Loopstation-Coversongs für GBB oder BBBWC erstellen – wikiHow

Inhaltsverzeichnis:

Loopstation-Coversongs für GBB oder BBBWC erstellen – wikiHow
Loopstation-Coversongs für GBB oder BBBWC erstellen – wikiHow
Anonim

Die Grand Beatbox Battle und die Beatbox World Championship sind besser bekannt als die beiden herausragenden Beatboxing-Events. Die Wettbewerbe halten fünf Turniere für verschiedene Formen und Kategorien des Beatboxens ab, von denen eines die Loop-Station ist. Loopstation verwendet den BOSS RC505 und ist eine Kategorie, in der ein Beatboxer Live-Looping, Effekte und andere Hardware verwendet, um dreiminütige Performances in Turnier-Battles zu erstellen, die von einer Jury entschieden werden. Die Vorbereitung solcher Präsentationen erfordert im Allgemeinen Quellenmaterial, Analyse, Beatboxing-Technik und schließlich Erfahrung und Verständnis von Loop-Stationen. Diese Schritte unten erklären, wie man einen richtigen Denkprozess und verschiedene technische Maßnahmen nutzt, um eine Routine zu schaffen, die denen in der professionellen Beatboxing-Szene ähnelt.

Schritte

Teil 1 von 5: Einen Song auswählen

Wähle einen Song für einen ersten Tanzschritt 7

Schritt 1. Auswahlparameter erstellen

Bei der Auswahl eines Songs ist es Ihr übergeordnetes Ziel, sowohl technisch als auch dynamisch zu beeindrucken, nämlich mit Variationen in der Intensität. Diese Vorkommnisse werden allgemein als "Tropfen" bezeichnet. Song-Kriterien müssen verwendet werden, um Songs zu filtern, die keinen solchen dynamischen Kontrast aufweisen oder die Arbeit erfordern, die nicht der Belohnung entspricht. Außerdem solltest du deine Stärken ausspielen. Sich an die Entwicklung des BOSS RC505 oder der Beatboxing-Technologie zu lehnen, ist eine Möglichkeit, einen Song rüberzubringen und gleichzeitig die gegnerische Kategorie zu kompensieren. Bei der Auswahl eines Songs kann eine Selbsteinschätzung erforderlich sein, damit der Interpret einen finden kann, der zu seinem Stil passt. Bereiten Sie sich auf ein Programmierinterview vor Schritt 7

Schritt 2. Beseitigen Sie Komplexitäten

Wenn Sie sich zwischen Songs entscheiden müssen, kann es sinnvoller sein, einen Song zu wählen, der weniger komplex in Text, Melodie oder Gesamtkomposition ist, um des Gesamttracks willen.

Schritt 3. Schließen Sie Ihre Auswahl ab

In dem Song, den Sie wählen, müssen Sie sich mit der Analyse vertraut machen und bereit sein, sich auf die Analyse einzulassen. Eine strenge Entscheidung ist erforderlich, bevor Sie in die folgenden Phasen übergehen.

Teil 2 von 5: Deinen Song analysieren

Einen Song ausschneiden Schritt 1

Schritt 1. Hören Sie gründlich zu und machen Sie sich Notizen

  • Teile das Lied in Abschnitte ein
  • Tasteninstrumentierung hervorheben
  • Studieren Sie die Akkordorganisation des Liedes
  • Nutzen Sie Motive und Melodien
  • Gemeinsamkeiten finden

Schritt 2. Teilen Sie das Teilwerk auf

Nachdem Sie Ihren Song ein paar Mal durchgesehen haben, isolieren Sie die Schlüsselaspekte des Tracks in einer Form von Reverse Engineering in verschiedene Komponenten. Unter Verwendung der vorhandenen Instrumentierung oder einer anderen Dissertationsmethoden teilen Sie das Lied in

  • Rhythmus
  • Bass
  • Harmonie
  • Motiv
  • Melodie
  • Oder andere

Songtext schreiben Schritt 24

Schritt 3. Neu anordnen

Die Originalkomposition des Liedes kann von einem Abschnitt zum anderen zu komplex oder räumlich einzigartig sein. Vereinfachungen von Rhythmus und Basslinien können für den Gesamtfluss des Songs wichtig sein und dem Schöpfer helfen, in der Aufführungsphase Zeit zu sparen.

Denken Sie daran, dass Inversionen wichtig, aber zeitaufwändig sind. Du hast nur drei Minuten für dein Lied

Beatbox-Schritt 30

Schritt 4. Finden Sie Imitationstechnik

Verwenden Sie gängige Beatboxing-Techniken, um die Instrumentierung im Song zu imitieren, wie zum Beispiel:

  • Drumlines werden in Beatbox-Phonetik umgewandelt
  • Synthesizer-Linien werden durch Stimmmanipulation dupliziert.

Beatbox-Schritt 16

Schritt 5. Üben

Um sicherzustellen, dass eine Performance reibungslos ablaufen kann, müssen Sie möglicherweise Ihre Beatboxing-Technologie sowohl auf Artikulation als auch auf Konsistenz üben. Das Penny-Spiel ist eine großartige Möglichkeit, sich selbst zu trainieren, wenn Sie bohren müssen.

Teil 3 von 5: Erstellen Sie Ihr Partwork

Beatbox Schritt 1

Schritt 1. Stellen Sie Ihren Rhythmus ein

Der erste Teil eines jeden Builds ist ein Rhythmus-Track. Dies kann ein Schlagzeug, Tamburin und Shaker und/oder jede andere perkussive rhythmische Funktion betonen. Es ist auch bemerkenswert, dass dies ein guter Indikator für Ihr Tempo ist, um den Rest Ihres Songs einzustellen, und dass die Pocket-Paarung mit Ihrer Basslinie die Grundlage Ihres Songs ist, also planen Sie sorgfältig.

