3 Möglichkeiten, um festzustellen, wann Ostern ist

Inhaltsverzeichnis:

3 Möglichkeiten, um festzustellen, wann Ostern ist
3 Möglichkeiten, um festzustellen, wann Ostern ist
Anonim

Ostern wird nicht an einem festen Datum gefeiert und kann zwischen dem 22. März und dem 25. April liegen. Um zu bestimmen, wann Ostern in einem bestimmten Jahr ist, müssen Sie auf den Mondzyklus und das Datum der Tagundnachtgleiche im März achten.

Schritte

Methode 1 von 3: Teil 1: Bestimmen Sie das Osterdatum

Bestimmen Sie, wann Ostern Schritt 1 ist

Schritt 1. Markieren Sie die Frühlings-Tagundnachtgleiche

Das Datum, auf das Ostern fällt, basiert auf der kirchlichen Annäherung an die Frühlings-Tagundnachtgleiche. Diese Annäherung fällt jedes Jahr auf das gleiche Datum: 21. März.

  • Beachten Sie, dass diese Berechnung auf der kirchlichen Schätzung der Frühlings-Tagundnachtgleiche beruht, nicht auf der tatsächlichen Frühlings-Tagundnachtgleiche, die durch das astronomische Messsystem identifiziert wurde. Der tatsächliche Zeitpunkt der Tagundnachtgleiche kann sich innerhalb von 24 Stunden verschieben und kann einen Tag vor dem 21. März eintreffen. Dies wird jedoch bei der Festlegung des Osterdatums nicht berücksichtigt.
  • Dies ist nur die Frühlings-Tagundnachtgleiche auf der Nordhalbkugel. Für diejenigen auf der Südhalbkugel ist es die Herbst-Tagundnachtgleiche. Das gleiche Datum (21. März) wird jedoch in beiden Hemisphären verwendet.
Bestimmen Sie, wann Ostern Schritt 2 ist

Schritt 2. Finden Sie das Datum des ersten Vollmonds

Identifizieren Sie das Datum des ersten Vollmonds nach der Frühlings-Tagundnachtgleiche. Dieses Datum wird spätestens einen Monat nach der Frühlings-Tagundnachtgleiche landen.

Sie können diese Informationen herausfinden, indem Sie einen Mondkalender überprüfen. Diese Kalender verfolgen und veranschaulichen die Mondphasen von Tag zu Tag. Sie können einen Mond-Wand- oder Tischkalender kaufen oder online nach einem kostenlosen suchen

Bestimmen Sie, wann Ostern Schritt 3 ist

Schritt 3. Springen Sie zum nächsten Sonntag

Der Sonntag nach dem ersten Mond nach der Frühlings-Tagundnachtgleiche ist das Datum, auf das Ostern fällt.

Der erste Vollmond nach der Frühlings-Tagundnachtgleiche 2014 war beispielsweise am Dienstag, 15. April. Das bedeutet, dass Ostern 2014 auf den darauffolgenden Sonntag, den 20. April, fiel

Bestimmen Sie, wann Ostern Schritt 4 ist

Schritt 4. Beachten Sie, ob der Vollmond auf Sonntag fällt oder nicht

Fällt der erste Vollmond nach der Frühlings-Tagundnachtgleiche auf einen Sonntag, verschiebt sich das Osterdatum um eine Woche und landet am darauffolgenden Sonntag.

  • Diese Verzögerung wurde eingeführt, um das Risiko zu verringern, dass am Ostersonntag am selben Tag wie das jüdische Passahfest gelandet wird.
  • So fiel der erste Vollmond nach der Frühlings-Tagundnachtgleiche 1994 auf Sonntag, den 27. März. Anstatt Ostern ebenfalls auf den 27. März zu fallen, fiel er eine Woche später auf Sonntag, den 3. April.

Methode 2 von 3: Teil 2: Festlegen von Terminen im Zusammenhang mit Ostern

Bestimmen Sie, wann Ostern Schritt 5 ist

Schritt 1. Sichern Sie sich eine Woche lang, um Palmsonntag zu finden

Palmsonntag ist genau eine Woche vor Ostern.

Palmsonntag feiert den Einzug Christi in Jerusalem. Es markiert auch den Beginn der Karwoche

Bestimmen Sie, wann Ostern Schritt 6 ist

Schritt 2. Achten Sie besonders auf die Woche zwischen Palmsonntag und Ostern

Die ganze Woche wird oft als „Karwoche“bezeichnet, aber insbesondere der Donnerstag, Freitag und Samstag unmittelbar vor Ostern gelten als wichtige Termine im christlichen Kalender.

  • Gründonnerstag feiert das letzte Abendmahl Christi. Es erkennt auch die „Fußwaschung“an, ein biblisches Ereignis, bei dem Jesus seinen Aposteln die Füße wusch. Viele christliche Konfessionen feiern die Grüne (Fußwaschung) als Kirchenordnung.
  • Karfreitag erkennt den Tag an, an dem Christus gekreuzigt wurde.
  • Der Karsamstag erinnert an die Zeit, in der der Leichnam Christi im Grab lag. Es wird in der Regel als Vorbereitungstag für den Ostersonntag angesehen.
Bestimmen Sie, wann Ostern Schritt 7 ist

Schritt 3. Zählen Sie bis zum Mittwoch sechs Wochen vor Ostern zurück

Zurück zu dem Sonntag, der sechs Kalenderwochen zuvor kam. Der Mittwoch unmittelbar vor diesem Datum ist Aschermittwoch.

