Wie man einen Fallout Shelter baut (mit Bildern)

Inhaltsverzeichnis:

Wie man einen Fallout Shelter baut (mit Bildern)
Wie man einen Fallout Shelter baut (mit Bildern)
Anonim

Ein Atombunker schützt Sie und Ihre Familie nach einem Atomangriff oder einer Katastrophe. Sie können mit dem Bau eines einfachen Unterstands beginnen, indem Sie einen Graben ausheben und ihn mit Dachstämmen und Erde bedecken. Diese Art von Unterstand, auch als mastbedeckter Grabenschutz bezeichnet, ist bei richtiger Konstruktion wasserdicht und strahlungsbeständig. Auch wenn Sie das Tierheim hoffentlich nie benutzen müssen, können Sie sich beruhigt zurücklehnen, da Sie wissen, dass Sie auf alles vorbereitet sind.

Schritte

Teil 1 von 4: Boden ausheben

Bauen Sie einen Fallout Shelter Schritt 1

Schritt 1. Wählen Sie einen Baubereich auf stabilem Boden abseits von Hindernissen

Wenn eine Atomwaffe detoniert, erzeugt sie einen thermischen Impuls, der Gegenstände in einer Entfernung von 32 km in Brand setzen kann. Sie können oft einen Unterstand in Ihrem Garten bauen, wenn Sie ihn so positionieren können, dass sowohl Regenwasser als auch Wasser hinter Dämmen davon ablaufen. Sie müssen auch berücksichtigen, wo sich die Versorgungsleitungen in Ihrer Nähe befinden, damit Sie sie nicht stören.

  • Versuchen Sie, einen stabilen Boden zu wählen, auf dem Bäume und Gebäude nicht auf Ihren Unterstand fallen. Wenn Sie in einer Stadt sind, können Sie einen verstärkten Unterstand in einem Keller bauen. Der Beton kann Sie vor Fallout und herabfallenden Trümmern schützen.
  • Erforschen Sie die Topographie Ihrer Region. Das örtliche Landvermessungsamt Ihrer Regierung hält sie bereit. Erkundigen Sie sich auch bei der Notrufzentrale.
  • Vermeiden Sie es, Ihren Unterstand bergab von Gewässern oder unter steilen Hängen zu positionieren. Halten Sie es von brennbaren Gebäuden fern.
Bauen Sie einen Fallout Shelter Schritt 2

Schritt 2. Drucken Sie eine Blaupause für das Tierheim aus, das Sie erstellen möchten

Eine klare Blaupause wird Ihnen helfen, einen stabilen, effektiven Unterstand zu bauen. Sie können einige grundlegende Pläne finden, indem Sie einfach online nach Bauplänen für Fallout Shelter suchen. Einige Pläne können sogar eine Schritt-für-Schritt-Übersicht für den Bau des Tierheims enthalten.

  • Sie können Blaupausen auch erhalten, indem Sie einen Architekten oder Zeichner konsultieren. Sie können Hinweise geben, welche Unterkunft am besten zu Ihren Bedürfnissen passt. Die meisten Bauunternehmen können für Sie einen Unterstand bauen.
  • Auch wenn Sie niemanden mit der Planung eines Unterstands beauftragen möchten, skizzieren Sie Ihre eigenen Pläne, bevor Sie mit dem Bau beginnen. Sie können es mit einem Computerprogramm wie SketchUp versuchen.
Bauen Sie einen Fallout Shelter Schritt 3

Schritt 3. Den Baubereich für den Bau abstecken und freigeben

Planen Sie den Umfang des Tierheims gemäß Ihrem Bauplan. Pflanzen Sie eine Reihe von Holzpfählen in den Boden, um den Umfang des Unterstands zu umreißen. Verwenden Sie dann Schaufeln, Äxte und andere Werkzeuge, um Gras, Bäume, Felsen und anderen Schutt in der Umgebung auszugraben.

