3 Möglichkeiten, eine Mini-Rakete herzustellen

Inhaltsverzeichnis:

3 Möglichkeiten, eine Mini-Rakete herzustellen
3 Möglichkeiten, eine Mini-Rakete herzustellen
Anonim

Der Bau einer Miniaturrakete ist ein lustiges und aufregendes Projekt, das jeder mit ein paar einfachen Materialien zu Hause leicht durchführen kann. Es gibt Folienraketen, Papierraketen und sogar Antazida-Raketen, die keine Beleuchtung benötigen. Jeder von ihnen funktioniert, indem er Verbrennung oder Druck verwendet, um genügend Kraft aufzubauen, um die winzige Rakete von ihrer provisorischen Startrampe zu entfernen.

Schritte

Methode 1 von 3: Eine lustige Antazida-Rakete zusammenstellen

Machen Sie eine Mini-Rakete Schritt 13

Schritt 1. Decken Sie einen leeren Filmbehälter mit Papier ab

Wickeln Sie eine Karteikarte oder ein Blatt hochbelastbares Tonpapier um den Kanister und kleben Sie die Kanten fest, um ihn an Ort und Stelle zu halten. Schneide das überschüssige Papier an den Enden mit einer Schere ab.

Sie können eine Packung billiger Plastikdeckelkanister, wie sie für dieses Experiment verwendet wurden, im Supermarkt oder Dollar-Laden abholen

Machen Sie eine Mini-Rakete Schritt 14

Schritt 2. Gestalten Sie Papierflossen und einen Nasenkegel, um eine realistischere Rakete zu erhalten

Zeichne auf dein übrig gebliebenes Papier 2-3 einfache dreieckige Flossen und einen Kreis mit einem Durchmesser von 5,1 cm. Jedes Stück sorgfältig ausschneiden. Um den Nasenkegel zu vervollständigen, schneiden Sie eine dünne Keilform aus einer Hälfte des Kreises, drehen Sie die Kanten zusammen und kleben Sie sie fest.

  • Verwenden Sie einen Klebestift, um Ihre Papierstücke am Körper Ihrer Rakete zu befestigen.
  • Achten Sie darauf, den Nasenkonus auf das gegenüberliegende Ende des Kanisters als Deckel zu setzen. Sie werden den Deckel verwenden, um Ihren Treibstoff zu laden und Ihre Rakete in die Umlaufbahn zu schicken.

Spitze:

Die Flosse und der Nasenkegel helfen nicht wirklich beim Flug, aber sie können einen lustigen visuellen Reiz verleihen und Ihrer Rakete ein fertigeres Aussehen verleihen.

Machen Sie eine Mini-Rakete Schritt 15

Schritt 3. Bereiten Sie eine halbe Antazida-Tablette und 1 Teelöffel (4,9 ml) Wasser vor

Schneiden oder brechen Sie ein sprudelndes Antazida in der mittleren Hälfte einer Tablette auf, um Ihre Rakete anzutreiben. Um den Zugang zu erleichtern, geben Sie Ihr Wasser in einen kleinen Messbecher oder einen anderen Behälter mit einem Ausguss.

Es ist nicht notwendig, 1 Teelöffel (4,9 ml) Wasser genau abzumessen. Betrachten Sie es einfach und verwenden Sie ungefähr so ​​viel, wie Sie benötigen, um den Filmbehälter zur Hälfte zu füllen

Machen Sie eine Mini-Rakete Schritt 16

Schritt 4. Halten Sie Ihre Rucola auf den Kopf und fügen Sie das Wasser und das Antacidum hinzu

Öffnen Sie den Deckel und gießen Sie zuerst Ihr Wasser ein, gefolgt von der halben Antazida-Tablette. Sobald sich das Antacidum im Kanister befindet, schließen Sie den Deckel und vergewissern Sie sich, dass er fest sitzt.

