Obstbäume pflanzen (mit Bildern)

Inhaltsverzeichnis:

Obstbäume pflanzen (mit Bildern)
Obstbäume pflanzen (mit Bildern)
Anonim

Obstbäume lassen sich überraschend einfach in einem Hinterhof anbauen und liefern jahrelang schöne Frühlingsblüten und reichlich Früchte. Apfel-, Pfirsich-, Pflaumen- und Birnbäume wachsen alle gut in einer Vielzahl von Klimazonen. Bestätigen Sie bei Ihrer Auswahl mit der Baumschule, dass Ihr ausgewählter Obstbaum mit der von Ihnen ausgewählten Umgebung kompatibel ist. In Schritt 1 und darüber hinaus erfahren Sie, wie Sie Obstbäume pflanzen, damit sie jahrelang gedeihen.

Schritte

Teil 1 von 3: Baumauswahl und Pflanzort

Obstbäume pflanzen Schritt 1

Schritt 1. Kaufen Sie einen veredelten Obstbaum

Süße Äpfel, Pflaumen, Birnen und andere Früchte stammen von Bäumen, die so veredelt wurden, dass sie die besten Früchte hervorbringen. Obwohl Obstbäume aus Samen gepflanzt werden können, produzieren die daraus resultierenden Bäume nicht unbedingt Früchte, die gut zu essen sind. Um sicherzustellen, dass der Baum, den Sie anbauen, Früchte trägt, die Sie essen möchten, ist es am besten, einen gepfropften Obstbaum zu kaufen, einen sehr jungen Baum, der auf einen Wurzelstock gepfropft wurde, um sein Wachstum zu verbessern.

  • Gepfropfte Bäume sind entweder als wurzelnackte Bäume oder als Topfbäume erhältlich. Wurzelnackte Bäume werden ausgegraben und verschifft, während sie ruhen. Sie sollten sie sofort nach Erhalt pflanzen. Topfbäume werden in einem Topf kultiviert. Sie sollten auch im Ruhezustand gepflanzt werden. Eingemachte Bäume haben feinere Wurzeln als wurzelnackte Bäume.
  • Der Kauf eines veredelten Baumes von einer örtlichen Baumschule ist die beste Wahl, da dort Bäume lagern, die in Ihrer Region gut funktionieren.
Obstbäume pflanzen Schritt 2

Schritt 2. Suchen Sie nach einem offenen, sonnigen Platz im Garten

Obstbäume brauchen in der Regel mindestens sechs Stunden volles Sonnenlicht, um stark zu werden und gesunde Früchte zu produzieren. Suchen Sie nach einer Stelle im Garten, an der der Obstbaum nicht von Ihrem Haus oder anderen höheren Bäumen beschattet wird. Sie sollten auch nach einem Standort ohne viel anderes Laub in der Nähe suchen, damit der Baum nicht mit anderen Pflanzen um Nährstoffe und Wasser konkurrieren muss.

Sie sollten auch den Standort Ihres Obstbaums auswählen, indem Sie ihn sich in voller Größe vorstellen. Berücksichtigen Sie seine Breite und verstehen Sie, dass die Wurzeln Ihres Baumes bis zur Länge der Äste reichen. Dies bedeutet, dass Sie es nicht zu nahe an einem Gebäude oder einer Auffahrt haben möchten

Obstbäume pflanzen Schritt 3

Schritt 3. Überprüfen Sie die Drainage in Ihrem Pflanzbereich

Neben der vollen Sonne ist die richtige Bodenentwässerung die andere wesentliche Voraussetzung für gedeihende Obstbäume. Der Boden darf nicht viel Wasser speichern, sonst verrotten die Wurzeln der Obstbäume im Boden. Überprüfen Sie die Bodenentwässerung, indem Sie ein 1 Fuß (0,3 m) tiefes Loch graben und es mit Wasser füllen. Wenn das Wasser schnell abfließt, sollte die Fläche zum Pflanzen eines Obstbaums geeignet sein. Wenn das Wasser im Loch steht, wählen Sie einen anderen Teil des Gartens.

Wenn der Boden in Ihrem Garten lehmlastig ist, was dazu führen kann, dass er schlecht abläuft, haben Sie immer noch Möglichkeiten. Sie können Ihren Obstbaum in ein Hochbeet pflanzen oder den Boden bearbeiten und mit Kompost oder Torfmoos mischen, um ihn für eine bessere Drainage zu lockern

Teil 2 von 3: Ein Loch graben und den Boden vorbereiten

Obstbäume pflanzen Schritt 4

Schritt 1. Bereiten Sie das Pflanzen im Frühjahr vor

Obstbäume können zu jeder Jahreszeit gepflanzt werden, aber in Gebieten mit kalten Wintern oder heißen Sommern ist es am besten, bis zum Frühjahr zu warten. Dadurch kann sich der Baum sofort an den Boden und die wachsenden Wurzeln anpassen. Es ist auch die beste Jahreszeit für den Spatenstich, da der Boden aufgetaut und leicht zu graben ist.