  • Räumen Sie das Land etwa 3,0 m über den Umfang des Unterstands hinaus frei, damit Sie viel Platz zum Arbeiten haben.
  • Die Größe des Tierheims ist Ihnen überlassen. Rechnen Sie damit, dass die Länge des Unterstands für jede Person, die sich dort versteckt, um etwa 3 Fuß (0,91 m) erhöht wird. Eine einfache Unterkunft für 4 Personen ist etwa 3,0 × 3,0 × 3,0 m groß.
Bauen Sie einen Fallout Shelter Schritt 4

Schritt 4. Graben Sie einen Graben und entfernen Sie den Schmutz aus dem Aushubbereich

Beginnen Sie damit, Erde auszugraben, um den Grundriss Ihres Unterstands zu bilden. Sie können dies mit Schaufeln tun, obwohl es viel Zeit und Arbeit kostet. Bewegen Sie den ausgehobenen Schmutz 3,0 m über die Pfähle hinaus. Sie müssen den Schmutz fernhalten, damit er nicht in den Graben zurückfällt.

  • Mieten Sie für eine schnellere Arbeit einen Bagger bei einem Ausrüstungsunternehmen in Ihrer Nähe. Dies kann teuer werden, aber es lohnt sich oft, den Ausgrabungsprozess zu beschleunigen.
  • Das Ausheben eines tieferen Grabens bedeutet mehr Platz und Explosionsschutz für Ihren Unterstand.
Bauen Sie einen Fallout Shelter Schritt 5

Schritt 5. Erstellen Sie einen Notausgang am anderen Ende des Grabens

Der Notausgang dient auch als zusätzliche Belüftung. Graben Sie am Ende des Grabens einen etwa 0,61 m breiten und 3 Zoll breiten Kriechkeller 12 ft (1,1 m) tief. Der Kriechraum befindet sich direkt unter der Bodenoberfläche. Erstellen Sie am Ende einen Ausgang, indem Sie einen kleinen Graben graben, um den Kriechkeller mit der Außenwelt zu verbinden.

  • Sie können nach Bedarf Schmutzstufen bauen, um die Oberfläche zu erreichen. Schütte Erde in der Nähe des Eingangs auf und beginne dann mit einer Schaufel darin zu graben. Formen Sie den Schmutz in kleine Schritte. Legen Sie Schwellenbretter über jede Stufe und verbinden Sie sie mit 25 cm langen Zugschrauben mit den Seitenbrettern.
  • Haben Sie immer einen zweiten Ausgang in Ihrem Tierheim, um sich vor Notfällen zu schützen.
Bauen Sie einen Fallout Shelter Schritt 6

Schritt 6. Machen Sie einen zweiten Kriechgang für den Eingang

Erstellen Sie den Haupteingang genauso wie den Notausgang. Graben Sie diesmal am gegenüberliegenden Ende des Unterstands. Sie können diesen Eingang etwas breiter machen, damit Sie das Tierheim leichter betreten können. Halten Sie den Eingang unter der Erde und ragen Sie weg von den Hauptwohnräumen des Tierheims.

Durch den Haupteingang verlaufen keine Luftpumpen oder Lüftungsrohre, daher kann er standardmäßig größer erscheinen

Teil 2 von 4: Erstellen des Schutzdachs

Bauen Sie einen Fallout Shelter Schritt 7

Schritt 1. Legen Sie Holzdachpfähle nebeneinander über den Graben

Holen Sie sich Stangen, die mindestens 0,61 m über den Graben hinausragen, damit sie nicht einstürzen. Legen Sie sie über die Breite des Grabens. Schieben Sie die Stämme so nah wie möglich zusammen, um die Lücken im Dach des Unterstands zu verringern.

  • Versuchen Sie beispielsweise, 2,7 m (9 Fuß) lange Stangen über einem 5 Fuß (1,5 m) breiten Graben zu verwenden.
  • Dachpfähle sind im Grunde lange, ungeschnittene Holzstücke. Sie können sie von Holzplätzen bekommen. Auch Dachdecker und Baumärkte können helfen.
Bauen Sie einen Fallout Shelter Schritt 8

Schritt 2. Stapeln Sie die Stangen vor den Eingängen, um Schmutz von ihnen fernzuhalten

Legen Sie einige 1,8 m lange Holzdachpfähle zwischen den Graben und die Kante jedes Eingangs. Verwenden Sie etwa 3 oder 4 Stämme auf jeder Seite. Binden Sie sie mit einem starken Seil oder Draht zusammen und binden Sie sie auch an die nächstgelegenen Stangen, die über dem Graben hängen.

