4 Möglichkeiten, einen Fez zu machen

Inhaltsverzeichnis:

4 Möglichkeiten, einen Fez zu machen
4 Möglichkeiten, einen Fez zu machen
Anonim

Der Fez ist ein kurzer, zylindrischer Hut mit einer Quaste, die oben hängt. Obwohl sie für den Alltag nicht beliebt sind, können sie den perfekten Akzent zu einer Vielzahl von Kostümen setzen. Das Beste ist, dass Sie mit nur wenigen Materialien und etwas Geduld Ihren eigenen einfachen Fez zu Hause herstellen können.

Schritte

Methode 1 von 4: Erstellen des Musters

Machen Sie einen Fez Schritt 1

Schritt 1. Drucken oder zeichnen Sie ein Fez-Muster

Sie können mit ein wenig Aufwand Ihr eigenes Fez-Muster erstellen, aber wenn Sie Schwierigkeiten haben, die Maße richtig zu bestimmen oder sich die Mühe lieber ersparen möchten, können Sie online ein kostenloses Muster finden und dieses verwenden.

  • Drucken Sie das Muster auf Standarddruckerpapier.
  • Sie können online nach einem Muster suchen. Durchsuchen Sie Pinterest oder andere ähnliche Websites.
Machen Sie einen Fez Schritt 2

Schritt 2. Messen Sie Ihren Kopf

Verwenden Sie ein Stoffmaßband, um den Umfang Ihres Kopfes zu bestimmen. Positionieren Sie das Ende des Maßbandes knapp unterhalb der Krümmung Ihres Schädels, etwa 5 bis 7,6 cm über dem oberen Ende eines Ohrs. Wickeln Sie das Klebeband um Ihren Kopf und halten Sie es so parallel zum Boden wie möglich, während Sie arbeiten.

Beachten Sie, dass diese Messung etwas präzise sein muss, damit die Mütze gut auf Ihrem Kopf sitzt, aber denken Sie auch daran, dass eine zu enge Messung verhindert, dass die Mütze überhaupt auf Ihrem Kopf sitzt

Machen Sie einen Fez Schritt 3

Schritt 3. Schneiden Sie eine Schnur ab

Wenn Sie Ihren Kopfumfang kennen, multiplizieren Sie ihn mit 1,273. Wenn Ihr Kopf beispielsweise 21,5 Zoll beträgt, multiplizieren Sie 21,5 mit 1,273, um 27,37 zu erhalten. Sie können sich die Form, die Sie für den Körper Ihres Fez zeichnen, als Teil eines riesigen perfekten Kreises vorstellen. Wenn der Kreis eine Pizza wäre, wäre das Stück, das wir zu machen versuchen, die Kruste einer Scheibe. Da wir nur einen Teil davon benötigen, müssen wir nicht den ganzen Kreis zeichnen, sondern nur seinen Radius berechnen. Dazu multiplizieren wir Ihren Kopfumfang mit 1,273. In diesem Fall beträgt der Radius 27,37. Als nächstes schneiden Sie ein Stück Schnur ab, das diese Länge hat. In diesem Beispiel würden Sie ein Stück Schnur mit einer Länge von 27,37 Zoll abschneiden.

  • Stellen Sie sicher, dass Sie etwas verwenden, das sich nicht stark ausdehnt.
  • Geburtstagsband ist eine gute Alternative, wenn Sie keine Schnur oder Schnur haben.
Machen Sie einen Fez-Schritt 4

Schritt 4. Kleben Sie Ihr Papier nach unten

Bevor Sie mit dem Zeichnen Ihres Musters beginnen, achten Sie darauf, Ihr Papier auf den Tisch oder das Schneidebrett zu kleben, damit es sich während der Arbeit nicht bewegt. Ein Stück Klebeband an jeder Ecke sollte ausreichen.

