lassen Sie ihn in der Mitte fallen.
  • Führen Sie für ein 7-Strang-Geflecht den obigen Schritt aus und kreuzen Sie dann die Schnur unter der vierten Schnur.
Geflochtene Schnur Schritt 24

Schritt 6. Wiederholen Sie den Vorgang, bis Sie die gewünschte Länge erhalten

Wechseln Sie zwischen dem Weben der linken und rechten Saiten zur Mitte hin. Beginnen Sie immer mit der ersten Saite links und der letzten Saite rechts. Halten Sie die Saiten flach und lassen Sie sie nicht verdrehen.

  • Sie können bis zum Ende der Schnur flechten oder jederzeit aufhören.
  • Wenn Sie die gesamte Schnur verwenden, lassen Sie am Ende 5,1 bis 7,6 cm zum Binden des Knotens übrig.
Geflochtene Schnur Schritt 25

Schritt 7. Binden Sie das Ende des Zopfs zu einem Überhandknoten

Dies ist der gleiche Knoten, der am Anfang des Geflechts verwendet wird. Wenn eine zusätzliche Schnur übrig bleibt, können Sie sie abschneiden.

Geflochtene Schnur Schritt 26

Schritt 8. Ziehen Sie das Klebeband ab

Sie können das Geflecht jetzt für jedes Bastelprojekt verwenden, für das Sie es gemacht haben. Sie können es sogar um Ihr Handgelenk wickeln und die Enden zu einem Doppelknoten binden.

Tipps

  • Fügen Sie den äußeren Strängen Perlen hinzu, bevor Sie sie für einen schickeren Look überkreuzen.
  • Halten Sie die Spannung gleichmäßig auf den Strähnen, während Sie flechten. Das Geflecht wird Knicke entwickeln, wenn eine Strähne zu eng oder zu locker ist.
  • Stickseide ist eine beliebte Wahl, aber du kannst auch Hanf, Jute, Leder, Bänder, Seile, Stoffstreifen oder Garn verwenden.
  • Wenn Sie mehrere Saiten pro Strang verwenden, achten Sie darauf, dass sie sich nicht verdrehen. Halten Sie die Strähnen flach, damit sie jederzeit sichtbar sind.

Beliebt nach Thema