Diese Eingangspfosten halten den Schmutz zurück, den Sie verwenden, um die Unterstandsdecke zu erstellen. Wenn Sie sie nicht an Ort und Stelle haben, kann der Schmutz in die Eingänge rutschen und diese blockieren

Bauen Sie einen Fallout Shelter Schritt 9

Schritt 3. Imprägnieren Sie die Stämme mit einer Plane oder einem anderen Kunststoffmaterial

Stellen Sie sicher, dass Sie alle Lücken zwischen den Stämmen abdecken, damit kein Wasser und kein Schmutz in den Unterstand fallen können. Sie können dies leicht tun, indem Sie eine Plane kaufen, die groß genug ist, um über den Graben zu passen. Versuchen Sie auch, ein paar kleinere Planen zu überlappen.

Sie können die Lücken auch mit Stoff, Blättern, Ton oder anderen alternativen Materialien füllen

Bauen Sie einen Fallout Shelter Schritt 10

Schritt 4. Bedecken Sie die Stämme mit einer 46 cm (18 Zoll) großen Erdkuppel

Beginnen Sie damit, den ausgegrabenen Schmutz wieder auf die Stämme zu bewegen. Stellen Sie sicher, dass der Schmutz nicht in den Wohnraum unter den Stämmen eindringen kann. Wenn Sie den Schmutz aufhäufen, formen Sie ihn zu einem abgerundeten Hügel, der direkt vor den Eingängen des Unterstands endet. Die Hügelform verleiht dem Dach Ihres Unterstands viel Stabilität, um ein Einsinken zu verhindern.

Machen Sie die Kuppel für zusätzlichen Strahlenschutz tiefer. Versuchen Sie, eine zweite Plastikplanenschicht über die Kuppel zu legen, und stapeln Sie dann weitere 46 cm Erde auf

Bauen Sie einen Fallout Shelter Schritt 11

Schritt 5. Packen Sie die Erde um die Eingänge herum, um das Wasser abzudichten

Stapeln Sie ein paar kürzere Dachpfähle oder Sandsäcke um jeden Eingang. Binden Sie sie mit Seil oder Draht fest. Bauen Sie dann die Erde um die Stangen herum in 15 cm tiefe Hänge auf, um das Wasser von den Eingängen wegzuleiten.

Machen Sie an allen Seiten jedes Eingangsbereichs Schrägen, um sicherzustellen, dass kein Regenwasser in den Unterstand eindringt

Bauen Sie einen Fallout Shelter Schritt 12

Schritt 6. Hängen Sie Plastiküberdachungen über die Eingänge, um sie vor Wasser zu schützen

Ziehen Sie eine Plastikplane von der Dachkuppel über den Eingang. Versenken Sie ein paar Pfähle in der Kuppel und binden Sie die Plane dann mit starken Schnüren oder Drähten fest. Befestigen Sie das andere Ende der Plane an den Baumstämmen oder Sandsäcken, die vor dem Eingang gestapelt sind, um Ihren Unterstand weiter wasserdicht zu machen.

Stellen Sie sicher, dass die Planen eine Zeltform bilden. Sie müssen eine gleichmäßige Neigung bilden, damit das Wasser von Ihrem Unterstand wegrollt

Teil 3 von 4: Wohnfunktionen installieren

Bauen Sie einen Fallout Shelter Schritt 13

Schritt 1. Installieren Sie eine handbetriebene Beatmungspumpe im Notausgang

Wählen Sie eine Belüftungspumpe mit einem etwa 51 cm breiten und 91 cm hohen Rohr. Stellen Sie den Filter neben dem Notausgang auf den Boden. Führen Sie dann das Rohr entlang des Kriechkellers und lassen Sie es vorzugsweise über dem Kunststoffdach austreten.

Verwenden Sie immer eine Pumpe mit Option für den manuellen Betrieb. Die Pumpe läuft die meiste Zeit von selbst, aber im Notfall können Sie sie bedienen, um die Luft im Tierheim sauber zu halten

Bauen Sie einen Fallout Shelter Schritt 14

Schritt 2. Richten Sie eine Toilette in einem separaten Bereich des Tierheims ein

Sie haben mehrere Möglichkeiten, Toiletten zu installieren. Der effizienteste Weg ist eine Komposttoilette, ähnlich wie in einem Wohnmobil. Sie müssen ein Belüftungsrohr installieren, das von der Toilette zur Oberfläche führt. Ein guter Platz für die Toilette ist in der Nähe des Ausganges, der am weitesten von Ihren Schlafräumen entfernt ist.