Obstbäume pflanzen Schritt 5

Schritt 2. Bei Bedarf Kompost in den Boden geben

Wenn du tonschweren oder harten Boden hast, ist es eine gute Idee, den Boden bis zu einer Tiefe von mindestens 0,6 m zu bearbeiten und etwas Kompost oder Torfmoos einzuarbeiten. Dies lockert den Boden, sorgt für eine bessere Drainage und schafft Platz für die Wurzeln des Baumes, um zu wachsen. Verwenden Sie einen Gartenspaten oder eine Bodenfräse, um den Boden aufzubrechen und zu lockern, fügen Sie dann Kompost hinzu und mischen Sie ihn ein.

Obstbäume pflanzen Schritt 6

Schritt 3. Graben Sie ein breites Loch

Grabe mit einer Schaufel ein Loch, das doppelt so breit ist wie die Wurzeln des zu pflanzenden Baumes. Die Wurzeln von Obstbäumen neigen dazu, nach außen zu wachsen, und das gibt ihnen viel Platz. Stellen Sie sicher, dass die Wurzeln von lockerer Erde umgeben sind, damit sie nicht durch komprimierte Erde herausgefordert werden.

  • Gleichzeitig ist es wichtig, das Loch nicht zu tief zu graben. Da Sie mit einer gepfropften nackten Wurzel arbeiten, ist es wichtig, dass die Pfropfung an der Basis des Baumes über dem Boden bleibt.
  • Wenn du mehr als einen Baum pflanzt, pflanze sie in einem Abstand von mindestens 45,7 cm. Denken Sie daran, dass einige Bäume bis zu 20 Fuß Abstand benötigen. Wenn Sie den Baum kaufen, bestimmen Sie, wie groß er wird, wenn er ausgewachsen ist, um festzustellen, wie viel Platz Sie zwischen den Bäumen benötigen. Im Allgemeinen gilt: Je mehr Platz Sie ihnen geben können, desto besser.
Obstbäume pflanzen Schritt 7

Schritt 4. Befolgen Sie die Anweisungen zum Ändern des Bodens während des Obstbaumpflanzprozesses

Je nachdem, welche Art von Baum du pflanzt und wie deine Bodenqualität ist, solltest du dem Loch, das du vor dem Pflanzen gegraben hast, organische Nährstoffe hinzufügen. In einigen Fällen genügt es, den Boden des Lochs mit Kompost zu bestreuen.

  • Erkundigen Sie sich bei der Baumschule bezüglich der Bodenverbesserung und deren Vorschläge. In einigen Fällen müssen Sie möglicherweise nicht einmal den Boden verbessern, da der vorhandene Boden genügend Nährstoffe enthält.
  • Fügen Sie keinen Kompost und andere Nährstoffe hinzu, es sei denn, Sie werden dazu aufgefordert. Sobald die Wurzeln über den verbesserten Boden hinauswachsen, müssen sie mit den natürlich verfügbaren Nährstoffen überleben können.
Obstbäume pflanzen Schritt 8

Schritt 5. Positionieren Sie den Baum im Loch

Werfen Sie ein wenig lockere Erde in das Loch etwa eine Fingerlänge hoch, um einen Hügel zu bilden, und positionieren Sie den Wurzelballen Ihres Obstbaums auf der Mitte des Hügels. Breiten Sie die Wurzeln aus und stellen Sie sicher, dass die Pfropflinie an der Basis des Stammes höher als das Bodenniveau ist. Fügen Sie dem Hügel entsprechend Erde hinzu oder entfernen Sie sie. Stellen Sie sicher, dass keine Wurzeln freigelegt werden.

Wenn sich Wurzeln an oder über dem Transplantat befinden, schneiden Sie diese Wurzeln ab und überprüfen Sie, ob das Transplantat über dem Boden liegt. Wenn Wurzeln von der Transplantation in den Boden gelangen können, wird der Baum immer Saugtriebe haben, die aus der Basis wachsen, die den Baum schwächen

Obstbäume pflanzen Schritt 9

Schritt 6. Drücken Sie Erde um die Wurzeln herum

Füllen Sie das Loch, das die Wurzel Ihres Baumes umgibt, mit Ihrer nährten Erde und stellen Sie sicher, dass Sie alle Wurzeln vollständig bedecken. Treten Sie zurück und prüfen Sie, ob der Obstbaum senkrecht steht. Drücken Sie die Erde sanft nach unten.

