Gebundene Notizen spielen: 9 Schritte (mit Bildern)

Inhaltsverzeichnis:

Gebundene Notizen spielen: 9 Schritte (mit Bildern)
Gebundene Notizen spielen: 9 Schritte (mit Bildern)
Anonim

Musik ist eine der aufregendsten Formen der Unterhaltung, und das Singen oder Spielen von Musik macht es noch angenehmer. Um Musik spielen zu können, müssen Sie die Notenschrift verstehen. Eines der Grundkonzepte des Notenlesens ist das Verstehen gebundener Noten.

Schritte

Methode 1 von 2: Die Grundlagen geschriebener Musik verstehen

Musik lesen Schritt 1

Schritt 1. Machen Sie sich mit Notensystemen vertraut

Noten werden in einer Reihe von 5 Zeilen und vier Zwischenräumen geschrieben, die als Notensystem bekannt sind. Jede Zeile und jeder Zwischenraum entspricht der Tonhöhe einer Musiknote. Notizen werden einem Buchstabenwert von A bis G zugewiesen.

Einfaches Lesen von Musik durch Kombinieren von Bass- und Violinschlüsseln Schritt 1

Schritt 2. Machen Sie sich mit den Schlüsselzeichen vertraut

Am Anfang jeder Notenzeile befindet sich ein Symbol, das als Notenschlüssel bekannt ist. Diese werden verwendet, um die Tonhöhe jeder Note zu bestimmen, um jeder Linie und jedem Raum zu geben.

  • Lesen Sie den G-Schlüssel. Das G oder Violinschlüssel gibt einen Bereich von mittleren bis hohen Tönen an. Dieser Schlüssel wird von denen verwendet, die im Höhenbereich (Sopran oder Alt) singen oder Instrumente in diesem Bereich spielen (z. B. Flöte und Violine). Die Linien entsprechen den Noten E, G, D, F, während die Leerzeichen F, A, C, E sind.
  • Lesen Sie den Notenschlüssel F. Der Bass- oder F-Schlüssel bezeichnet eine Reihe tieferer Töne, die von der Bariton- oder Bassstimme gesungen oder von tieferen Instrumenten wie Tuba oder Fagott gespielt werden. Die Linien repräsentieren die Noten G, B, D, F, A und die Leerzeichen repräsentieren die Noten F, A, C, E.
Erarbeiten Sie eine Taktart Schritt 3

Schritt 3. Machen Sie sich mit Taktarten vertraut

Neben dem Notenschlüssel am Anfang des Notensystems sehen Sie zwei Zahlen, die wie ein Bruch angeordnet sind. Dies ist die Taktart; sein Zweck besteht darin, den Rhythmus des Stückes anzuzeigen, das Sie spielen. Die obere Zahl gibt die Anzahl der Schläge pro Takt an und die untere Zahl zeigt an, welcher Notentyp einen Schlag erhält.

  • Bei den gängigsten Taktarten erhält die Viertelnote einen Schlag. Zum Beispiel in 44{displaystyle {overset {4}{4}}}

    time, there are four beats per measure, and the quarter note receives one beat. The accent is usually placed on the first and third beats.

Klaviermusik lesen lernen Schritt 10

Schritt 4. Machen Sie sich mit den Notenwerten vertraut

Die am häufigsten verwendeten Noten sind ganze, halbe, Viertel, Achtel und Sechzehntel. In 44{displaystyle {overset {4}{4}}}

time, whole notes receive four beats, half notes receive two, and quarter notes receive one beat. This can change for other time signatures, such as 86{displaystyle {overset {6}{8}}}

, where there are six beats to the measure, and eighth notes get one beat.

Anblick Musik lesen Schritt 9

Schritt 5. Singen oder spielen Sie die Musik

Wenn Sie wissen, wie Sie die Noten und deren Dauer identifizieren, sind Sie auf dem besten Weg, Musik zu machen.

Methode 2 von 2: Gebundene Notizen erkennen

Musik lesen Schritt 11

Schritt 1. Lies gebundene Notizen

Manchmal sehen Sie zwei oder mehr Noten derselben Tonhöhe mit einer geschwungenen Linie entweder darüber oder darunter. Diese Noten fungieren als eine Note, wobei die Anzahl der Schläge die Summe der beiden Noten ist.

Über Maß

Schritt 2. Spielen Sie Noten über Takte hinweg

Wenn eine Note länger als die verfügbare Anzahl von Schlägen in einem Takt gehalten werden muss, kann sie als gebundene Note über den Taktstrich geschrieben gespielt werden.

Bach_Brandenburg_04_coda_to_the_3rd_movement

Schritt 3. Spielen Sie synkopierte Rhythmen mit gebundenen Noten

Synkope ist definiert als ein Rhythmus, der nicht dem regelmäßigen Betonungsmuster in einem Takt folgt. Im obigen Beispiel führen die gebundenen D-Noten in der dritten Notenzeile zu einem synkopierten Rhythmus.

Haydn_ _Feldpartita_period

Schritt 4. Unterscheiden Sie eine Krawatte von einem Bogen

Ein Haltebogen besteht immer aus zwei oder mehr Noten derselben Tonhöhe, die zu einer langen gehaltenen Note verbunden sind. Ein Bindebogen besteht aus zwei oder mehr Noten unterschiedlicher Tonhöhe und wird verwendet, wenn Noten unterschiedlicher Tonhöhen nicht separat artikuliert werden sollen, sondern als glatte, kontinuierliche musikalische Phrase gespielt werden. Die Notation eines Bindebogens ähnelt der eines Krawattenbandes.

Video - Durch die Nutzung dieses Dienstes können einige Informationen an YouTube weitergegeben werden

Beliebt nach Thema