Antazida-Tabletten sind so konzipiert, dass sie sich auflösen, sobald sie mit Wasser in Kontakt kommen. Sie müssen diesen Schritt also schnell durchführen, damit Ihre Markteinführung ein Erfolg wird

Machen Sie eine Mini-Rakete Schritt 17

Schritt 5. Drehen Sie die Rakete wieder um und legen Sie sie auf eine ebene, stabile Oberfläche

Sobald die Rakete aus Ihrer Hand ist, gehen Sie einige Meter zurück. Nach 5-10 Sekunden hören Sie ein lautes Knallen, während sich der Druck des Sprudels im Inneren des Kanisters aufbaut und ihn nach oben saust. Mission erfüllt!

  • Antazida-Raketen benötigen keine Beleuchtung, sodass Sie sich keine Sorgen um eine Explosion machen müssen. Trotzdem ist es eine gute Idee, klar zu bleiben – Ihre Rakete wird wahrscheinlich ein Durcheinander machen, wenn sie ihren Flug beendet!
  • Nehmen Sie Ihre Rakete unbedingt mit nach draußen, um sie zu testen. Das ist nicht nur sicherer, sondern erleichtert auch die Reinigung im Nachhinein.

Methode 2 von 3: Eine einfache Streichholzrakete herstellen

Machen Sie eine Mini-Rakete Schritt 8

Schritt 1. Biegen Sie eine Büroklammer in eine lockige Form, wobei ein Ende nach oben zeigt

Wickeln Sie die untere Seite der Büroklammer um Ihren Finger, sodass sie einen Kreis bildet. Wickeln Sie das obere Ende weiter spiralförmig um, bis es in einem Winkel von etwa 45 Grad herausragt, und schieben Sie dann die Büroklammer vorsichtig von Ihrem Finger.

  • Die gebogene Büroklammer dient als provisorische Startrampe. Der runde Teil ist die Basis und das abgewinkelte Ende ist dort, wo die Rakete selbst positioniert wird.
  • Wenn Sie keine Büroklammer zur Hand haben, suchen Sie nach einem ähnlichen dünnen Draht, z. B. einem Kleiderbügel oder einem Metalldraht.
Machen Sie eine Mini-Rakete Schritt 9

Schritt 2. Schneiden Sie den Kopf eines Streichholzes mit einer Schere ab

Schneiden Sie so nah wie möglich am Streichholzkopf, ohne ihn zu beschädigen. Wenn Sie mehrere Raketen bauen möchten, entfernen Sie alle Streichholzköpfe auf einmal, um Zeit zu sparen.

  • Der lose Streichholzkopf wird ziemlich klein sein, also achten Sie darauf, ihn nicht fallen zu lassen, sonst könnten Sie ihn verlieren und von vorne beginnen.
  • Je mehr Holz am Streichholzkopf befestigt ist, desto mehr unnötiges Gewicht wird Ihre Rakete verursachen.
Machen Sie eine Mini-Rakete Schritt 10

Schritt 3. Wickeln Sie den Streichholzkopf und die Spitze der Büroklammer in ein kleines Stück Folie

Legen Sie den Streichholzkopf in die Mitte der Folie und zerknüllen Sie ihn locker, damit er nicht herausfällt. Schieben Sie das Ende der Büroklammer in die Folie bis zum Streichholzkopf und bündeln Sie dann die Folie um beide Teile.

  • Das fertige Produkt sieht ein bisschen wie ein Popper aus, mit einer runden Glühbirne an einem Ende und einer langen, gewundenen Spur am anderen.
  • Es ist wichtig, dass die Spitze der Büroklammer den Streichholzkopf berührt, damit sie genügend Wärme überträgt, um eine Entzündung zu verursachen.

Spitze:

Nachdem Sie Streichholzkopf und Büroklammer zusammengewickelt haben, nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um die Folie zu glätten, um sicherzustellen, dass sie so fest wie möglich verpackt ist.