Am besten kleben Sie das Papier auf ein Schneidebrett. Auf diese Weise bleibt es sicher, nachdem Sie Ihre Form gezeichnet haben, und Sie können es sofort ausschneiden

Machen Sie einen Fez Schritt 5

Schritt 5. Zeichnen Sie einen gebogenen Streifen

Der gebogene Streifen bildet die Seite Ihres Fez. Der längste Teil der Kurve muss dem Umfang Ihres Kopfes plus einer zusätzlichen Nahtzugabe von 1/2 Zoll entsprechen. Nehmen Sie die Länge der Schnur, die Sie abschneiden, und halten Sie ein Ende davon senkrecht zum Papier auf dem Tisch. Binde am anderen Ende eine Schlaufe und schiebe einen Kugelschreiber oder Bleistift hinein. Platzieren Sie den Stift an einer Kante des Papiers. Die Schnur sollte vom Punkt auf dem Tisch gespannt werden und schräg zum Stift verlaufen. Halten Sie nun die Schnur gespannt und schieben Sie den Stift wie ein Pendel über das Papier und lassen Sie sich von der Schnur führen. Dies funktioniert wie ein selbstgebauter Kompass und ermöglicht es Ihnen, eine perfekte Kurve zu machen, die der Größe Ihres Kopfes entspricht. Machen Sie dasselbe für die Oberseite der Form und machen Sie die zweite gekrümmte Linie 5 Zoll über der ersten.

  • Achte darauf, dass du die Saite fest hältst, während du deine Linie ziehst, sonst bekommst du eine ungleichmäßige Form.
  • Halten Sie Ihren Stift beim Zeichnen gerade nach oben und unten. Wenn Sie es kippen, erhalten Sie eine verzerrte Linie.
Machen Sie einen Fez-Schritt 6

Schritt 6. Zeichnen Sie einen Kreis

Zeichnen Sie auf einem Standard-Druckpapier einen perfekten Kreis mit einem Radius von 2-5/8 Zoll (6,67 cm). Der beste Weg, dies zu tun, ist mit einem Kompass, den Sie an einem Ort wie Walgreens oder Office Depot kaufen können. Schneide den Kreis aus.

Dieses Musterstück wird für die Oberseite des Fez verwendet

Methode 2 von 4: Schneiden der Stücke

Machen Sie einen Fez-Schritt 7

Schritt 1. Stecken Sie das Muster auf einen Filz

Legen Sie das seitliche Musterstück auf ein großes Stück Filz. Halten Sie Filz und Papier so flach wie möglich und schieben Sie dann gerade Nähnadeln in das Papier und das Material, um das Muster zu fixieren. Mit dem oberen Schnittteil und einem weiteren Stoffstück wiederholen.

Verwenden Sie so viele Nadeln wie nötig, um das Muster auf dem Filz zu befestigen, aber denken Sie auch daran, dass die Nadeln das Muster zerknittern und zusammenballen. Wenn Sie also zu viele verwenden, kann die Form des Filzes nach dem Ausschneiden leicht verzerrt werden

Machen Sie einen Fez-Schritt 8

Schritt 2. Schneiden Sie die Musterform aus

Schneiden Sie den Filz, der an den Schnittteilen befestigt ist, mit einer scharfen Nähschere aus.

  • Halten Sie die Schere ruhig und drehen Sie den Filz beim Schneiden. Dies wird Ihnen helfen, einen saubereren Schnitt zu machen.
  • Halten Sie die Seiten der Schere stumpf zu den Kanten des Papiermusters. Dadurch kann verhindert werden, dass die Schere schräg schneidet und das resultierende Filzstück zu schmal oder zu breit wird.
  • Beachten Sie, dass diese erste Filzcharge die Außenseite Ihres Hutes bildet.
Machen Sie einen Fez-Schritt 9

Schritt 3. Wiederholen Sie dies mit einem zweiten Stück Filz

Entfernen Sie das Muster von Ihrem äußeren Filz und stecken Sie sowohl das obere als auch das seitliche Muster auf einen zweiten Filzfleck. Schneiden Sie diese Filzstücke ebenfalls aus.