  • Mit anderen Worten, Aschermittwoch ist jedes Jahr 46 Tage vor Ostern.
  • Aschermittwoch ist in vielen christlichen Kirchen ein formeller Bußtag.
  • Es markiert auch den ersten Tag der Fastenzeit, einem Zeitraum von 40 Tagen, in dem sich Christen geistlich auf Ostern vorbereiten sollen.
Bestimmen Sie, wann Ostern Schritt 8 ist

Schritt 4. Zählen Sie 40 Tage im Voraus

Christi Himmelfahrt ist ein christlicher Feiertag, der genau 39 Tage nach Ostersonntag fällt.

Christi Himmelfahrt feiert die Himmelfahrt Christi. In einigen christlichen Konfessionen wird er auch als „vierzigster Ostertag“bezeichnet, was bedeutet, dass alle Tage zwischen Ostersonntag und Christi Himmelfahrt Teil der breiteren Osterzeit sind

Methode 3 von 3: Teil 3: Zusätzliche Überlegungen

Bestimmen Sie, wann Ostern Schritt 9 ist

Schritt 1. Verstehen Sie den Verlauf

Ostern wurde schon immer in der Nähe des jüdischen Passahfestes gefeiert, aber die genaue Methode, das Datum zu bestimmen, an dem Ostern gefeiert wird, hat sich im Laufe der Jahrhunderte leicht geändert.

  • Ostern ist ein Fest der Wiederkunft Christi von den Toten nach seiner Kreuzigung.
  • In der Bibel ist Jesus am ersten Sonntag nach dem jüdischen Passah von den Toten auferstanden. Pessach beginnt im hebräischen Kalender am fünfzehnten Tag des Monats Nisan. Dies entspricht ungefähr dem ersten Vollmond nach der Tagundnachtgleiche im März, aber der hebräische Kalender basiert nicht auf den Mondzyklen, daher ist der Zeitpunkt nicht genau.
  • Da das Passah-Datum jedes Jahr von jüdischen Beamten bekannt gegeben werden musste, vereinfachten frühchristliche Führer das Osterdatum, indem sie es konsequent auf den Sonntag nach dem Vollmond legten. Dies geschah 325 n. Chr. und war eine offizielle Erklärung des Konzils von Nicäa.
  • Die Praxis, Mond und Tagundnachtgleiche als Datierungssystem zu verwenden, hat jedoch tatsächlich Verbindungen zu heidnischen Praktiken. Religiöse Daten wurden nie zuvor anhand astronomischer Ereignisse in der jüdischen Tradition festgelegt, aus der der größte Teil der christlichen Tradition hervorgegangen ist. Diese Praxis war heidnischer Natur, aber die frühen Christen übernahmen sie, um ihr eigenes Datierungssystem zu vereinfachen.
Bestimmen Sie, wann Ostern Schritt 10 ist

Schritt 2. Beachten Sie den Unterschied zwischen gregorianischen und julianischen Kalendern

Die meisten westlichen Kirchen (römisch-katholisch und die meisten Protestanten) folgen dem Standardkalender, der auch als Gregorianischer Kalender bekannt ist. Einige orthodoxe christliche Kirchen verwenden immer noch den Julianischen Kalender, um das Osterdatum zu bestimmen.

  • Der Gregorianische Kalender entstand, als Wissenschaftler entdeckten, dass der Julische Kalender zu lang war. Die Daten beider Kalender sind ähnlich, aber leicht unterschiedlich.
  • Der Gregorianische Kalender ist genauer auf die Tagundnachtgleiche ausgerichtet.
Bestimmen Sie, wann Ostern Schritt 11 ist

Schritt 3. Denken Sie an den Zeitrahmen

Nach beiden Kalendern fällt Ostern immer zwischen dem 22. März und dem 25. April.

Dieser Zeitrahmen tritt jedoch nicht für beide Kalender an denselben Tagen auf. Wenn Sie wie die meisten den Gregorianischen Kalender beobachten, würde der Osterzeitrahmen im Julianischen Kalender tatsächlich vom 3. April bis zum 10. Mai laufen

Bestimmen Sie, wann Ostern Schritt 12 ist

Schritt 4. Achten Sie auf mögliche Reformen des Datums

Mehrere Kirchen und Nationen haben verschiedene Reformen zur Bestimmung des Osterdatums vorgeschlagen, aber bisher wurde keine dieser Reformen in die Praxis umgesetzt.

  • 1997 diskutierte der Ökumenische Rat der Kirchen die Möglichkeit, das derzeitige Berechnungssystem durch eine gleichungsbasierte Berechnungsmethode zu ersetzen, die direkter von astronomischen Ereignissen abhing. Diese Reform war für 2001 geplant, wurde aber nie tatsächlich verabschiedet.
  • 1928 legte das Vereinigte Königreich das Osterdatum tatsächlich auf den ersten Sonntag nach dem zweiten Samstag im April fest, aber das Gesetz zur Rechtssetzung wurde nie umgesetzt und die Reform wurde nie befolgt.

Beliebt nach Thema