Machen Sie eine Mini-Rakete Schritt 11

Schritt 4. Stützen Sie die Rakete auf ihre Basis

Legen Sie das runde Ende der Büroklammer gegen eine ebene Fläche, so dass die Rakete leicht nach oben kippt. Gehen Sie vorsichtig mit Ihrem Launchpad um, damit es nicht umkippt.

Stellen Sie sicher, dass Ihre Rakete nicht auf eine andere Person oder Gegenstände in der Nähe gerichtet ist

Machen Sie eine Mini-Rakete Schritt 12

Schritt 5. Zünden Sie Ihre Rakete an, indem Sie eine Flamme an den Draht direkt unter der Folie halten

Verwenden Sie ein Streichholz oder ein langstieliges Feuerzeug, um den Boden der Rakete 3-5 Sekunden lang zu erhitzen. Wenn die Folie heiß genug wird, entzündet sich der Streichholzkopf und schleudert die Rakete von der Büroklammer.

  • Gehen Sie zu Ihrer eigenen Sicherheit ein paar Schritte zurück, nachdem Sie Ihre Rakete angezündet haben. Die Explosion, die es macht, wird nicht sehr groß sein, aber es könnte immer noch ausreichen, um Verbrennungen zu verursachen, wenn Sie nicht aufpassen.
  • Sie können eine vereinfachte Version dieser Art von Rakete mit einem ganzen Streichholz herstellen. Wickeln Sie den Streichholzkopf einfach in Folie und stützen Sie ihn gegen eine im 45-Grad-Winkel gebogene Büroklammer.

Methode 3 von 3: Aufbau einer leistungsstarken Foil-and-Fuse-Rakete

Machen Sie eine Mini-Rakete Schritt 1

Schritt 1. Schneiden Sie ein Stück Sicherung in sechs kurze Abschnitte und einen etwas längeren Abschnitt

Schneiden Sie jeden Abschnitt gerade über, so dass die Enden bündig sind. Für dieses Projekt benötigen Sie sechs 7,6 cm lange Stücke und ein 13 cm langes Stück. Verwenden Sie ein Lineal als Referenz, während Sie die Sicherungen schneiden, um sicherzustellen, dass sie die richtige Länge haben.

Vielerorts können Sie in Feuerwerksläden ungeschnittene Zündschnüre kaufen. Sie können sie auch in Geschäften finden, die sich auf Zauberartikel spezialisiert haben

Warnungen:

Gehen Sie vorsichtig mit Ihren Sicherungen um. Sie sind brennbar, was bedeutet, dass sie Feuer fangen können, wenn sie einer offenen Flamme oder einer anderen Wärmequelle zu nahe kommen.

Machen Sie eine Mini-Rakete Schritt 2

Schritt 2. Kleben Sie die 3 Zoll (7,6 cm) Sicherungsabschnitte um den 5 Zoll (13 cm) Abschnitt herum

Richten Sie die kurzen Abschnitte mit dem Ende des längeren Abschnitts aus und kleben Sie sie nacheinander fest. Wenn der Kleber getrocknet ist, haben Sie ein Bündel Sicherungen, wobei eine lange Sicherung in der Mitte herausragt.

Am einfachsten ist es, Sekundenkleber oder einen anderen schnell trocknenden Kleber zu verwenden, damit du die Sicherungen nicht lange zusammenhalten musst, bis sie getrocknet sind

Machen Sie eine Mini-Rakete Schritt 3

Schritt 3. Wickeln Sie die gebündelten Sicherungen in Aluminiumfolie ein

Beginnen Sie damit, ein 10 cm x 10 cm großes Folienquadrat einmal in zwei Hälften zu falten. Legen Sie Ihre Sicherungen auf ein Ende der gefalteten Folie, wobei die lange Sicherung herausragt, und falten Sie die überschüssige Folie so, dass sie die gebündelten Sicherungen bedeckt. Dann die Sicherungen in der restlichen Folie fest aufrollen.