Dieser Filz bildet das Innenfutter Ihres Hutes

Machen Sie einen Fez-Schritt 10

Schritt 4. Wiederholen Sie dies mit der Schnittstelle

Einlage ist ein Textil, das auf der Unterseite von Kleidungsstücken verwendet wird, um ihnen zu helfen, eine steife Struktur beizubehalten. Entfernen Sie die Schnittteile aus der zweiten Filzcharge und legen Sie sie auf ein Stück schweres Vlies. Einlagen können in Stoff- oder Hobbygeschäften erworben werden. Stecken Sie fest, dann schneiden Sie die Einlage entsprechend den Maßen der Schnittteile aus.

Schnittstellen sind notwendig, da sie dem Hut Körper und Struktur verleihen. Ohne sie würde der gesamte Hut wahrscheinlich in sich zusammenfallen, nachdem Sie alles zusammengenäht haben. Verwenden Sie eine schwere Schnittstelle für beste Ergebnisse

Methode 3 von 4: Die Quaste herstellen

Machen Sie einen Fez-Schritt 11

Schritt 1. Erstellen Sie eine Schleife aus Stickgarn

Halte deine nicht dominante Hand gerade und halte die Finger zusammen. Wickeln Sie mit Ihrer dominanten Hand 20 bis 30 Mal ein Bündel Stickgarn um Ihre nicht dominanten Finger.

  • Die letzte Quaste wird ungefähr viermal so dick wie die Breite sein, die Sie hier produzieren, also denken Sie daran, wenn Sie den Faden herumwickeln.
  • Wenn es Ihnen schwerfällt, Ihre Finger zu benutzen oder wenn Sie eine größere Quaste wünschen, wickeln Sie den Stickfaden um ein schweres Stück Pappe oder Karton, das auf Ihre bevorzugten Maße zugeschnitten ist. Beachten Sie, dass die Quaste etwa halb so lang ist wie die Breite Ihres Kartons.
Machen Sie einen Fez-Schritt 12

Schritt 2. Binden Sie es ab

Ziehen Sie die Stickfadenschlaufe vorsichtig aus der Hand. Wickeln Sie die beiden losen Fadenenden mehrmals fest um die Mitte der Schlaufe. Binden Sie diese Enden mit einem festen Knoten zusammen.

Beachten Sie, dass Sie darauf achten müssen, wo Sie den Faden umwickeln. Wenn Sie die Schlaufe nicht genau in der Mitte wickeln, ist Ihre Quaste möglicherweise schief

Machen Sie einen Fez-Schritt 13

Schritt 3. Schneiden Sie die geschlungenen Enden ab

Schneide mit einer scharfen Schere die geschlungenen Enden auf beiden Seiten deines Knotens ab. Ordne die losen Fadenenden neu an, sodass sie alle unter dem mittleren Knoten zusammenkommen, der alles festhält.

  • Am Ende dieses Schrittes sollten Sie bereits sehen, wie sich die Quastenform bildet.
  • Wenn die Enden der Quaste ungleichmäßig erscheinen, schneiden Sie sie vorsichtig mit Ihrer Schere zu, bis sie alle ungefähr die gleiche Länge haben.
Machen Sie einen Fez-Schritt 14

Schritt 4. Binden Sie das Oberteil zusammen

Schneiden Sie ein separates Stück Stickgarn ab. Wickeln Sie diesen Faden um die Oberseite der losen Enden, etwas unterhalb des Knotens, und ziehen Sie den oberen Teil zusammen.

  • Dieses Stück Stickgarn muss etwa drei- bis viermal so lang sein wie Ihre Quaste.
  • Sie müssen den Faden ungefähr ein Dutzend Mal oder mehr umwickeln.
  • Machen Sie einen kleinen Knoten an der Basis des eingewickelten Teils, wenn Sie fertig sind. Lassen Sie die Enden des Fadens in die Quaste hängen und schneiden Sie sie zurecht.
Machen Sie einen Fez-Schritt 15

Schritt 5. Verbinden Sie die Enden

Derzeit sollten noch zwei nicht verbundene Stickgarnstücke am Knoten hängen. Binde diese Teile so nah wie möglich an den Enden zusammen und bilde eine Schlaufe.