  • Es ist am typischsten, Beatboxing-Techniken zu verwenden, wenn Sie Ihren Rhythmus erstellen. Nachahmungsmechaniken für Bassdrum, Snare und Hi-Hats bilden in den meisten Szenarien ein komplettes Kit, obwohl, wenn mehr benötigt wird, es eine Nachahmungsmechanik für jeden herkömmlichen perkussiven Sound gibt.
  • Es ist auch möglich, Imitationsinstrumente zu verwenden, um Ihren Rhythmus in eine Akkordstruktur wie ein Gitarrenriff zu vereinfachen

Sing tiefer Schritt 13

Schritt 2. Stellen Sie Ihren Bass ein

Wenn Sie in den Taschen Ihres Rhythmus arbeiten, besteht der nächste Schritt zu Ihrem Partwork darin, Ihre Basslinie festzulegen. Es ist für Ihre Entwicklung von größter Bedeutung, sicherzustellen, dass Ihre Tonart und Intonation stimmen. Denken Sie daran, dass Ihre Basslinie von Ihrem Quellmaterial abhängt und bei vielen Songs der Charakter auf die Basslinie zurückgeführt werden kann, so dass es obligatorisch ist, nahe an Ihrem Quellmaterial zu bleiben.

  • Viele Versionen von Vocal-Bass-Techniken sind für die Erstellung von Bass-Riffs geeignet und werden in der Profiszene verwendet.
  • Ein häufig verwendeter Effekt ist Gitarre-zu-Bass, um tiefe Bass-ähnliche Tonhöhen zu erzeugen. In Kombination mit der Stimmverzerrung oder dem Lofi-Effekt kann ein sehr sub-Synth-Bass erzeugt werden.
  • Kombinieren Sie entweder Lofi-, Synth- oder Vocal-Distortion-Noten mit dem Vinyl-Flick-Effekt bei 75, um einen trällernden Basseffekt zu erzeugen.
  • Delay-Effekte jeglicher Art, einschließlich kurzer Dauer und 100% Feedback mit Kicks, Lip Rolls oder Sucker Punchs, können einen Pitch-fähigen und zeitgesteuerten Effekt erzeugen, der vollständig vom Benutzer gesteuert wird.
  • Mit dem Filtereffekt auf 0-Rate und Lippenbrummen (Oszillation oder Vibration) können Sie einen anderen Bass erzeugen.

Beatbox-Schritt 27

Schritt 3. Führen Sie eine Melodie ein

Das melodische Format hängt vom Quellmaterial ab, kann aber entweder Imitationsinstrumente oder Lead-Vocals annehmen. Es braucht viel Übung, um Texte richtig zu machen, daher kann dies ein zeitaufwändigerer Schritt sein.

  • Es ist optional, einen Equalizer für Ihren Track hinzuzufügen, es hängt alles von der Benutzererfahrung und dem Geschmack ab.
  • Vocal Dist, Chorus und Reverb sind ebenfalls Optionen für Gesangsänderungen.

Einen Chor dirigieren Schritt 12

Schritt 4. Führen Sie eine Harmony ein

Sehr häufig effektgesteuert, kann Harmonie entweder als Stimmungs-/Raumeinstellungsschicht oder als Ergänzung zur Melodie interpretiert werden.

  • Wenn das Ziel eine Stimmungs- oder Raumeinstellung ist, gehören zu den üblichen Effekten Hall, Filter oder alle zuvor erwähnten Gesangseffekte.
  • Wenn das Ziel darin besteht, die Melodie zu ergänzen, können Transpositions-, Roboter- und Pitch-Bending-Effekte verwendet werden, um perfekte Intervalle zu erzeugen, in denen Sie Ihre Tracks überlagern.

Teil 4 von 5: Inversionen planen

Schritt 1. Experimentieren Sie

Die mögliche Anzahl von Umkehrungen ist unendlich mit der Möglichkeit, Effekte auf dem 505 zu mischen und zu mischen. Wenn Sie sich die Zeit nehmen, Ihre Tracks zu bearbeiten und mit den möglichen Effektvariationen zu experimentieren, können Sie Übergänge und Drops erzeugen, die jedem Song Tiefe und einen positiven Crowd-Effekt verleihen sowie eine dynamische Umgebung über ein Looping-System zu schaffen.

Teil 5 von 5: Zeiterfassung

Zeitkontraktionen Schritt 2

Schritt 1. Timeout-Entwicklung mit Effekten

Sobald Sie Ihren Plan für Ihren Song festgeschrieben haben, finden Sie heraus, was Sie Zeit für die Umsetzung haben. Songs im GBB- oder BBBWC-Stil sind insgesamt drei Minuten lang. Erstellen Sie also aus den Techniken, die Sie während Ihrer experimentellen Inversionen gewonnen haben, einen Plan für Ihr gesamtes Song-Layout.

Schritt 2. Alles zusammenfügen und fertig stellen

Planen Sie Ihren Spielplan und verkürzen oder verlängern Sie ihn nach Bedarf. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Effekte bei Ihren Testläufen voreinstellen, um Zeit bei Ihrer Lieferung zu sparen, damit Sie bei der Vorbereitung von Inversionen nicht in einer Schleife sitzen müssen.

Tipps

Beliebt nach Thema