3 Möglichkeiten, eine einfache Rakete zu bauen

Inhaltsverzeichnis:

3 Möglichkeiten, eine einfache Rakete zu bauen
3 Möglichkeiten, eine einfache Rakete zu bauen
Anonim

Raketen beflügeln die Fantasie von Erwachsenen und Kindern gleichermaßen. Leider beziehen wir uns oft auf „Raketenwissenschaft“, als ob es das komplizierteste Thema der Welt wäre. Während einige hochentwickelte Raketen mit extremer Präzision konstruiert werden, können Sie zu Hause immer noch sehr einfache Raketen herstellen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, eine hausgemachte Rakete zu bauen, vom Abschuss von Streichhölzern bis zum Abschuss von Wasserraketen.

Schritte

Methode 1 von 3: Eine Match-Rakete bauen

Erstellen Sie eine sehr einfache Rakete Schritt 1

Schritt 1. Rollen Sie zwei Streichhölzer in einem Stück Alufolie

Legen Sie zwei Streichhölzer mit den glatten Enden heraus und den Streichholzspitzen nach innen auf Alufolie. Rollen Sie die Streichhölzer wie einen Burrito auf. Drehen Sie ein Ende der Folie fest um ein Streichholz und lassen Sie das andere Ende locker gerollt.

Erstellen Sie eine sehr einfache Rakete Schritt 2

Schritt 2. Verankern Sie die Streichhölzer

Stecken Sie das Streichholz des fest gerollten Streichholzes in ein Stück Pappe. Dadurch wird das Spiel an Ort und Stelle gehalten. Die Verankerung im Karton ermöglicht es Ihnen auch, das Spiel zu zielen und in die von Ihnen gewählte Richtung zu starten.

Erstellen Sie eine sehr einfache Rakete Schritt 3

Schritt 3. Erhitzen Sie die Aluminiumfolie

Verwenden Sie eine Kerze oder ein Feuerzeug, um die Folie zu erhitzen. Legen Sie die Flamme direkt unter den Bereich der Folie, der die Streichholzköpfe verdeckt. Wenn die Streichhölzer heiß genug werden, entzünden sie sich. Dadurch wird das lose Spiel aus dem Aluminiumhalter geschossen.

Beim Zünden der Streichholzköpfe wird schnell Gas gebildet und dieses expandierende Gas drückt das lose Streichholz mit erheblicher Kraft aus dem Aluminiumhalter

Methode 2 von 3: Eine Rakete mit Wasser und Luft starten

Erstellen Sie eine sehr einfache Rakete Schritt 4

Schritt 1. Sammeln Sie Ihre Materialien

Der Körper deiner Rakete besteht aus einer Plastikwasserflasche, einem Papierkegel und zwei Papier- oder Pappdreiecken. Sie werden drei Bleistifte verwenden, um einen Stand zu machen. Sie benötigen außerdem einen Korken, Wasser und eine Fahrradpumpe, um die Flasche unter Druck zu setzen.

Erstellen Sie eine sehr einfache Rakete Schritt 5

Schritt 2. Machen Sie eine Rakete aus einer Flasche

Reduzieren Sie den Widerstand der Wasserflasche, indem Sie einen Papierkegel auf die Oberseite der Rakete (den Boden der Flasche) kleben. Kleben Sie Dreiecke aus Papier oder Pappe auf beide Seiten der Flasche, um als Flossen zu fungieren. Die Dreiecke sollten bis zur Hälfte der Flasche reichen.

Erstellen Sie eine sehr einfache Rakete Schritt 6

Schritt 3. Bauen Sie einen Raketenständer

Kleben Sie Bleistifte um die Seiten der Flasche, um einen Stand zu machen. Achte darauf, dass die Bleistifte nach unten zeigen. Mit diesem Ständer können Sie Ihre Rakete nach oben richten (oder in einem Winkel, wenn Sie möchten). Ohne einen Ständer wird Ihre Rakete wahrscheinlich nur in Bodennähe herumschleudern, anstatt abzuheben.