  • Schneiden Sie überschüssigen Faden ab, der von diesem oberen Knoten hängt, damit der Knoten weniger auffällt.
  • Legen Sie die Quaste beiseite, bis Sie bereit sind, sie dem Hut hinzuzufügen.

Methode 4 von 4: Alles zusammenfügen

Machen Sie einen Fez-Schritt 16

Schritt 1. Bügeln Sie die Einlage auf Ihren Oberfilz

Breiten Sie das Seitenteil Ihres Oberfilzes auf einer ebenen Fläche aus. Beachten Sie, dass die Ihnen zugewandte Seite die Innenseite Ihres Hutes ist. Sie werden einen Großteil des Hutes von innen nach außen konstruieren, um die Scheine zu verbergen. Legen Sie die Einlage auf den Filz und stecken Sie sie mit einigen geraden Stiften fest. Anschließend die Einlage nach Herstellerangaben auf den Filz bügeln. Wiederholen Sie diesen Vorgang auch mit der Oberseite des Fez.

  • Achten Sie darauf, dass die glänzende Seite der Einlage zum Stoff zeigt. Die glänzende Seite ist in der Regel die Klebeseite.
  • Verwenden Sie eine niedrige Hitze und ein dünnes Bügeltuch, wenn Sie die Teile zusammenbügeln. Verwenden Sie keine direkte Hitze und verwenden Sie keine hohe Hitzeeinstellung, da dies zu einer Verbrennung des Filzes führen kann.
  • Bügeln Sie zunächst um die Stecknadeln herum. Sobald sich Stoff und Einlage fest verbunden anfühlen, entfernen Sie die Nadeln und bügeln Sie über die Stelle, um die Einlage dort zu befestigen.
  • Abkühlen lassen, wenn fertig.
Machen Sie einen Fez-Schritt 17

Schritt 2. Stecken und nähen Sie die beiden Seitenteile aus Filz zusammen

An dieser Stelle sollten Sie ein Innen- und ein Außenstück für die Seite Ihres Fez haben. Breiten Sie das äußere Filzstück so aus, dass die Einlageseite flach auf Ihrer Arbeitsfläche liegt und die Außenseite zu Ihnen zeigt. Legen Sie den Innenfilz darauf und passen Sie die Kanten genau an. Mit geraden Nähnadeln feststecken und dann mit einer Nahtzugabe von 1/4 Zoll (0,6 cm) um beide gebogenen Kanten des Stoffes nähen. Eine Nahtzugabe ist der Bereich zwischen der Kante und der Nahtlinie bei zwei Stoffteilen, die zusammengenäht werden.

  • Die beiden geraden Stoffenden nicht zusammennähen.
  • Wenn Sie fertig sind, ziehen Sie die beiden Filzstücke und die Einlage durch eines der offenen Enden. Die Einlage sollte jetzt auf der Innenseite des verbundenen Stoffes verborgen sein und die Seite des Fez ist jetzt rechts.
Machen Sie einen Fez-Schritt 18

Schritt 3. Stecken Sie die beiden oberen Filzstücke zusammen und nähen Sie sie zusammen

Genau wie bei den Seitenteilen sollten Sie an dieser Stelle zwei Oberteile haben, Ihr Außenteil, das die Einlage hat, und Ihr Innenteil. Legen Sie das obere Filzstück mit der linierten Seite nach unten auf Ihre Arbeitsfläche. Legen Sie das innere Filzmaterial darauf und passen Sie die Kante so genau wie möglich an. Stecken Sie sie fest und nähen Sie die Teile mit einer Nahtzugabe von 1/4 Zoll (0,6 cm) zusammen.

