So erstellen Sie Ihr eigenes Schrägband – wikiHow

Inhaltsverzeichnis:

So erstellen Sie Ihr eigenes Schrägband – wikiHow
So erstellen Sie Ihr eigenes Schrägband – wikiHow
Anonim

Schrägband (auch Schrägband genannt) hat eine Vielzahl von Zwecken: eine Nahtveredelung, ein Bund, eine schnelle Saumalternative, ein Ersatz für Besätze und sicherlich viele andere. Aber wenn Sie die wenigen Farben der einfarbigen Baumwolle, die sie im Laden haben, nicht verwenden möchten oder gar nicht in den Laden rennen möchten, machen Sie Ihre eigenen!

Schritte

Schritt 1.

Bild
Stoffstreifen zuschneiden. Schneiden Sie Stoffstreifen für Ihr Schrägband aus.

Markieren Sie dazu zunächst mit Kreidestift oder Schneiderstift Ihre Schnittlinien auf dem Stoff. Entscheiden Sie, wie breit Ihr fertiges Produkt sein soll, wie lang Sie es brauchen und ob es doppelt oder einfach gefaltet sein soll (scrollen Sie nach unten, um Bilder von beiden zu sehen). Wenn Sie eine einzelne Falte machen, machen Sie Ihre Streifen doppelt so breit, wie Sie Ihr fertiges Produkt haben möchten. Wenn Sie eine Doppelfaltung machen, müssen Ihre Streifen 4-mal so breit sein wie Ihr fertiges Klebeband. Zum Beispiel für Doppelfalz, 1/2" breit, 2" Streifen ausschneiden.

  • Denken Sie beim Anzeichnen der Schnittlinien daran, dass es sich um Schrägband handelt, die Linien müssen also in einem 45-Grad-Winkel zur Webkante verlaufen.
  • Schneiden Sie genügend Streifen zu, damit Sie beim Zusammennähen die benötigte Länge plus etwas mehr haben.
  • Denken Sie daran, dass die an den Enden gebildeten Dreiecke verschwendet werden, ebenso wie ein kleines Dreieck unter den Streifen (Sie können es zur Not verwenden, aber die Streifen, die Sie erhalten, werden ziemlich kurz sein).

Schritt 2.

Bild
Die Enden quadrieren. Nachdem Sie die Streifen markiert und geschnitten haben, kanten Sie die Enden ab.

Die beiden Streifen auf der linken Seite wurden abgewinkelt, die auf der rechten Seite noch nicht.

Schritt 3.

Bild
Ecken zusammen setzen. Beginnen Sie mit dem Anbringen der Streifen.

Legen Sie einen im rechten Winkel übereinander, rechts auf rechts. Stellen Sie sicher, dass die quadratischen Enden ausgerichtet sind.

Schritt 4.

Bild
Diagonal nähen. Nähen Sie diagonal von Ecke zu Ecke der überlappenden Quadrate.

Schritt 5.

Bild
Alle Streifen auf die gleiche Weise zusammennähen. Nähen alle Streifen zusammen mit der gleichen Methode. Die Naht wird so aussehen. Stellen Sie sicher, dass Sie mit der Montage Ihrer Nähte übereinstimmen. Andernfalls erhalten Sie am Ende Nähte, die in beide Richtungen abgewinkelt sind.

Schritt 6.

Bild
Die Nahtzugabe auf 1/4" gradieren Schneiden Sie die Ecken jeder Naht auf eine Nahtzugabe von 1/4" ab.

Schritt 7.

Bild
Öffne die Nähte… Öffne die Nähte.

Schritt 8.

Bild
Und bügeln Sie die Nahtzugaben flach. Die Nahtzugaben flach bügeln.

Schritt 9.

Bild
Zur Hälfte falten und drücken. Falten Sie den Streifen der Länge nach mit der rechten Seite nach außen in zwei Hälften und drücken Sie ihn.

Schritt 10.

Bild
Öffnen, falten und drücken für Einzelfalten. Öffne den Streifen wieder.

Drücken Sie nun beide Rohkanten in die Mitte. Dies ist ein einfach gefaltetes Schrägband.

Schritt 11.

Bild
Nochmals falten und für Doppelfaltung drücken. Um ein doppelt gefaltetes Schrägband herzustellen, falten Sie erneut in der Mitte und drücken Sie.

Video - Durch die Nutzung dieses Dienstes können einige Informationen an YouTube weitergegeben werden

Warnungen

Beliebt nach Thema