So erstellen Sie eine unsichtbare Maske für Videokameras – wikiHow

Inhaltsverzeichnis:

So erstellen Sie eine unsichtbare Maske für Videokameras – wikiHow
So erstellen Sie eine unsichtbare Maske für Videokameras – wikiHow
Anonim

Der zunehmende Einsatz von Überwachungskameras als Reaktion auf die Besorgnis über den Terrorismus bedeutet, dass Sie in der Öffentlichkeit möglicherweise beobachtet und aufgezeichnet werden. Während einige Leute sich durch solche Sicherheitsmaßnahmen sicher fühlen, machen sich andere Sorgen über die Auswirkungen, wenn sie von "Big Brother" beobachtet werden. Durch das Einbetten eines Hutes mit hochhellen Infrarot-(IR)-LEDs können Sie verhindern, dass Ihr Gesicht von versteckten, Sicherheits-, Paparazzi- oder persönlichen Videokameras aufgenommen wird. Befolgen Sie dazu diese Anweisungen.

Schritte

Machen Sie eine unsichtbare Maske für Videokameras Schritt 1

Schritt 1. Verdrahten Sie die LEDs

Stellen Sie sicher, dass Ihre Drähte lang genug sind (jeweils ca. 15 cm), je nachdem, wie groß Ihr Hut ist. Beginnen Sie mit der Verdrahtung der LEDs nacheinander und achten Sie darauf, die positiven und negativen Anschlüsse zu beachten. (Es wird dringend empfohlen, die Drähte farblich zu codieren: Sie können beispielsweise einen weißen Draht für jeden Pluspol und einen farbigen Draht für jeden Minuspol verwenden.) Wickeln Sie die Drähte fest um jede LED, damit sie nicht auseinanderfallen. Sie können sogar die Anschlüsse löten, obwohl dies wahrscheinlich nicht erforderlich ist.

Machen Sie eine unsichtbare Maske für Videokameras Schritt 2

Schritt 2. Markieren und schneiden Sie den Hut

Dieser Teil ist auch wichtig, da Sie logische (aber unauffällige) Stellen auswählen müssen, um die LEDs zu platzieren: Wenn Sie sie zu weit voneinander entfernt platzieren, ist der Lichtstrahl nicht stark genug, um eine Kamera zu blenden, aber wenn Sie platziere sie zu nah, sie verbergen dein Gesicht aus einem bestimmten Winkel, aber nicht aus anderen. Denken Sie darüber nach und positionieren Sie sie gut. Markieren Sie jede Stelle mit einem Marker und schneiden Sie dann mit einer kleinen Schere ein paar Löcher in die Mitte der Vorderseite des Hutes sowie einige an den Seiten.

Machen Sie eine unsichtbare Maske für Videokameras Schritt 3

Schritt 3. Bringen Sie die LEDs an

Drehen Sie den Hut von innen nach außen. Nehmen Sie jede LED und legen Sie sie fest in ihr Loch. Für zusätzliche Stabilität befestigen Sie jede LED mit einem Klecks Kleber, damit sie nicht herausfällt; Versuchen Sie jedoch, die Glühbirne nicht zu bedecken, sondern konzentrieren Sie sich stattdessen darauf, den Draht an Ort und Stelle zu halten. Heißkleber wird für diesen Zweck gut funktionieren. Wenn Sie fertig sind, drehen Sie den Hut auf die rechte Seite.

Machen Sie eine unsichtbare Maske für Videokameras Schritt 4

Schritt 4. Sichern Sie die Drähte mit Klebeband

Kleben Sie alle Drähte mit Isolierband zusammen und befestigen Sie sie an der Innenseite des Hutes.

Machen Sie eine unsichtbare Maske für Videokameras Schritt 5

Schritt 5. Einschalten

Schließen Sie eine kleine 9-V-Batterie an die Drähte an und sichern Sie sie mit Isolierband. (Hier sind farbcodierte Drähte wirklich praktisch, da sie Ihnen sagen, welche Drähte Sie an den Plus- und Minuspol der Batterie anschließen müssen.) Sie können sogar einen kleinen Ein- / Ausschalter hinzufügen, wenn Sie möchten. In diesem Beispiel befindet sich die Batterie auf der Innenseite der Rückseite der Mütze.

Machen Sie eine unsichtbare Maske für Videokameras Intro

Schritt 6. Fertig

Video - Durch die Nutzung dieses Dienstes können einige Informationen an YouTube weitergegeben werden

Tipps

  • Das helle Licht auf dem Kopf kann zumindest Teile des Gesichts noch sichtbar lassen. Das Anbringen einiger LEDs im Hemdkragen und / oder das Tragen von LED-Ohrringen oder Ohrstücken (wie gefälschten oder modifizierten Bluetooth-Headsets) würde die Maske verbessern.
  • Da das Infrarot für das bloße Auge unsichtbar ist, müssen Sie Ihre eigene Videokamera verwenden, um sicherzustellen, dass sie funktioniert.

Warnungen

  • Dies funktioniert genauso gut wie jemandem ein Licht ins Gesicht zu werfen – außer dass CCTV nie blinkt. Daher muss man in der Lage sein, die Kamera ständig im richtigen Winkel zu betrachten. (Beachten Sie, dass trotz guter Positionierung fast die Hälfte des Gesichts auf dem Foto sichtbar ist.)
  • Diese Methode funktioniert am besten bei schlechten Lichtverhältnissen; bei vollem Tageslicht oder hell erleuchteten Bereichen gibt es weniger Lichtunterschiede, wodurch die LEDs die Kamera weniger blenden. (Dies ist im Video zu sehen, wenn das fertige Produkt gezeigt wird: Sie können den Hut und die einzelnen LEDs deutlich sehen, ohne Blendwirkung.)

Beliebt nach Thema