Wenn es an der Zeit ist, Ihre Rakete anzuzünden, fängt die Folie die von den brennenden Sicherungen freigesetzte Energie ein, wodurch die Rakete in die Luft segelt

Machen Sie eine Mini-Rakete Schritt 4

Schritt 4. Bedecken Sie die Folie mit Klebeband

Wickeln Sie eine Rolle Klebeband von oben nach unten um die mit Folie überzogenen Sicherungen. Stellen Sie sicher, dass Sie auch einen Streifen über das gebündelte Ende falten. Sie sollten nicht in der Lage sein, etwas von der Folie durchzusehen.

  • Wickeln Sie die Sicherungen so glatt wie möglich ein. Blasen oder Falten im Klebeband können einen Windwiderstand erzeugen, der deine Rakete verlangsamen könnte.
  • Ein dickes, griffiges Klebeband wie Klebeband oder Abdeckband funktioniert am besten. Vermeiden Sie die Verwendung von durchsichtigem Klebeband, da es nicht stark genug ist, um Ihre Rakete zusammenzuhalten.
Machen Sie eine Mini-Rakete Schritt 5

Schritt 5. Kleben Sie einen dünnen Holzspieß an die Seite der Rakete

Passen Sie den Spieß so an, dass das stumpfe Ende bündig mit der Oberseite Ihrer Rakete ist. Wickeln Sie einen einzelnen Streifen Klebeband um die Außenseite der Rakete und spießen Sie sie auf, um sie zusammenzuhalten.

Der Spieß bietet gerade genug Gewicht, um Ihre Rakete im Flug zu stabilisieren und ihr zu helfen, gerader zu fliegen. Es wird auch als praktisches Launchpad dienen

Machen Sie eine Mini-Rakete Schritt 6

Schritt 6. Stecken Sie die Rakete schräg in den Boden

Stecken Sie das scharfe Ende des Spießes tief genug in den Boden, damit die Rakete nicht umfällt. Für beste Ergebnisse sollte Ihre Rakete in einem Winkel von 50-60 Grad zeigen.

  • Schauen Sie sich nach einem schönen weichen Gras- oder Schmutzfleck um, auf dem Sie Ihre Rakete sicher aufstellen können.
  • Wenn der Winkel zu niedrig ist, schießt Ihre Rakete einfach nach vorne. Wenn es zu hoch ist, wird es gerade nach oben schießen, dann vom Wind erfasst und zurück auf den Boden getrieben.
Machen Sie eine Mini-Rakete Schritt 7

Schritt 7. Zünden Sie die freiliegende Sicherung an, damit Ihre Rakete explodiert

Halten Sie ein langstieliges Feuerzeug oder ein brennendes Streichholz an das Ende der Sicherung und warten Sie, bis es einrastet. Wenn dies der Fall ist, gehen Sie ein paar Schritte zurück, um die brennende Sicherung zu entfernen. Nach 2-3 Sekunden zünden die mitgelieferten Sicherungen und schicken Ihre Rakete in den Himmel!

  • Halten Sie unbedingt Abstand zur Rakete, bis sie den Boden verlassen hat. Wenn Sie zu nahe kommen, können Sie sich versehentlich verbrennen.
  • Nachdem Ihre Rakete wieder aufgesetzt ist, begießen Sie sie mit Wasser, um sicherzustellen, dass die Sicherungen vollständig aus sind.

Tipps

  • Wenn Sie unter 13 Jahre alt sind, lassen Sie Ihre Rakete von einem Elternteil oder älteren Geschwistern zusammenbauen und starten.
  • Triff dich mit deinen Freunden, um deine eigenen maßgeschneiderten Raketen zu bauen und zu sehen, wer am besten geht!
  • Eine Mini-Rakete könnte eine lustige Idee für Ihr nächstes Klassenprojekt oder eine Schul-Wissenschaftsmesse sein. Fragen Sie zuerst Ihren Lehrer um Erlaubnis.

Warnungen

Beliebt nach Thema