  • Lassen Sie eine kleine Lücke von 2,5 cm an der Seite des Kreises, wenn Sie die Teile zusammennähen. Denken Sie daran, dass Sie diese Teile zunächst von innen nach außen zusammennähen, um die Nähte zu verbergen. Wenn Sie diese kleine Lücke im Kreis lassen, können Sie das obere Teil des Filzes nach dem Zusammennähen mit der rechten Seite nach außen ziehen. Nähen Sie den Kreis nicht rundherum.
  • Wenn Sie fertig sind, drehen Sie den Kreis auf die rechte Seite, indem Sie das Material durch den offenen Spalt ziehen. Die Einlage sollte sich jetzt auf der Innenseite des Stückes befinden.
  • Schließen Sie das Loch, das Sie verlassen haben, um das Stück mit der rechten Seite herauszuziehen. Falten Sie die verbleibende offene Kante vorsichtig in den Kreis. Stich geschlossen.
Machen Sie einen Fez-Schritt 19

Schritt 4. Passen Sie die beiden Enden an

Jetzt können Sie Ihr Seitenteil nehmen und die Enden zusammennähen, um die runde Form Ihres Fez zu bilden. Legen Sie das Seitenteil Filz so auf Ihre Arbeitsfläche, dass die Außenseite zu Ihnen zeigt. Falten Sie es in zwei Hälften und bringen Sie die beiden geraden Enden zusammen. Richten Sie die Kanten gleichmäßig aus und stecken Sie sie fest.

Machen Sie einen Fez-Schritt 20

Schritt 5. Nähen Sie entlang der Kante

Nähen Sie entlang dieser festgesteckten Kante mit einer Nahtzugabe von 3/8 Zoll (0,9 cm). Entfernen Sie die Stifte, wenn Sie fertig sind.

Machen Sie einen Fez-Schritt 21

Schritt 6. Befestigen Sie das obere Filzstück

Stellen Sie es auf die größere der beiden Öffnungen und legen Sie den oberen Filz auf die kleinere der beiden Öffnungen. Zu diesem Zeitpunkt ist Ihr Fez immer noch von innen nach außen. Stecken Sie sie fest und nähen Sie dann die obere Filzrunde mit einer Nahtzugabe von 1/4 Zoll (0,6 cm) an die Seite.

  • Achten Sie beim seitlichen Aufstecken des Oberfilzes darauf, dass die Innenseite des Oberteils zu Ihnen zeigt.
  • Dieser Teil kann schwierig zu nähen sein. Halten Sie das runde Oberteil nach unten, entlang der Nähmaschine liegend, so dass die Seite des Fez nach oben und in die Luft ragt.
Machen Sie einen Fez-Schritt 22

Schritt 7. Schneiden Sie um die innere Oberseite herum

Machen Sie kleine Schnitte in den oberen Kreis des Fez, wobei der Hut noch nach außen gedreht ist. Verwenden Sie für saubere Schnitte eine scharfe Schere. Diese Schlitze verhindern, dass sich der Fez beim Tragen oben auswölbt.

Achten Sie darauf, dass diese Schlitze bis zur Fadenlinie reichen, aber nicht durch sie hindurch

Machen Sie einen Fez-Schritt 23

Schritt 8. Bringen Sie die Quaste an

Fädeln Sie eine Nadel mit Standard-Allzweckgarn ein. Führen Sie den Faden von der Innenseite der Oberseite des Fez gerade durch die Mitte. Wickeln Sie den Faden durch die Schlaufe Ihrer Quaste, bevor Sie Ihre Nadel wieder durch die Oberseite Ihres Fez führen. Verknoten Sie den Faden an der Innenseite der Mütze.

  • Sie können diesen Verbindungsfaden beliebig lang oder kurz machen, je nachdem, wo die Quaste hängen soll.
  • Beachten Sie, dass der Fez während der Arbeit immer noch von innen nach außen ist. Die geknotete Seite deines Fadens sollte dir zugewandt sein und die Quaste sollte versteckt sein.
Machen Sie einen Fez-Schritt 24

Schritt 9. Bewundern Sie Ihre Arbeit

Drehen Sie den Hut wieder auf rechts. Glätten Sie die Kanten und die Quaste und probieren Sie dann Ihren Fez an. Mit diesem Schritt ist das Projekt nun abgeschlossen.

Beliebt nach Thema