So erstellen Sie eine Rentier-Popup-Karte (Robert-Sabuda-Methode)

Inhaltsverzeichnis:

So erstellen Sie eine Rentier-Popup-Karte (Robert-Sabuda-Methode)
So erstellen Sie eine Rentier-Popup-Karte (Robert-Sabuda-Methode)
Anonim

Die Auswahl der richtigen Weihnachtskarten zum Versenden an Freunde und Familie kann mühsam sein, insbesondere wenn Sie versuchen, ungewöhnliche Grußkarten zu finden, die Ihnen sonst niemand schicken wird. Sammeln Sie in diesem Jahr die Vorräte und die Familie und genießen Sie es, mit dieser wunderbaren Rentier-Pop-up-Karte Ihre eigenen zu gestalten. Jede Karte kann anders dekoriert werden, je nachdem, wer sie erstellt. Stellen Sie sich vor, wie glücklich diejenigen sein werden, die diese entzückende handgefertigte Karte erhalten, wenn sie sie zu Weihnachten erhalten!

Einstieg

Klicken Sie hier, um die Rentiervorlagen von Robert Sabuda zu erhalten. Legen Sie Karton oder schweres Tonpapier in Ihren Drucker ein und drucken Sie die Bilder.

Schritte

Erstellen Sie eine Rentier-Popup-Karte (Robert-Sabuda-Methode) Schritt 1

Schritt 1. Drücken Sie mit dem abgerundeten Ende einer Büroklammer (oder einem Kugelschreiber, bei dem die Tinte ausgegangen ist) entlang der gestrichelten Linie in der Mitte der Karte. Verwenden Sie dabei ein Lineal als Führung

Erstellen Sie eine Rentier-Popup-Karte (Robert-Sabuda-Methode) Schritt 2

Schritt 2. Verwenden Sie das gleiche Lineal und den gleichen Stift wie im vorherigen Schritt und drücken Sie entlang der gepunkteten Linien aller Popup-Teile

Erstellen Sie eine Rentier-Popup-Karte (Robert-Sabuda-Methode) Schritt 3

Schritt 3. Schneiden Sie die Karte vorsichtig entlang der durchgezogenen schwarzen Linien aus

<

Erstellen Sie eine Rentier-Popup-Karte (Robert-Sabuda-Methode) Schritt 4

Schritt 4. Schneiden Sie die Rentierstücke ebenso sorgfältig aus und folgen Sie dabei den durchgezogenen, schwarzen Linien

Schneiden Sie die Geweihe besonders sorgfältig ab – sie sind knifflig.

Erstellen Sie eine Rentier-Popup-Karte (Robert-Sabuda-Methode) Schritt 5

Schritt 5. Falten Sie das Geweihstück mit beiden Seiten von sich weg, so dass die mittlere gestrichelte Linie zu Ihnen zeigt

Gut falten.

Erstellen Sie eine Rentier-Popup-Karte (Robert-Sabuda-Methode) Schritt 6

Schritt 6. Fassen Sie vorsichtig die kleine rechte Lasche unten am Geweihstück an

Falten Sie es zusammen und falten Sie es gut. Lassen Sie die Lasche los und bringen Sie sie wieder in ihre ursprüngliche Position.

Erstellen Sie eine Rentier-Popup-Karte (Robert-Sabuda-Methode) Schritt 7

Schritt 7. Wiederholen Sie die vorherigen beiden Schritte mit der linken Registerkarte

Legen Sie das Geweih beiseite.

Erstellen Sie eine Rentier-Popup-Karte (Robert-Sabuda-Methode) Schritt 8

Schritt 8. Legen Sie den Kopf des Rentiers auf eine ebene Fläche und fassen Sie die kleine Lasche oben an

Falten Sie es gegen den Kopf des Rentiers und falten Sie es gut. Lassen Sie die Lasche los und bringen Sie sie wieder in ihre ursprüngliche Position.

Erstellen Sie eine Rentier-Popup-Karte (Robert-Sabuda-Methode) Schritt 9

Schritt 9. Falten Sie die rechte Seite des Rentierkopfes nach links und falten Sie sie gut

Bringen Sie die rechte Seite in ihre ursprüngliche Position zurück.