  • Um das Lüftungsrohr zu installieren, führen Sie es nach Möglichkeit durch den nächstgelegenen Eingang. Möglicherweise müssen Sie sich durch den Schmutz graben, damit das Rohr über dem Kunststoffdach über dem Eingang austritt. Sie können auch versuchen, das Rohr mit dem Belüftungsrohr der Luftpumpe zu verbinden.
  • In vielen Unterkünften gibt es kein fließendes Wasser, daher ist eine normale Toilette normalerweise keine Option. Sie können im Notfall möglicherweise kein sauberes, fließendes Wasser bekommen, daher müssen Sie möglicherweise ein teures System aus Tanks, Rohren und Filtern installieren, wenn Sie mehr Komfort wünschen.
  • Eine andere Möglichkeit besteht darin, kleine Plastiktoiletten oder -eimer zu verwenden. Es ist nicht ideal, aber es ist eine effektive Möglichkeit, Ihr Tierheim sicher und hygienisch zu halten. Versiegeln Sie die Eimer und tragen Sie sie nach Bedarf an die Oberfläche.
Bauen Sie einen Fallout Shelter Schritt 15

Schritt 3. Stellen Sie Betten und andere Möbel für das Tierheim her

Bei einem mit Stangen bedeckten Grabenschutz können Sie Möbel am besten aufstellen, indem Sie Hängematten bauen. Schlingen Sie starke Seile oder Drähte um die Deckenstangen. Verbinden Sie das Seil oder den Draht mit dem Stoff, um starke, aber leichte Hängematten zu schaffen. Sie können auch versuchen, Stangen und Bretter zusammenzubauen, um Etagenbetten zu erstellen.

  • Sie müssen keine sperrigen Möbel kaufen. Werden Sie kreativ und stellen Sie Ihre eigenen Möbel her oder stellen Sie behelfsmäßige Betten zusammen.
  • Sie können zum Beispiel ein „Bett“machen, indem Sie Decken stapeln. Sogar das Zusammenpacken von Blättern, Kiefernnadeln oder Heu ist eine schnelle und kostengünstige Möglichkeit, ein Bett zu schaffen.
Bauen Sie einen Fallout Shelter Schritt 16

Schritt 4. Packen Sie Essen, Wasser und andere Notwendigkeiten ein

Nahrung und Wasser sind die wichtigsten Vorräte, also halte sie in Hülle und Fülle bereit. Planen Sie mindestens 3,8 Liter Wasser pro Person und Tag ein. Halten Sie einen Vorrat an Trockenfutter bereit, der etwa 2 Wochen reicht. Bringen Sie auch medizinisches Material, Abfalleimer und zusätzliche Kleidung mit.

  • Sie müssen in der Regel etwa 3 Tage im Tierheim bleiben, planen jedoch im Ernstfall einen Aufenthalt von bis zu einem Monat ein.
  • Besorgen Sie sich ein gutes Erste-Hilfe-Set, das Bandagen, Klebeband, Schienen, Scheren, Reinigungsalkohol und alle Medikamente enthält, die Sie benötigen.
  • Bringen Sie zum Essen Dinge mit, die nicht viel Vorbereitung erfordern, wie Linsen, Jerky und militärische MREs.

Teil 4 von 4: Einen Unterstand in einem Gebäude bauen

Bauen Sie einen Fallout Shelter Schritt 17

Schritt 1. Suchen Sie einen Raum aus Beton

Die besten Schutzräume sind unterirdisch, obwohl Sie jeden Betonraum in einen Schutzraum umwandeln können. Ein Keller ist oft ein großartiger Ort für einen Unterschlupf. Suchen Sie auch nach Bürogebäuden aus Beton oder anderen geschützten Strukturen, die während einer Veranstaltung wahrscheinlich nicht einstürzen.