Erstellen Sie eine sehr einfache Rakete Schritt 7

Schritt 4. Füllen Sie Wasser in die Flasche

Sie sollten die Flasche halb mit Wasser füllen. Das Wasser wird die nötige Masse liefern, um die Rakete während des Starts anzutreiben. Sie können Lebensmittelfarbe hinzufügen, um eine farbenfrohe Explosion zu erzielen.

Erstellen Sie eine sehr einfache Rakete Schritt 8

Schritt 5. Verkorken Sie die Flasche

Werfen Sie den Originalverschluss der Flasche weg und ersetzen Sie ihn durch einen Korken, der in die Öffnung der Flasche passt. Durch den Korken kann sich in der Flasche Druck aufbauen. Der Korken springt auch heraus, sodass der Inhalt schnell herausschießen und die Flasche vorantreiben kann.

Erstellen Sie eine sehr einfache Rakete Schritt 9

Schritt 6. Pumpen Sie Luft in die Flasche

Verwenden Sie eine Fahrradpumpe mit Nadel. Stecken Sie die Nadel durch den Korken in die Flasche und pumpen Sie. Sobald genügend Luft in die Flasche gepumpt wurde, drückt der Druck den Korken heraus und schleudert die Rakete in die Luft.

Methode 3 von 3: Baue eine Rakete mit Haushaltschemikalien

Erstellen Sie eine sehr einfache Rakete Schritt 10

Schritt 1. Kleben Sie Bleistifte um eine Flasche

Achte darauf, dass die Enden der Stifte über den Flaschenrand hinausragen. Dadurch wird sichergestellt, dass sie den Boden berühren, wenn die Flasche auf dem Kopf steht. Mit den Stiften können Sie die Flasche auf den Kopf stellen.

Erstellen Sie eine sehr einfache Rakete Schritt 11

Schritt 2. Wickeln Sie Backpulver in ein Taschentuch

Geben Sie zwei Esslöffel Backpulver in ein Taschentuch und rollen Sie es auf. Achte darauf, dass die Seiten umgeklappt sind, damit kein Backpulver freiliegt. Dadurch wird die sehr schnelle Reaktion von Essig und Backpulver zeitverzögert.

Erstellen Sie eine sehr einfache Rakete Schritt 12

Schritt 3. Geben Sie Essig in die Flasche

Verwenden Sie einen Trichter, um die Flasche mit Essig zu füllen. Der Essig ist sauer und reagiert mit dem basischen Backpulver, um es zu neutralisieren. Bei dieser Reaktion entsteht Kohlendioxid, wodurch sich in der Flasche ein Druck aufbaut.

Erstellen Sie eine sehr einfache Rakete Schritt 13

Schritt 4. Legen Sie das Backpulverpaket ein

Lassen Sie das Backpulverpäckchen in den Essig fallen. Von diesem Punkt an müssen Sie sich schnell bewegen. Das Gewebe wird sich schnell auflösen. Die Reaktion beginnt, sobald das Backpulver mit dem Essig in Kontakt kommt.

Erstellen Sie eine sehr einfache Rakete Schritt 14

Schritt 5. Verkorken Sie die Flasche

Setzen Sie den Korken schnell in die Öffnung der Flasche. Dadurch wird verhindert, dass Gase die Flasche verlassen und Druck aufbauen. Stellen Sie die Flasche mit dem Korken verkehrt herum auf die Stifte.

Erstellen Sie eine sehr einfache Rakete Schritt 15

Schritt 6. Beobachten Sie den Start

Wenn sich das Gewebe auflöst und Backpulver und Essig reagieren, baut sich immer mehr Gas in der Flasche auf. Dadurch wird der Kork aus der Unterseite der Rakete herausgedrückt. Diese Kraft wird die Rakete vom Boden in die Luft treiben.

Tipps

  • Ändern Sie die Kraftstoffmengen oder -arten, um unterschiedliche Ergebnisse zu erzielen.
  • Schauen Sie sich komplexere Raketen wie die Zuckerrakete an.

Warnungen

  • Tun Sie dies nur unter Aufsicht eines verantwortlichen Erwachsenen.
  • Während all diese Zutaten ziemlich sicher sind, schützen Sie eine Schutzbrille und Handschuhe beim Abschuss von Raketen.

Beliebt nach Thema