Obstbäume pflanzen Schritt 10

Schritt 7. Wässern Sie die Wurzeln

Bewässere den Bereich gründlich, damit sich die Erde um die Wurzeln des Baumes herum ausfüllt. Fügen Sie mehr Erde hinzu, drücken Sie sie leicht an und gießen Sie erneut. Setzen Sie diesen Vorgang fort, bis der Boden das tatsächliche Bodenniveau erreicht.

Achten Sie jedoch darauf, den Baum nicht zu überwässern; bleiben die Wurzeln nass, können sie faulen

Obstbäume pflanzen Schritt 11

Schritt 8. Setzen Sie Ihren Obstbaum bei Bedarf ab

Wenn Sie sich in einem Gebiet mit starkem Wind befinden, stecken Sie es ab, indem Sie es mit einem großzügigen Stoff- oder Gummistreifen an einen starken Stock binden. Stellen Sie sicher, dass es locker genug ist, um den Baum beim Wachsen des Stammes nicht einzuschränken. Das Abstecken hilft dem Baum auch, gerade und hoch zu wachsen.

Obstbäume pflanzen Schritt 12

Schritt 9. Bedecken Sie den verschmutzten Bereich mit einer Schicht organischen Mulchs

Dies hält die Feuchtigkeit im Boden und schützt die Wurzeln. Es verhindert, dass Gras und Unkraut wachsen und um Nährstoffe und Wasser konkurrieren. Stellen Sie sicher, dass die Transplantatlinie nicht mit Mulch bedeckt ist; es muss über dem Boden sichtbar bleiben.

Bauen Sie einen Hirschzaun Schritt 16

Schritt 10. Schützen Sie den Baum vor Tieren

Wenn Sie Hirsche oder andere Tiere in Ihrer Nähe haben, die gerne auf jungen Bäumen grasen, möchten Sie den Baum vielleicht einzäunen. Sie können dies tun, indem Sie drei oder vier Fuß Maschendraht oder ein ähnliches Material abschneiden. Formen Sie es zu einer Schlaufe, legen Sie es über Ihren Baum und sichern Sie es mit einem Pfahl. Achten Sie darauf, dass das Zaunmaterial über die Baumkrone hinausreicht.

Teil 3 von 3: Einen Obstbaum pflegen

Obstbäume pflanzen Schritt 13

Schritt 1. Entscheiden Sie, wie Sie beschneiden

Wenn Sie möchten, dass der Baum bodennahe Fruchtzweige hervorbringt, können Sie ihn auf Kniehöhe beschneiden und die Seitenzweige auf eine oder zwei Knospen zurückschneiden. Dies wird die Energie des Baumes dazu lenken, niedrige Äste an den Schnitten zu produzieren, die Sie gemacht haben. Auf der anderen Seite können Sie die unteren Äste abschneiden, wenn Sie es vorziehen, dass der Baum keine Äste tief am Boden hat.

Obstbäume pflanzen Schritt 14

Schritt 2. Schützen Sie den Baum vor Sonnenbrand

Viele Obstbaumzüchter verwenden eine verdünnte Lösung aus halb weißer Latexfarbe, halb Wasser, um den Baumstamm als Sonnenschutz zu streichen. Wenn Sie in einer Region mit sehr starker Sonne leben, wie im Südwesten der USA, schützt diese Methode Ihren Baum vor Sonnenschäden.

Obstbäume pflanzen Schritt 15

Schritt 3. Unkraut bekämpfen

Es ist wichtig, den Bereich um den Baum herum zu jäten, während er wächst, um die Wurzeln zu schützen und den Baum gesund und stark zu halten. Ziehen Sie das Unkraut mit der Hand, anstatt ein Herbizid zu verwenden.

Obstbäume pflanzen Schritt 16

Schritt 4. Überwässern Sie nicht

Ein ständiges Nasshalten des Bodens ist nicht notwendig und kann zum Verrotten der Wurzeln führen. Lassen Sie den Regen Ihren Baum bewässern. Wenn eine Woche ohne Regen vergangen ist, gießen Sie es gründlich und lassen Sie es erneut trocknen.

Video - Durch die Nutzung dieses Dienstes können einige Informationen an YouTube weitergegeben werden

Beliebt nach Thema