Erstellen Sie eine Rentier-Popup-Karte (Robert-Sabuda-Methode) Schritt 10

Schritt 10. Falten Sie den Kopf nach unten zum Körper und falten Sie ihn gut

Bringen Sie den Kopf in seine ursprüngliche Position zurück

Erstellen Sie eine Rentier-Popup-Karte (Robert-Sabuda-Methode) Schritt 11

Schritt 11. Falten Sie den Körper des Rentiers so, dass sich beide Seiten von Ihnen wegklappen und die mittlere gestrichelte Linie zu Ihnen zeigt

Gut falten.

Erstellen Sie eine Rentier-Popup-Karte (Robert-Sabuda-Methode) Schritt 12

Schritt 12. Falten Sie die kleine rechte Lasche unten am Körper des Rentiers und falten Sie sie gut

Bringen Sie die Registerkarte in ihre ursprüngliche Position zurück. Klappen Sie die linke Lasche hoch, falten Sie sie und kehren Sie in ihre ursprüngliche Position zurück.

Erstellen Sie eine Rentier-Popup-Karte (Robert-Sabuda-Methode) Schritt 13

Schritt 13. Tragen Sie eine kleine Menge Klebstoff auf die Lasche oben am Kopf des Rentiers auf

Erstellen Sie eine Rentier-Popup-Karte (Robert-Sabuda-Methode) Schritt 14

Schritt 14. Falten Sie die Lasche nach oben und über die Rückseite des Rentierkörpers und drücken Sie sie zusammen, bis der Kleber trocknet

Erstellen Sie eine Rentier-Popup-Karte (Robert-Sabuda-Methode) Schritt 15

Schritt 15. Falten Sie die Karte entlang der mittleren gestrichelten Linie in zwei Hälften und falten Sie sie gut

Erstellen Sie eine Rentier-Popup-Karte (Robert-Sabuda-Methode) Schritt 16

Schritt 16. Drehen Sie das Geweih um, sodass keine gestrichelten Linien sichtbar sind

Tragen Sie eine kleine Menge Klebstoff auf jede Lasche unten auf.

Erstellen Sie eine Rentier-Popup-Karte (Robert-Sabuda-Methode) Schritt 17

Schritt 17. Drehen Sie das Geweih wieder um, sodass die gestrichelten Linien sichtbar sind

Richten Sie das Geweih mithilfe der Führungen auf der Karte aus und drücken Sie es in Position, damit der Kleber vollständig trocknen kann. Das Geweih sollte vollkommen flach auf der Karte liegen.

Erstellen Sie eine Rentier-Popup-Karte (Robert-Sabuda-Methode) Schritt 18

Schritt 18. Drehen Sie den Körper des Rentiers um, sodass keine gestrichelten Linien sichtbar sind, und tragen Sie eine kleine Menge Klebstoff auf jede Lasche unten auf

Erstellen Sie eine Rentier-Popup-Karte (Robert-Sabuda-Methode) Schritt 19

Schritt 19. Drehen Sie den Körper des Rentiers um, sodass die gestrichelten Linien sichtbar sind

Richten Sie den Körper mithilfe der Führungen auf der Karte aus und drücken Sie ihn in Position, damit der Kleber trocknen kann (haben Sie Geduld).

Erstellen Sie eine Rentier-Popup-Karte (Robert-Sabuda-Methode) Schritt 20

Schritt 20. Warten Sie, bis der Kleber getrocknet ist, und beginnen Sie vorsichtig, die Karte zu schließen

Wenn die Teile beim Zurückklappen in die Karte ein wenig Hilfe benötigen, helfen Sie mit Ihren Fingern.

Erstellen Sie eine Rentier-Popup-Karte (Robert-Sabuda-Methode) Schritt 21

Schritt 21. Ihr Pop-up-Rentier ist fertig zum Dekorieren

Wählen Sie Farben, die die Jahreszeit widerspiegeln. Fertig. Die Karte ist nun versandbereit.

Tipps

  • Verwenden Sie eine Trimmschere, um abgerundete Bereiche zu trimmen.
  • Streue oder verwende Glitzerfarbe, um deine Karten zum Funkeln zu bringen.
  • Schicken Sie diese Karte an Freunde oder verwenden Sie sie, um Ihr eigenes Haus zu dekorieren. Sie könnten auch erwägen, eine Engel-Popup-Karte zu erstellen.

Beliebt nach Thema