Analysieren und Cue-Tracks in Rekordbox - Gunook

Inhaltsverzeichnis:

Analysieren und Cue-Tracks in Rekordbox - Gunook
Analysieren und Cue-Tracks in Rekordbox - Gunook
Anonim

Sie bereiten sich darauf vor, Ihren ersten Gig in einem großen Club oder Veranstaltungsort aufzulegen, und sie sagen Ihnen, dass sie Haus-CDJs haben und Sie aus Zeit- und Tongründen nicht in der Lage sein werden, Ihren Controller und Ihren Serato so zu verwenden, wie Sie sind ach so gewohnt zu benutzen. Schwitzen Sie es nicht. Während die Flaggschiff-Hardware hauptsächlich die Rekordbox-Software ausführt und sich deutlich von Serato unterscheidet, ist es nicht so schwer zu verstehen, wenn Sie die richtige Anleitung haben.

Schritte

Bild1 17

Schritt 1. Ziehen Sie alle Tracks, die Sie analysieren möchten, per Drag & Drop in Rekordbox

Es ist wichtig, dass Sie daran denken, jeden Track, den Sie abspielen möchten, in die Software zu ziehen, da Sie im Gegensatz zu Serato Tracks, die nicht zuvor analysiert wurden, nicht richtig abspielen können.

Bild2 15

Schritt 2. Erstellen Sie eine Crate, benennen Sie sie und ziehen Sie alle Tracks, die Sie abspielen möchten, in diese Crate

Dies ist auch ein wichtiger Teil, um beim Spielen organisiert zu bleiben.

Bild4 6

Schritt 3. Ordnen Sie Ihre Tracks in der Reihenfolge an, in der Sie sie abspielen möchten

Eine weitere Organisationstechnik, die wirklich zur Fluidität Ihres Sets beiträgt. Anstatt durch Hunderte von Tracks scrollen zu müssen, um den Song zu finden, den Sie als nächstes spielen möchten, planen Sie Ihr Set im Voraus und bringen Sie alle Tracks in Ordnung. Sie werden es nicht bereuen.

Bild5 6

Schritt 4. Gehen Sie jeden Ihrer Tracks durch und überprüfen Sie, ob die Beatgrids alle in einer Linie sind

Dies ist sehr wichtig, denn wenn Ihre Beatgrids nicht dem Beat des Songs folgen, wird das Beat-Matching sehr schwierig.

Schritt 5. Cue deine Tracks so, wie es für dich bequem ist

Die gleiche Technik funktioniert nicht bei jedem. Sie können beispielsweise A-Cue am Anfang des Tracks setzen, B-Cue 16 Takte vom Drop des Tracks, C-Cue 8 Takte vom Drop und D-Cue 8 Takte von der Stelle, an der Sie die Mischung mischen möchten einspuren.

Bild6 3

Schritt 6. Führen Sie einen Durchlauf durch, nur um sicher zu gehen

Dies wird Ihnen helfen, Situationen zu vermeiden, in denen Sie einen Track geladen haben, in der Erwartung, dass er gecued wird und dies nicht der Fall war. Neben jedem Track wird eine kleine Grafik angezeigt, die Ihnen anzeigt, ob er gecued wurde oder nicht.

Bild7 2

Schritt 7. Legen Sie das Flash-Laufwerk, das Sie am Abend der Show verwenden möchten, in Ihren Computer ein

Bild8_2

Schritt 8. Finden Sie Ihr Flash-Laufwerk in Rekordbox

Bild9 3

Schritt 9. Ziehen Sie Ihre analysierte und cued Crate auf das Flash-Laufwerk

Stellen Sie sicher, dass es auf das Flash-Laufwerk der unteren Rekordbox geladen wird, und stellen Sie sicher, dass Sie das Flash-Laufwerk nicht entfernen, bis Rekordbox den Export Ihrer Kiste abgeschlossen hat.

Bild11 2

Schritt 10. Legen Sie ein weiteres Flash-Laufwerk ein und wiederholen Sie den Vorgang

Es ist leicht, dass Dateien beschädigt werden, und manchmal werden Crates möglicherweise nicht vollständig exportiert. Es können auch Probleme mit Netzwerkanschlüssen auf CDJs auftreten, bei denen Ihre Tracks nicht über alle Geräte geladen werden. In diesem Fall benötigen Sie ein Flash-Laufwerk, um es an jeden CDJ anzuschließen, den Sie verwenden möchten. Gehen Sie auf Nummer sicher und seien Sie auf alles vorbereitet.

Bild12 2

Schritt 11. Steigen Sie auf ein Paar CDJs oder XDJ-Setups und führen Sie Ihr Set durch

Flaggschiff-Hardware kann sehr teuer sein, also erkundige dich in der DJ-Community, finde Freunde und teile Equipment mit anderen. Die DJ-Community ist im Allgemeinen ein ziemlich cooler Haufen, also sei kontaktfreudig und kontaktiere die Leute, damit du nie ein Problem damit hast, das richtige Equipment zum Üben zu finden.

Schritt 12. Kommen Sie früh zum Veranstaltungsort, um Ihr Flash-Laufwerk anzuschließen

Stellen Sie sicher, dass alles bereit ist. Kommen Sie einfach früh an und seien Sie vorbereitet.

Schritt 13. Werfen Sie ein Killer-Set ab

Achten Sie darauf, Spaß zu haben, und wenn Sie einen Fehler machen, spielen Sie weiter. Es besteht die Möglichkeit, dass die Menge es nicht einmal bemerkt hat.

Tipps

  • Stellen Sie sicher, dass Sie mindestens ein 16-GB-Flashlaufwerk haben
  • Lassen Sie sich Zeit für die Set-Planung. Es ist schwieriger als es scheint.
  • Viel Spass damit.

Warnungen

  • Lassen Sie sich bei diesem Vorgang nicht frustrieren. Es ist zeitaufwendig und manchmal langweilig, aber es ist ein wichtiger Teil.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie nicht in den Club oder Veranstaltungsort gehen, ohne zu wissen, was Sie spielen werden.
  • Wenn Sie mit DJing nicht vertraut sind, können einige der Begriffe in diesem WikiHow fremd erscheinen.

Beliebt nach Thema