Jazzposaune spielen – wikiHow

Inhaltsverzeichnis:

Jazzposaune spielen – wikiHow
Jazzposaune spielen – wikiHow
Anonim

Die Posaune kam während der Dixieland-Ära in die Jazzszene. Bekannt dafür, die menschliche Stimme nachzuahmen, verbreitete es sich schnell in anderen Arten von Jazz-Settings. Von Big Bands bis hin zu Latin Bands ist die Posaune wirklich ein Grundnahrungsmittel der Jazzkultur.

Schritte

Teil 1 von 2: Die Grundlagen lernen

Spielen Sie Jazztrompete Schritt 2

Schritt 1. Hören Sie sich die Standards an

Die Standards sind die Stücke, die alle Jazzmusiker kennen. Hören Sie sich zunächst diese Stücke an, um in den Stil dieser Spieler und die Musik einzutauchen. Sobald Sie die Standards gut kennen, können Sie mit einem Jazz Fake Book lernen, sie zu spielen.

Viele Profis merken sich die Standards, damit sie bei Konzerten mit einer Band sitzen können

Wählen Sie ein Posaunenmundstück Schritt 8

Schritt 2. Besorgen Sie sich die richtige Ausrüstung

Jazz ist eine einzigartige Art von Musik, daher gibt es viele einzigartige Ausrüstungsgegenstände. Die Grundausstattung ist:

  • Jazzmundstücke
  • Tasse stumm
  • Kolbendämpfer
  • Hutdämpfer
  • Gerade Dämpfer
  • Dixie-Stummschaltung
Anblick Musik lesen Schritt 8

Schritt 3. Verbessern Sie Ihre Lesefähigkeiten

Das Lesen vom Blatt ist für Jazzmusiker sehr wichtig, da es ihnen ermöglicht, neue Rhythmen schnell zu analysieren. So haben sie mehr Zeit, an ihrer Technik zu arbeiten und zu improvisieren.

  • Schauen Sie sich das Tempo (Geschwindigkeit) und die Tonart an.
  • Suchen Sie nach allem, was Ihnen als schwierig oder ungewöhnlich auffällt, und notieren Sie es.
  • Spielen Sie die Musik durch und notieren Sie sich, wo Sie einen Fehler gemacht haben. Sie können immer die Bereiche isolieren, nach denen Sie nicht spielen können.
Spielen Sie Jazztrompete Schritt 6

Schritt 4. Treten Sie einer Jazzband bei

Sich mit anderen Musikern zu umgeben ist eine großartige Möglichkeit, sich zu verbessern. Viele Schulen haben Jazzbands, die aus der Schülerschaft bestehen. Es gibt auch viele Community-Jazzbands im ganzen Land.

Wenn Sie keine Jazzband in Ihrer Nähe finden, können Sie jederzeit Ihre eigene gründen

Teil 2 von 2: Deinen Jazz verbessern

Spielen Sie die Posaune Schritt 13

Schritt 1. Üben Sie regelmäßig

Versuchen Sie, täglich mindestens 30 Minuten zu üben. Dadurch werden Ton, Tonumfang und Artikulation schnell verbessert.

  • Lippenbeklebungen sind eine großartige Möglichkeit, Ihre obere Reichweite und Ausdauer zu entwickeln.
  • Lange Töne eignen sich hervorragend zur Verbesserung des Tonus und der Atemunterstützung.
Halten Sie eine Posaune Schritt 1

Schritt 2. Lernen Sie zu schwingen

Schwingende Achtelnoten (Achtelnoten) sind für fast jede Jazz-Vertonung notwendig. Fügen Sie dazu eine zusätzliche Sechzehntelnote (Sechzehntelnote) zur ersten Achtelnote hinzu und nehmen Sie eine von der zweiten weg. Es würde also als punktierte Achtel, Sechzehntel und nicht als zwei Achtel gespielt.

Wählen Sie ein Posaunenmundstück Schritt 11

Schritt 3. Lernen Sie Ihre Skalen

Das Erlernen von Tonleitern ist notwendig, wenn Sie jemals in irgendeiner Art von Jazz improvisieren möchten. Blues-Tonleitern sind besonders nützlich in einer Big-Band-Einstellung, während Moll-Tonleitern großartig für Latin sind.

Die meisten Leute schwingen ihre Tonleitern, um ihr Jazzgefühl zu verbessern und sich mit der Tonleiter im Kontext vertraut zu machen

Haben Sie einen besseren Ton auf einer Posaune Schritt 4

Schritt 4. Lernen Sie zu improvisieren

Improvisation ist eine großartige Fähigkeit für jeden Jazzspieler, da sie es Ihnen ermöglicht, der Musik ein Stück von Ihnen hinzuzufügen. Um zu improvisieren, können Sie eine Tonleiter verwenden, die in die Tonart Ihres Spiels passt, sodass Ihre Musik mit den anderen Improvisationen verschmilzt, die Ihr Solo unterstützen. Sie könnten sich sogar ändern, wenn sich die Akkorde im Hintergrund ändern, um ein Solo zu haben, das wirklich gut fließt.

  • Zu Beginn ist Selbstvertrauen das Wichtigste beim Solo.
  • Achten Sie darauf, auf die Spieler um Sie herum zu hören, um das Tempo zu halten und ihre Energie zu füttern
Spielen Sie die Posaune Schritt 6

Schritt 5. Finden Sie Ihren eigenen Spielstil

Beim Jazz geht es um Freiheit und Ausdruckskraft. Sobald Sie also andere Spieler nachahmen können, sollten Sie ausbrechen und Ihren eigenen finden. Die Spieler, denen Sie zuhören, werden Ihr Spiel unbewusst beeinflussen, aber wenn Sie Ihre eigenen Aspekte hinzufügen, können Sie es Ihr Eigen nennen.

Beliebt nach Thema