  • Wenn Sie einen Unterschlupf im Haus bauen müssen, versuchen Sie, einen Raum näher an der Mitte des Gebäudes zu wählen. Dadurch wird so viel Platz wie möglich zwischen Ihnen und dem Fallout geschaffen.
  • Sie können auch einen separaten Betonraum oder einen Unterstand im Freien bauen.
Bauen Sie einen Fallout Shelter Schritt 18

Schritt 2. Schützen Sie die Wände mit schweren Materialien wie Sandsäcken

Wenn Sie Zeit haben, stapeln Sie Sandsäcke in der Nähe von Fenstern und anderen Stellen, an denen Strahlung eindringen kann. Je mehr Sie die Wände abdecken, desto mehr Schutz haben Sie vor Strahlung. Behelfsmäßige Materialien wie Matratzen, Tische, Bücher und sogar Kleidersäcke helfen im Notfall.

Bauen Sie einen Fallout Shelter Schritt 19

Schritt 3. Füllen Sie das Tierheim mit Lebensmitteln und anderen Notwendigkeiten aus

Planen Sie für mindestens 3 Tage genügend Vorräte ein. Füllen Sie es mit sauberem Wasser in Flaschen und Snacks, die nicht viel Vorbereitung erfordern. Stellen Sie sicher, dass Sie medizinisches Zubehör und verschreibungspflichtige Medikamente mitnehmen. Außerdem benötigen Sie einen Hygieneeimer.

Ein Radio ist praktisch, und Sie können es verwenden, um Updates zu hören. Es kann Ihnen bei der Entscheidung helfen, wann das Verlassen des Tierheims sicher ist

Bauen Sie einen Fallout Shelter Schritt 20

Schritt 4. Lassen Sie an den Eingängen kleine Belüftungsöffnungen

Verschließen Sie die Eingänge mit Sandsäcken oder anderem widerstandsfähigem Material. Lassen Sie eine kleine Lücke, damit alle im Tierheim genug Luft zum Atmen haben.

Denken Sie auch daran, eine Belüftungspumpe zu installieren. Möglicherweise können Sie es an bereits im Gebäude installierte Lüftungsrohre anschließen

Video - Durch die Nutzung dieses Dienstes können einige Informationen an YouTube weitergegeben werden

Tipps

  • Bewahren Sie andere Notwendigkeiten wie Vitamintabletten und ein Erste-Hilfe-Set auf.
  • Es gibt viele Möglichkeiten, Ihr Tierheim zu bauen und anzupassen. Zum Beispiel können Sie eine Eingangskammer durch Schutztüren schützen, die Ihnen helfen, verschmutzte Luft fernzuhalten.
  • Wenn Sie keinen Schutzgraben ausheben können, suchen Sie nach Alternativen. Unterirdische Bereiche sind am sichersten. Auch ein Unterstand im Keller ist im Notfall eine praktikable Option.
  • Besorge dir Nahrung und Wasser. Halten Sie mindestens einen 2-Wochen-Vorrat bereit. Lagern Sie Krüge mit sauberem Wasser zusammen mit konservierten Lebensmitteln, die wenig bis gar keiner Zubereitung bedürfen, wie getrocknete Bohnen und Getreide.
  • Beton und Bewehrungsstahl eignen sich hervorragend zum Schutz vor Strahlung, aber die Herstellung Ihres Unterstands aus diesen Materialien ist viel kostspieliger und arbeitsintensiver als Schmutz und Holz.
  • Informieren Sie sich, bevor Sie mit dem Bau Ihres Tierheims beginnen, es sei denn, Sie kennen die Bodenbedingungen in Ihrer Nähe. Harter Boden ist schwer zu durchgraben, aber weicher Boden kann zusammenbrechen, während Sie sich in Ihrem Unterstand befinden.
  • Für zusätzliche Stabilität die Wände des Unterstands neigen, damit sie weniger einstürzen.

Warnungen

  • Es ist unmöglich vorherzusagen, was Sie im Notfall benötigen. Es hängt von Ihrer einzigartigen Situation ab. Tun Sie Ihr Bestes, um für alle Szenarien zu planen.
  • Seien Sie vorsichtig, wenn Sie Ihren Unterstand bauen. Sie müssen viel graben. Der Boden kann einstürzen, wenn Sie Ihren Unterstand nicht richtig sichern.

Beliebt nach Thema