So isolieren Sie Ihr Zuhause – wikiHow

Inhaltsverzeichnis:

So isolieren Sie Ihr Zuhause – wikiHow
So isolieren Sie Ihr Zuhause – wikiHow
Anonim

Etwa die Hälfte Ihrer Wärme kann entweichen, wenn Ihr Haus nicht richtig isoliert ist. Anstatt den Thermostat hochzudrehen, isolieren Sie! Dieser Leitfaden zeigt Ihnen, wie Sie Ihr Zuhause isolieren können, wodurch Sie Hunderte von Energiekosten sparen und Ihren CO2-Fußabdruck massiv reduzieren können.

Schritte

Isolieren Sie Ihr Zuhause Schritt 1

Schritt 1. Stoppen Sie den Energieverlust über die Türen

Montieren Sie Zugluftstopper um alle Außentüren und bei Bedarf im Innenraum. Dichtstreifen gibt es günstig im Baumarkt zu kaufen und sind sehr einfach zu montieren – genau wie das Anbringen von Klebeband. Vergessen Sie nicht, eine Bürstenleiste für Briefkästen, größere Lücken und den Boden von Türen zu besorgen.

Isolieren Sie Ihr Zuhause Schritt 2

Schritt 2. Stellen Sie sicher, dass die Fenster gut isoliert sind

Risse und Spalten um Fensterrahmen sind ein beliebter Fluchtpunkt für warme Luft. Um Schwachstellen in Ihrem Fenster zu überprüfen, fahren Sie mit der Handfläche um die Kante des Rahmens. Wenn Sie eine Brise spüren, haben Sie ein Loch. Flicken Sie die Schwachstellen mit einem Kitt oder Versiegelung.

Um es dir wirklich leicht zu machen, nimm den Typ, der in einer Tube kommt. Aufspritzen, glattstreichen, fertig

Isolieren Sie Ihr Zuhause Schritt 3

Schritt 3. Betrachten Sie Doppelverglasung

Es lohnt sich, in Doppelverglasung zu investieren, wenn Sie sie noch nicht haben. Dadurch können Sie bis zu Hunderte von Dollar oder Pfund an Ihrer jährlichen Heizrechnung sparen.

Isolieren Sie Ihr Zuhause Schritt 4

Schritt 4. Verwenden Sie Schaufensterdekorationen zur Unterstützung

Auch das Schließen von Vorhängen oder Jalousien nach Einbruch der Dunkelheit fängt die warme Luft ein und verhindert Zugluft. Und gemütlich sieht es auch noch aus! Verwenden Sie Vorhänge und Jalousien mit Thermounterlage für zusätzliche Wärmespeicherung.

Isolieren Sie Ihr Zuhause Schritt 5

Schritt 5. Füllen Sie alle Bodenlücken

Die meisten Häuser haben Lücken zwischen der Sockelleiste und dem Boden, und wenn Sie Dielen haben, gibt es wahrscheinlich auch ein paar Lücken dazwischen. Dies ist eine Aufgabe für die Silikonversiegelung. Wenn Sie einen Holzboden haben und gründlich dämmen möchten, können Sie die Bodendämmung unter die Dielen von Experten einbringen. Einen Teppich abzulegen ist auch keine schlechte Idee.

Isolieren Sie Ihr Zuhause Schritt 6

Schritt 6. Isolieren Sie das Dachgeschoss oder den Dachboden

Das Verlegen einer Dachbodendämmung in einem durchschnittlichen Haus kann eine satte 1 Tonne Kohlendioxid pro Jahr einsparen und Ihre Rechnungen erheblich belasten. Dies ist eine der effizientesten Energiesparoptionen, es ist billig und einfach, jede Person ohne Erfahrung kann dies tun. Es ist nur, um Glasfaserwolle zu besorgen und alle Stellen unter Ihrer Halskrause abzudecken, zu denen Sie Zugang haben, alle Lücken in Ihrem Zuhause um Ihre Räume damit zu füllen; für 15 Zentimeter dicke Glaswolle kostet es rund 5 Euro pro Quadratmeter. Glaswolle besteht aus einer Mischung aus Natursand und Recyclingglas bei 1.450 °C (2642 °F), das produzierte Glas wird in Fasern umgewandelt. Glaswolle ist recycelbares Material.

Isolieren Sie Ihr Zuhause Schritt 7

Schritt 7. Trockenbau über "kalte Wand" bauen

Wenn Sie eine "kalte Wand" in Ihrem Haus haben, normalerweise eine Betonwand ohne oder mit schlechter Isolierung, können Sie eine 10-15 Zentimeter dicke Trockenmauer darauf bauen. Der Prozess ist sehr einfach, Sie können zwischen Ytong-Wand oder Gipskartonwand wählen. Gipskartonwand ist sehr einfach zu bauen und Sie können sehr gute und sehr günstige Glaswolle hinzufügen. Glaswolle ist ein ausgezeichneter Isolator, aber Sie können Glaswolle zur Schalldämmung erhalten. Beide Arten von Wänden sind feuerbeständig.

Isolieren Sie Ihr Zuhause Schritt 8

Schritt 8. Wickeln Sie Ihren Warmwasserspeicher in eine kuschelige 80-mm-Jacke

Dadurch wird der Wärmeverlust um 75 % reduziert und Sie amortisieren die Kosten in weniger als 6 Monaten.

Video - Durch die Nutzung dieses Dienstes können einige Informationen an YouTube weitergegeben werden

Tipps

Beliebt nach Thema